Länderspiele gegen die Niederlande und Frankreich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Länderspiele gegen die Niederlande und Frankreich

      Mit Neuling Mark Uth, aber ohne den verletzten Ilkay Gündogan geht die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in ihren heißen Nations-League-Herbst mit Spielen in den Niederlanden und bei Weltmeister Frankreich.

      Insgesamt nominierte Bundestrainer Joachim Löw am Freitag 23 Spieler für die Begegnungen in Amsterdam (13. Oktober) und drei Tage später in St. Denis. Neben Gündogan (Oberschenkelprobleme) fehlt auch der Freiburger Stürmer Nils Petersen (Schulterprobleme).

      Dafür könnte Uth als 100. Spieler unter Löw sein Debüt in der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) geben. Der 27-Jährige ist nach seinem Wechsel von der TSG Hoffenheim zu Vizemeister Schalke 04 allerdings noch auf Formsuche. In neun Pflichtspielen für die Königsblauen hat Uth noch keinen Treffer erzielt.

      Das Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft:

      Tor: Manuel Neuer (Bayern München), Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona), Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)

      Abwehr: Jerome Boateng (Bayern München), Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Jonas Hector (1. FC Köln), Mats Hummels (Bayern München), Thilo Kehrer (Paris St. Germain), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Nico Schulz (TSG Hoffenheim), Niklas Süle (Bayern München)

      Mittelfeld/Angriff: Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Julian Draxler (Paris St. Germain), Joshua Kimmich (Bayern München), Leon Goretzka (Bayern München), Kai Havertz (Bayer Leverkusen), Leroy Sane (Manchester City), Mark Uth (Schalke 04), Marco Reus (Borussia Dortmund), Sebastian Rudy (Schalke 04), Toni Kroos (Real Madrid), Thomas Müller (Bayern München), Timo Werner (RB Leipzig)

      reviersport.de/artikel/loew-nominiert-erstmals-uth/
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Antonio Rüdiger und Kai Havertz haben Löw mittlerweile auch einen Korb gegeben.
      Zuvor hatten schon Ilkay Gündogan, Nils Petersen und Marco Reus für die Länderspiele abgesagt.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Nations League :lol: :lol: :lol:

      Das war der unbedingt noch fehlende Wettbewerb.
      _________________________________________________________

      28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.

      IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D
    • Jaja, die Witzveranstaltung Nations League wird ja sowas von ernst genommen.

      Die nächsten Absagen: Bei Leon Goretzka und Torhüter Kevin Trapp zwickt plötzlich auch irgendwas. :augenroll:

      Serge Gnabry und Bernd Leno wurden nachnominiert.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • 40 Mal trafen die Nachbarn Deutschland und Holland bislang aufeinander. Die DFB-Auswahl führt mit 15:10 Siegen. 15 Partien endeten unentschieden. Der letzte deutsche Auswärtssieg ist allerdings schon 22 Jahre her.

      Joachim Löw zieht heute mit seinem 168. Länderspiel als Bundestrainer an Sepp Herberger vorbei. Der Weltmeister-Trainer von 1954 wird in der DFB-Statistik mit 167 Partien geführt. Nach Siegen ist Löw schon die Nummer 1. Kein anderer Bundestrainer kann wie er mehr als 100 Erfolge vorweisen. In Löws Bilanz stehen 109 Siege.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Was spielen diese Tunten sich einen scheissdreck zusammen. :cursing: :cursing: :cursing:

      Weicheipisser, die KEINEN PASS an den Mann bringen!!! Dieselben Namen die angeblich irgendwann mal WELTMEISTER waren. Erbärmlich!!!
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Hilfemann schrieb:

      Speldorfer schrieb:

      Und Holland so: Ohne Deutschland fahren wir zur EM!
      Mit Verlaub, das ist nun wirklich unrealistisch.
      Wieso?
      Wenn man vorne nicht trifft und hinten regelmäßig ein Aussetzer hat, können wir selbst in der EM Qualifikation scheitern.
      Holland ist überschaubar schwach und hätte mit geschickteren Kontern fast höher gewinnen müssen.
      KSV Holstein für immer und ewig!
    • Hilfemann schrieb:

      Speldorfer schrieb:

      Und Holland so: Ohne Deutschland fahren wir zur EM!
      Mit Verlaub, das ist nun wirklich unrealistisch.
      Leider ja. Das gibt ja schon das ganze Quali-Prozedere gar nicht her. Wäre aber vielleicht mal ganz gut , um endlich mal zu kapieren, dass es so nicht weitergehen kann.
      Wenn ich mir die Interviews so anhöre, frage ich mich, wie man bei der Selbsteinschätzung teilweise so krass daneben liegen kann.
    • holsteinerzeet schrieb:

      Hilfemann schrieb:

      Speldorfer schrieb:

      Und Holland so: Ohne Deutschland fahren wir zur EM!
      Mit Verlaub, das ist nun wirklich unrealistisch.
      Wieso?Wenn man vorne nicht trifft und hinten regelmäßig ein Aussetzer hat, können wir selbst in der EM Qualifikation scheitern.
      Holland ist überschaubar schwach und hätte mit geschickteren Kontern fast höher gewinnen müssen.
      Naja, selbst wenn man nicht in der Top 2 einer 5er/6er Gruppe landen sollte, gibts noch ne weitere Chance und dadurch, dass man in Liga A spielt und sich dort fast alle qualifizieren sollten, dürfte die recht hoch sein, wenn ich das Regelwerk richtig verstehe.
    • holsteinerzeet schrieb:

      Hilfemann schrieb:

      Speldorfer schrieb:

      Und Holland so: Ohne Deutschland fahren wir zur EM!
      Mit Verlaub, das ist nun wirklich unrealistisch.
      Wieso?Wenn man vorne nicht trifft und hinten regelmäßig ein Aussetzer hat, können wir selbst in der EM Qualifikation scheitern.
      Holland ist überschaubar schwach und hätte mit geschickteren Kontern fast höher gewinnen müssen.
      Gegen San Marino, Gibraltar, Aserbaidschan und Co. wird man wohl grade noch gewinnen können. Auch mit dieser Truppe.

      Trotzdem fragt man sich natürlich als Mensch, der nicht völlig den Verstand verloren hat, wann dieser Bundestrainer endlich zurücktritt.
    • Wenn die Niederländer ihre Konterchancen besser genutzt hätten... au weia.
      Bin mal gespannt, ob da in Frankreich ne Trotzreaktion kommt oder es die nächste Pleite gibt.
      Seit gestern müsste es jeder einsehen, diese Mannschaft ist nur noch Mittelmaß, vorne harmlos, hinten wackelig und ohne jedes Selbstvertrauen.
      Was hat Löw eigentlich seit der WM gemacht?