SV Rödinghausen - Rot-Weiss Essen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SV Rödinghausen - Rot-Weiss Essen

      Samstag, 28.07.2018, 14.00 Uhr - Häcker Wiehenstadion

      SV Rödinghausen - Rot-Weiss Essen


      Es geht bald wieder los! 1. Spieltag - es geht noch Ostwestfalen! Auftakt beim SV Rödinghausen - ganz unangenehmer Gegner! Egal, drei Punkte zu Auftakt! 1:3-Auswärtssieg (Tore von Pltazek, Freiberger und Pröger)!
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Was waren denn die Gründe für den Boykott von Teilen und/oder der ganzen aktiven Szene in Essen?
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Nein, der Name SV Rödinghausen weckt bei den meisten Fans des runden Leders keine Erinnerungen an Legenden oder große Fußballschlachten und ebenso wenig löst er im ersten Moment Angst und Schrecken aus. Dabei muss man den Verein aus Ostwestfalen durchaus auf der Rechnung haben, wenn man in dieser Saison über die Top Fünf der Regionalliga West spricht.

      Langsam aber sicher hat sich der kommende Gegner dank großzügiger Unterstützung eines ortsansässigen Küchenherstellers der Rot-Weissen in der Regionalliga West zum Spitzenteam gemausert. Platz 5 stand am Ende der vergangenen Saison, mit der die Verantwortlichen aber offensichtlich nicht zufrieden waren. Trainer Alfred Nijhus musste zum Ende der Saison seine Koffer packen und machte damit Platz für Enrico Maaßen, der seit dieser Spielzeit das sportliche Ruder führt. Das machte der 34-Jährige in der Vorbereitung durchaus ordentlich. Ohne Niederlage kamen die Rödinghauser durch die Testspielphase, in der man unter anderem den Zweitligisten Arminia Bielefeld mit 1:0 bezwang. Auch ein Blick auf die Transfers macht deutlich, dass die Ostwestfalen einen stärkeren Kader stellen dürften, als in der vergangenen Saison. Zwar verlor man mit Marius Bülter den besten Torschützen (20 Tore) an den 1. FC Magdeburg, holte allerdings mit Franz Pfanne, Linus Meyer und Dennis Engel Leistungsträger aus anderen Regionalligen. „Wir haben uns natürlich informiert und wissen, was uns in Rödinghausen erwartet“, so RWE-Chef-Trainer Karsten Neitzel.

      rot-weiss-essen.de/newsdetail/…endlich-gehts-wieder-los/
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Samstag, 28.07.2018, 14.00 Uhr

      SV Rödinghausen - Rot-Weiss Essen 2:1 (1:0)
      1:0 Engelmann (25.)
      1:1 Becker (55.)
      2:1 Engelmann (56.)

      Aufstellungen:

      SVR: Heimann - Wolff, Flottmann, Velagic, Knystock - Engel, Kunze (Maier/69.), Pfanne - Meyer, Engelmann, Mickels (Lunga/63.)

      RWE: Raeder - Scepanik, Zeiger, Becker, Heber - Lucas (Grund/73.), Brauer (Wirtz/84.), Baier - Freiberger (Bichler/9.), Platzek, Pröger

      Zuschauer:
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von RW1907Essen ()

    • RW1907Essen schrieb:

      Nein, der Name SV Rödinghausen weckt bei den meisten Fans des runden Leders keine Erinnerungen an Legenden oder große Fußballschlachten und ebenso wenig löst er im ersten Moment Angst und Schrecken aus. Dabei muss man den Verein aus Ostwestfalen durchaus auf der Rechnung haben, wenn man in dieser Saison über die Top Fünf der Regionalliga West spricht.

      Langsam aber sicher hat sich der kommende Gegner dank großzügiger Unterstützung eines ortsansässigen Küchenherstellers der Rot-Weissen in der Regionalliga West zum Spitzenteam gemausert. Platz 5 stand am Ende der vergangenen Saison, mit der die Verantwortlichen aber offensichtlich nicht zufrieden waren. Trainer Alfred Nijhus musste zum Ende der Saison seine Koffer packen und machte damit Platz für Enrico Maaßen, der seit dieser Spielzeit das sportliche Ruder führt. Das machte der 34-Jährige in der Vorbereitung durchaus ordentlich. Ohne Niederlage kamen die Rödinghauser durch die Testspielphase, in der man unter anderem den Zweitligisten Arminia Bielefeld mit 1:0 bezwang. Auch ein Blick auf die Transfers macht deutlich, dass die Ostwestfalen einen stärkeren Kader stellen dürften, als in der vergangenen Saison. Zwar verlor man mit Marius Bülter den besten Torschützen (20 Tore) an den 1. FC Magdeburg, holte allerdings mit Franz Pfanne, Linus Meyer und Dennis Engel Leistungsträger aus anderen Regionalligen. „Wir haben uns natürlich informiert und wissen, was uns in Rödinghausen erwartet“, so RWE-Chef-Trainer Karsten Neitzel.

      rot-weiss-essen.de/newsdetail/…endlich-gehts-wieder-los/
      Bei der Aufzählung hast du noch Nikola Serra vergessen. Ein wirklich starker Spieler, deshalb wird Rödinghausen wohl auch gewinnen :) SG
    • Rot-Weiss Essen hat den Auftakt in die neue Regionalliga-Spielzeit verpatzt. Beim SV Rödinghausen verloren die Essener mit 1:2 (0:1). Zudem musste Kevin Freiberger verletzt raus.

      Auftaktpleite für Rot-Weiss Essen. Die Mannschaft von Trainer Karsten Neitzel zog beim SV Rödinghausen mit 1:2 (0:1) den Kürzeren.

      Vor 1.901 Zuschauern im Wiehenstadion in Rödinghausen brachte Neitzel mit Lukas Raeder, Daniel Heber, Lukas Scepanik und Kevin Freiberger gleich vier Zugänge von Anfang an. Die Gäste begannen zwar bemüht, die erste Chance des Spiels hatten aber die Gastgeber. Eine Flanke von der rechten Seite konnte Nico Knystock aber nicht verwerten (5.).

      reviersport.de/375418---rl-wes…pleite-roedinghausen.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Rot-Weiss Essen musste sich am ersten Spieltag der Regionalliga West dem SV Rödinghausen mit 1:2 (0:1) geschlagen geben.

      Rödinghausen bleibt der Angstgegner für Rot-Weiss Essen. In nunmehr neun Spielen konnten die Essener nur einmal gewinnen. Der letzte Sieg datiert vom 10. Spieltag der Saison 2014/2015. Und auch diesmal sollte es nicht zu einer Aufbesserung der Bilanz kommen. Essen verschlief die ersten 30 Minuten komplett und musste nach guter Vorarbeit von Dennis Engel das 0:1 durch Simon Engelmann schlucken (23.). Essens Cheftrainer Karsten Neitzel zeigte sich vor allem mit dieser Phase mehr als unzufrieden: „Die ersten 30 Minuten haben wir nicht gut gespielt. Fußball ist ein Ergebnissport. Man muss aber sehen, dass wir es so verarbeiten wie es sich abgespielt hat."

      reviersport.de/375421---rl-wes…usen-bleibt-bestehen.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!