[Spiel um Platz 3] Belgien - England 2:0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein Spiel ohne Zwänge und Gruppenplatzierungsgeschachere - vielleicht wirds etwas offensivfreudiger. :peace:
      Kane und Lukaku können sich ja noch um die Torjägerkanone käbbeln!
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Weylin schrieb:

      Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass dieses Spiel, welches mit das langweiligste in der Vorrunde war, nun nochmal gespielt werden muss. :lachen:
      Könnte daran gelegen haben, dass es für beide quasi um nix mehr ging und keiner gewinnen oder verlieren wollte, um den leichteren Gegner im Achtelfinale zu bekommen. Wer bei so einem, trotz allem, wichtigen Spiel in der heutigen Zeit tollen Fussball erwartet, lebt hinter dem Mond gleich links...

      Inntaler schrieb:

      Wobei ein Spiel um Rang drei eigentlich abgeschafft gehört. Spiel der Verlierer halt.
      So ein Blödsinn! Warum sollte es (wieder) abgeschafft werden? Immerhin gehts um Platz 3, also Bronze sozusagen. Interessiert viele Länder zwar nicht (mehr), aber gehört auf jeden Fall dazu!
      So eine Aussage klingt irgendwie nach: Ach was soll der Verein im Uefa Cup Europa League? Ist doch der Pokal der Verlierer! Denn die große Kohle gibts nur in der ganz tollen Champions League....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rizzo ()

    • Ich denke, dass man ein interessantes kleines Finale erwarten kann, das beide trotz aller Enttäuschung über das Nichterreichen des großen mit vollem Engagement angehen werden. Immerhin sind beide Nationen in der Vergangen nicht gerade erfolgsverwöhnt, so dass hier ein 3.Platz vermutlich mehr zählt als wenn ihn z.B. Deutschland erreichen würde.
      Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.
    • Asa schrieb:

      Spiel um Platz 3 gabs doch bei der WM immer, oder täusche ich mich grad?

      Nixdestotrotz find ich das bei einer WM sinnvoll, im Gegensatz zur EM
      Das Spiel um Platz gab es 1930 und 1950 nicht, wobei 1950 keine K.O.-Runde gespielt wurde, sodern eine Finalgruppe.
      "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)
    • Die Engländer beweisen gerade Eindrucksvoll warum der Hype, der um diese Mannschaft entstanden ist, m.E. völlig überzogen ist.

      Das ist spielerisch totale Grütze.

      Unterm Strich hatten die Engländer einfach Glück die einfachere Seite des Turnierbaums erwischt zu haben. Den knappen Siegen gegen Tunesien, Kolumbien und Schweden stehen -stand jetzt- zwei Niederlagen gegen Belgien und eine Niederlage gegen Kroatien entgegen. Und damit wirst du vierter.
      Edit: Erinnert mich so ein wenig an Deutschland 2002.
      EIN LEBEN LANG
    • Wenn sich diese Mannschaft von England weiterentwickelt, als ein Stichpunkt mehr Torgefahr aus dem Spiel zu entwickeln gehört ihr mit der Einbindung der U-20 und U-17 Weltmeister mit die Zukunft in den nächsten Jahren.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Puma schrieb:

      Die Engländer beweisen gerade Eindrucksvoll warum der Hype, der um diese Mannschaft entstanden ist, m.E. völlig überzogen ist.

      Das ist spielerisch totale Grütze.

      Unterm Strich hatten die Engländer einfach Glück die einfachere Seite des Turnierbaums erwischt zu haben. Den knappen Siegen gegen Tunesien, Kolumbien und Schweden stehen -stand jetzt- zwei Niederlagen gegen Belgien und eine Niederlage gegen Kroatien entgegen. Und damit wirst du vierter.
      Edit: Erinnert mich so ein wenig an Deutschland 2002.
      Es soll ja sogar Weltmeister gegeben haben, die in der Vorrunde 3x unentschieden gespielt haben :)
      Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.
    • Waldgirmes schrieb:

      Wenn sich diese Mannschaft von England weiterentwickelt, als ein Stichpunkt mehr Torgefahr aus dem Spiel zu entwickeln gehört ihr mit der Einbindung der U-20 und U-17 Weltmeister mit die Zukunft in den nächsten Jahren.
      Da halte ich dagegen.
      Das Problem liegt schon allein darin, das die arrivierten und die -zweifelsfrei talentierten Nachwuchsspieler- allesamt in der Premier League bleiben und dort kicken.
      Und da wird genau so Fußball gespielt, wie es die englische Nationalmannschaft ebenfalls praktiziert. Das ist spielerisch einfach Murks. Defensiv ordentlich, aber niemand, der das Tempo bestimmt, das Spiel ordnet oder den Takt angibt. Und vorne halt Kane und hauptsächlich (gute) Standards.

