[RL Südwest] 7. Spieltag

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [RL Südwest] 7. Spieltag

      Freitag, 31.08.2018, 19:00 Uhr
      VfR Wormatia Worms - : - Hessen Dreieich

      Samstag, 01.09.2018, 14:00 Uhr
      FK Pirmasens - : - SC Freiburg II
      FC-Astoria Walldorf - : - 1. FSV Mainz 05 II
      SV Elversberg - : - SSV Ulm 1846 Fußball
      FC 08 Homburg - : - TSG Hoffenheim II

      Sonntag, 02.09.2018, 14:00 Uhr
      VfB Stuttgart II - : - TSV Steinbach Haiger
      TSG Balingen - : - 1. FC Saarbrücken
      SV Waldhof Mannheim - : - Eintracht Stadtallendorf

      Sonntag, 02.09.2018, 15:00 Uhr
      Kickers Offenbach - : - FSV Frankfurt
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Samstag, 01.09.2018, 14.00 Uhr

      FC 08 Homburg - 1899 Hoffenheim II 1:2 (1:0)
      1:0 Hahn (6./FE)
      1:1 Posch (65.)
      1:2 Skenderovic (69.)

      :rot: Theisen (43./Homburg)
      :rot: Salfeld (90.+3/Homburg)

      Astoria Walldorf - FSV Mainz 05 II 0:2 (0:0)
      0:1 Parker (62./FE)
      0:2 Parker (74.)

      FK Pirmasens - SC Freiburg II 1:4 (0:1)
      0:1 Daferner (45.)
      0:2 Pieringer (64.)
      0:3 Pieringer (65.)
      1:3 Krob (78.)
      1:4 Roth (90.)

      SV Elversberg - SSV Ulm 0:1 (0:0)
      0:1 Lux (85.)
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 18 mal editiert, zuletzt von RW1907Essen ()

    • Seit zwei Jahren steht Hessen Dreieich ja quasi als Regionalligist fest und hatte genug Zeit, sich darauf vorzubereiten. Im ersten Jahr haben sie den Aufstieg trotz Meisterschaft noch abgelehnt, im zweiten gab es an der Meisterschaft nie wirklich Zweifel. Und jetzt setzen die den Start dermaßen in den Sand? Muss man nicht verstehen. :)
    • redstar schrieb:

      Seit zwei Jahren steht Hessen Dreieich ja quasi als Regionalligist fest und hatte genug Zeit, sich darauf vorzubereiten. Im ersten Jahr haben sie den Aufstieg trotz Meisterschaft noch abgelehnt, im zweiten gab es an der Meisterschaft nie wirklich Zweifel. Und jetzt setzen die den Start dermaßen in den Sand? Muss man nicht verstehen. :)
      Hier in der Pressekonferenz geht Trainer Rudi Bommer ein wenig darauf ein. Man wollte der Mannschaft, die zweimal Meister geworden ist, zur Belohnung auch in der Regionalliga vertrauen. Mittlerweile hat man gemerkt, dass die Qualität fehlt.

      "Der alteingesessene Supporter bezieht seine identität als Fan aus der lebenslangen bindung an den Fußball und seinen Klub. Nichts kann diese Zuneigung erschüttern, keine Niederlage, kein Abstieg, keine Ehekrise."

      "Mit Wormatia haben wir uns Zielsicher den Verein ausgesucht, der sich offensichtlich vorgenommen hat, das Spannungsverhältnis zwischen Enttäuschung, Versagen sowie Rettung und Glück in letzter Sekunde im endlosen Dauerbetrieb zu testen."
    • Der Sprung von den Oberligen in die jeweiligen RL ist für mich mit der größte Sprung den es gibt. Da es hier vom größten Teil auf Amateur-Ebene gespielten Bereich in den Profi-Bereich geht und diesen Sprung musst du gehen wenn du langfristig RL spielen willst. Diesen Schritt ging ja z.B. auch Steinbach mit dem fast kompletten Austausch vom Kader im Winter der ersten RL-Saison. Mit den Leuten der Hessenliga-Meisterschaft wäre Steinbach wahrscheinlich auch wieder sofort abgestiegen. So war Dreieich schon etwas naiv, vor allem weil die finanziellen Möglichkeiten da sind. Persönlich ist mir der Weg von z.B. Stadtallendorf auch sympathischer. Die werden es in dieser Saison aber auch richtig schwer haben.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Asa schrieb:

      Waldgirmes schrieb:

      Persönlich ist mir der Weg von z.B. Stadtallendorf auch sympathischer. Die werden es in dieser Saison aber auch richtig schwer haben.
      das hast du letzte Saison aber auch ziemlich lange prophezeit, am Ende haben sie aber recht eindeutig die Klasse gehalten :D
      Das stimmt. Die kommen brutal über ihre mannschaftliche Geschlossenheit, denke aber das die Grenzen da erreicht sind und von der reinen individuellen Qualität fehlt da schon was. Abermals wie gesagt der erneute Klassenerhalt würde mich freuen.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Asa schrieb:

      Waldgirmes schrieb:

      Persönlich ist mir der Weg von z.B. Stadtallendorf auch sympathischer. Die werden es in dieser Saison aber auch richtig schwer haben.
      das hast du letzte Saison aber auch ziemlich lange prophezeit, am Ende haben sie aber recht eindeutig die Klasse gehalten :D
      Aber nur dank der Hinrunde. In der Rückrundentabelle waren sie Vorletzter.
      "Der alteingesessene Supporter bezieht seine identität als Fan aus der lebenslangen bindung an den Fußball und seinen Klub. Nichts kann diese Zuneigung erschüttern, keine Niederlage, kein Abstieg, keine Ehekrise."

      "Mit Wormatia haben wir uns Zielsicher den Verein ausgesucht, der sich offensichtlich vorgenommen hat, das Spannungsverhältnis zwischen Enttäuschung, Versagen sowie Rettung und Glück in letzter Sekunde im endlosen Dauerbetrieb zu testen."
    • Sonntag, 02.09.2018, 14.00 Uhr

      TSG Balingen - 1. FC Saarbrücken 2:1 (1:1)
      0:1 Jurcher (17.)
      1:1 Vogler (34.)
      2:1 Vogler (89.)

      VfB Stuttgart II - TSV Steinbach 2:0 (0:0)
      1:0 Wähling (70.)
      2:0 Tomic (86.)

      Waldhof Mannheim - Eintracht Stadtallendorf 2:0 (0:0)
      1:0 Sommer (63./FE)
      2:0 Diring (65.)

      ab 15.00 Uhr

      Kickers Offenbach - FSV Frankfurt 7:0 (4:0)
      1:0 Firat (8.)
      2:0 Hirst (11.)
      3:0 Firat (27.)
      4:0 Hirst (45.)
      5:0 Firat (56.)
      6:0 Sawada (65.)
      7:0 (84.)
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 24 mal editiert, zuletzt von RW1907Essen ()

    • Das geht runter wie Öl! 12 Tore in den letzten beiden Heimspielen. Das ist eine ganz andere Mannschaft als in den ersten beiden Heimspielen.

      Firat hat sich heute in die Notizbücher gespielt. Das war eine klasse Leistung von ihm! Ganz stark auch Albrecht! Und Garic hat schon wieder so dermaßen kluge Bälle gespielt, dass man nicht glauben kann, dass der erst 18 ist. Gefallen hat mir auch, dass die Mannschaft es immer weiter versucht hat, das Tempo hoch gehalten hat, aggressiv geblieben ist (nur ein kleiner Hänger nach dem 2:0). Steuernagel hat auch mit den Einwechslungen immer wieder Leute gebracht, die sich zeigen wollten. Auch gegen defensiv sehr schwache Frankfurter muss eine Mannschaft von außen das Signal bekommen, weiter nach vorne zu spielen. Hatten sehr lange keinen Trainer mehr, der das verlangt.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)