SF Baumberg - VfB Homberg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SF Baumberg - VfB Homberg

      Bei den Sportfreunden Baumberg kassierten die Homberger ihre letzte Niederlage. Sonntag will das Team von Trainer Janßen seine Erfolgsserie ausbauen. Urgestein Kossenjans steht wieder im Tor.

      Historisch nannte Stefan Janßen den vergangenen Sonntag, als sich sein Oberliga-Team mit dem 5:0-Sieg gegen den TV Jahn Hiesfeld ohne Heimniederlage im gesamten Jahr 2018 in die Geschichtsbücher des VfB Homberg eintrug. „Das war ein schöner Heimspielabschluss“, meinte Mike Koenders, der mit einem 53-Meter-Treffer ebenfalls seinen Teil zu einem historischen Tag beisteuerte. „Aber der perfekte Jahresabschluss kann noch kommen.“

      Damit meint der Verteidiger den letzten Auftritt in 2018. Mit dem Spitzenspiel bei den Sportfreunden Baumberg schließt sich bereits heute um 16 Uhr an der Sandstraße für den VfB Homberg der Kreis. Im Mega-Stadion kassierten die Homberger ihre letzte Niederlage – 314 Tage später haben die Kicker vom Rheindeich trotz ihrer Erfolgsserie doch noch Grund zur Revanche.

      reviersport.de/artikel/vfb-hom…im-topspiel-auf-revanche/
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Baumberg ist bereit fürs Gipfeltreffen
      Der Tabellenzweite erwartet am Samstag den Spitzenreiter VfB Homberg.

      Es hat sich längst herumgesprochen, dass die Sportfreunde Baumberg vermutlich sogar über die spielerisch stärkste Mannschaft in der Oberliga verfügen. Dafür gab es ja auch in der aktuellen Saison wieder einige Belege – trotz eines Trainerwechsels kurz vor dem ersten Saisonspiel und trotz immer wieder spürbarer interner Unruhen. Für seine Leistungen hat sich das Team unter der Regie von Francisco Carrasco auch belohnt, denn sie steht mit 36 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz. Die Sportfreunde verabschieden sich am Samstag mit einem Gipfeltreffen in die Winterpause. Gegner ist der Spitzenreiter VfB Homberg – der fast überall noch etwas besser dasteht.

      Homberg führt mit 41 Zählern klar vor den Sportfreunden. Noch beeindruckender: Der VfB hat keins seiner bisher 18 Meisterschaftsspiele verloren. Eine von zwei Niederlagen in der Hinrunde gab es für Baumberg – keine Überraschung – am zweiten Spieltag mit dem 1:2 in Homberg.

      fupa.net/berichte/sportfreunde…gipfeltreffe-2274752.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Sportfreunde Baumberg - VfB Homberg 2:1 (1:0)
      1:0 Robin Hömig (20.)
      2:0 Lukas Fedler (46.)
      2:1 Tevfik Kücükarslan (90.)

      Zuschauer: 110

      Baumberger feiern Erfolg im Spitzenspiel

      Plötzlich waren die eisig wirkenden Temperaturen vergessen und bei den Spielern des Oberligisten SF Baumberg löste der Abpfiff durch Schiedsrichterin Isabel Steinke (St.Tönis) eine Explosion der Gefühle aus. Am Ende einer Partie, deren sportliches Niveau überschaubar blieb, hatte es der Tabellenzweite tatsächlich geschafft – und die Serie des Spitzenreiters VfB Homberg mit einem 2:1 beendet. Saisonübergreifend hatte der VfB 34 Mal hintereinander nicht verloren – 16 Mal in der Serie 2017/18 und 18 Mal in der aktuellen Saison 2018/19.

      fupa.net/berichte/sportfreunde…m-spitzenspi-2275531.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)