[OL BaWü] 8. Spieltag

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [OL BaWü] 8. Spieltag

      Freitag, 21.09.2018, 19:00
      FSV 08 Bissingen - SV Spielberg
      Stuttgarter Kickers - 1. CfR Pforzheim

      Samstag, 22.09.2018, 14:00
      FC Nöttingen - FC 08 Villingen
      SSV Reutlingen - FC Germ. Friedrichstal
      Göppinger SV - SGV Freiberg
      Normannia Gmünd - SV Linx
      SV Oberachern - FV Ravensburg (15:30)
      Neckarsulmer SU - TSV Ilshofen (15:30)
      Bahlinger SC - TSG Backnang (15:30)
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Die Spiele vom Freitag:

      Stuttgarter Kickers - 1. CfR Pforzheim 3:0 (1:0)
      Tore: 1:0 Tunjic (39.), 2:0 Miftari (84.), 3:0 Miftari (90.)
      Zuschauer: 2.220

      FSV 08 Bissingen - SV Spielberg 5:1 (1:1)
      Tore: 1:0 Schulze (6.), 1:1 Veith (13.), 2:1 Götz (55./FE), 3:1 Lindner (61.), 4:1 Lindner (74.), 5:1 Gorgoglione (90.)
      Zuschauer: 250
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Die Samstagsspiele:

      Gmünd - Linx 2:1 (1:1)
      1:0 Gnaase (21.), 1:1 Rubio (25.), 2:1 Gnaase (54.)
      ZS: 367

      Reutlingen - Friedrichstal 2:0 (1:0)
      1:0 Gilés (39.), 2:0 Lübke (74.)
      ZS: 1.127

      Nöttingen - Villingen 1:2 (0:2)
      0:1 Haag (8.), 0:2 Geng (14.), 1:2 De Santis (85.)
      ZS: 412

      Göppingen - Freiberg 1:1 (0:1)
      0:1 Muzliukaj (41.), 1:1 Dicklhuber (55.)
      ZS: 400

      Oberachern - Ravensburg 0:0 (0:0)
      ---
      ZS: 220

      Bahlingen - Backnang 3:0 (0:0)
      1:0 Fischer (50.), 2:0 Häringer (61. Foulelfmeter), 3:0 Sautner (71. Foulelfmeter)
      ZS: 505

      Neckarsulm - Ilshofen 1:0 (1:0)
      1:0 Barini (22.)
      ZS: 370
    • In Reutlingen wars heute gegen das Kellerkind aus Friedrichstal eine ziemlich zähe Angelegenheit. Trotzdem letztlich ungefährdet 2:0 gewonnen und die Tabellenführung wieder zurückerobert.

      Das Spiel ist schnell erzählt: Starker Auftakt mit einigen guten Torchancen, leider das fällige 1:0 nicht erzielt. Dann wars fast eine Kopie vom Spielverlauf letzte Woche in Spielberg, nach ca. 20 Minuten ging die spielerische Linie ziemlich flöten. Friedrichstal bis zum Strafraum im Grunde ganz manierlich, aber wirklich völlig ungefährlich. Die Führung kurz vor der Pause aufgrund der Anfangsphase zwar verdient, man kann aber nicht behaupten, dass sie sich in dieser Phase unbedingt vorher angedeutet hätte. Die zweite Halbzeit begann dann mit einer Doppelchance durch Schneider und Sessa, wo das 2:0 fallen MUSS, danach Friedrichstal fast mit dem 1:1 aus dem Nichts und viel mehr war dann bis zur Schlussphase auch nicht. Der SSV zog sich nun (für mich völlig unverständlich) sehr weit zurück, überlies den Gästen völlig Spiel und Initiative und drosch fast nur noch unkontrolliert lange Bälle nach vorne. Klar, die Friedrichstaler Angriffsbemühungen blieben auch weiterhin ohne große Torgefahr, aber den zuvor klar unterlegenen Gegner ohne jede Not und mit gerade mal einem 1:0 im Rücken so einzuladen, die Spielkontrolle zu übernehmen? Puhhhhh... Mit Pech kommen die mittels irgendeiner abgefälschten Gurke o.Ä. irgendwie zum 1:1 und dann muss man erstmal wieder den Schalter Richtung Offensive umlegen können. War schon ein bisschen leichtfertig... Glücklicherweise führte einer der raren Konter dann doch noch zum 2:0, womit die Messe auch endgültig gelesen war.

      Edit: Aktion des Tages: Der "Jerome-Boateng-Gedächtnis-Diagonalball" von Reisig vor dem 1:0 über den halben Platz punktgenau in den Lauf von Schiffel, der dann die Flanke auf Gilés schlug. Überragende Aktion. Der Kerl ist wirklich Gold wert, ganz starker Transfer.

