[3. Liga] Saison 2019/20

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Manfred schrieb:

      Kaiserslautern scheint ja einen "Investor" gefunden zu haben. Wenn man aber als abgestürzter Traditionsverein schon soweit ist, einen "Investor" von "außerhalb" spricht nicht der unmittelbaren Region reinlassen zu müssen... :denken:
      In der Not frisst der Teufel Fliegen, und gerade der FCK greift nach jedem verfügbaren Strohhalm. Ansonsten wird´s dort zappenduster.
    • Sie beharken sich auch wieder mal intern. Dort kommt keine Ruhe rein. Jetzt sollen wieder mal ein paar Ex-Profis und "Urgesteine" die großen Berater und Heilsbringer werden.
      Die brauchen dringend Geld, sonst ist die nächste Saison nicht finanzierbar. Dafür holen sie sich aber einen externen "Investor", der natürlich Mitsprache und auf Dauer auch Gewinn für sich sehen will und der offenbar nicht unumstritten ist. Der FCK steckt auch in der Kostenfalle, weil man lange über seine Verhältnisse gelebt hat, ein teures Stadion als "Klotz am Bein" hat und die Ansprüche auch zu hoch sind.
      "Kleinere Brötchen", Mannschaftsneuaufbau mit eigenen Talenten und "no names", spielen in einem kleineren Stadion oder auf einer "aufgepeppten Bezirkssportanlage", konsequenter Schuldenabbau, daher Klassenerhalt als Saisonziel etc - das geht dort nicht so einfach, selbst wenn man wollte oder gar dazu gezwungen wäre.
      Noch eins fällt auf: die Pfalz ist zwar nicht eines der reichen Boomgebiete Deutschlands, aber es gibt dort doch einige potente Unternehmen. Angefangen beim Chemieriesen aus Ludwigshafen, gibts eine Reihe gut aufgestellter Firmen im Bereich Chemie, Metall, Autozulieferer, Medizinbedarf etc. Warum machen die zum großen Teil einen großen Bogen um den FCK und sponsoren woanders? z.B. Profine aus Pirmasens gibt etwas (sehr "überschaubar") für den FKP und sponsort ordentlich bei Mainz 05.
      Wenn ich als postives Gegenbeispiel die SpVgg Greuther Fürth sehe, die zwar in einer prosperienden Stadt einer prosperierenden Region liegt, aber mit dem FCN, den Icetigers und diversen anderen Sportarten große Konkurrenz im Ringen um Sponsoren hat: da hat man einen Pool aus regionalen mittelständischen Geldgebern, die aber nicht stimmberechtigte Anteilseigner in der Fußball GmbH & Co KG aA sind, sondern bestenfalls Kommanditisten oder Inhaber stimmrechtsloser Aktien sind und ggf. mit Posten im Wirtschafts- und Finanzrat, Präsidiumsberatern oder ähnlichen bauchpinselnden aber weitgehend einflusslosen Titeln ausgestattet und damit sogar weitgehend zufrieden sind, weil es geht ja um den Verein und nicht vordergründig um Gewinn und Macht. Geht doch, oder?
    • Buwe erhalten Lizenz für die 3. Liga - Alle Bedingungen erfüllt


      Der SV Waldhof Mannheim hat das Zulassungsverfahren erfolgreich abgeschlossen und vom Deutschen Fußball-Bund am heutigen Donnerstag die offizielle und finale Bestätigung über die Erfüllung aller zulassungsrelevanten Bedingungen für die 3. Liga erhalten.

      Damit sind die sportlichen, rechtlichen, personellen, administrativen, infrastrukturellen, sicherheitstechnischen, medientechnischen sowie finanziellen Kriterien für die Saison 2019/2020 in der dritthöchsten deutschen Spielklasse erfüllt.

      „Es ist sehr erfreulich, dass wir bereits zum vierten Mal in Folge die Lizenz erhalten haben. Da das Verfahren sehr vielschichtig und anspruchsvoll ist, ist dies eine Bestätigung für die in den vergangenen Jahren geleistete Arbeit. Wir freuen uns über das Ergebnis des Zulassungsverfahrens und unserer Beschwerde und haben es so auch erwartet. Unseren Partnern, Sponsoren und Mitarbeitern, die gemeinsam auf dieses Ergebnis hingearbeitet haben, gilt dafür unser herzlicher Dank“, sagt Markus Kompp, Geschäftsführer der SV Waldhof Mannheim 07 Spielbetriebs GmbH.

      In den kommenden Wochen muss der SV Waldhof Mannheim noch Auflagen erfüllen, welche jedoch einer Zulassung zur 3.Liga nicht entgegenstehen. Über die endgültige Zulassung entscheidet nach Ablauf der Saison der DFB Spielausschuss auf Basis der heute übermittelten Empfehlung der DFB Zentralverwaltung.


      svw07.de/aktuelles/buwe-erhalt…QSFkHRwQyq8s9ZYfdOdw41PvI
    • Manfred schrieb:

      Kaiserslautern scheint ja einen "Investor" gefunden zu haben. Wenn man aber als abgestürzter Traditionsverein schon soweit ist, einen "Investor" von "außerhalb" spricht nicht der unmittelbaren Region reinlassen zu müssen... :denken:

      Roadrunner73 schrieb:

      Manfred schrieb:

      Kaiserslautern scheint ja einen "Investor" gefunden zu haben. Wenn man aber als abgestürzter Traditionsverein schon soweit ist, einen "Investor" von "außerhalb" spricht nicht der unmittelbaren Region reinlassen zu müssen... :denken:
      In der Not frisst der Teufel Fliegen, und gerade der FCK greift nach jedem verfügbaren Strohhalm. Ansonsten wird´s dort zappenduster.
      ich habe so sehr gehofft es keine einigung zustande kommt zum kotzen lieber neubeginn als investor ich habe schon nach der ausgliederung aufgehört zu ersten zugehen dann muss ich jetzt wohl ganz aufhören
      Pisse dir nicht in die Hose sondern in die REDBULLDOSE
    • Rizzo schrieb:

      Nicht nur ich würde mich schlapplachen, wenn Übeldingen keine Lizenz für die 3.Liga bekommt und wegen der Nichtbeantragung der Regionalliga Lizenz direkt in die Oberliga zurück muss. :kicher:
      ist da was dran, dass die Lizenz des KFC wackelt? Gibt es irgendwo Infos zur aktuellen Lage? THX im voraus
      πάντα ῥεῖ carpe diem
    • so langsam steigt die Vorfreude :gute_laune: das wird eine geile Liga. ein europäischer und je nach Wertung bis zu 16 deutsche Titel sind versammelt. viermal sind durchgehend fünfstellige Zuschauerzahlen völlig sicher, dazu ist noch zweimal, vielleicht abhängig von Umständen auch drei- viermal ein fünfstelliger Schnitt zu erwarten

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wacker_Wiggerl ()

    • Wacker-Wiggerl schrieb:

      so langsam steigt die Vorfreude :gute_laune: das wird eine geile Liga. ein europäischer und je nach Wertung bis zu 16 deutsche Titel sind versammelt. viermal sind durchgehend fünfstellige Zuschauerzahlen völlig sicher, dazu ist noch zweimal, vielleicht abhängig von Umständen auch drei- viermal ein fünfstelliger Schnitt zu erwarten
      Meinst Du mit Zuschauerzahlen die Vereine und mit Schnitt die Spieltage?
    • Benutzer online 3

      3 Besucher