[OL BaWü] 26. Spieltag

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [OL BaWü] 26. Spieltag

      Freitag, 5. April 2019, 19:00 Uhr
      FC Nöttingen - SV Spielberg [1:0]

      Samstag, 6. April 2019, 14:00 Uhr
      1. CfR Pforzheim - FC Germania Friedrichstal [3:1]
      1. FC Normannia Gmünd - TSG Backnang Fußball [0:0]
      SV Stuttgarter Kickers - TSV Ilshofen [1:0]
      1. Göppinger SV - FV 1893 Ravensburg [1:1]

      Samstag, 6. April 2019, 15:30 Uhr
      Neckarsulmer Sport-Union - SV Linx [2:2]
      FSV 08 Bissingen - SSV Reutlingen 05 [1:1]
      SV Oberachern - FC 08 Villingen [0:1]
      Bahlinger SC - SGV Freiberg Fußball [1:3]
      Wer als Fan ständig den Verein wechselt weil ihm dort etwas nicht passt und dann dem nächsten "Lieblingsverein" zujubelt, der besitzt kein Herzblut für den Amateurfußball, sondern nutzt diesen nur als Mittel zur Selbstdarstellung.

      Spätzleskick - Fußball in Württemberg und Hohenzollern
    • SSV05-Fan schrieb:

      mein Gedanke war eher der das sich der SSV gegen die vermeintlich besseren Teams oft leichter tut bzw. besser ins eigene Spiel kommt. Nix gegen Friedrichstal :D
      Ja.

      Ich empfinde dieses "Wir könnens halt nur gegen die starken Gegner" als einigermaßen billige Ausrede. Hörte man ja zuletzt auch immer wieder aus der Mannschaft. Mal davon abgesehen, dass mir dabei immer die Erklärung fehlt, warum das so sein sollte (Motivationsprobleme gegen die "Kleinen"? Falls ja => :lol: ), stützt sich diese Sichtweise auf ein einziges Spiel gegen Freiberg (kann nicht auch das einfach ein Ausreißer gewesen sein?). In der Hinrunde war es nämlich keinesfalls so, dass gegen die Kellerkinder nur Grottenkicks abgeliefert worden wären. Im Gegenteil, gegen Linx, Spielberg und Friedrichstal wurden seinerzeit sehr souveräne Siege eingefahren. Also, warum konnte man damals gegen "schwache" Gegner noch auftrumpfen und jetzt nicht mehr? Das fällt ja nicht vom Himmel, sondern muss Gründe haben.

      Unsere Bilanz 2019: 6 Spiele, 2 Siege, 2 Remis, 2 Niederlagen, 8:11 Tore, 8 Punkte
      Gegen die gleichen Gegner in der Vorrunde: 6 Spiele, 6 Siege, 14:1 Tore, 18 Punkte

      Spricht für sich, denke ich...
    • Ich hoffe unabhängig vom Ergebnis, dass sie sich endlich aufraffen. Die Saison ist noch nicht vorbei und sie sind es uns schuldig, das vernünftig zuende zu spielen. Daher erwarte ich in erster Linie eine gute Leistung, das Ergebnis ist erstmal sekundär. Leider befürchte ich, dass das Gegenteil von meinen Erwartungen eintreffen wird.
    • Jo, die 8 Punkte aus diesem Jahr sind ja auch unter dem Strich sogar eher glücklich zustandegekommen. Wenn Ravensburg und Backnang die jeweils fürchterlichen zweiten Halbzeiten unsererseits besser ausnutzen, können das genauso gut auch nur 4 Punkte sein...

      Wie gesagt, die Leistungen sind schon länger nicht mehr gut, die Ergebnisse haben lange die tatsächliche Entwicklung eher noch geschönt. Wenn es nicht gelingt, zumindest ansatzweise wieder die Kompaktheit und Mentalität (von Spielfreude will ich ja gar nicht reden...) aus der Hinrunde auf den Platz zu bekommen, können die nächsten Spiele ganz, ganz bitter werden.
    • Nöttingen führt 3:0 gegen Spielberg, aber die Partie ist unterbrochen, da Teile des Flutlichts ausgefallen sind
      Wer als Fan ständig den Verein wechselt weil ihm dort etwas nicht passt und dann dem nächsten "Lieblingsverein" zujubelt, der besitzt kein Herzblut für den Amateurfußball, sondern nutzt diesen nur als Mittel zur Selbstdarstellung.

      Spätzleskick - Fußball in Württemberg und Hohenzollern
    • Vexillum schrieb:

      FC Nöttingen - SV Spielberg 5:0
      Ein Spiel, was an Abstraktheit nicht zu überbieten ist! :D
      Ordentliches Spiel von uns, aber Spielberg?! Das war ja echt nicht schön...
      So steigen die ab.
      Naja, perfekte Generalprobe fürs Mittwoch Derby gegen Pforzheim :cool:

      Und das mit dem Flutlicht war wirklich sehr abstrakt, aber man hätte auch so weiterspielen können :hohn:
      Aber Respekt, dass man es so schnell gelöst hat! Danke! :ekstase:
    • NoahS04 schrieb:

      Vexillum schrieb:

      FC Nöttingen - SV Spielberg 5:0
      Ein Spiel, was an Abstraktheit nicht zu überbieten ist! :D Ordentliches Spiel von uns, aber Spielberg?! Das war ja echt nicht schön...
      So steigen die ab.
      Naja, perfekte Generalprobe fürs Mittwoch Derby gegen Pforzheim :cool:

      Und das mit dem Flutlicht war wirklich sehr abstrakt, aber man hätte auch so weiterspielen können :hohn:
      Aber Respekt, dass man es so schnell gelöst hat! Danke! :ekstase:
      Nöttingen zählt für mich eindeutig zu den besten Teams in der Liga. Kann es überhaupt nicht nachvollziehen, dass die Mannschaft in den letzten Wochen kaum Punkte einsammeln konnte. Denke Spielberg war einfach überfordert.
    • VAMONOS ARRIBA schrieb:

      NoahS04 schrieb:

      Vexillum schrieb:

      FC Nöttingen - SV Spielberg 5:0
      Ein Spiel, was an Abstraktheit nicht zu überbieten ist! :D Ordentliches Spiel von uns, aber Spielberg?! Das war ja echt nicht schön...So steigen die ab.
      Naja, perfekte Generalprobe fürs Mittwoch Derby gegen Pforzheim :cool:

      Und das mit dem Flutlicht war wirklich sehr abstrakt, aber man hätte auch so weiterspielen können :hohn:
      Aber Respekt, dass man es so schnell gelöst hat! Danke! :ekstase:
      Nöttingen zählt für mich eindeutig zu den besten Teams in der Liga. Kann es überhaupt nicht nachvollziehen, dass die Mannschaft in den letzten Wochen kaum Punkte einsammeln konnte. Denke Spielberg war einfach überfordert.
      Naja, das ist halt so ein Phänomen hier. Sie könnten Regionalliga Niveau spielen (siehe Waldhof Spiel). Aber es fehlt da an Konstanz und manchmal auch an Lust. Gegen Ravensburg zum Beispiel war das echt unter alter Sau, aber 4 Tage später haben sie dann gegen Mannheim auf/über Augenhöhe gespielt. :lachen:
    • Die Stg.Kickers schlagen Ilshofen 5:0 vor 2300 Zuschauern.
      Der Bahlinger SC gewinnt das Spitzenspiel gegen Freiberg 3:0 vor 1200 Zs.

      Bei Reutlingen ist die Luft endgültig raus, 0:2 in Bissingen. :(

      Die Normannia aus Gmünd holt nach 0:2 immerhin noch ein 2:2 gegen Backnang, aber diese ganzen Unentschieden bringen tabellarisch natürlich auch nicht viel. :nein1:
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Dionysus schrieb:

      Die Stg.Kickers schlagen Ilshofen 5:0 vor 2300 Zuschauern.
      Der Bahlinger SC gewinnt das Spitzenspiel gegen Freiberg 3:0 vor 1200 Zs.

