Fußball im Bezirk Stuttgart

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fußball im Bezirk Stuttgart

      "Ewige Tabelle" der Bezirksliga Stuttgart seit 1978

      Wobei "ewig" in einer sich ständig ändernden Tabelle irgendwie paradox ist.... Wie auch immer: Nummer 1 ist der TSVgg Plattenhardt von den stürmischen Fildern; Schlußlich der CSV Stuttgart, der nur noch im konfessionellem Rahmen gegen das Leder tritt
      Wer sich im Internet als "lautstarker und farbenfroher Support" für x-beliebige Vereine anbietet, der ist kein Fußball-Ultra sondern eine gewerbliche Jubelprostituierte :rofl:

      Spätzleskick - Fußball in Württemberg und Hohenzollern
    • Heute mal den Traditionsverein Stuttgarter SC besucht, der nur deshalb mit 1 Punkt nicht Tabellenletzter der Kreisliga B ist, weil in dieser Staffel bereits zwei Mannschaften zurückgezogen haben.

      Witzigerweise wurde ich so heute Zeuge des ersten Saisonsieges, denn der SSC siegte in einem echten Hefleswetz mit 5:2 über TSV Bernhausen II. Und ich sah heute einen Freistoß an der Fünfmeterraumgrenze sowie einen Spieler, der beim Zurechtlegen des Balles am Eckpunkt auf die Nase fliegt. Auch nicht alltäglich.
      Dateien
      Wer sich im Internet als "lautstarker und farbenfroher Support" für x-beliebige Vereine anbietet, der ist kein Fußball-Ultra sondern eine gewerbliche Jubelprostituierte :rofl:

      Spätzleskick - Fußball in Württemberg und Hohenzollern

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vexillum ()

    • Vexillum schrieb:

      Heute mal den Traditionsverein Stuttgarter SC besucht, der nur deshalb mit 1 Punkt nicht Tabellenletzter der Kreisliga B ist, weil in dieser Staffel bereits zwei Mannschaften zurückgezogen haben.

      Witzigerweise wurde ich so heute Zeuge des ersten Saisonsieges, denn der SSC siegte in einem echten Hefleswetz mit 5:2 über TSV Bernhausen II. Und ich sah heute einen Freistoß an der Fünfmeterraumgrenze sowie einen Spieler, der beim Zurechtlegen des Balles am Eckpunkt auf die Nase fliegt. Auch nicht alltäglich.
      Wirklich schade, dass die nicht (mehr??) im Stadion Festwiese spielen....
    • Ja, sehr schade. Das liegt ja direkt nebenan. Schon sehr schön, schnuckelige Tribüne, wenn auch eindeutig nur noch für Leichtathletik konzipiert. Für den SSC wäre es aber auch viel zu groß, insgesamt waren gestern - lass mich lügen - ca. 7- 10 Personen anwesend (mich mitgerechnet), die nicht ehrenamtlich tätig waren. Sensationellerweise war durch meine Anwesenheit der Kiosk ausverkauft.
      Wer sich im Internet als "lautstarker und farbenfroher Support" für x-beliebige Vereine anbietet, der ist kein Fußball-Ultra sondern eine gewerbliche Jubelprostituierte :rofl:

      Spätzleskick - Fußball in Württemberg und Hohenzollern
    • Vexillum schrieb:

      Ja, sehr schade. Das liegt ja direkt nebenan. Schon sehr schön, schnuckelige Tribüne, wenn auch eindeutig nur noch für Leichtathletik konzipiert. Für den SSC wäre es aber auch viel zu groß, insgesamt waren gestern - lass mich lügen - ca. 7- 10 Personen anwesend (mich mitgerechnet), die nicht ehrenamtlich tätig waren. Sensationellerweise war durch meine Anwesenheit der Kiosk ausverkauft.
      Klar, je tiefer die Liga umso weniger Zuschauer kommen. Und ob es sich lohnt für 7-10 Leute die Tribüne aufzuschließen etc.? Vielleicht ist ja auch die Miete fürs Stadion selbst teurer? Irgendwo kann ich echt die Vereine verstehen, wenn sie sagen, dass sie dann lieber auf nem KR nebenan spielen.... Naja, vielleicht ist ja irgendwann nochmal ein Freundschaftsspiel im Stadion.... ;)
    • Als ich vorbeikam, trainierten gerade zwei Leichtathleten auf der Tartanbahn. Ich hatte ehrlich gesagt den Eindruck, dass der Rasen nie wieder Ballkickerei erleben wird und der rein der Leichtathletik reserviert bleibt (Fußball und Leichtathletik werden nie Freunde werden). Hinzu kommt ja, dass durch den Wegfall der Tartanbahn im Neckarstadion die Stadt Stuttgart den Leichtathleten entgegenkommen musste, andererseits den unterklassigen Fußballklubs aus kostengründen nur noch die Kunstrasenplätze finanziert - die kommen dem städtischen Haushalt eben billiger. Und sollte doch mal eun U21-Freundschaftsspiel oder sowas in der Art stattfinden, fürchte ich, bietet das Umfeld der Daimlerarena ja doch bessere Alternativen an. Keine schöne Zeiten für Fußballnostalgiker...
      Wer sich im Internet als "lautstarker und farbenfroher Support" für x-beliebige Vereine anbietet, der ist kein Fußball-Ultra sondern eine gewerbliche Jubelprostituierte :rofl:

      Spätzleskick - Fußball in Württemberg und Hohenzollern
    • Ein Artikel von Bernd Sautter zum letztwöchigen SSC-Spiel, wobei es auch um andere Dinge geht


      Bernd Sautter schrieb:

      Gegen drei am Nachmittag kam der Schiri angetrottelt. Eine Stunde zu spät. Er fand den SC-Platz nicht, der verwinkelt im Schatten des Neckarstadions liegt. Wir standen beim Stuttgarter SC am Spielfeldrand, der gegen TSV Bernhausen II spielte. 5:2 für den SSC ging's aus. Erster Saisonsieg des SSC! Hoch die Tassen. Zusammen mit dem Fußballhistoriker Hansjürgen Jablonski (Hobby-Fußballhistoriker würde mich Hansjürgen jetzt verbessern) freuten wir uns am ehrlichen Spiel und schmausten eine Rote, die zehnmal besser schmeckte als alles, was man tags zuvor in der Nachbarschaft hätte ergattern können. Wir sahen das Kellerduell der Kreisliga B3 Stuttgart. Abstiegsduell wäre gelogen. Absteigen kann man in dieser Liga nicht mehr. Ein Bernhäuser Spieler legte sich stilecht flach. Ohne Gegnereinwirkung. Er wollte sich den Ball nur zur Ecke legen. Platsch! Alles aus dem Kreisligabilderbuch. Die Mercedes-Benz Arena in Wurfweite.
      Wer sich im Internet als "lautstarker und farbenfroher Support" für x-beliebige Vereine anbietet, der ist kein Fußball-Ultra sondern eine gewerbliche Jubelprostituierte :rofl:

      Spätzleskick - Fußball in Württemberg und Hohenzollern
    • Vexillum schrieb:

      "Ewige Tabelle" der Bezirksliga Stuttgart seit 1978

      Wobei "ewig" in einer sich ständig ändernden Tabelle irgendwie paradox ist.... Wie auch immer: Nummer 1 ist der TSVgg Plattenhardt von den stürmischen Fildern; Schlußlich der CSV Stuttgart, der nur noch im konfessionellem Rahmen gegen das Leder tritt
      Haben die Sportfreunde nicht auch schon mal erste oder zweite Liga gespielt?
    • Sportherz schrieb:

      Haben die Sportfreunde nicht auch schon mal erste oder zweite Liga gespielt?
      Die waren mal in der alten Oberliga Süd, zusammen mit VfB und Kickers. Aber nur für ein Jahr, und dann ging es hinab. Einige Jahre noch in der 1. Amateurliga, aber selbst für Stuttgarter Amateurverhältnisse waren die dann nicht mehr unter den Top-Teams. Ein sympathischer Verein in der Nachbarschaft der Kickers.
      Wer sich im Internet als "lautstarker und farbenfroher Support" für x-beliebige Vereine anbietet, der ist kein Fußball-Ultra sondern eine gewerbliche Jubelprostituierte :rofl:

