15. Spieltag: 1. FC Bocholt - SF Baumberg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 15. Spieltag: 1. FC Bocholt - SF Baumberg

      Sonntag, 11.11.2018 - 15:00 Uhr - "Stölting-Arena"

      Oberliga Niederrhein - 15. Spieltag

      vs.

      1. FC Bocholt - SF Baumberg

      Platz 3 (28 Punkte, 26:16 Tore) gegen Platz 2 (29 Punkte, 38:25 Tore)
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Immerhin gleich das nächste Spitzenspiel Zweiter gegen Dritter.

      Baumberg musste bis zum 5. Spieltag auf den ersten Saisonsieg warten, mittlerweile sind sie aber seit 12 Spielen ohne Niederlage (8 Siege). Und bei ihnen fallen immer viele Tore, ihre letzten beiden Auswärtsauftritte endeten jeweils 3:3. In den letzten 10 Baumberg-Spielen fielen sage und schreibe 52 Tore, also über 5 im Schnitt. 8o
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • 1900er FC-Fan schrieb:

      wird schwer. bei unserer Heimbilanz diese saison? gegen den angstgegner? :keineahnung2:
      Ich frag mich ob ich überhaupt schon mal nen Heimsieg gegen die gesehen habe??

      So viel Auswahl gibt's da nicht. :D Um genau zu sein nur eine einzige.

      Das allererste Aufeinandertreffen 2007 haben wir gegen sie zu Hause gewonnen, das wars.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Für Bocholt steht das nächste Top-Spiel an

      Nach dem 1:1 gegen Spitzenreiter VfB Homberg am vergangenem Donnerstag steht für den 1. FC Bocholt das nächste Top-Spiel an. Am Sonntag empfängt das Team von Trainer Manuel Jara den Tabellenzweiten Sportfreunde Baumberg.

      Während die Homberger die Tabelle souverän mit 34 Punkten anführen, ist der Kampf um die Plätze dahinter umkämpft: Mit 29 Punkten belegen die Monheimer aktuell den zweiten Platz. Dicht dahinter, mit einem Zähler weniger, liegen die Bocholter. Doch erst mit dem jüngsten Sieg gegen TuRU Düsseldorf konnten die Sportfreunde an den Westmünsterländer vorbei ziehen und das Team auf Platz drei verdrängen. Druck verspürt Jara vor der Partie gegen den Tabellennachbarn deswegen nicht: „Wir machen uns deswegen jetzt keinen Druck, aber wir werden natürlich alles daran setzen, um uns Platz zwei zurückzuholen“, betont er.

      reviersport.de/artikel/fuer-bo…as-naechste-top-spiel-an/
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Dionysus schrieb:

      1900er FC-Fan schrieb:

      wird schwer. bei unserer Heimbilanz diese saison? gegen den angstgegner? :keineahnung2:
      Ich frag mich ob ich überhaupt schon mal nen Heimsieg gegen die gesehen habe??
      So viel Auswahl gibt's da nicht. Um genau zu sein nur eine einzige.
      Das allererste Aufeinandertreffen 2007 haben wir gegen sie zu Hause gewonnen, das wars.

      Das Spiel damals im Oktober 2007 ging übrigens 3:0 aus.

      Zwei Tore durch unseren Holland-Stürmer Thijs van Tent Beking :thumbsup: , einmal Mathias Pfände.
      1. FC Bocholt 1900 e.V. - Die Macht vom Hünting
    • Philipp Divis wird mit Bänderriss im Sprunggelenk wohl noch einige Zeit fehlen.
      In der IV ist Fini dann vermutlich erstmal gesetzt neben Winking. Volmering als Alternative hat in dieser Saison so gut wie noch gar nicht gespielt, das eine Mal zuletzt gegen Nettetal ging ja leider schön in die Hose!
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Dondera schrieb:

      ist Volme allein für die Standardtore des Gegners verantwortlich ?

      Da sind die Jungs z.Zt. alle gleich katastrophal. Habe ich auch nicht behauptet oder? ;)

      Es war von mir eher als schlechtes Omen gemeint. Er hat ja nun wirklich selten gespielt. Der Trainer hatte dreimal erfolgreich nichts an der Aufstellung geändert, dann kam Volme gegen Nettetal rein.... und gegen den absoluten Außenseiter gehts in die Hose.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • 1. FC Bocholt will Platz zwei zurückerobern
      Oberligist empfängt den Tabellenzweiten SF Baumberg

      Für den Fußball-Oberligisten 1. FC Bocholt steht am Sonntag das zweite und zugleich bereits das letzte Spiel im November an. Nach dem 1:1 an Allerheiligen beim Spitzenreiter VfB Homberg ist ab 15 Uhr der Tabellenzweite SF Baumberg in der Stölting-Arena am Hünting zu Gast. Danach steht erst einmal eine längere Pause an. Denn das für den 18. November angesetzte Spiel bei ETB SW Essen wurde aufgrund des Pokalspiels der Essener gegen den KFC Uerdingen auf Sonntag, 3. März, verschoben. Am 25. November ruht dann am Totensonntag der Spielbetrieb. „Umso schöner wäre es, wenn wir am Sonntag noch einmal drei Punkte holen würden, um nicht so weit zurückzufallen“, sagt Manuel Jara, Trainer des 1. FC Bocholt. Damit würde seine Mannschaft gleichzeitig auch Platz zwei zurückerobern.

