33. Spieltag: 1. FC Bocholt - ETB SW Essen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 33. Spieltag: 1. FC Bocholt - ETB SW Essen

      Sonntag, 26.05.2019 - 15:00 Uhr - "Stölting-Arena"

      Oberliga Niederrhein - 33. Spieltag

      vs.

      1. FC Bocholt - ETB SW Essen

      Platz 3 (53 Punkte, 57:44 Tore) gegen Platz 14 (40 Punkte, 48:47 Tore)
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Und pünktlich vor dem Duell schmeissen sie natürlich ihren Trainer raus! Extra Motivation.
      Ich erwarte nicht mehr viel in den letzten beiden Heimspielen!
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • 1. FC Bocholt schrieb:

      ETB Schwarz-Weiß vor dem ersten sportlichen Abstieg seit wieviel? 40 Jahren?
      Der letzte sportliche Abstieg datiert aus dem Jahr 1978, ist also 41 Jahre her.

      Ich persönlich halte das Spiel in Bocholt für eher irrelevant: Entscheidend ist, dass Schwarz-Weiß am letzten Spieltag gegen Speldorf gewinnt. Wenn man das nicht schafft, hat man den Klassenerhalt auch nicht verdient.
      Wir haben für insgesamt 1.000€ 16 neue Spieler geholt.
      Andreas Billetter (Düsseldorfer SC 99, damals OL Niederrhein)
    • Speldorf ist für Essen ein Pflichtsieg! Oder, wie du eben in dem anderen Thread erwähnt hast, eure Niederlage gegen dieses unterirdische Schlusslicht aus Duisburg - wer da drei Punkte verschenkt, muss sich über den Abstieg nicht wundern. Wenn die Punkte am Ende mal nicht fehlen...!
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • ein 4:1, das erwarte ich eigentlich bei der Tabellenkonstellation. ein klares Statement!

      aber ernsthaft? das gibt bei uns gar nix mehr, 0 Punkte holt FC aus den 2 Spielen noch!! 0:3 oder 2:4 ist eher wahrscheinlich, bin noch unsicher ob die Blindgänger überhaupt das Tor treffen oder wieder total versagen. Bugla als einzig zuverlässiger Schütze kann ja nicht immer. und gegen Verfolger Ratingen wird sowieso verkackt, ist doch wieder Druck will man nicht noch weiter Plätze verlieren, und da scheitert die Mannschaft eh immer an sich selbst.
    • 1900er FC-Fan schrieb:

      ein 4:1, das erwarte ich eigentlich bei der Tabellenkonstellation. ein klares Statement!