      Spätzleskick - Fußball in Württemberg und Hohenzollern
    • Wacker-Wiggerl schrieb:

      schon ein krasser Absturz des SC. aber in der örtlichen Lage hast du es wohl schwierig, wenn dann identifizieren sich Sponsoren Zuschauer und Spieler in den unteren Klassen noch eher mit einem definierten Kiez- oder Stadtteilverein in der Großstadt so meine Erfahrung
      Ob der SSC überhaupt die nächsten Jahre besteht, sieht in meinen Augen sehr gefährdet aus. Keine Jugend mehr, keine 2. Mannschaft mehr, und die Aktiven sind mehr oder weniger nach dem Abstieg hergekommen, waren größtenteils die 2. Mannschaft von Al-Quds Palästina. Ohne Stadtteilidentität hast Du es echt schwer. Gut, im Großstadtfußball hast Du es immer schwerer im Schatten der Bundesliga. Aber Vereine wie Feuerbach oder SG Untertürkheim können da echt noch mit etwas Heimeligkeit punkten. Der SSC ist da einfach zwischen Neckarstadion und Daimler-Benz-Parkplätzen hingeklatscht, fast wie ein Fremdkörper. Da kannst Du nichts an potenzielle Jugendspieler oder Ehrenamtliche generieren. Das einzige gewichtige Pfund der früheren Gaskesselkicker ist da tatsächlich das sehr gut geführte Vereinsheim, dass ja auch von VfB-Fans vor Heimspielen aufgesucht wird.
      Wer sich im Internet als "lautstarker und farbenfroher Support" für x-beliebige Vereine anbietet, der ist kein Fußball-Ultra sondern eine gewerbliche Jubelprostituierte :rofl:

      Spätzleskick - Fußball in Württemberg und Hohenzollern
    • Vexillum schrieb:

      Als ich vorbeikam, trainierten gerade zwei Leichtathleten auf der Tartanbahn. Ich hatte ehrlich gesagt den Eindruck, dass der Rasen nie wieder Ballkickerei erleben wird und der rein der Leichtathletik reserviert bleibt (Fußball und Leichtathletik werden nie Freunde werden). Hinzu kommt ja, dass durch den Wegfall der Tartanbahn im Neckarstadion die Stadt Stuttgart den Leichtathleten entgegenkommen musste, andererseits den unterklassigen Fußballklubs aus kostengründen nur noch die Kunstrasenplätze finanziert - die kommen dem städtischen Haushalt eben billiger. Und sollte doch mal eun U21-Freundschaftsspiel oder sowas in der Art stattfinden, fürchte ich, bietet das Umfeld der Daimlerarena ja doch bessere Alternativen an. Keine schöne Zeiten für Fußballnostalgiker...
      Zum Thema Stuttgarter SC im Stadion Festwiese hatte ich heute die Gelegenheit mit einem langjährigen SSCler zu sprechen. Nach seiner Aussage hat der SSC maximal bis Anfang der 90er Jahre regelmäßig im Stadion gespielt, danach nicht mehr.
    • cmkwh schrieb:

      Zum Thema Stuttgarter SC im Stadion Festwiese hatte ich heute die Gelegenheit mit einem langjährigen SSCler zu sprechen. Nach seiner Aussage hat der SSC maximal bis Anfang der 90er Jahre regelmäßig im Stadion gespielt, danach nicht mehr.
      Klingt in meinen Ohren nachvollziehbar
      Wer sich im Internet als "lautstarker und farbenfroher Support" für x-beliebige Vereine anbietet, der ist kein Fußball-Ultra sondern eine gewerbliche Jubelprostituierte :rofl:

      Spätzleskick - Fußball in Württemberg und Hohenzollern