      Jetzt kommt es nächste Woche zum Gipfeltreffen gegen Bissingen. Erster gegen Dritter, nur ein Punkt trennt die beiden Teams. Das ist so eine Partie für die der Terminus "6-Punkte-Spiel" geprägt wurde. Ich freu mich drauf! :positiv1:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von neunzehn05 ()

    • Es war das erwartet zähe Spiel gegen einen insgesamt schwachen Gegner. Friedrichstal hat sich gut gewehrt und uns das Leben sehr schwer gemacht, trotzdem wird es für sie schwer, genügend Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln. Bei uns war deutlich zu sehen, dass die letzten Prozent Einstellung gefehlt haben, genau das wovor Rus vor dem Spiel gewarnt hat. Ist natürlich der Klassiker, wenn du als Tabellenführer einen Aufsteiger empfängst, erwarten alle einen Kantersieg und die Mannschaft denkt sich, das ergibt sich schon von alleine...

      Nun gut, am Ende zählen die 3 Punkte und man kann sagen, das war auch eine Art Charaktertest, da war wir solche Spiele in der Vergangenheit eigentlich immer vergeigt haben. Da hat sich dann schon die individuelle Klasse eines Gilés gezeigt, der das Ding dann quasi alleine entschieden hat.

      Am kommenden Samstag erwartet uns dann ein richtiges Schwergewicht: Spitzenspiel gegen Bissingen! Da sehe ich uns tatsächlich als Außenseiter, weil Bissingen aus meiner Sicht eine bärenstarke Truppe hat. Ein 1:1 wie gegen Villingen würde ich unterschreiben.

      Zuschauerzahl war gestern sehr ernüchternd, da erwarte ich einfach mehr. Wir haben den besten Start seit 100 Jahren und es kommen "nur" 1.100? Schwach! Gegen Bissingen erwarte ich 2.000 Zuschauer - wenn nicht jetzt, wann dann??
    • der_commander schrieb:

      Zuschauerzahl war gestern sehr ernüchternd, da erwarte ich einfach mehr. Wir haben den besten Start seit 100 Jahren und es kommen "nur" 1.100? Schwach! Gegen Bissingen erwarte ich 2.000 Zuschauer - wenn nicht jetzt, wann dann??

      Da sieht man halt, wie viel Porzellan durch das furchtbare Gegurke und die Misswirtschaft der letzten 10 Jahre tatsächlich zerschlagen wurde. Offenbar traut man dem Braten trotz des tollen Saisonstarts doch noch nicht so richtig. Der Reutlinger an sich ist misstrauisch geworden. Gegen Bissingen rechne ich aber auch auf jeden Fall mit einem neuen Rundenbestwert, ob es dann aber tatsächlich >2000 werden? Immerhin spielt der VfB teilweise parallel sein Heimspiel gegen Bremen (was im SEHR VfB-affinen RT leider Gottes immer eine dreistellige Anzahl an Zuschauer kosten dürfte) und dann ist auch noch Wasenauftakt.

      Einen Favoriten sehe ich in diesem Spiel eigentlich nicht, ist für mich ein klassisches 50:50-Ding. Der Spielplan will es lustigerweise so, dass Bissingen immer eine Woche später auf unsere Gegner trifft, heißt: Mit einer Ausnahme (Bissingen-Pforzheim, RT-Friedrichstal) haben Reutlingen und Bissingen bisher die gleichen Gegner bespielt, mit fast einer identischen Bilanz. Mit Quervergleichen ist das zwar immer so eine Sache, aber auch das deutet m.E. darauf hin, dass sich die beiden Mannschaften derzeit absolut auf Augenhöhe befinden dürften.
    • neunzehn05 schrieb:

      der_commander schrieb:

      Zuschauerzahl war gestern sehr ernüchternd, da erwarte ich einfach mehr. Wir haben den besten Start seit 100 Jahren und es kommen "nur" 1.100? Schwach! Gegen Bissingen erwarte ich 2.000 Zuschauer - wenn nicht jetzt, wann dann??
      Einen Favoriten sehe ich in diesem Spiel eigentlich nicht, ist für mich ein klassisches 50:50-Ding. Der Spielplan will es lustigerweise so, dass Bissingen immer eine Woche später auf unsere Gegner trifft, heißt: Mit einer Ausnahme (Bissingen-Pforzheim, RT-Friedrichstal) haben Reutlingen und Bissingen bisher die gleichen Gegner bespielt, mit fast einer identischen Bilanz. Mit Quervergleichen ist das zwar immer so eine Sache, aber auch das deutet m.E. darauf hin, dass sich die beiden Mannschaften derzeit absolut auf Augenhöhe befinden dürften.
      Sehe da trotzdem Bissingen als Favoriten an. Aber natürlich würde ich es dem SSV auch gönnen, was mitzunehmen. Für mich wäre es es dennoch eine Überraschung, wenn es keinen Bissinger Heimsieg gäbe.
      Meine Kirche ist der Fußballplatz
    • neunzehn05 schrieb:

      der_commander schrieb:

