KSV Hessen Kassel 2018/19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • redstar schrieb:

      Aber wieso gleich 5 Punkte Abzug? Üblich ist doch nur 1 Punkt.
      Ich kenne auch schon Abzüge von 3 Punkten. Klar 5 Punkte ist schon heftig. Vielleicht ist Kassel Wiederholungstäter? Oder konnten überhaupt keinen SR für diese Saison stellen, denke mal da gibt es auch Abstufungen.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Das ist wahrscheinlich das Problem wenn man alles Professionalisiert findet man niemanden der sich für den Verein so identifiziert, das er ehrenamtlich Schiedsrichtert. Das Problem haben kleine Vereine mit 2. oder 3. Mannschaften eher nicht. Da findet sich immer einer der sich so in Gemeinschaft mit einbringt.
    • Im Januar gab es einen Schiedsrichter-Lehrgang für den Kreis Kassel im Kasseler Auestadion. 21 Neulinge haben erfolgreich bestanden, 9 davon pfeifen in Zukunft für den KSV. 5 Punkte Abzug dürfte es also so schnell nicht mehr geben.
      Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.
    • linienzieher schrieb:

      Im Januar gab es einen Schiedsrichter-Lehrgang für den Kreis Kassel im Kasseler Auestadion. 21 Neulinge haben erfolgreich bestanden, 9 davon pfeifen in Zukunft für den KSV. 5 Punkte Abzug dürfte es also so schnell nicht mehr geben.
      Zwischen Lehrgang bestehen und dann auch für den Verein gewertet zu werden, besteht aber schon ein großer Unterschied!
      Nicht nur bei uns im Kreis (Oldenburg-Land/Delmenhorst) muss man pro Halbserie schon mindestens 5 Spiele geleitet (oder auch an der Linie gestanden) haben. Und man muss auch wenigstens die Hälfte der Lehrabende besuchen.
      Ein großes Problem ist es besonders bei den ganz jungen Kameraden, durchzuhalten. Viele schmeißen nach zwei, drei Spielen bereits die Pfeife wieder in die Ecke. Weil sie den Druck (auch von außen!!!) nicht aushalten. Und weil in der Vergangenheit oft gerade mal nur 10% das erste Jahr überstanden hatte, sind wir den Weg gegangen, den jungen Kameraden zu Beginn Coaches zur Seite zu stellen.

      Aber es ist ja nicht nur für die Vereine wichtig, das Soll zu erfüllen, sondern auch für die Schiri-Gemeinschaft selbst. Denn wenn zu wenig SR zur Verfügung stehen, steigt ja auch die Belastung für die Aktiven enorm an. Und damit meine ich nicht die körperliche Belastung. Sondern die im Kopf. Das aber kann nur beurteilen, der den Job schon mal selbst gemacht hat.
      :jaaa: Zwei die nichts wissen, wissen auch nicht mehr als einer, der auch nichts weiß :jaaa:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher