Champions League 2018/19 - Achtelfinale

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Champions League 2018/19 - Achtelfinale

      Mögliche Gegner für Dortmund sind Tottenham, Liverpool, Amsterdam, Lyon, Roma und United
      Mögliche Gegner der Münchener sind Atletico, Tottenham, Liverpool, Lyon, Roma und United
      Mögliche Gegner für Schalke sind Barcelona, Paris, City, Real und Juve.

      Gegner dürfen nicht aus gleicher Gruppe oder vom gleichen Landesverband sein. Auslosung am 17.12.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • FC Schalke 04 - Manchester City
      Atlético Madrid - Juventus Turin
      Manchester United - Paris St. Germain
      Tottenham Hotspur - Borussia Dortmund
      Olympique Lyon - FC Barcelona
      AS Rom - FC Porto
      Ajax Amsterdam - Real Madrid
      FC Liverpool - FC Bayern München
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Die Bayern Abwehr mal wieder mit Problemen gegen schnelle Stürmer und wenn die Abseitsfalle nicht klappt. Wenn die gegen Liverpool so spielen wie gegen Leverkusen gibt das eine Beerdigung erster Klasse.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Die ersten Achtelfinal-Hinspiele bereits gestern.

      Dienstag, 12. Februar, 21.00 Uhr

      Manchester Utd - Paris SG 0:2 (0:0)
      Tore: 0:1 Kimpembe (53.), 0:2 Mbappe (60.)
      Zuschauer: 75.054
      Gelb-Rot: Pogba (89./ManU)

      AS Rom - FC Porto 2:1 (0:0)
      Tore: 1:0, 2:0 Zaniolo (70./76.), 2:1 Lopez (79.)
      Zuschauer: 51.727

      Mittwoch, 13. Februar, 21.00 Uhr

      Tottenham - Borussia Dortmund 3:0 (0:0)
      Tore: 1:0 Son (47.), 2:0 Vertonghen (83.), 3:0 Llorente (86.)
      Zuschauer: 75.000

      Ajax Amsterdam - Real Madrid 1:2 (0:0)
      Tore: 0:1 Benzema (60.), 1:1 Ziyech (75.), 1:2 Asensio (88.)
      Zuschauer: 54.000
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • Schwer enttäuschend was der BVB sich in dieser Grottenwoche zurechtgespielt hat! :negativ:
      Ohne Marco Reus und Paco Alcacer ist vorne nichts los, Lukasz Piszczek und Julian Weigl fehlten in der Defensive als Stabilisator. Dennoch darf man sich nicht so abschießen lassen! Bei den Spurs fehlten mit Harry Kane und Dele Alli auch die beiden besten Offensivkräfte!
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Vor der Pause hatte Dortmund noch das Gleichgewicht in seinem Spiel gehabt. Schade um die gute Chance von Zagadou kurz vor der Pause, war aber auch eine starke Parade von Lloris. Aber so ein Fehler wie von Hakimi vor dem ersten Tor darf auf diesem Niveau einfach nicht passieren. In der zweiten Halbzeit Tottenham dann klar besser und so ein verdienter Sieg.

      In der zweiten Halbzeit ein starkes Tempo und Umschaltspiel von Paris und klar die Spielkontrolle über die Sicherheit im Passspiel gehabt. Pogba wurde von Marquinhos gut aus dem Spiel genommen.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Kaum zu glauben. :P
      Offensivpower pur war in den heutigen Spielen eigentlich zu erwarten, stattdessen zweimal torlos.

      FC Liverpool - Bayern München 0:0
      Olympique Lyon - FC Barcelona 0:0
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Waldgirmes schrieb:

      Die Bayern Abwehr mal wieder mit Problemen gegen schnelle Stürmer und wenn die Abseitsfalle nicht klappt. Wenn die gegen Liverpool so spielen wie gegen Leverkusen gibt das eine Beerdigung erster Klasse.
      Ganz ehrlich, habe eine Klatsche für die Bayern erwartet zumal lange nicht zu 0 gespielt wurde. Dafür war das taktisch absolut OK. Ein gutes aber sehr gefährliches Ergebnis. Alles drin für das Rückspiel, Spannung garantiert.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Erster Elfmeter nach Videobeweis in der Champions League.

      Für Schalke. Aber was für ein Affentheater! :lachen:

      ca. 32. Minute Handspiel, ewiges Rumgeeiere bis dann mal in der 38. ausgeführt wurde.
      Da wünscht man sich in die Bundesliga zurück. Die sind ja blitzschnell!! :lol:
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Und gleich noch ein Elfmeter hinterher. Schalke führt zur Pause 2:1!
      Wieso, wissen sie glaube ich selber nicht.... :bekloppt:

      Trotz 65:35 Prozent Ballbesitz, 10:3 Torschüssen und 5:1 Ecken zugunsten der Auswärts-Elf liegt ManCity quasi aus dem Nichts zurück.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Ausgerechent Sane mit dem Ausgleich zum 2:2 In der Nachspielzeit das 2:3. Schalke spielte ab der 68.Min in Überzahl.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Amsterdam führt nach 18. Min mit 2:0 in Madrid.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)