SpVg Schonnebeck - ETB SW Essen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SpVg Schonnebeck - ETB SW Essen

      Schonnebeck sinnt gegen den ETB auf Revanche

      In der Vorsaison verlor das Tönnies-Team beide Duelle gegen den ETB Schwarz-Weiß. Auch dieses Mal scheint das Momentum auf ETB-Seite.

      Mehr Derbystimmung in der Oberliga geht nicht, wobei die Vorfreude auf Seiten der Gäste ob der aktuellen Form vielleicht noch ein bisschen größer ist. Doch davon will Schonnebecks Trainer Dirk Tönnies nichts wissen: „Auch wenn bei uns noch etliche Spieler fehlen, jammern gilt nicht! Wir müssen erst einmal sehen, dass wir nach den letzten Wochen wieder in die Spur kommen.“

      Quelle: reviersport.de/artikel/schonne…gen-den-etb-auf-revanche/
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Spielzusammenfassung: youtube.com/watch?v=O8fluzZsfSw

      Derbysieger! Schonnebeck dreht nach ETB-Führung auf und gewinnt mit 2:1

      Die Spielvereinigung Schonnebeck besiegt den Stadtnachbarn ETB Schwarz-Weiß Essen mit 2:1 (0:0). Vor 447 Zuschauern brauchte die Partie bis weit in den zweiten Durchgang, ehe sich ein packendes Derby entwickelte.

      Das Highlight in Durchgang eins war zweifellos der symbolische Anstoß durch Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen. Ansonsten blieben beide Teams sowohl den eigenen Ansprüchen, als auch den Erwartungen der Zuschauer einiges schuldig. Da zählte die Möglichkeit von Malek Fakhro, der den Ball aus zehn Metern in die Arme von André Bley köpfte, zu den Großchancen, wenn man sie denn so nennen darf. Der zweite Spielabschnitt begann deutlich schwungvoller. Beide Mannschaften wollten den Anwesenden mehr bieten als ein derbytypisches 0:0.

      Quelle: sv-schonnebeck.com/?p=4276
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()