SpVg Schonnebeck - FSV Vohwinkel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SpVg Schonnebeck - FSV Vohwinkel

      Sonntag kommt Abstiegskandidat FSV Vohwinkel, aber die Gedanken sind schon ein bisschen beim Spitzenspiel in Straelen.

      Von Spiel zu Spiel denken“ – ein Spruch, der in der Fußball-Floskelliste ganz oben steht. Aber in diesem Fall ist er berechtigt: Natürlich schielen die Fans der Spvg. Schonnebeck mit einem Auge auf das übernächste Wochenende, wo beim SV Straelen das „Spiel der Spiele“ um den Oberliga-Aufstieg ansteht.

      Aber bis dahin hat das Team von Trainer Dirk Tönnies noch reichlich Hausaufgaben zu erledigen: Am Sonntag erwartet der Tabellendritte den Vorletzten FSV Vohwinkel (15 Uhr) am Schetters Busch, kommenden Mittwoch wird mit der Auswärtspartie bei Germania Ratingen endlich die Tabelle in der Spitzengruppe zurecht gerückt, dann sehen die Aufstiegsaspiranten klarer.

      reviersport.de/370863---ol-nr-…-hausaufgaben-machen.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • 5:1-Sieg über Vohwinkel – Donnerwetter erreicht Schonnebeck nur in der Kabine

      Am 29. Spieltag gewann die Spielvereinigung Schonnebeck ihr Heimspiel gegen den FSV Vohwinkel mit 5:1 (2:1). Doch bevor die Schwalben ihr Siegerbier genießen konnten, setzte es nicht nur vom Himmel ein kräftiges Donnerwetter.

      Die Schwalben begannen die Partie sehr druckvoll. Marius Müller und Dominik Enz hatten in den ersten fünf Minuten bereits erste Chancen. Kurz darauf jubelten die Fans aus Essen zum ersten Mal. Müller nutzte seine zweite Chance und drosch das Leder zum 1:0 in die Maschen (7.). Zuvor traf Kevin Barra nach Flanke von Marc Enger nur den Pfosten. Es dauerte weitere sieben Minuten bis der Jubel zum zweiten Mal ertönte. Enz sprintete in eine Hereingabe von Dennis Abrosimov und war mit dem Kopf zur Stelle, um den Spielstand auf 2:0 für die Spielvereinigung zu stellen. Schonnebeck hatte die Partie vollends im Griff. Doch mit dem ersten Donnergrollen am Himmel überließen die Schonnebecker den Gästen das Feld...

      sv-schonnebeck.com/?p=3872

      SpVg Schonnebeck - FSV Vohwinkel 5:1 (2:1)
      1:0 Marius Müller (7.)
      2:0 Dominik Enz (14.)
      2:1 Shun Terada (45.)
      3:1 Damian Bartsch (52.)
      4:1 Tarkan Yerek (68.)
      5:1 Marius Müller (74.)

      Zuschauer: 357
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()