      Deswegen: Die haben mit Rooney, Beckham, Lampard und Gerrard nix gerissen und werden mit Kane und Co. nichts reißen.


      WieWaldi schrieb:

      Es soll ja sogar Weltmeister gegeben haben, die in der Vorrunde 3x unentschieden gespielt haben :)
      Weltmeister weiß ich jetzt nicht, Portugal wurde so zumindest Europameister :)
      Ändert ja allerdings nichts an der nüchternen Betrachtung der englischen Ergebnisse:
      Siege gegen Tunesien, Panama und -nach Elfmeterschießen- gegen Kolumbien. Nicht unbedingt das Who is Who des Weltfussballs. Gegen Mannschaften mit spielerischer Reife, nämlich Belgien und Kroatien, zieht man dann den kürzeren.

      Wie gesagt, ich kann den Hype nicht nachvollziehen.
      EIN LEBEN LANG
    • Puma schrieb:


      WieWaldi schrieb:

      Es soll ja sogar Weltmeister gegeben haben, die in der Vorrunde 3x unentschieden gespielt haben :)
      Weltmeister weiß ich jetzt nicht, Portugal wurde so zumindest Europameister :)
      Italien 1982 in Spanien, in der Vorrunde 1x 0:0, 2x 1:1. Anschließend schossen die Italiener in den Spielen gegen Argentinien, Brasilien und Deutschland zusammen 8 Tore und wurden damit Weltmeister.
      Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.
    • Auf jeden Fall ein völlig verdientes 2:0 für die "Roten Teufel" gegen England. Für Belgien war es der 6. Sieg im 7. Spiel in Russland und mit Platz 3 haben sie nun den größten Triumph ihrer WM-Geschichte eingefahren. In Mexiko 1986 hatte Belgien Rang 4 belegt. England verlor nach 1990 zum zweiten Mal die Partie um Bronze.

      Harry Kane hingegen dürfte mit 6 Toren den Goldenen Schuh fast sicher haben.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Ich bin nach wie vor der Meinung, daß es ein Spiel um Rang Drei NICHT braucht’s.

      Sah man ja auch am eher bescheidenen Jubel der Belgier nach dem Spiel.


      Ein Weltmeiszer Kroatien hätte was. Ein kleines Land holt mit Kollektivfußball den Titel.

      Die Millionentruppen sollten mal überlegen, was sie falsch gemacht haben.

      Zu Deutschland: hätte mir mehr Aufarbeitung durch den DFB und Konsorten gewünscht.
      Löw abgetaucht in den Urlaub, Grindel im Verborgenen.

      Auch : die Bundesliga ist eh schon seit geraumer Zeit auf dem Weg in die internationale
      Zweitklassigkeit. Welcher Bundesligaspieler hat es denn überhaupt ins Halbfinale geschafft?

      Doch nur Pavard aus Stuttgart oder?
    • [Spiel um Platz 3] Belgien - England

      Neu

      Verstehe nicht ganz, inwiefern jetzt Kroatien mit Modric, Rakitic, Lovren, Mandzukic, Perisic etc. keine Millionentruppe sein soll, nur weil das Land kleiner ist.
    • Neu

      Dionysus schrieb:

      Harry Kane hingegen dürfte mit 6 Toren den Goldenen Schuh fast sicher haben.
      Absolut. Aber auch hier lohnt sich m.E. das nähere hinschauen: 2 Tore gegen Tunesien, 3 Tore gegen Panama und 1 Tor gegen Kolumbien. Klar, die musst du auch erst mal machen.
      Aber 3 von seinen 6 Toren waren Elfmeter (gut, für jemanden von der Insel natürlich eine überragende Quote :D )
      EIN LEBEN LANG
    • Benutzer online 1

      1 Besucher