[1. Bundesliga] 2018/19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [1. Bundesliga] 2018/19

      Die Bundesliga-Spielpläne am Freitag

      Die WM ist in vollem Gange, doch die neue Bundesliga-Saison wirft bereits ihren Schatten voraus. Am Freitag veröffentlicht die Deutsche Fußball-Liga in Frankfurt die Spielpläne für die kommende Saison in der 1. und 2. Bundesliga. Meister FC Bayern München bestreitet am 24. August das Eröffnungsspiel in die Saison 2018/19. Drei Wochen früher beginnt die 2. Liga (3. August).
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Bayern eröffnet die neue Saison gegen Hoffenheim

      Am 24. August startet die 56. Bundesliga-Saison - Meister FC Bayern empfängt zum Auftakt die TSG Hoffenheim. Das Spiel wird am Freitag um 20.30 Uhr auch im Free-TV (ZDF) zu sehen sein

      die ersten Spieltage:
      kicker.de/news/fussball/bundes…son-gegen-hoffenheim.html

      Der 1. Spieltag:

      Bayern - Hoffenheim
      Dortmund - Leipzig
      Gladbach - Leverkusen
      Hertha BSC - Nürnberg
      Bremen - Hannover
      Freiburg - Frankfurt
      Mainz - Stuttgart
      Wolfsburg - Schalke 04
      Düsseldorf - Augsburg

      Der 2. Spieltag:

      Schalke - Hertha BSC
      Hoffenheim - Freiburg
      Leverkusen - Wolfsburg
      Leipzig - Düsseldorf
      Stuttgart - Bayern
      Frankfurt - Bremen
      Augsburg - Gladbach
      Hannover - Dortmund
      Nürnberg - Mainz

      Der 3. Spieltag:

      Bayern - Leverkusen
      Dortmund - Frankfurt
      Leipzig - Hannover
      Gladbach - Schalke 04
      Bremen - Nürnberg
      Freiburg - Stuttgart
      Mainz - Augsburg
      Wolfsburg - Hertha BSC
      Düsseldorf - Hoffenheim
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Die DFL hat weitere Termine festgelegt.

      Das Spitzenspiel der Bundesliga zwischen Borussia Dortmund und Meister Bayern München ist als Top-Begegnung des 11. Spieltages am Samstag, 10. November, um 18.30 Uhr ausgewählt worden. Das geht aus dem Terminplan der Deutschen Fußball Liga (DFL) hervor.

      Das erste von fünf Montagspielen ist für den 3. Dezember zwischen Nürnberg und Bayer Leverkusen angesetzt worden. Die vier weiteren Montaggspiele werden in der Rückrunde terminiert. Das Derby zwischen dem FC Schalke 04 und Dortmund am 14.Spieltag findet am Samstag (8. Dezember) um 15.30 Uhr statt.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • 4 Spieltage noch.

      Das Restprogramm um die Meisterschaft:

      Bayern München (1.Platz/30 Sp./79:29 Tore/70 Punkte)
      (A) 1. FC Nürnberg
      (H) Hannover 96
      (A) RB Leipzig
      (H) Eintracht Frankfurt

      Borussia Dortmund (2.Platz/30 Sp./72:36 Tore/69 Punkte)
      (H) FC Schalke 04
      (A) Werder Bremen
      (H) Fortuna Düsseldorf
      (A) Borussia Mönchengladbach
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Wenn Dortmund die nächsten beiden Spielen gewinnt... die Bayern müssen die letzten beiden Spiele erstmal gewinnen.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)