[RL Südwest] Aufstiegsrunde zur Saison 2018/19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schade Villingen. Einzig der Abstieg von Sandhausen II versüßt es dann etwas.

      Aber mit Pirmasens auf der anderen Seite kann ich auch gut leben. :smile:

      Offizielle Zuschauerzahl: 2.750
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • peterenis schrieb:

      Das war wohl die einmalige Chance für Villingen. Schade. Denke nicht, dass sie nächste Saison nochmal einen der oberen beiden Plätze belegen können. Die Konkurrenz wird mit SVK, Freiberg, Bissingen und (hoffentlich) Reutlingen sehr stark sein.
      Wenn Reutlingen es endlich mal wieder schafft,konstant zu spielen,dann geht da mit Sicherheit was. Allein schon wegen dem Zuschauerzuspruch wäre es euch zu gönnen.
      Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft
    • Glückwunsch nach Pirmasens! Eigentlich hätte ich heute beiden Teams den Aufstieg gewünscht, aber ich freue mich natürlich für die Klub.
      Nächstes Jahr wieder zur Husterhöhe!
      "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)
    • Hoch verdient. Das Team mit großem Engagement und es war eine taktische Meisterleistung. Die Villinger wurden auch "Opfer" ihres ungestümen Offensivdrangs. Im "Feuerwehrtempo" losgelegt, dann aber festgerannt gegen die sattelfesten Pirmasenser. Anstatt, weil ihnen ein Punkt gereicht hätte, verhalten und clever zu spielen. Als dann den Villingern die Puste ausging, drehte Pirmasens den Spieß rum und setzte sie in der 2.HZ total unter Druck. Das waren die mit ihrer Offensivausrichtung offenbar überhaupt nicht gewohnt, folgerichtig fielen die sauber rausgespielten Tore in der entscheidenden Phase.
      Wenn es eine "Gerechtigkeit" im Fußball gibt, dann hat sie nach dem unglücklichen Abstieg (brutale Abstiegsregelung und löchriges Lizenzverfahren im Südwesten) und dem dubiosen Nachklang (China-Deal,wer errinnert sich?) hier gewirkt.
      Trotzdem muss man nüchtern sehen: das "Feierabendteam" des FKP (450 000 € Etat für die RL) wird sich gegen die Profiteams sehr schwer tun.
      Für die schwache OL zu gut, für die starke RL vermutlich zu schwach.