28. Spieltag [OL Nordost-Süd]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 28. Spieltag [OL Nordost-Süd]

      Ein vorgezogenes Spiel gab es schon. Grund: Gera bestreitet das Thüringenpokal-Finale (21.5.).

      Mittwoch, 09.05.2018
      Wismut Gera - SV Einheit Kamenz 1:0 (0:0)
      Tor: 1:0 Andreas Luck (78.)
      Zuschauer: 273


      Freitag, 18.05.2018, 19:00
      Union Sandersdorf - FC Intern. Leipzig

      Sonnabend, 19.05.2018, 14:00
      SV SCHOTT Jena - VfL Halle 96
      Einheit Rudolstadt - Bischofswerdaer FV
      Carl Zeiss Jena II - TV Askania Bernburg
      VfB 1921 Krieschow - FC Eilenburg

      Sonntag, 20.05.2018, 14:00
      FSV Barleben - VFC Plauen

      Mittwoch, 23.05.2018, 19:15
      1. FC Lok Stendal - SV Merseburg 99


      1 Bischofswerdaer FV 27 21 4 2 63:13 +50 67
      2 FC Intern. Leipzig 27 19 1 7 57:19 +38 58
      3 Carl Zeiss Jena II 27 15 8 4 57:32 +25 53
      4 VFC Plauen 27 15 3 9 41:47 -6 48
      5 FC Eilenburg 27 13 7 7 45:28 +17 46
      6 Askania Bernburg 27 12 8 7 55:32 +23 44
      7 Einheit Rudolstadt 27 13 4 10 50:36 +14 43
      8 VfL Halle 96 27 10 6 11 24:32 -8 36
      9 Wismut Gera 28 9 7 12 38:47 -9 34
      10 VfB Krieschow 27 10 2 15 49:58 -9 32
      11 Union Sandersdorf 27 8 6 13 46:48 -2 30
      12 SV SCHOTT Jena 27 8 6 13 26:51 -25 30
      13 1. FC Lok Stendal 27 7 8 12 28:48 -20 29
      14 FSV Barleben 27 8 4 15 27:48 -21 28
      15 Einheit Kamenz 28 5 4 19 21:49 -28 19
      16 SV Merseburg 99 27 2 6 19 28:67 -39 12
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • Freitag, 18.05.2018, 19:00
      Union Sandersdorf - FC Intern. Leipzig 2:0 (1:0)
      1:0 Timo Breitkopf (37.)
      2:0 Tim Hoffmann (83.)

      Zuschauer: 117


      Sandersdorf kürt Bischofswerdaer FV zum Meister!
      Die Rechnung war eigentlich klar: Bischofswerda brauchte am Samstag mindestens einen Punkt in Rudolstadt für die Meisterschaft und Aufstieg. Doch nun kann bereits am Freitagabend bei Schiebock gefeiert werden.

      fupa.net/berichte/nofv-oberlig…rdaer-fv-zum-2072721.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Die Samstagsspiele:

      SV SCHOTT Jena - VfL Halle 96 3:2 (3:1)
      Einheit Rudolstadt - Bischofswerdaer FV 1:3 (0:1)
      Carl Zeiss Jena II - TV Askania Bernburg 3:2 (3:0)
      VfB 1921 Krieschow - FC Eilenburg 3:2 (1:2)

      Andy Hebler schon wieder mit einem Dreierpack für Krieschow und jetzt bei 26 Saisontoren!
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Plauen vergibt gegen Barleben Chancen am Fließband
      fupa.net/berichte/fsv-barleben…ancen-am-fli-2073465.html

      Sonntag, 20.05.2018
      FSV Barleben - VFC Plauen 4:4 (3:1)
      0:1 Aleksandrs Guzlajevs (12.)
      1:1 Denny Piele (27.)
      2:1 Denis Neumann (33.)
      3:1 Denny Piele (40.)
      4:1 Christopher Kalkutschke (54.)
      4:2 Tim Wüstenhagen (63.)
      4:3 Samba Fatajo (73.)
      4:4 Edvardas Lucenka (90.)

      Zuschauer: 140


      1 Bischofswerdaer FV 28 22 4 2 66:14 +52 70
      2 FC Intern. Leipzig 28 19 1 8 57:21 +36 58
      3 Carl Zeiss Jena II 28 16 8 4 60:34 +26 56
      4 VFC Plauen 28 15 4 9 45:51 -6 49
      5 FC Eilenburg 28 13 7 8 47:31 +16 46
      6 Askania Bernburg 28 12 8 8 57:35 +22 44
      7 Einheit Rudolstadt 28 13 4 11 51:39 +12 43
      8 VfL Halle 96 28 10 6 12 26:35 -9 36
      9 VfB 1921 Krieschow 28 11 2 15 52:60 -8 35
      10 Wismut Gera 28 9 7 12 38:47 -9 34
      11 Union Sandersdorf 28 9 6 13 48:48 0 33
      12 SV SCHOTT Jena 28 9 6 13 29:53 -24 33
      13 1. FC Lok Stendal 27 7 8 12 28:48 -20 29
      14 FSV Barleben 28 8 5 15 31:52 -21 29
      15 Einheit Kamenz 28 5 4 19 21:49 -28 19
      16 SV Merseburg 99 27 2 6 19 28:67 -39 12
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Donnerstag, 24.05.2018
      1. FC Lok Stendal - SV Merseburg 99 4:0 (1:0)
      1:0 Johannes Mahrhold (41.)
      2:0 Tim Schaarschmidt (66.)
      3:0 Tim Schaarschmidt (77.)
      4:0 Martin Gödecke (86.)

      Zuschauer: 315


      Lok holt den Pflichtsieg und bleibt zumindest dran.
      Unter Umständen gibt es ja 4 Absteiger.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher