1. FC Normannia Gmünd - SV Linx

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 1. FC Normannia Gmünd - SV Linx

      Am Samstag ist der SV Linx zu Gast in Gmünd. Hier die Vorschau

      Der heutige Gegner: SV Linx

      Zum heutigen Heimspiel empfängt die Normannia den Mitaufsteiger SV Linx. Linx, welches durch einen großen Fertighaus-Hersteller bundesweit bekannt ist, hat etwa 1150 Einwohner und ist ein Stadtteil von Rheinau, welches ca. 11000 Einwohner aufweist. Rheinau liegt in der Nähe von Kehl in unmittelbarer Nachbarschaft zur französischen Grenze. Der 1949 gegründete SV Linx gehörte nach einem Aufstieg über die Relegation erstmals in der Saison 1987/88 der Oberliga Baden-Württemberg an, musste jedoch gleich im ersten Jahr den Abstieg hinnehmen. Erfolgreicher waren für den SV Linx die mittleren Neunziger Jahre. In der Saison 1992/1993 wurde man Meister der Verbandsliga Südbaden und stieg erneut in die Oberliga auf, wo man sich vier Jahre lang halten konnte. Ein absoluter Höhepunkt in der Vereinsgeschichte war in der Saison 1993/1994 der Gewinn des südbadischen Verbandspokals und die damit verbundene Teilnahme am DFB-Pokal. Vor 8000 Zuschauern im Kehler Rheinstadion unterlag man dem FC Schalke 04 in der ersten Pokalrunde nur mit 1:2. Nach dem Abstieg aus der Oberliga in der Saison 1996/1997 verpasste man gleich dreimal, nämlich in den Runden 1998/1999, 1999/2000 und 2001/2002 als Verbandsliga-Vizemeister in der Relegation den Wiederaufstieg. Dieser gelang dann in der Saison 2002/2003, als man Meister der Verbandsliga Südbaden wurde. Doch bereits in der Saison 2003/2004 musste man einmal mehr aus der Oberliga absteigen. In der Saison 2004/2005 gelang aber erneut die Meisterschaft in der Verbandsliga Südbaden und der Aufstieg in die Oberliga. In der Saison 2005/2006 musste man aber wiederum einen Abstieg in die Verbandsliga hinnehmen. Doch auch diesen "Betriebsunfall" korrigierte man ziemlich schnell und wurde in der Saison 2006/2007 Meister der Verbandsliga Südbaden. Allerdings folgte in der Saison 2007/2008 wiederum der Abstieg in die Verbandsliga. Nachdem man 2008/2009 als Verbandsliga-Vizemeister in den Aufstiegsspielen gegen die TSG Weinheim die Rückkehr in die Oberliga verpasst hat, gab es in der Saison 2009/2010 die nächste Verbandsliga-Meisterschaft zu feiern, doch im darauf folgenden Jahr gelang der Klassenerhalt in der Oberliga abermals nicht. In der Folgezeit gehörte der SV Linx durchgängig zu den Top-Teams der Verbandsliga Südbaden und landete in der Tabelle stets unter den ersten sechs. In der Saison 2013/2014 nahmen die Linxer sogar als Vizemeister an den Aufstiegsspielen teil, scheiterten aber an Germania Friedrichstal. Überaus erfolgreich verlief für unseren heutigen Gast dann die vergangene Runde, in der man sowohl Verbandsliga-Meister als auch Südbadischer Pokalsieger wurde und im Pokalfinale den favorisierten FC 08 Villingen mit 2:1 besiegte. Im DFB-Pokal traf man dann vor 5600 Zuschauern auf den Bundesligisten 1. FC Nürnberg, welcher sich gegen die Linxer enorm schwer tat und erst in der 88. Minute den Siegtreffer zum 2:1 erzielen konnte.

