[Ol BaWü] Verbandsliga-Aufsteiger 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Wacker-Wiggerl schrieb:

      der Fußballplatz vom FFC sieht aber doch eher unwürdig aus :augenroll2: Ergebnis passt aber
      Vor allem die Zufahrt zu diesem Platz über ein Sträßchen, auf dem kaum zwei Autos aneinander vorbei kommen sowie die Parkplatzsituation ist eines Oberligisten vollkommen unwürdig. War vor ein paar Jahren mal mit der TSG Balingen mit dem Mannschaftsbus dort. Da wurde dieser derart zugeparkt, dass es fast eine Stunde gedauert hat, bis die Rückfahrt möglich war.
      Meine Kirche ist der Fußballplatz
    • Neu

      Den Zuschauern wurde im Rückspiel jedenfalls noch einiges geboten.
      5:2 für den Freiburger FC vor rund 1000 Zuschauern.

      Freiburger nehmen die erste Hürde
      badische-zeitung.de/f-verbands…te-huerde--174230754.html

      Bereits am kommenden Sonntag (Anpfiff 15 Uhr) kommt es im zweiten Teil der Aufstiegsrunde im Contempo-Stadion zum Hinspiel gegen den FSV Hollenbach aus Württemberg.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Neu

      Kein Wunschresultat für den Freiburger FC im Hinspiel
      Freiburger Team kommt im Aufstiegshinspiel zur Oberliga trotz zweimaliger Führung nicht über ein 2:2 gegen Hollenbach hinaus

      Nach den Erfahrungen der vergangenen zwei Jahre, als der FFC just im entscheidenden vierten Relegationsspiel scheiterte und auf der Zielgeraden den Aufstieg ins baden-württembergische Oberhaus verspielte, sollte man mit Prognosen vorsichtig sein. Eines ist jedoch gewiss: Das Resultat des Hinspiels ist nicht das Wunschergebnis, lässt dem Team von Trainer Ralf Eckert für das Rückspiel am nächsten Sonntag (15 Uhr) aber noch alle Möglichkeiten

      Tore: 1:0 Marco Senftleber (20./Foulelfmeter), 1:1 Schieferdecker (35.), 2:1 Martinelli (59.), 2:2 Hofmann (76./Foulelfmeter). SR: Heim (Waghäusel). Zuschauer: 2000. Gelb-Rot: Kleinschrodt (Hollenbach/92./wegen Foulspiels).
      hieraus: fupa.net/berichte/freiburger-f…burger-fc-im-2417620.html
    • Neu

      Ich war gestern vor Ort. Es war eine wirklich sehenswerte Partie vor über 2000 Zuschauern. Dem FSV Hollenbach gelang ein 2:2 beim Freiburger FC, welches insgesamt vielleicht etwas glücklich, aber nicht vollkommen unverdient war. Hollenbach hätte nach einem kapitalen Abspielfehler des Freiburger Torwarts eigentlich nach fünf Minuten in Führung gehen müssen, doch so etwa nach 10 Minuten nahmen dann die sehr spielstarken Gastgeber das Heft in die Hand. Die zwischenzeitliche Führung für Freiburg gelang dann so etwa nach 20 Minuten durch einen Foulelfmeter. Etwas überraschend glich dann Hollenbach in der 35. Minute aus und es ging mit 1:1 in die Pause. Danach dauerte es ein bisschen, bis wieder was Nennenswertes passierte, doch nach knapp einer Stunde ging Freiburg erneut in Führung und es sah dann danach schon eher nach einem Heimsieg aus. Doch ein Foulelfmeter bescherte den Hollenbachern dann in der 75. Minute den Ausgleich und es blieb dann beim 2:2, mit dem Hollenbach sicher besser leben können wird als der FFC, wenngleich Michael Kleinschrodt im Rückspiel den Hollenbachern wegen einer gelb/roten Karte fehlen wird. Kurios: Genau zu diesem Zeitpunkt, zu dem die Elfmetersituation entstand, überquerte ein größerer Hund, der mutmaßlich einem Freiburger Anhänger gehörte, den Sportplatz, wobei dieser weit entfernt vom Freiburger Strafraum war. Es wäre bitter für die Hollenbacher gewesen, wenn der Schiri da unterbrochen hätte, was er allerdings nicht tat.
      Meine Kirche ist der Fußballplatz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bredi ()

    • Neu

      Hier gibt's Spielberichte. Persönlich sehe ich die Freiburger auf Grund meiner gestrigen Eindrücke auf Grund ihrer Spielstärke trotz des Hollenbacher Heimvorteils und der zwei Hollenbacher Auswärtstore als leicht favorisiert an, zumal Hollenbachs Offensive durch die (aus meiner Sicht zu harte) gelb/rote Karte für Michael Kleinschrodt (bei der Aktion, die zu gelb/rot führte, war es zwar ohne Zweifel hohes Bein, doch Kleinschrodt hat hierbei den Gegenspieler nicht gesehen) und der Ungewissheit, ob Fabian Czaker (der gestern offiziell krankheitsbedingt gefehlt hat) nochmals aufläuft, ziemlich geschwächt ist. Doch es dürfte auf jeden Fall eine spannende Angelegenheit werden und ich rechne auch mit einer ähnlichen Zuschauerzahl wie gestern in Freiburg.

      fupa.net/berichte/freiburger-f…burger-fc-im-2417620.html
      ffc.de/index.php/mannschaften/…-2-2-gegen-fsv-hollenbach
      Meine Kirche ist der Fußballplatz
    • Neu

      Und hier noch ein Spielbericht aus der Heilbronner Stimme. Glückwunsch auch an Hollenbachs Trainer Martin Kleinschrodt zur Geburt seines Sohnes Marlo.

      stimme.de/sport/fussball/artik…esFdCB2Y5sxhY00VgfbTLFWf0

      Ich denke aber, dass Co-Trainer Jens Breuninger seinen Chefcoach gestern gut vertreten hat. Und ein Bild von gestern aus Freiburg mit Jens Breuninger hab ich auch noch. :

      JensB.jpg
      Meine Kirche ist der Fußballplatz
    • Neu

      Wacker-Wiggerl schrieb:

      der Fußballplatz vom FFC sieht aber doch eher unwürdig aus :augenroll2:
      Hinzu kommt, dass das Vereinsheim, wie mir gestern gesagt wurde, bereits seit 1 1/2 Jahren leer steht. Im Winter sowie bei schlechtem Wetter sollte man es sich also gut überlegen, ob man da hinfährt, denn das Ding liegt total in der Pampa. Und die Parkplatzsituation ist ohnehin eine Katastrophe, so dass die Anlage insgesamt nur bedingt oberligatauglich ist. Es empfiehlt sich, mit der Straßenbahn anzureisen (Linie 3, Haltestelle Robert-Ruh-Weg), von wo man nach knapp 15 Minuten Fußmarsch durch einen ausgedehnten Park zum Sportplatz gelangt.

      Loben muss ich allerdings die Bewirtung im Stadion, die gestern trotz des für den FFC völlig ungewohnten riesigen Zuschauerandrangs hervorragend funktioniert hat. Da habe ich wirklich auch schon ganz andere Dinge erlebt. Und ich muss auch sagen, dass die Atmosphäre dort trotz des nicht so ganz wunschgemäßen Ergebnisses angenehm entspannt war.
      Meine Kirche ist der Fußballplatz

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bredi ()

    • Neu

      Bredi schrieb:

      Blau wäre mir lieber. :)
      Bei aller Sympathie zum Altmeister und Traditionsverein Freiburger FC: ich stimme Dir zu, wobei meine Motive rein egoistischer Natur sind: somit bleibt es bei 15 statt 16 Gegnern für die Normannia in der kommenden Verbandsligasaison.

      Eine Gefahr bestünde jedoch: bei 11 Württembergern in der Oberliga ist die Gefahr natürlich größer, dass entsprechend mehr Absteiger in die Verbandsliga Württemberg 2020 kommen können.
    • Neu

      Mit der Gefahr hast Du Recht. Andereseits ist aber ziemlich sicher, dass, wenn Hollenbach nicht aufsteigt, kommende Runde fünf Mannschaften direkt aus der Verbandsliga absteigen werden. Da würde schon ein württembergischer OL-Absteiger ausreichen, damit das passiert.

      Sollte Hollenbach dagegen hochgehen, würde es erst einen verschärften Abstieg in der Verbandsliga geben, wenn drei oder mehr württembergische Teams aus der Oberliga absteigen würden. Von daher wäre es für die VL Württemberg eindeutig besser, wenn Hollenbach hochgehen würde.
      Meine Kirche ist der Fußballplatz
    • Neu

      Wenn man nur nach Namen geht - und der Name ist das einzige, dass der FFC noch besitzt - kann man das natürlich machen. Ansonsten fällt mir zum Freiburger FC nichts ein, was jetzt meine Begeisterung wecken könnte.

      Da halte ich es doch lieber mit Shakespeare: "Was ist schon ein Name? Hätte die Rose einen anderen Namen, sie würde doch lieblich duften".
    • Neu

      Wacker-Wiggerl schrieb:

      ich halts hier mal mit rot. bin mir aber ziemlich sicher, dass der FFC wieder scheitern wird und weiter an einem zweifelhaften Rekord arbeitet
      Nach meinen Eindrücken vom Hinspiel ist Freiburg aus meiner Sicht trotz des 2:2 im Hinspiel leicht favorisiert, zumal Hollenbachs Angreifer Michael Kleinschrodt gelb/rot-gesperrt ist. Insgesamt hat Freiburg die etwas bessere Mannschaft, was das Spielerische und die Offensive betrifft. Defensiv und vom Kämpferischen her sind die Teams auf Augenhöhe. Allerdings ist Hollenbach ziemlich heimstark und ich denke, dass es eine ähnliche Zuschauerkulisse geben wird wie beim Hinspiel, so dass der Heimvorteil da schon eine Rolle spielen kann. Persönlich würde ich beiden den Aufstieg gönnen, denn auch die Freiburger sind letzten Sonntag sympathisch aufgetreten und waren gute Gastgeber. Doch als Württemberger, der zudem noch die Hollenbacher Trainer und Spieler persönlich kennt, hoffe ich natürlich auf einen Aufstieg des FSV.
      Meine Kirche ist der Fußballplatz
    • Neu

      Wacker-Wiggerl schrieb:

      Vexillum schrieb:

      Wenn man nur nach Namen geht - und der Name ist das einzige, dass der FFC noch besitzt - kann man das natürlich machen. Ansonsten fällt mir zum Freiburger FC nichts ein, was jetzt meine Begeisterung wecken könnte.
      bei mir glimmt immer noch der Funke Hoffnung Möslestadion
      Der FFC hatte seine Chance: vor bald 40 Jahren. Da kommt auch kein Einsatz im Möslestadion mehr dazu