Westfalenpokal 2018/19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Achtelfinale ist terminiert worden

      Mi., 03. Oktober
      FC Kaunitz - SC Verl 1:2
      Lüner SV - Hammer SpVg 2:1

      Mi., 10. Oktober
      FC Gütersloh - SV Lippstadt 0:2
      RSV Meinerzhagen - TuS Haltern 0:1
      SV Rödinghausen - Pr. Münster 2:1
      Conc. WIemelhausen - 1.FC Kaan-Marienborn 1:5
      SpVg Brakel - 1.FC Gievenbeck 0:1

      Mi., 17. Oktober
      SC Münster 08 - SC Wiedenbrück 1:3

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Dionysus () aus folgendem Grund: fix

    • ich fand eigentlich nur die ersten 25 Minuten nicht besonders, weil man sich da noch nicht auf den Gegner eingestellt hatte. Danach wurde es eigentlich von Minute zu Minute besser, in der 2.HZ war das ja dann ein Spiel auf ein Tor, wobei Lünen MEHRMALS um den Ausgleich gebettelt hat - unfassbar. Die einzige Chance für Lünen war ja dann in der 80. (?) rum, als man natürlich immer mehr aufmachen musste und unser Torwart im 1:1 klären konnte.
      Nach dem Ausgleich in der 87. war Lünen auf alle Fälle tot, alle Heimzuschauer um uns herum waren 1.000 %-ig sicher, das man nie die Verlängerung überstehen würde. Wie man dann in der 93. Minute noch so offensiv spielt und die Abwehr vernachlässigte, war Slapstick pur, sowas geht nur bei uns. Als unser Ex-Spieler die Seitenlinie entlang lief, wusste ich schon, was passieren würde - Flanke - Abpraller - Tor. UNFASSBAR! Bei uns graupelig ohne Ende, das konnte nur so kommen :mauer1:
      Ein Jochen Höfler in alter Form hätte heute 3/4 Buden gemacht, aber so einer fehlt uns, eigentlich in den letzten 7 von 10 Jahren. Wie oft wir in aussichtsreicher Position noch einen Schlenker machen, kotzt mich einfach nur noch an - bloß nicht auf die Bude schießen :mauer1:

      Ansonsten frag ich mich, wie oft wir in den letzten 10 Jahren mal in der NSZ ein Siegtor geschossen haben, da fällt mir nur der Doppelpack von Demir gg. Neuenkirchen im halbwegs unbedeutendem Spiel ein. Schaut man zu den Bauern, die haben in der Aufstiegssaison 7/8 Buden in der NSZ geschossen. Oder Lippstadt - auch jetzt noch in der RL....

      Hab Hals von hier bis Tipperary und derzeit kein Bock mehr auf die Saison. Mit Sonntag muss ich mir echt noch stark überlegen..... :lmaa:
    • das war heute eine sehr kurzfristige Umentscheidung. Eigentlich sollte es das KP-Spiel bei SuS Wilhelmshöhe im Osten von BO werden, doch der Aschenplatz war so dermaßen übel, das wir dann doch noch schnell zum Westfalenpokal nach Wiemelhausen fuhren.
      Bei Ankunft war ich überrascht, denn seit 2016 gibt's am Sportplatz an der Glücksburger Str. sogar eine Überdachung. Die war dann auch für mich neu. Durch den Malakow-Turm hat man ein sehr nettes Panorama, zudem ist das Vereinsheim durchaus einen Besuch wert, kann ich bedenkenlos empfehlen (trotz KR). Noch Ende der 80er war das alles runtergegammelt und der Verein spielte in der KLB. Fühlte mich in meiner alten Heimat dann doch wieder sehr wohl

      Das Spiel (wurde 15 min. später angepfiffen) war zumindest in der 1.HZ sehr ausgeglichen, überraschenderweise ging nach knapp 30 Min. der Außenseiter aus der VL in Front, was aber nicht so unverdient war. Man hatte sogar das 2:0 auf dem Fuß, doch kurz vor der HZ erzielte der Regionalligist das 1:1 nach Kopfball. In der 2.HZ ging es dann seinen gewohnten Gag, schnell führte Kaan mit 3:1, wobei die Tore erneut per Kopf erzielt wurden - was dann auch schon die Entscheidung war
    • Damit ist der Viertelfinale fast komplett. Das Heimrecht für den Klassentieferen gilt ja meines Wissens nach ab dann nicht mehr. Ausgetragen werden sollen die Spiele noch in diesem Jahr, bis zum 24.11.2018.

      SV Lippstadt 08 (RL) - TuS Haltern (OL)
      Lüner SV (WL) - SV Rödinghausen (RL)
      SC Verl (RL) - 1. FC Gievenbeck (OL)
      1. FC Kaan-Marienborn (RL) - Sieger SC Münster (LL)/SC Wiedenbrück (RL)
    • 3:1-Erfolg: SC Wiedenbrück setzt sich beim SC Münster 08 durch

      Der SC Münster 08 und der SC Wiedenbrück haben am Mittwochabend das Achtelfinale im Westfalenpokal vollendet. Dabei blieb die große Überraschung aus: Der Regionalligist aus Wiedenbrück gewann beim Landesligisten SC Münster 08 nach einer klaren Leistungssteigerung in Hälfte zwei mit 3:1. Chancen für einen Außenseitersieg waren allerdings da.
      hieraus: westline.de/fussball/verbandsp…eim-sc-muenster-08?ref=fo
    • Viertelfinale

      Freitag, 23. November, 18:30 Uhr
      SC Verl - 1. FC Gievenbeck

      Samstag, 24. November, 13:30 Uhr
      FC Kaan-Marienb. - SC Wiedenbrück
      Lüner SV - SV Rödinghausen
      SV Lippstadt - TuS Haltern
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Samstag, 24. November, 13:30 Uhr


      FC Kaan-Marienb. - SC Wiedenbrück 1:2
      Lüner SV - SV Rödinghausen 0:4
      SV Lippstadt - TuS Haltern 0:1 n.V.

      Das Ergebnis in Lippstadt kommt mir etwas komisch vor... ?(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eisi ()