      Das Saisonziel für die neue Runde lautet, nicht erneut abzusteigen und sich für die Zukunft endlich einmal wieder längerfristig die Klassenzugehörigkeit in der Oberliga zu sichern. 10 neue Spieler, von denen zwei, nämlich Joel Joseph (zuletzt 1. CfR Pforzheim) und Sinan Gülsoy) (zuletzt SV Oberachern) von anderen Oberligisten geholt wurden, sollen dazu beitragen, dass das Team von Trainer Sascha Reiss, welcher im dritten Jahr bei den Linxern tätig ist, den Klassenerhalt schafft. Und der SV Linx stellt traditionell eine sehr spielstarke Mannschaft, was sich besonders bei den siegreichen Heimspielen gegen den SV Spielberg und den Lokalrivalen SV Oberachern bestätigt hat. Aug jeden Fall hat dieses Spiel heute richtungsweisenden Charakter, denn der Normannia sollte endlich der erste Heimsieg gelingen, um den Anschluss an das untere Mittelfeld nicht bereits frühzeitig zu verlieren. Hoffen wir also, dass die dringend benötigten Punkte heute in der tectomove-Arena bleiben.
      Meine Kirche ist der Fußballplatz
    • Mit dem SV Linx gastiert wohl DAS Fahrstuhlteam Baden-Württembergs in Gmünd, so viele Auf- und Abstiege wie die hatten. Zu stark für die Verbandsliga, aber zu schwach für die Oberliga. Es gab ja auch eine Zeit wo der SV Bonlanden ein ähnliches Fahrstuhlteam zwischen Oberliga und Verbandsliga war und da ist mir aufgefallen, dass es die Kuriosität gab, dass immer wenn Linx aufgestiegen ist, Bonlanden abgestiegen und wenn Bonlanden direkt wieder aufgestiegen ist, Linx direkt wieder abgestiegen ist, somit dürften diese beiden Teams in der Oberliga kaum aufeinander getroffen sein...

      Aber darum geht es natürlich bei dem Spiel nicht, sondern darum das für die Normannia endlich der erste Saisonsieg her muss. Wenn nicht in diesem Spiel, wann dann?
    • Hauptsache gewonnen! Endlich mal :) :lachen: :D

      Obwohl das Spiel von sehr vielen Fehlern auf beiden Seiten geprägt war, war es ein unterhaltsames aber auch nervenaufreibendes Spiel.

      Denke das Spiel war in Summe ausgeglichen. Die Normannia hatte heute endlich auch mal das Glück auf ihrer Seite - das war aber auch überfällig.
    • Glückwunsch zum Sieg! Hoffentlich gibt es für die nächsten Spiele Selbstvertrauen! Wie ist die Maximalanzahl an Absteigern bei euch? Wie viele Punkte Rückstand sind es derzeit?
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Waldgirmes schrieb:

      Glückwunsch zum Sieg! Hoffentlich gibt es für die nächsten Spiele Selbstvertrauen! Wie ist die Maximalanzahl an Absteigern bei euch? Wie viele Punkte Rückstand sind es derzeit?
      Es steigen zwischen 2 und 6 ab. Der Optimalfall ist 2, wenn aus der RL keiner runter kommt und der Zweite den Aufstieg packt. Der schlechteste Fall tritt ein, wenn aus der RL drei Teams runter kommen und der Zweite die Aufstiegsspiele nicht erfolgreich bestreitet.
      Meine Kirche ist der Fußballplatz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bredi ()

    • war kein sehr schönes spiel. viele fehler auf beiden seiten, mit speziell in der zweiten halbzeiten sehr wenig torchancen. für mich ein spiel auf gutem landesliganiveau. wir wohl für beide leider ein grosser kampf werden die klasse zu halten. sehr symphatische zuschauer in gmünd ...hatten trotz niederlage auch unseren spass
    • LINXER schrieb:

      war kein sehr schönes spiel. viele fehler auf beiden seiten, mit speziell in der zweiten halbzeiten sehr wenig torchancen. für mich ein spiel auf gutem landesliganiveau. wir wohl für beide leider ein grosser kampf werden die klasse zu halten. sehr symphatische zuschauer in gmünd ...hatten trotz niederlage auch unseren spass
      Möchte eigentlich gar nicht widersprechen in Sachen Niveau aber ich habe am Freitag auch Kickers-Pforzheim gesehen und das war nicht viel besser! :) Das macht wieder Hoffnung :D