      Zuschauerzahl war gestern sehr ernüchternd, da erwarte ich einfach mehr. Wir haben den besten Start seit 100 Jahren und es kommen "nur" 1.100? Schwach! Gegen Bissingen erwarte ich 2.000 Zuschauer - wenn nicht jetzt, wann dann??
      Da sieht man halt, wie viel Porzellan durch das furchtbare Gegurke und die Misswirtschaft der letzten 10 Jahre tatsächlich zerschlagen wurde. Offenbar traut man dem Braten trotz des tollen Saisonstarts doch noch nicht so richtig. Der Reutlinger an sich ist misstrauisch geworden. Gegen Bissingen rechne ich aber auch auf jeden Fall mit einem neuen Rundenbestwert, ob es dann aber tatsächlich >2000 werden? Immerhin spielt der VfB teilweise parallel sein Heimspiel gegen Bremen (was im SEHR VfB-affinen RT leider Gottes immer eine dreistellige Anzahl an Zuschauer kosten dürfte) und dann ist auch noch Wasenauftakt.
      Seid froh in Reutlingen! War gestern beim Heimspiel in Gmünd und dachte kurz es wären bei diesem wichtigen Spiel nur 150 im Stadion - gut in der 2. Halbzeit waren es dann vielleicht 250 (und das trotz Freigetränk!). Die gemeldete Zuschauerzahl konnte ich fast nicht glauben.
      Natürlich hat der SSV Reutlingen eine ganz andere Historie als Gmünd. In Gmünd kommen nicht mal 2500 wenn der VfB zu Gast ist - da ist echt eine traurige Kiste in Gmünd. :weinen2:

      Wir waren uns einig - wenn der SSV Reutlingen in Gmünd spielt dann sind vermutlich mehr Reutlinger im Stadion.
    • Bredi schrieb:

      Sehe da trotzdem Bissingen als Favoriten an. Aber natürlich würde ich es dem SSV auch gönnen, was mitzunehmen. Für mich wäre es es dennoch eine Überraschung, wenn es keinen Bissinger Heimsieg gäbe.
      Wenn, dann gibts einen Bissinger Auswärtssieg. :D

      Sofern die Mannschaft diese Partie mit dem gleichen Zug und Engagement angeht wie die Heimspiele gegen Freiberg und Villingen werd ich auf jeden Fall zufrieden nach Hause gehen. Wenn Bissingen dann einfach besser war, sei es ihnen gegönnt. So klar sehe ich das allerdings noch nicht. Beim letzten Treffen im April gab es einen völlig verdienten Reutlinger Heimsieg und der SSV ist seither sicherlich nicht schwächer geworden (eher im Gegenteil).

      Aber sei es wie es will, ich freu mich einfach auf ein hoffentlich gutklassiges OL-Spitzenspiel, vor einer hoffentlich angemessenen Kulisse. Allein an sowas mal wieder beteiligt zu sein, freut einen als SSV-Sympathisant nach den letzten Jahren ja schon ungemein. :D
    • VAMONOS ARRIBA schrieb:

      Seid froh in Reutlingen! War gestern beim Heimspiel in Gmünd und dachte kurz es wären bei diesem wichtigen Spiel nur 150 im Stadion - gut in der 2. Halbzeit waren es dann vielleicht 250 (und das trotz Freigetränk!). Die gemeldete Zuschauerzahl konnte ich fast nicht glauben.Natürlich hat der SSV Reutlingen eine ganz andere Historie als Gmünd. In Gmünd kommen nicht mal 2500 wenn der VfB zu Gast ist - da ist echt eine traurige Kiste in Gmünd. :weinen2:

      Da sprechen wir halt, wie du ja selbst richtig anmerkst, von völlig unterschiedlichen Voraussetzungen. In RT hatte man z.B. auch in den gemeinsamen Zweit- und Drittliga(RL)-Jahren immer einen höhreren Zuschauerschnitt als die Kickers, die jetzt doppelt so viele Zuschauer haben wie wir. Das kommt ja irgendwo her und die Gründe sind natürlich im fast beispiellosen Rumgemurkse auf allen Ebenen seit dem Abstieg 2008 zu suchen. Und das ist eben grundsätzlich erstmal schade, wenn ein Verein sein (grundsätzlich vorhandenes) Fanpotenzial so vernichtet.


      VAMONOS ARRIBA schrieb:

      Wir waren uns einig - wenn der SSV Reutlingen in Gmünd spielt dann sind vermutlich mehr Reutlinger im Stadion.

      Wenn dann auch nur 150-250 Gmünder da sind, will ich das doch schwer hoffen. :D