Champions League - Finale 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Champions League - Finale 2018

      Samstag, 26.Mai 2018, 20.45 Uhr in Kiew
      :spanien: Real Madrid vs. FC Liverpool :england:
      „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“
    • Am Samstagabend (20:45 Uhr) findet in Kiew das Champions-League-Finale zwischen Real Madrid und dem FC Liverpool statt. Nicht jeder Platz im Olympiastadion wird besetzt sein.

      In der ukrainischen Hauptstadt Kiew treffen am Samstag (20:45 Uhr, ZDF) zwei der ruhmreichsten Namen des europäischen Vereinsfußballs aufeinander. Rekordsieger Real Madrid kann gegen den FC Liverpool einen historischen Titel-Hattrick einfahren. Die von Jürgen Klopp trainierten "Reds" stehen zum ersten Mal seit 2007 wieder in einem Finale der Champions-League. Schon seit Wochenbeginn halten sich einige Fans beider Teams in Kiew auf. Die Mannschaften trafen am Donnerstagabend am Endspielort ein. Sowohl die Real-Stars als auch die Fußballer des FC Liverpool wurden bei ihrer Ankunft vor dem Hotel mit großer Begeisterung empfangen.

      Für die Fans beider Vereine ist es ein außergewöhnliches Ereignis. 63 000 Plätze bietet das Stadion NSC Olimpiysky. Wie in den letzten Jahren üblich, gingen nur jeweils 25 Prozent der Karten an die Vereine. 16 626 Tickets hat jeder Klub erhalten. Der Rest geht an Sponsoren, Funktionäre und neutrale Zuschauer. Dabei gab es vor allem aus Liverpool rund 50 000 Ticket-Anfragen.

      reviersport.de/373177---kiew-w…plaetze-leer-bleiben.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Hauptsache nicht schon wieder Real!

      Muss der Kroos halt mal darauf verzichten der alleinige deutsche Rekordtitelträger zu werden, und mit einem weiteren Erfolg Beckenbauer, Müller und Co. hinter sich zu lassen.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Kloppo holt das ding!! :thumbsup:
      „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“
    • Ohne Frage, Liverpool FC. Nicht nur wegen dem deutschen Trainer Klopp,sondern weil ich diese Truppe recht sympathisch finde. Und ich würde CR7 so gerne wieder weinen sehen. :lachen:
      Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft
    • Rizzo schrieb:

      Na, wer möchte auch noch live dabei sein im Stadion? Diese Plätze hier laden doch zum Fussballgucken geradezu ein...

      facebook.com/StadionowiOprawcy…301165027/?type=3&theater

      :lol:
      Hab zwar den Anhang noch nicht geöffnet, weiß aber das es in Kiew ganz spezielle Sitzplätze hinter großen Betonsäulen gibt wo man vielleicht 10% des Platzes sieht
      Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft
    • so nebenbei mal,wenn am Samstagabend das Champions-League-Finale zwischen Real Madrid und dem FC Liverpool über die Bühne geht, dann findet gleichzeitig das wertvollste Endspiel im Fußball statt - sollte man meinen.
      Doch das ist ein Trugschluss: Das lukrativste Finale findet nämlich nicht um 20.45 Uhr in Kiew statt, sondern bereits um 18 Uhr in London.
      Im Wembleystadion stehen sich zu diesem Zeitpunkt Aston Villa und der FC Fulham gegenüber. Es geht dabei um den letzten Platz in der kommenden Premier-League-Saison.
      Damit verbunden sind Mindesteinnahmen von sagenhaften 190 Millionen Euro, die sich vor allem aus TV-Geldern speisen. Diese Summe kassiert der Aufsteiger bis 2021 - selbst wenn er direkt wieder absteigen sollte. Etwa 105 Mio. Euro für die kommende Spielzeit und weitere 85 Mllionne Euro verteilt auf 2019/20 und 2020/21.
      Schafft der Sieger des Endspiels 2019 den Klassenerhalt, erhöhen sich die garantierten Einnahmen bis 2021 auf 320 Millionen Euro.
      Zum Vergleich: In der vergangenen Saison nahm Juventus Turin mit 110 Millionen Euro die höchste Summe aller Champions-League-Teilnehmer ein.
      Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft
    • Auch eine Taktik. Den besten Spieler des Gegners an seiner Achillesferse treffen. Großes Kino. X(
      "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)
    • Und jetzt triffts auch Real. Carvajal muss verletzt runter.
      "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)