15. Spieltag [OL Bawü]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Spieltag:

      Freitag, 09.11.2018, 19:00
      FC Nöttingen - Bahlinger SC

      Samstag, 10.11.2018, 14:00
      FV Ravensburg - TSV Ilshofen
      SGV Freiberg - SV Linx
      SSV Reutlingen - Neckarsulmer SU

      Samstag, 10.11.2018, 14:30
      SV Oberachern - Göppinger SV
      FSV 08 Bissingen - Normannia Gmünd
      SV Spielberg - Stuttgarter Kickers
      FC 08 Villingen - 1. CfR Pforzheim

      Sonntag, 11.11.2018, 14:00
      FC Germ. Friedrichstal - TSG Backnang


      1 Stuttgarter Kickers 14 9 1 4 28:12 +16 28
      2 SSV Reutlingen 14 8 4 2 24:13 +11 28
      3 FC 08 Villingen 14 8 4 2 24:17 +7 28
      4 FSV Bissingen 14 8 3 3 30:19 +11 27
      5 SGV Freiberg 14 8 3 3 30:21 +9 27
      6 FC Nöttingen 14 7 4 3 28:16 +12 25
      7 TSV Ilshofen 14 7 3 4 15:10 +5 24
      8 Bahlinger SC 14 7 2 5 27:14 +13 23
      9 Göppinger SV 14 6 5 3 21:15 +6 23
      10 1. CfR Pforzheim 14 7 1 6 16:15 +1 22
      11 Neckarsulmer SU 14 6 3 5 20:21 -1 21
      12 FV Ravensburg 14 4 5 5 17:15 +2 17
      13 SV Oberachern 14 5 2 7 27:31 -4 17
      14 SV Linx 14 5 1 8 22:34 -12 16
      15 Normannia Gmünd 14 1 6 7 12:23 -11 9
      16 TSG Backnang 14 2 2 10 11:24 -13 8
      17 SV Spielberg 14 1 3 10 15:30 -15 6
      18 FC G. Friedrichstal 14 1 0 13 11:48 -37 3
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • Der FC Nöttingen könnte heute zumindest bis morgen Mittag die Tabellenführung übernehmen.
      Vorrausgesetzt man gewinnt gewinnt gegen den Bahlinger SC mit fünf Toren unterschied!
      Für beide ambitionierten Vereine sind drei Punkte Pflicht um nicht ganz den Kontakt zur Spitze zu verlieren, für den Bahlinger SC noch mehr wie für den FC Nöttingen.
      Daher erwarte ich das am Anfang die Teams sehr Abwartend und zurückhaltend speilen werden.
      Leichter Favorit für mich ist der FC Nöttingen (seit 7 Spielen ungeschlagen) der Bahlinger SC seit 2 Spielen sieglos.
      An Zuschauern schätze ich mal für einen Freitag Abend 400-500 Zuschauer.
    • Das Freitagsspiel:

      FC Nöttingen - Bahlinger SC 3:1 (1:1)
      1:0 Niklas Kolbe (12.)
      1:1 Felix Higl (27.)
      2:1 Tolga Ulusoy (75.)
      3:1 Ernesto de Santis (90.)

      Zuschauer: 448

      Gelb-Rot: Fabian Schmid (51./BSC)
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • naja Freitags abends haben sie eh immer nen vorteil ... ich finde z.B. das Nöttinger Flutlicht extrem grell und unangenehm ... es gibt ein guten Grund warum die gern Freitags abends zu Hause spielen ...

      Morgen sieht die Welt wieder anders aus
      "Freunde oder Feinde - Dafür oder Dagegen - Liebt uns oder hasst uns aber lernt mit uns zu leben!"


    • Die Samstagsspiele:

      SGV Freiberg - SV Linx 2:0
      FV Ravensburg - TSV Ilshofen 3 :0
      SSV Reutlingen 05 - Neckarsulmer Sport-Union 4:3
      SV Spielberg - Stuttgarter Kickers 0:1
      FSV 08 Bissingen - 1. FC Normannia Gmünd 0:0
      SV Oberachern - 1. Göppinger SV 0:4
      FC 08 Villingen - 1. CfR Pforzheim 1:2
      Wer sich im Internet als "lautstarker und farbenfroher Support" für x-beliebige Vereine anbietet, der ist kein Fußball-Ultra sondern eine gewerbliche Jubelprostituierte

      Spätzleskick - Fußball in Württemberg und Hohenzollern
    • JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!! :jaaa:

      Ich liebe diese Mannschaft! Jungs, Ihr seid geil! So eine Moral hatten wir glaube ich seit Starzmanns Aufstiegstruppe nicht mehr in der Mannschaft.