      aber ernsthaft? das gibt bei uns gar nix mehr, 0 Punkte holt FC aus den 2 Spielen noch!! 0:3 oder 2:4 ist eher wahrscheinlich, bin noch unsicher ob die Blindgänger überhaupt das Tor treffen oder wieder total versagen. Bugla als einzig zuverlässiger Schütze kann ja nicht immer. und gegen Verfolger Ratingen wird sowieso verkackt, ist doch wieder Druck will man nicht noch weiter Plätze verlieren, und da scheitert die Mannschaft eh immer an sich selbst.
      Ganz ehrlich, ich verfolge das hier schon seit geraumer Zeit und frage mich, wieso du unter diesem Namen hier auftrittst. Wenn ich Iromie mal ausschließe, lese ich hier einen negativen Post nach dem anderen. Unter Fan verstehe ich etwas anderes....
    • Ich kann es verstehen.Es wird immer nur gequatscht von Vereinsseite. Wir wollen dies und wir wollen das,und nix passiert. Die Mannschaft schafft es nur immer eine halbwegs gute Halbserie zu spielen. Meiner Meinung nach sollte man irgendwann mal über den Trainer nachdenken. Falls man doch in Zukunft den Sprung in die Regio schaffen sollte wird sich der Verein das mit Sicherheit nicht wirklich leisten können. Man munkelt das eine schlagkräftige Regionalligamannschaft mind 600000€ kosten soll.‍♂️
    • Es ist heutzutage sicherlich nicht leicht, jede Saison die aktuellen Sponsoren beisammen zu halten und möglichst neue hinzu zu gewinnen. In Bocholt ist das doch zumindest solide finanziert und alle bekommen pünktlich ihr Geld. Schau dir doch mal viele Traditionsvereine im Pott an (Bsp. Wattenscheid), da steht alle paar Wochen der Konkurs vor der Tür. Sollte man nächstes Jahr den Aufstieg tatsächlich schaffen, tun sich ja finanziell wohl auch noch weitere Möglichkeiten auf. Es kann meistens nur 1 aufsteigen, deshalb sind nicht alle anderen Mannschaften automatisch Versager. Kritisieren darf man ja, aber dieses pauschale niedermachen ist einfach Kacke. Fan sein wenn es super läuft kann doch jeder.... er kann ja mal erzählen, was er alles anders/besser machen würde :augenroll:
    • Ach herrje und hups, da hat sich doch nicht etwa jemand vom Verein angemeldet der sich auf den Schlips getreten fühlt? :lol: Das hatten wir in den vergangenen Jahren ja schon öfter. erzähl nicht du bist reiner Fan und DAS wäre der Grund gewesen dich jetzt anzumelden.... um andere FCer anzumachen. Und dann auch noch darüber zu urteilen was man gefälligst kritisieren darf und was nicht. Und vor allem ob man dann ein Fan ist. Ich bin seit Jahrzehnten ein Schwatter, und habe genug Mist in diesem Verein miterlebt um mir ein ganz genaues Urteil bilden zu können! ein blinder Ja-Sager und Klatscher bin ich aber nicht, und alles ist schön und gut und wir haben uns alle lieb, Lemminge. Und wo habe ich geschrieben das sind Versager wenn sie nicht auf Platz 1 stehen? Es geht um das was auf dem Platz läuft. Und wenn sie zum 10. Mal ne 100%ige aus 6 Metern versemmeln oder zum 5. Mal in Folge einen Elfmeter verschießen, dann nenne ich das Versager. Denn so nennt man das: sie haben versagt vorm Tor! Das können andere gerne schönreden, und Köpfchenkraulen und "beim nächsten Mal wieder", dafür ist der Seelendoktor da, nicht ich. Diese Rückrunde ist Müll!! und ich nenne es so, ohne weichzuspülen! Und jetzt soll mir keiner mit der Rückrundentabelle kommen, denn 2 Siege wurde vor Weihnachten eingefahren, was hängen bleibt ist der Break nach der Winterpause und da ist man ohne die 2 auf Platz 14 abgekackt! Ein (!!!) Punkt vor dem drittletzten Platz!
    • Wie schön, wie einfach, wie vorhersehbar.... ein bisschen anstupsen reicht schon und schon verfällst du wieder in dein Muster: Einfach mal Behauptungen aufstellen, die du mit nix, außer deiner Meinung, belegen kannst und darauf deine Argumentation aufbauen :kicher: .
      Den Teil mit: erzähl mal was du konkret anders/besser machen würdest" hast du natürlich überlesen.

      Ich bin nicht im Verein, ich wohne nicht mal in Bocholt, sondern arbeite hier seit ca. 1/2 Jahr, mag den Verein und verfolge daher die Spiele und das Umfeld recht häufig - darunter auch das Forum hier. Irgendwann konnte ich deine Beiträge einfach nicht mehr unkommentiert lassen, das ist die Geschichte mit dem Fass..... du weißt schon. Ich mache auch nicht andere FCer an, es geht nur um deine Beiträge und Äußerungen.
      Woher hast du denn diese unfassbare Kompetenz, mehrfacher Weltmeister, naja wenigstens Deutscher Meister oder Kreismeister, in irgendwas wirst du ja schon super sein - oder Nobelpreisträger.... in einer Disziplin zumindest solltest du der Beste sein, möglichst zu aktiven Zeiten ungeschlagen, eine Legende. Dann ziehe ich gerne den Hut und sage: Respekt, der darf das, der hat gezeigt, dass er es kann.

      Wenn du selbst jemals Leistungssport betrieben hast, weißt du, dass solche Leistungsschwankungen immer wieder vorkommen können, selbst unter optimalen Bedingungen. Wie erklärt man sich sonst z.B. die diesjährige Rückrunde von Dortmund oder MG ? Die Rückrunde war sicherlich enttäuschend, aber wenn man die Saisonbilanz mit dem Vorjahr vergleicht, hat der FC doch zumindest den nächsten Schritt gemacht. Mehr Stabilität in die Truppe zu kriegen, ist für jeden Trainer die größte Herausforderung. Viel hat mit Selbstvertrauen zu tun und manchmal reichen 1 - 2 blöde Spiele und was vorher leicht war und wie von selbst gelang, will einfach nicht mehr funktionieren.
      Die Versager haben ja auch schon ein paar richtig geile Spiele diese Saison hingelegt....
    • 1. FC Bocholt gegen ETB SW Essen gefordert
      Fußball-Oberligist will den dritten Tabellenplatz verteidigen

