Eishockey-WM 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eishockey-WM 2019

      Nach der WM ist schon wieder vor der WM.
      Die Gruppeneinteilung für die WM 2019 in der Slowakei (in Klammern die aktuelle Weltranglistenplatzierung)

      Gruppe A (in Kosice)
      Kanada (Weltranglisten 1.)
      USA (4)
      Finnland (5)
      Deutschland (8)
      Slowakei (10)
      Dänemark (12)
      Frankreich (13)
      Großbritannien (22)

      Gruppe B (in Bratislava)
      Schweden (2)
      Russland (3)
      Tschechien (6)
      Schweiz (7)
      Norwegen (9)
      Lettland (11)
      Österreich (17)
      Italien (19)

      Fazit: Platz vier in der Gruppe sollte machbar sein.
    • Der Eishockey-Weltverband IHF hat die Spielpaarungen für die WM 2019 in der Slowakei bekannt gegeben.

      Deutschland tritt zunächst am 11. Mai in Kosice gegen den Aufsteiger Großbritannien an, da sollte der Olympiazweite klarer Favorit sein. Schwieriger wird es gegen die weiteren Gruppengegner Dänemark (12.5.), Frankreich (14.) und Gastgeber Slowakei (15.) sowie gegen Rekord-Weltmeister Kanada (18.), USA (19.) und Finnland (21.).
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Bundestrainer Söderholm und DEB-Präsident Reindl über die WM-Vorbereitung und diedeutschen NHL-Profis:

      https://www.eishockeynews.de/…/2…/04/02/toni-soederholm.html
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft ist mit einem Sieg in die WM-Vorbereitung gestartet und hat Neu-Bundestrainer Toni Söderholm ein erfolgreiches Debüt beschert. Das Team gewann in Kaufbeuren das erste Testspiel gegen den WM-Gastgeber Slowakei mit 2:1 (0:1, 2:0, 0:0). Der Straubinger Stephan Daschner (26.) und Marc Michaelis von der Universität Minnesota (39.) trafen vor 3100 Zuschauern. Dabei hatte es denkbar schlecht begonnen: Nach nur 28 Sekunden unterlief Benedikt Schopper ein schlimmer Fehlpass der direkt zum 0:1 der Slowaken führte.

      Es war das erste von sieben WM-Vorbereitungsspielen.

      In Garmisch-Partenkirchen stand am Samstagabend der zweite Test gegen die Slowakei an und auch der wurde mit 3:1 gewonnen. Die junge Auswahl ohne die NHL-Profis überzeugte erneut. Lean Bergmann aus Iserlohn (14.) und der Berliner Olympia-Silbermedaillengewinner Marcel Noebels (33.) trafen. Der jungen Sturmreihe um die College-Jungs Parker Tuomie und Marc Michaelis aus Minnesota sowie Teenager-Talent Dominik Bokk gelang das Tor zum 2:0 (16.) durchTuomie.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • WM-Vorbereitung:

      4:5 in Tschechien und die erste Niederlage in der Vorbereitung. Bergmann mit zwei Toren, Bokk mit drei Vorlagen.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Die NHL-Spieler Leon Draisaitl, Dominik Kahun und Korbinian Holzer spielen die WM für Deutschland.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • In der WM-Vorbereitung gab es gegen Österreich eine 2:3-Niederlage und einen 5:1-Sieg. Draisaitl mit fünf Toren dabei.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Die WM wohlmöglich ohne die DEL-Finalhelden Dennis Endras und Danny aus den Birken? :keineahnung1:

      Eishockey-Bundestrainer Toni Söderholm plant überraschend ohne Mannheims Meistertorhüter Dennis Endras und Münchens Olympia-Rückhalt Danny aus den Birken, die beide nicht im Aufgebot für die letzte WM-Vorbereitungsphase stehen. Endras war nach dem Playoff-Finale noch als wertvollster Akteur ausgezeichnet, aus den Birken zum Spieler der Saison gewählt worden.

      Söderholm hält vor dem letzten Test am 7. Mai in Mannheim gegen die USA am Torhüter-Trio Niklas Treutle, Mathias Niederberger und Dustin Strahlmeier fest. Auch der hochbegabte Schweden-Legionär Dominik Bokk (19) zählt nicht mehr zum Aufgebot.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Inntaler schrieb:

      Btw: kleiner Hinweis: nicht Dennis sondern Denis heisst der Endrass mit Vornamen

      Soso, wirklich.... also mit einem N und zwei S? :D

      Das sagt keine mir bekannte Quelle. Weder in Presseberichten, auf Eishockey-Stats Seiten, noch bei Wikipedia oder selbst der Mannheimer HP wird er so geschrieben. ;)

      adler-mannheim.de/die-adler/team/player/show/435
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Lässt den Rückschluss zu, dass für Söderholm noch einer der beiden NHL-Goalies Grubauer und Greiss für die WM infrage kommt.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Waldgirmes schrieb:

      Lässt den Rückschluss zu, dass für Söderholm noch einer der beiden NHL-Goalies Grubauer und Greiss für die WM infrage kommt.
      Greiss hat doch schon abgesagt somit nur noch Grubauer (Colorado Avalange) möglich und natürlich Tom Kühnhackl und Dennis Seidenberg von den New York Islanders.

      Morgen in Mannheim das letzte Testspiel gegen die USA vor dem ersten WM Spiel am Samstag gegen Großbritanien.
    • Die am Freitag beginnende Eishockey-Weltmeisterschaft in der Slowakei ist die womöglich beste WM seit langem. Durch das unerwartet frühe Saison-Aus mehrerer NHL-Top-Teams haben die großen Nationen fast alle ihrer größten Stars dabei - von Turnierbeginn an.

      Nach dem frühen Aus mit den Washington Capitals verstärken Stanley-Cup-Sieger Alexander Owetschkin und Klubkollege Jewgeni Kusnetsow das russische Team. Durch das ebenso frühe Saison-Aus der Pittsburgh Penguins und des Tampa Bay Lightning könnten in Nikita Kutscherow und Jewgeni Malkin (Russland) sowie Sidney Crosby und Steven Stamkos (Kanada) weitere Weltstars dabei sein.

      Deutschlands Vorrundengegner USA dürfte bei dem Turnier mit einer der besten Auswahlen der vergangenen Jahre auflaufen. Superstar Patrick Kane von den Chicago Blackhawks führt das US-Team als Kapitän an. Auch Kanes Teamkollege Alex DeBrincat ist dabei. Das deutsche Team bekommt am Dienstag in Mannheim (19 Uhr) noch vor Turnierbeginn einen Vorgeschmack darauf, dann geht es gegen Testspielgegner USA mit weiteren Topspielern wie Jack Eichel (Buffalo Sabres), John Gaudreau (Calgary Flames) und Dylan Larkin (Detroit Red Wings).
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat die WM Generalprobe gegen die topbesetzte USA leider mit 2:5 (2:1, 0:1, 0:3) verloren. Trotz Führung nach dem ersten Drittel. Vor 13.000 Zuschauern in Mannheim trafen Marcus Eisenschmid (11.) und Dominik Kahun (16.).
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Benutzer online 2

      2 Besucher