1. FC Bocholt zur Saison 2019/20

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 1. FC Bocholt schrieb:

      Mein Gott, haben wir schon Sommerloch? Da bringt das BBV einen extra Bericht über Manuel Jaras "Ich könnte kotzen" Spruch? Er ist überall im TV und Radio, sein Handy steht nicht mehr still. Wow. Sehr gehaltvoll. Bildzeitungsniveau. ^^
      Was würden die erst berichten, wenn er das, was er gesagt hat, tun zu können, tatsächlich getan hätte? :schreck2: :kicher:
      "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
      - Du erntest, was du säst. -"

      Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II
    • Bredi schrieb:

      1. FC Bocholt schrieb:

      Mein Gott, haben wir schon Sommerloch? Da bringt das BBV einen extra Bericht über Manuel Jaras "Ich könnte kotzen" Spruch? Er ist überall im TV und Radio, sein Handy steht nicht mehr still. Wow. Sehr gehaltvoll. Bildzeitungsniveau. ^^
      Was würden die erst berichten, wenn er das, was er gesagt hat, tun zu können, tatsächlich getan hätte? :schreck2: :kicher:

      Wenns noch Stefan Raab und sein TV Total gäbe, würde er das wohl allabendlich an seinen Knöpfen am Mischpult vorspielen. :hohn:
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • 1. FC Bocholt stellt Spiel- und Trainingsbetrieb mit sofortiger Wirkung ein

      Der Niederrhein-Oberligist 1. FC Bocholt hat auf die Ansage vom Verband reagiert, dass aufgrund des Coronavirus alle Spiele bis zum 19. April abgesagt wurden.

      Der 1. FC Bocholt hat auf dieser Basis beschlossen, auch den gesamten Trainingsbetrieb im Jugend- und Seniorenbereich mit sofortiger Wirkung bis auf Weiteres einzustellen. Diese Regelung betrifft alle Mannschaften des Vereins, also auch das Oberliga-Team. Alle geplanten Spiele und Turniere werden zudem abgesagt.

      reviersport.de/artikel/1-fc-bo…tm_campaign=rsstatlinkbox
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Die richtige und einzig vernünftige Entscheidung. :positiv1:

      Fragt sich nur wie wir jetzt unsere Wochenenden verbingen?! Auf anderen Sport kann man ja auch nicht ausweichen. Und im TV läuft diesbezüglich auch nichts mehr. In die Öffentlichkeit unter Leute soll man am besten gar nicht mehr gehen. Dann müssen wohl wieder die alten Brettspiele herausgeholt werden für Familienabende. :lachen:
      1. FC Bocholt 1900 e.V. - Die Macht vom Hünting
    • Dienstältester Spieler: Jara würde Gurny gerne halten

      Wenn der Fußballverband Niederrhein am Freitag den Spielbetrieb nicht bis zum 19. April eingestellt hätte, wäre Christian Gurny sicherlich wieder ein Kandidat gewesen, um im Heimspiel gegen den TSV Meerbusch in der Startelf des Fußball-Oberligisten 1. FC Bocholt zu stehen. Nachdem Arman Corovic im Pokalpiel gegen RW Oberhausen die Rote Karte gesehen hatte, kam der 26-Jährige zuletzt in der Partie beim Cronenberger SC zunächst als Innenverteidiger zum Einsatz, später rückte er dann auf die Position des rechten Außenverteidigers. Gurny spielte in dieser Saison aber auch schon im defensiven und im offensiven Mittelfeld. Und selbst für die offensive Außenbahn ist er ein Kandidat. „Christian ist einfach eine fleißige Arbeitsbiene, den man flexibel auf fast jeder Position einsetzen kann“, sagt Manuel Jara, Trainer des 1. FC Bocholt.

      Vielleicht ist diese Flexibilität aber gleichzeitig auch Gurnys Nachteil. Denn er hat sich auf keiner Position so richtig festgespielt. Die Begegnung in Cronenberg war die erste Partie in dieser Saison über 90 Minuten. An den 22. Spieltagen zuvor kam der Allrounder gerade einmal auf 365 Minuten Einsatzzeit. Da kommt es nicht überraschend, dass der mit Abstand dienstälteste Spieler des 1. FC Bocholt – Gurny kam 2007 als C-Jugendlicher von Fortuna Millingen an den Hünting – noch mit der Zusage für eine weitere Saison zögert. „Leider hatte ich mich vor dieser Saison verletzt und musste vier Monate pausieren. Da habe ich ein wenig den Anschluss verloren“, sagte Gurny bereits Ende Februar und wünschte sich mehr Einsatzzeit: „Regelmäßig von der Bank zu kommen, ist eine ungewohnte Situation für mich. Ich arbeite aber daran, dass sich das möglichst bald wieder ändert. Noch ist nicht entschieden, ob ich auch in der kommenden Saison in Bocholt spiele.“