      Bei Reutlingen ist die Luft endgültig raus, 0:2 in Bissingen. :(

      Die Normannia aus Gmünd holt nach 0:2 immerhin noch ein 2:2 gegen Backnang, aber diese ganzen Unentschieden bringen tabellarisch natürlich auch nicht viel. :nein1:
      Ich kann nicht sagen, dass ich überrascht bin.
    • Dionysus schrieb:

      Bei Reutlingen ist die Luft endgültig raus, 0:2 in Bissingen. :(
      Achwas, nur ein (weiterer) unwesentlicher Ausrutscher... Im nächsten Spiel klappt es dann aber ganz bestimmt wieder. Wie man hört, war heute zumindest mal wieder die Minimalanforderung "Einstellung" erfüllt. Mit dem Fußballspielen klappt es leider immer noch nicht, aber natürlich darf man es mit den Ansprüchen nicht gleich wieder übertreiben. Man darf jetzt nicht alles schlechtreden, die Mannschaft spielt immer noch eine sensationelle Saison. :D

      Am Saisonende wirds dann wohl Platz 9, Neckarsulm und Pforzheim sind vermutlich schon zu weit weg. Wobei, viele Punkte werden wir wohl nicht mehr machen... Könnte noch knapp werden mit einem einstelligen Tabellenplatz.

      Schade um die Saison. Aufbruchstimmung ade.
    • Roadrunner73 schrieb:

      Wenigstens durfte man nach x Jahren mal ein wenig träumen. Aber der SSV kann (will) einfach die Liga nicht nach oben verlassen. Zumindest hab ich da keinen Glauben mehr daran.
      Und wenn man schon betont, dass die Einstellung gestimmt hat - nun ja, das erwarte ich eigentlich als Grundvoraussetzung.
      Naja aber sind wir mal ehrlich: Selbst wenn man so weitergespielt hätte, wie zu Beginn der Saison, wäre der Aufstieg nahezu unmöglich gewesen. Zumal in der Relegation evtl. TuS Koblenz und Hessen Kassel warten. Ich möchte damit nicht sagen, dass es okay ist, die Spiele so herzuschenken, aber man muss auch realistisch bleiben, was die Aufstiegschancen angeht.
    • Wenn man rausholt, was geht und am Ende reicht es nicht ist doch alles cool. Schade, aber immerhin hat man vielleicht eine entwicklungsfähige Basis mit der Perspektive geschaffen, nächstes Jahr erneut anzugreifen. Wenn - wovon ich stark ausgehe - die Saison jetzt austrudelt und wir weiter durchgereicht werden, stehen wir im Sommer vor dem xten Neuanfang der letzten Jahre. Das momentane Auftreten beschädigt alles, was Rus und Ricciardi hier seit ihrem Amtsantritt geleistet haben.

      Zumal man dieses Jahr wohl so wenige Punkte brauchen wird wie seit Jahren nicht, um am Ende zumindest Zweiter zu werden. Also per se unmöglich wäre das sicher nicht gewesen. Hessen Kassel und TuS Koblenz? Sind die wirklich sportlich übermächtig oder strahlt da nur noch der "große Name" (wie bei uns halt auch)? Ich verfolge die entsprechenden Ligen nicht, aber die Tabellen sehen jetzt nicht danach aus, als würde die dort Bäume ausreißen.

      Aber darum geht es ja auch gar nicht mehr, sondern um das bodenlose Auftreten, das mehr und mehr an schlimmste OL-Zeiten erinnert. Geht ja nicht nur um Aufstieg ja/nein. Momentan killt man jegliche Hoffnung, dass sich in diesem Verein irgendwann irgendwas nochmal zum Guten wendet. Das wiegt für mich persönlich viel schwerer als der verpasste Aufstieg.