      Dass das keine einfache Aufgabe wird, ist Jara bewusst. Zumal aus seiner Sicht zwei ganz unterschiedliche Teams aufeinandertreffen. Während der 1. FC Bocholt viele junge Akteure im Kader hat, die sich noch in der Entwicklung befinden, setzt sich die Elf aus Baumberg aus vielen Routiniers zusammen. Dazu gehören beispielsweise Ivan Pusic (33 Jahre) und Kosi Saka (32), mit Regionalliga- und Bundesligaerfahrung ausgestattete Stützen der Mannschaft. „Der mit elf Treffern derzeit beste Torjäger Robin Hömig gehört da mit seinen 26 Jahren schon gefühlt zu den jüngeren Spielern im Team“, sagt Jara. Er wird seine Mannschaft daher auf eine abgezockte Mannschaft vorbereiten, die auch schon mal Fouls zieht und mit dem Schiedsrichter diskutiert. „Wenn die richtig heiß sind, dann wird das ganz schwer“, sagt Jara. Dass der Gegner nur schwer zu knacken ist, beweisen auch die fünf Remis. Hinzu kommen acht Siege und eine Niederlage gegen den VfB Homberg. Der 1. FC Bocholt holte nach neun Siegen und vier Niederlagen zuletzt das erste Unentschieden in Homberg. Nach diesem Spiel hatte Jara seinen Spielern drei Tage freigegeben, um in dieser Woche das Training wieder anzuziehen. So wollte der Coach verhindern, dass in den 10 Tagen bis zum Baumberg-Spiel die Spannung verloren geht. Nicht dabei mitwirken konnte in dieser Woche Justin Bock, der erneut aus beruflichen Gründen fehlte. „Von den vergangenen vier Wochen konnte er nur in einer trainieren, weil auch noch eine Krankheit hinzukam“, sagt Jara. So kam der Außenbahnspieler in dieser Hinrunde noch nie richtig in Tritt. Dabei muss er sich auf seiner Position mit vielen Konkurrenten messen. „In den nächsten Wochen müssen wir uns mal zusammensetzen und Revue passieren lassen. So wie es im Moment läuft, macht es nicht viel Sinn“, sagt Jara.

      Calvin Top im Kader?

      Wie es aussieht, dürfte Bock am Sonntag wieder in der Reserve auflaufen, während ein Spieler aus der zweiten Mannschaft zuletzt auf sich aufmerksam machte: Eigengewächs Calvin Top erzielte beim 7:0 über den VfR Mehrhoog – wie zuvor Bock beim 5:2-Erfolg beim SV Haldern – vier Tore. „Calvin trainiert einfach gut und erzielt auch in den Trainingsspielen viele Tore. Deshalb könnte es so sein, dass er am Sonntag dabei ist“, sagt Jara. Ein Fragezeichen steht hingegen hinter dem Einsatz von Mittelfeldmann Daniel Neustädter, der unter der Woche krank war. Weiterhin fallen auch die Langzeitverletzten Philipp Divis und Maximilian Güll aus, die sich aber bereits im Aufbautraining befinden.

      Quelle: BBV
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Baumberg jagd den eigenen Rekord... aber bitte nicht (wieder!) bei uns. :zunge1:

      Baumberg jagt den eigenen Rekord
      Der Oberligist hat eine Serie von zwölf Spielen ohne Niederlage im Rücken

      Die Serie in der vergangenen Saison war atemberaubend und die Oberliga-Fußballer der Sportfreunde Baumberg (SFB) scheinen eine Menge Spaß daran zu haben, ihren eigenen Rekord zu jagen. Am 8. Oktober 2017 begann unter der Regie des damaligen Trainers Salah El Halimi eine Serie, die das Team zur Winterpause auf den ersten Tabellenplatz brachte und nach 14 Spielen ohne Niederlage erst am 25. März 2018 endete – nach fast einem halben Jahr. Dass eine Wiederholung möglich sein könnte, hielten alle für nahezu unmöglich. Dann begann 2018/19 auch noch mit einem doppelten Trainerwechsel...

      fupa.net/berichte/1-fc-bocholt…genen-rekord-2247843.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)