      Knappe 75 Minuten wars echt eine sehr überschaubare Leistung. Wobei mich das bei unserer Rumpftruppe, wo einige Spieler mittlerweile erkennbar ziemlich auf dem Zahnfleisch daherkommen, auch nicht groß überrascht hat.
      Neckarsulm hat das aber auch durchaus gut gemacht. Weil beim SSV mit Kuengienda und Sessa zwei Mann die offensiven Flügel besetzten, die vieles aber keine Flügelspieler sind und dementsprechend auch nicht für Breite im Spiel sorgten sondern ständig ins eh schon überfüllten Zentrum zogen, genügte es die Mitte dicht zu machen, wo sich der SSV dann zwangsläufig trotz Feldüberlegenheit irgendwann festlief und dann kam Neckarsulm über schnelle Konter nach vorne.
      Als das 1:3 fiel hätte ich keinen Pfifferling mehr auf einen Punktgewinn am heutigen Tag gesetzt. Wichtig waren dann zwei Dinge: Erstens waren mit Schneider und Schmitt (ganz klar DER Matchwinner, von Neckarsulm überhaupt nicht zu halten) endlich, endlich, ENDLICH Spieler auf dem Platz, die konsequent die Flügel besetzten. Zweitens hat das postwendende 2:3 Neckarsulm erkennbar den Stecker gezogen. Denen gings offenbar wie mir, die hatten den Sieg nach dem 1:3 gedanklich bereits eingetütet und konnten dann nichts mehr zusetzen.

      Schiri von der Kulisse offenbar völlig überfordert, mit ziemlich erratischer Linie. Quasi identische Situationen gaben einmal Einwurf und einmal Foul mit Gelber Karte. Aber gut, über die OL-Schiris ist eigentlich mittlerweile alles gesagt...
      Schön auch, dass das Neckarsulmer Zeitspiel am Ende nicht aufging. Ganz umsonst bei jedem Körperkontakt den sterbenden Schwan gespielt und bei Auswechslungen 5 Minuten gebraucht... Tja Jungs, vielleicht klappts ja beim nächsten Mal wieder. :D
    • neunzehn05 schrieb:

      Ich liebe diese Mannschaft! Jungs, Ihr seid geil! So eine Moral hatten wir glaube ich seit Starzmanns Aufstiegstruppe nicht mehr in der Mannschaft.
      Mein Glückwunsch! Ich habe die Ergebnisse via Ticker verfolgt und förmlich mitgezittert. Nicht, dass ich was gegen Neckarsulm hätte, aber ich freue mich sehr über diesen Sieg und vor allem mit dieser Spannung - Respekt!
      Wer sich im Internet als "lautstarker und farbenfroher Support" für x-beliebige Vereine anbietet, der ist kein Fußball-Ultra sondern eine gewerbliche Jubelprostituierte

      Spätzleskick - Fußball in Württemberg und Hohenzollern
    • Gratulation nach Reutlingen ... ich verstehe bis heute noch nicht wie man Teo einfach so hat ziehen lassen können ... seis wie es sei - ich werde hier ja viel gescholten weil ich nicht müde werde die Pforzheimer Stärke zu betonen ...

      Villingen : CFR 1:2 und das nach dem Liveticker absolut verdient.

      Im Oberen Drittel ist es schon sehr sehr kuschelig ... und die Winterpause ist lang ... Es wird interessant sein wie die Teams aus der Pause kommen. Wer sich eventuell noch punktuell verstärkt um oben anzugreifen.

      ich habe nach dem Kickers Spiel für die nächsten sieben Spiele mindestens 12 Punkte für Pforzheim prognostiziert ... jetzt waren es tatsächlich 15 ...

      Mal sehn wie es weitergeht. ich behaupte mal ein Sieg gegen Spielberg ist drin ... und in Reutlingen kann alles passieren von Sieg bis debakel...