      Jara wünscht sich auf jeden Fall eine Vertragsverlängerung. Er schätzt Gurny sehr, kann ihm aber auch nicht mehr Einsatzzeit garantieren. „Christian ist ein ruhiger Typ, mit dem man vorbildlich zusammenarbeiten kann. Er gibt immer alles, egal ob er eine, fünf oder 90 Minuten spielt. Sein Auftritt in Cronenberg hat meinen Gedanken noch einmal gefestigt, dass wir alles tun sollten, um ihn zu halten“, sagt Jara. Für ihn ist Gurny eine echte Alternative auf der rechten Innenverteidiger-Position, auch wenn er mit 1,76 Metern nicht der Längste ist. „Aber er kann Pässe unheimlich gut lesen. Könnte er sich mit der Position anfreunden, wäre das eine zusätzliche Position für ihn, mit der er zu mehr Einsatzzeit kommen könnte“, sagt Jara. Dann würde der 1. FC die Suche nach einem Innenverteidiger wohl nicht weiter vorantreiben. Nachdem Philipp Divis an einem Kreuzbandriss laboriert und die Situation bei Hannes Göring, der inzwischen berufsbedingt nur alle zwei Wochen trainieren kann, noch ungeklärt ist, besteht auf dieser Position sicherlich Bedarf.

      Quelle: BBV
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Vertrag von Maximilian Güll verlängert :positiv2:

      Der Fußball-Oberligist 1. FC Bocholt hat den im Sommer auslaufenden Vertrag mit Maximilian Güll um ein weiteres Jahr bis Sommer 2021 verlängert. Der ehemalige U20-Nationalspieler wurde lange von Verletzungen zurückgeworfen, kämpfte sich zuletzt aber zurück ins Team.

      1fcbocholt.de/aktuelles/artike…gert-mit-maximilian-guell
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Auch Maurice Schumacher bindet sich für ein weiteres Jahr. :positiv2:

      Maurice Schumacher hat seinen ursprünglich im Sommer auslaufenden Vertrag beim Fußball-Oberligisten 1. FC Bocholt um ein weiteres Jahr verlängert. Der Keeper unterschrieb ein neues Arbeitspapier bis zum 30.06.2021. "Maurice hat gerade in seinem ersten Jahr beim 1. FC Bocholt gezeigt, welche Führungsposition er innerhalb der Mannschaft übernehmen kann“, sagt Chefcoach Manuel Jara über seinen Schützling. Die Vertragsverlängerung sieht er auch als Vertrauensbonus für den Keeper, der nach seiner Schulter-Operation verletzungsbedingt über ein Jahr pausieren musste.

      1fcbocholt.de/aktuelles/artike…t-sich-fuer-weiteres-jahr
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Neu

      "Mit Maurice Schumacher und Jonas Wenzel stehen damit zwei Keeper für die kommende Saison unter Vertrag. Dazu kommen nach aktuellem Stand folgende Spieler: Tim Winking, Philipp Divis, Pascale Talarski, Taric Boland, Sergen Sezen, Florian Abel, Daniel Neustädter, Philipp Meißner, Younes Mouadden, Maximilian Güll und Maurice Exslager."


      Was ist mit Bleker, Bugla, Beckert?
      So ein paar Kandidaten fehlen mir da noch....
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Neu

      Mir fallen noch einige weitere Namen ein: Karagülmez, unglaublich ballsicher und läuft sich immer die Seele aus dem Leib. Er war im Spätsommer m.M. eine top Verpflichtung! Ist natürlich auch die Frage wie man ihn finanziell/beruflich halten kann? Und wie sieht es mit Nick Buijl aus? Er hat in den zwei Jahren bei uns auch voll überzeugt. Oder Möllmann, immer noch jung und vielversprechend. Bei den Außenspielern sind wir gut besetzt. Die lange verletzten Mouadden und Sezen - bei denen man gar nicht weiß wie sich sich leistungstechnisch entwickeln werden - haben schon die Garantie und Vertrag für kommende Saison, hier sehe ich Buijl und Mölle aber nicht hinten dran.
      1. FC Bocholt 1900 e.V. - Die Macht vom Hünting
    • Neu

      Und Christian Gurny nicht vergessen. :D den wollen wir doch auch behalten.

      Vor ein paar Wochen gab es noch einen Bericht über ihn in der NRZ. :rauf:

      Christian Gurny ist die Konstante beim 1. FC Bocholt

      Christian Gurny trägt seit fast 13 Jahren das schwarz-weiße Trikot des 1. FC Bocholt. Beim ambitionierten Oberligisten kommt der 26-Jährige vor allem im zentralen Mittelfeld zum Einsatz. Die NRZ unterhielt sich mit dem gebürtigen Millinger, der inzwischen in Rhede wohnt und in Münster Sport und Ökotrophologie für das Lehramt am Berufskolleg studiert.

      nrz.de/sport/lokalsport/emmeri…-bocholt-id228498073.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)