Verbandsliga Württemberg 2018/19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eine Meldung aus Rutesheim

      // Rolf Kramer beendet Trainertätigkeit bei der SKV Rutesheim im Sommer //
      Eine Ära geht zu Ende: nach acht erfolgreichen Jahren als Trainer der Ersten Mannschaft der SKV Rutesheim beendet Rolf Kramer seine Tätigkeit mit Ablauf der Saison 2018/19. Kramer, zuvor lange Zeit als Kapitän für die Erste Mannschaft und zwei Jahre als Trainer der A1-Junioren bei der SKV aktiv, hatte die Erste Mannschaft der SKV Rutesheim nach dem Abstieg aus der Verbandsliga 2011 übernommen.
      In der Folge formte er vorwiegend aus Spielern des eigenen Nachwuchses und der näheren Umgebung ein absolutes Spitzenteam der Landesliga, das sich gleich zweimal für die Aufstiegsrelegation qualifizieren konnte. Während in der Saison 2015/16 hier noch Endstation war, gelang in der folgenden Saison nach erfolgreichen Relegationsspielen der Aufstieg in die Verbandsliga Württemberg. Derzeit ist die Erste Mannschaft der SKV Rutesheim Tabellenführer der Verbandsliga Württemberg.
      Auch nach Ende seiner Trainertätigkeit wird das Rutesheimer Urgestein Kramer der SKV im Hintergrund weiterhin erhalten bleiben und die Zukunft der Fußballabteilung mitgestalten.
      Rolf Kramer:„Die Entscheidung ist im Laufe der vergangenen Monate immer mehr gereift. Nach über 20 Jahren in Folge als Spieler und Trainer im aktiven Bereich wird es Zeit, eine Pause einzulegen. Es gibt mehrere Gründe, welche mich in Summe dann zu diesem Schritt bewogen haben. Aber, und das ist mir wichtig: Es hat nichts mit der Mannschaft oder den Verantwortlichen im Verein zu tun. Ganz im Gegenteil. Natürlich wird am Ende Wehmut dabei sein, das ist klar. Dafür liegt mir die Truppe zu sehr am Herzen. Aber damit beschäftige ich mich erst, wenn es soweit ist.
      Jetzt geben wir erst einmal Vollgas in der Vorbereitung und darauf freue ich mich. Mit dem FSV Hollenbach und den Sportfreunde Dorfmerkingen haben wir gleich zwei Kracher vor der Brust, auf die wir wahnsinnig Bock haben!“
      Jan Bolay (Abteilungsleiter): „Natürlich ist es sehr schade, dass Rolf zum Ende der Saison aufhören wird. Er steht maßgeblich für unseren Erfolg der letzten Jahre und wir hätten äußerst gerne mit ihm weitergearbeitet. Wir freuen uns aber darüber, dass er auch in Zukunft seine große Expertise und Begeisterung für unseren Verein weiter miteinbringen wird.“
      Die SKV ist zuversichtlich, schon bald einen Nachfolger für Rolf Kramer präsentieren zu können.
      Meine Kirche ist der Fußballplatz
    • Eine Meldung aus Rutesheim