      Schöne Runde dieses Jahr
      "Freunde oder Feinde - Dafür oder Dagegen - Liebt uns oder hasst uns aber lernt mit uns zu leben!"


    • Wow. Einfach Hammer was die Mannschaft nach 75 Minuten Schlafwagenfußball noch abgeliefert hat. Schmitt und Schneider brutal stark und am Ende verdient die Punkte zu Hause behalten. Neckarsulm eigentlich komplett hinten eingeigelt auf Konter lauernd. Jede Gelegenheit genutzt um Zeit zu schinden. Grüße gehen auch raus an den Schiedsrichter. So eine schlechte Leistung habe ich wirklich lange nicht mehr gesehen (und wir haben viele schlechte Schiedsrichter an der Kreuzeiche gehabt). Man darf auch nicht vergessen: Wir spielen wirklich mit dem letzten Aufgebot, jeder wirft absolut alles rein, was er kann. Vor dem Spieltag waren 8/18 Spielern der FUPA Verletzten-Liste aus Reutlingen. Dazu die Sperren von Gilés und Schwaiger. Das hat man in den ersten 70 Minuten auch deutlich gesehen. Zahlreiche Fehler im Aufbauspiel, unnötige Ballverluste und Unsicherheiten. Aber diese Mannschaft hat den Glauben an sich selbst nie verloren und sich mit Schneider und vorallem Schmitt (ganz ganz starke Leistung) zurück ins Spiel gekämpft. Dass nach 1:3 noch ein Sieg heraus kam, kann ich immer noch nicht fassen. Kann mich auch nicht erinnern wann es das zuletzt gab. Die kommende Spielpause wird der Mannschaft sicherlich gut tun und der ein oder andere Verletzte wird hoffentlich zurückkommen.
    • VAMONOS ARRIBA schrieb:

      Vexillum schrieb:

      Die Samstagsspiele:

      FSV 08 Bissingen - 1. FC Normannia Gmünd 0:0
      Was soll man da noch dazu schrieben? Aus meiner Sicht ein relativ ausgeglichenes Spiel mit wenig Torszenen. Mit ein wenig Glück wäre ein Auswärtssieg durchaus möglich gewesen...
      War froh, dass Bissingen in der Nachspielzeit nicht noch das Tor des Tages geschossen hat. Aber in der Tat war das so ein typisches 0:0-Spiel, wobei man den Bissingern das Fehlen von Torjäger Alex Götz schon irgendwie angemerkt hat. Und die Bissinger, die in der Defensive gut standen, leisteten sich im Spielaufbau in der gegnerischen Hälfte einfach zu viele Abspielfehler, so dass die Normannia-Defensive das Ganze zumeist gut im Griff hatte. Insgesamt ging das Unentschieden in Ordnung und ich bin einmal mehr stolz auf die Leistung der Normannia.
      Meine Kirche ist der Fußballplatz
    • Bredi schrieb:

      VAMONOS ARRIBA schrieb:

      Vexillum schrieb:

      Die Samstagsspiele:

      FSV 08 Bissingen - 1. FC Normannia Gmünd 0:0
      Was soll man da noch dazu schrieben? Aus meiner Sicht ein relativ ausgeglichenes Spiel mit wenig Torszenen. Mit ein wenig Glück wäre ein Auswärtssieg durchaus möglich gewesen...
      War froh, dass Bissingen in der Nachspielzeit nicht noch das Tor des Tages geschossen hat. Aber in der Tat war das so ein typisches 0:0-Spiel, wobei man den Bissingern das Fehlen von Torjäger Alex Götz schon irgendwie angemerkt hat. Und die Bissinger, die in der Defensive gut standen, leisteten sich im Spielaufbau in der gegnerischen Hälfte einfach zu viele Abspielfehler, so dass die Normannia-Defensive das Ganze zumeist gut im Griff hatte. Insgesamt ging das Unentschieden in Ordnung und ich bin einmal mehr stolz auf die Leistung der Normannia.
      Glückwunsch nach Gmünd. Wenigstens habt ihr es nach dem Spiel letzte Woche geschafft auch den Bissingern die Punkte zu klauen ;)