[DFB-Pokal] Finale 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • die Bayern haben auch schon oft genug Massel gehabt in diversen Situationen! Sind wir doch mal ehrlich - die Bayern sind dahin gefahren und haben gemeint mal eben im vorbeilaufen da zu gewinnen. Klassischer Fall von unterschätzt!
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Glückwunsch nach Frankfurt! :pokal: Genial!

      Die Dramatik in der Nachspielzeit war mal wieder nicht zu toppen.
      Ich hatte auch fest damit gerechnet das die Bayern den Elfer kriegen.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Vielleicht war das dann die Rache für das nicht gegebene Tor der Dortmunder im Finale 2014.
      "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)
    • Herzlichen Glückwunsch an die SGE! :schwarzweiss:

      Ich hätte auch keinen Elfer gegeben.
      Die Eintracht hat sich den Sieg verdient, haben gekämpft ohne Ende.

      Da ich nur noch so selten solche Spiele angucke, fällt mir immer wieder auf, wie Scheiße der Kommerz ist.

      Da werden Fans, die freudetaumelnd aufs Feld rennen (nach Abpfiff) von der Polizei zurück gedrängt. Die waren bei ihren Spielern und es ging 0 Gefahr von ihnen aus, die wollten nur feiern...
      Zu allem Überfluss noch die Durchsage "Bitte halten Sie diejenigen auf die auf den Platz stürmen wollen!" Soll ich jetzt als Fan den Job der Ordner machen und mich mit den eigenen Fans anlegen? Neeee, nicht meine Welt.
      Wuppertaler SV
    • Für was gibt es einen Videobeweis wenn man das Foul ganz klar in diesem sieht und trotzdem nicht Elfer pfeift?

      Egal. Die erste hessische Mannschaft, die den DFB-Pokal gewonnen hat, war Kickers Offenbach und das wird sich niemals ändern.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Herzblut1954 schrieb:

      @Waldgirmes Wenigstens ein bisschen Abwechslung. Immer nur die Bayern ist langweilig. :denken:
      Schalke, Dortmund, Leverkusen, Bremen, Gladbach, HSV oder wer auch immer. Ja sofort! Aber nicht die.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Waldgirmes schrieb:

      Herzblut1954 schrieb:

      @Waldgirmes Wenigstens ein bisschen Abwechslung. Immer nur die Bayern ist langweilig. :denken:
      Schalke, Dortmund, Leverkusen, Bremen, Gladbach, HSV oder wer auch immer. Ja sofort! Aber nicht die.
      Tja, dann hätten die genannten Vereine vielleicht nicht vor dem Finale rausfliegen sollen...
      "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)
    • Rabbit83 schrieb:

      Vielleicht war das dann die Rache für das nicht gegebene Tor der Dortmunder im Finale 2014.
      So ist es! Natürlich war es ein klarer Elfer, aber der Ball von Hummels war damals auch eindeutig hinter der Linie.

      Wie dem auch sei: Allerherzlichste Glückwünsche an Eintracht Frankfurt! :jaaa:
      Läuferisch, kämpferisch und taktisch brillant! :positiv2:
      30.09.2010 - wie ein zweiter Geburtstag!
    • Glückwunsch Eintracht Frankfurt!

      Dass die Bajuwaren nach Spielende das Feld verlassen haben - faire Verlierer beglückwünschen normalerweise den Gegner zum Sieg - sagt schon viel aus! Die FCB-Profis sollten sich mal ein Beispiel an ihrer Frauenmannschaft nehmen. Die haben sich am Nachmittag anders verhalten!

      Zur fraglichen Situation unmittelbar vor Spielschluss:

      Fußball ist ein Kampfspiel mit Körperkontakt. Und nicht jeder Körperkontakt ist gleich ein zu würdigendes Foulspiel! Wenn in solchen Situationen immer auf den Punkt gezeigt werden würde, verkäme unser Fußballsport zum Elfmeterschießen! Die ohnehin mittlerweile stark ausgeprägte Fallsucht der Angreifer hätte Hochkonjunktur!
    • Fand die Situation zwar schon als Foul, aber Du hast mich überzeugt. :cool:

      Immerhin hat sich Neuer gestellt und der Eintracht applaudiert, aber in Ordnung war der Abgang der Bayern nicht.
      30.09.2010 - wie ein zweiter Geburtstag!
    • Also jetzt mal im Ernst, keinen klareren Elfmeter gibt es nicht! Allein schon wegen Dummheit hätte der gegeben werden müssen. Selbst alle Spieler und Verantwortlichen Frankfurt haben gesagt es war einer! Das sagt wohl alles!

      Dann können wir den Videobeweis gleich wieder abschaffen!

      Trotzdem tolle Leistung von Frankfurt
    • Zumindest den Worten nach haben die Bayern Größe nach der Niederlage gezeigt und die Fehler eher bei der Chancenverwertung als beim Schiedsrichter gesucht.
      Aber das Verhalten bei der Siegerehrung ist schon unter aller Kanone. Wobei ich auch Don Jupp glaube, dass da in dem Moment keiner von den Bayern-Spielern dran gedacht hat.

      Man ist in München einfach daran gewöhnt, bei einer Finalteilnahme auch am Ende als Sieger oben zu stehen, während der gemeine Pöbel einem gefälligst Respekt zu zollen hat.
      Dass das auch mal anders sein könnte, passt schlicht nicht zum Selbstverständnis des FC Bayern.

      Alleine schon deswegen ist es großartig, dass mal jemand anderes den Pokal hoch hält und die Bayern zuschauen müssen (bzw. hätten müssen).
      "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)
    • Rabbit83 schrieb:

      Zumindest den Worten nach haben die Bayern Größe nach der Niederlage gezeigt und die Fehler eher bei der Chancenverwertung als beim Schiedsrichter gesucht.
      Hast du das Gelaber von Salihamidzic gehört?

      Jedenfalls fand ich es ziemlich unsportlich, dass die Bauerntrampel schnurstracks in die Kabine abgehauen sind. Mir kann keiner erzählen, dass sie dies unbewusst gemacht hätten. Es zeigt mal wieder herrlich die Arroganz dieses Clubs. Bin mal gespannt, wie Uhrenkalle wieder rumheulen wird.
      HEGIDA - Hobbits und Elben gegen die Isengardisierung des Auenlandes
    • Waldgirmes schrieb:

      Egal. Die erste hessische Mannschaft, die den DFB-Pokal gewonnen hat, war Kickers Offenbach und das wird sich niemals ändern.
      Was läuft bei dir Schief ? Merkst du es noch oder? Glückwunsch an dieser Stelle noch mal an den OFC :lol:


      Freisinger schrieb:

      Also jetzt mal im Ernst, keinen klareren Elfmeter gibt es nicht! Allein schon wegen Dummheit hätte der gegeben werden müssen. Selbst alle Spieler und Verantwortlichen Frankfurt haben gesagt es war einer! Das sagt wohl alles!

      Dann können wir den Videobeweis gleich wieder abschaffen!

      Waldgirmes schrieb:

      Für was gibt es einen Videobeweis wenn man das Foul ganz klar in diesem sieht und trotzdem nicht Elfer pfeift?
      Ja für mich war es auch einen Elfer, hatte auch fest damit gerechnet das er Ihn gibt. Aber selbst wenn, hätte er Ihn gehalten! :D
      Aber Fehlentscheidungen gibt es immer wieder, wird auch immer so bleiben, ändert auch der Videobeweis nichts.
      Aber das ausgerechnet die großen Bayern sich jetzt Beschweren und rum heulen?
      Haben oft genug gewonnen. Wurden oft genug vom Schiri bevorzugt.
      Wie oft, stand der BVB brav Spalier und im Internet wurde hinterher über Dortmund hergezogen?
      Und jetzt? Riesen Rumgeheule, riesiger Hass auf den Schiri und dann sofort verpissen und massive Respektlosigkeit gegenüber der Eintracht.
      Heynkes: "Man hätte uns mitteilen sollen, dass wir noch länger draußen bleiben müssen"
      Stimmt, das Spalier für den Sieger gibts erst seit diesem Jahr, hab ich ganz vergessen...
      „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“