      // Trainernachfolge geklärt //
      SKV Rutesheim verpflichtet Jens Eng und Kai Liedtke
      Die SKV Rutesheim hat die Weichen in der Trainerfrage für die kommende Saison gestellt. Neuer Trainer der ersten Mannschaft und damit Nachfolger von Rolf Kramer wird von 1. Juli 2019 an der Trainer des TSV Schwieberdingen 1906 e.V. Fussball, Jens Eng. Neuer Mann auf der Kommandobrücke der U23-Junioren und damit Nachfolger von Alex Ziegler wird ebenfalls von 1. Juli 2019 an Kai-Milan Liedtke, derzeit Spieler des Stuttgarter Bezirksligisten OFK Beograd Stuttgart 1971.
      Inhaber der A-Lizenz
      Jens Eng ist bereits seit 2014 als Trainer in Schwieberdingen tätig, zuvor war er Spielertrainer beim TSV Merklingen. Der 41-Jährige verfügt über die A-Lizenz und ist als zudem als DFB-Stützpunkttrainer im Jugendbereich engagiert. Das Sportgelände Bühl ist für Jens Eng kein Neuland. Er trug bereits von 2005 bis 2008 die Farben der SKV in der Landesliga. Weitere Stationen in seiner Laufbahn als Spieler waren unter anderem die TSF Ditzingen Ultimate in der Oberliga und der FSV 08 Bissingen in der Verbandsliga.
      Jens Eng: „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe ab Sommer. Der SKV ist es in den letzten Jahren gelungen, viele junge Spieler durch eine hervorragende Jugendarbeit und über die U23 in die erste Mannschaft zu entwickeln. Diese optimalen Voraussetzungen und Strukturen, die Philosophie des Vereins und das geschaffene Umfeld waren für mich ganz entscheidende Punkte. Mein Ziel ist es, diesen Weg des Vereins und den Weg der einzelnen Spieler bestmöglich zu begleiten. Die Ligazugehörigkeit spielte daher eine untergeordnete Rolle. Es gilt, die herausragende Trainerleistung von Rolf Kramer fortzusetzen“.
      Eigengewächs der SKV
      Für Kai-Milan Liedtke ist das Engagement bei der U23 seine erste Station als Trainer. Auf Grund seiner sportlichen und charakterlichen Fähigkeiten bringt der 29-Jährige alle Voraussetzungen für die Tätigkeit mit. Liedtke ist ein Rutesheimer Eigengewächs, er war bereits in der Jugend sowie in der U23 und in der 1. Mannschaft viele Jahre für die SKV aktiv. Auch nach seinem Wechsel zum Bezirksligisten OFK Beograd Stuttgart im Jahr 2016 ist die Verbindung zur SKV nie abgebrochen.
      Kai-Milan Liedtke: „Ich freue mich, wieder zurückzukommen und vor allem auf das neue Kapitel als Trainer der U23. Gerade der Umgang mit überwiegend jungen Spielern, diese zu fördern und wenn möglich in Richtung 1. Mannschaft weiterzuentwickeln, reizt mich ungemein. Ich selbst habe schon während meiner Zeit bei der SKV sehr von der U23 profitiert und hoffe nun, dass ich auch als Trainer den positiven Weg dieses tollen Vereins mitgestalten kann.“
      Abteilungsleiter Jan Bolay: „Wir sind sehr glücklich, mit Jens Eng und Kai-Milan Liedtke überaus qualifizierte Nachfolger für Rolf Kramer und Alex Ziegler gefunden zu haben. Wir sind davon überzeugt, dass sie den erfolgreichen Weg der SKV, stark auf die eigene Jugend und junge Talente aus der Umgebung zu setzen, konsequent weitergehen werden. Dies gilt umso mehr, als sowohl Jens Eng als auch Kai-Milan Liedtke unseren Verein als ehemalige Spieler sehr gut kennen. Bei Jens Eng hatten wir schon im ersten Gespräch das Gefühl, dass er bestens zu unserem Verein und unserer Philosophie passt. Er verfügt über eine hervorragende Ausbildung und wir sind uns sicher, dass er unserer jungen Mannschaft weitere Impulse geben wird.
      Kai Liedtke war schon als Spieler ein echter Leader. Deshalb war es für uns überhaupt keine Frage, dass er der richtige Mann für unsere U23 ist. Ein junger Trainer, der schnell einen Draht zu unseren Talenten in der U23 finden und sie zu Spielern der 1.Mannschaft weiterentwickeln wird.
      Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Jens Eng und Kai-Milan Liedtke.“
      Meine Kirche ist der Fußballplatz
    • VAMONOS ARRIBA schrieb:

      Ist zwar nur ein Testspiel aber trotzdem überraschend deutlich:

      SKV Rutesheim - FSV 08 Bissingen 1:7 - gut vor ein paar Tagen hat der VfB Neckarrems auch mit 1:5 gegen Bissingen verloren.....
      Die TSG Tübingen hat gestern sogar mit 1:9 gegen den SGV Freiberg verloren. Man sollte das nicht überbewerten, zumal es in der Oberliga bereits Mitte Februar mit den Punktspielen weitergeht, während die Verbandsligisten noch bis Anfang März in der Vorbereitung stehen.
      Meine Kirche ist der Fußballplatz
    • Bredi schrieb:

      VAMONOS ARRIBA schrieb:

      Ist zwar nur ein Testspiel aber trotzdem überraschend deutlich:

      SKV Rutesheim - FSV 08 Bissingen 1:7 - gut vor ein paar Tagen hat der VfB Neckarrems auch mit 1:5 gegen Bissingen verloren.....
      Die TSG Tübingen hat gestern sogar mit 1:9 gegen den SGV Freiberg verloren. Man sollte das nicht überbewerten, zumal es in der Oberliga bereits Mitte Februar mit den Punktspielen weitergeht, während die Verbandsligisten noch bis Anfang März in der Vorbereitung stehen.
      Das stimmt! Ich fand nur die Höhe sehr überraschend (auch bei Tübingen). Die Normannia hätte gar nicht 1:5, 1:7 oder 1:9 gegen Neckarrems gewinnen können da sie gar nicht so viele echte Torchancen hatte. Aus meiner Sicht nämlich nur 4...
    • Bei meinem gestrigen Besuch in Tübingen habe ich erfahren, dass insgesamt 10 Spieler aus dem Aktivenbereich der TSG sich auch als Trainer im Jugendbereich betätigen. So was kennt man sonst eigentlich nur vom Handball und ich finde, das ist eine Erwähnung wert. Hut ab! :cool: :thumbup:
      Meine Kirche ist der Fußballplatz
    • Ab Freitag Abend startet die Verbandsliga Württemberg nach der Winterpause auch endlich wieder
      17.Spieltag
      Rutesheim - Hollenbach (Fr.19 Uhr)
      Essingen - Wangen (Sa.15 Uhr)
      Laupheim - Dorfmerkingen
      Sindelfingen - Neckarrems
      Albstadt - Löchgau
      Heiningen - Calcio LE
      Tübingen - Ehingen-Süd
      Breuningsweiler - Nagold (So.14 Uhr)
      Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft
    • Bredi schrieb:

      Tequila-Sunrise schrieb:

      Ab Freitag Abend startet die Verbandsliga Württemberg nach der Winterpause auch endlich wieder
      17.Spieltag
      Rutesheim - Hollenbach (Fr.19 Uhr)
      Da werde ich auch selber am Start sein. Und ich freu mich riesig drauf. :)
      Meine Vorfreude bzw. mein Interesse wären deutlich höher wenn das Spiel nicht auf Kunstrasen stattfinden würde.