      Nur noch einen Punkt hat der Fußball-Oberligist 1. FC Bocholt auf den Tabellenvierten Ratingen 04/19 Vorsprung, mit dem es am letzten Spieltag am Hünting zum direkten Duell kommt. Soll dann ein Unentschieden zum dritten Platz reichen, sollte das Team von Trainer Manuel Jara am Sonntag ab 15 Uhr sein Heimspiel gegen den abstiegsbedrohten ETB SW Essen gewinnen. In Essen war in dieser Woche reichlich Unruhe. Trainer Manfred Wölpper wurde entlassen. Er hatte seine Mannschaft zuletzt nach der Niederlage gegen TuRU Düsseldorf scharf kritisiert, Verteidiger Robin Riebling, der in Bocholt gesperrt fehlt, warf er gar Arroganz vor. Der Riss zwischen Trainer und Mannschaft war dann nicht mehr zu kitten. „Das kann natürlich zu einer Trotzreaktion führen“, sagt Manuel Jara, Coach des 1. FC Bocholt. Beim ETB übernimmt Kapitän Sebastian Michalsky (35) nun das Traineramt. Gewarnt war der 1. FC Bocholt allerdings schon vor der Trainerentlassung. Denn das Hinspiel ging Anfang März in Essen 0:3 verloren, obwohl der Gastgeber damals einige Ausfälle in der Defensive zu beklagen hatte. „Es gilt eigentlich das Gleiche wie vor dem Hinspiel. Keiner darf meinen, dass weniger als sonst reicht. Wir sollten stattdessen selbst eine Trotzreaktion zeigen“, so Jara. Ihm reicht es schon, dass sein Team in zwei Spielen gegen den VfB Hilden punktlos blieb. Gegen einen weiteren Klub soll das nicht passieren. Mit einem Sieg würde der 1. FC Bocholt auch dafür sorgen, dass am letzten Spieltag nicht noch SSVg Velbert, 1. FC Monheim und TSV Meerbusch in der Tabelle vorbeiziehen könnten.

      Nichtsdestotrotz wird Jara die Partie nutzen, um Spieler mit Blick auf die neue Saison weiter nach vorne zu bringen. Maximilian Güll wird gegen seine ehemaligen Teamkollegen erneut als linker Außenverteidiger zum Einsatz kommen, Philipp Goris in der Sturmspitze. Dem Angreifer lief zwar unter der Woche etwas die Nase, trotzdem sollte er spielen können“, so Jara. Goris soll die alte Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor zurückgewinnen, darüber hinaus aber auch gegen den Ball arbeiten und Bälle festmachen. Da inzwischen der Aufstieg der Reserve in die Bezirksliga feststeht, wird auch der am Saisonende den Verein verlassende Jan-David Volmering wieder zum Oberliga-Kader stoßen. „Das hat er sich gewünscht. Und dafür haben wir auch über die Jahre zu gut zusammengearbeitet, um ihn das nicht zu gewähren. Mit ihm hätten wir auch mehr Variationen im Mittelfeld, ohne dass ich sagen kann, dass er auch sicher spielt“, sagt Jara. Gegenüber der Niederlage im Topspiel bei SF Baumberg wünscht er sich diesmal mehr Ruhe vor dem Tor und weniger Fehler in der Defensive. Darüber hinaus dürfte Jara in Kürze den nächsten Neuzugang begrüßen. Nachdem in dieser Woche schon die Wechsel von Pascale Talarski und Younes Mouadden unter Dach und Fach gebracht wurden, bahnt sich nun nach BBV-Informationen die Verpflichtung von Innenverteidiger Arman Corovic an. Er spielte in dieser Saison für die Oberligisten VfB Speldorf und FSV Duisburg. Davor bestritt er 31 Spiele für die SpVgg. Greuther Fürth II in der Regionalliga Bayern. In der Jugend trug der 1,87 Meter große Deutsch-Bosnier, der auf beiden Positionen in der Innenverteidigung spielen kann, die Trikots des VfL Bochum, Bayer Leverkusen, TSV 1860 München und RW Essen.

      Schumacher, Gurny und Desai fehlen

      Im Spiel gegen ETB SW Essen fehlen dem 1. FC Bocholt Torhüter Maurice Schumacher (Schulter-OP), Christian Gurny (Fersenprobleme) und Rishi Desai (Probetraining bei anderen Klubs). Nachdem zuletzt Joel Kiranyaz den Vorzug erhielt, soll diesmal wieder Jonas Wenzel das Tor hüten. Der war unter der Woche allerdings krank, sodass sein Einsatz nicht zu 100 Prozent sicher ist.

      Quelle: BBV
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Ayatollah Choleri schrieb:

      1. FC Bocholt schrieb:

      ETB Schwarz-Weiß vor dem ersten sportlichen Abstieg seit wieviel? 40 Jahren?
      Der letzte sportliche Abstieg datiert aus dem Jahr 1978, ist also 41 Jahre her.



      Ich persönlich halte das Spiel in Bocholt für eher irrelevant: Entscheidend ist, dass Schwarz-Weiß am letzten Spieltag gegen Speldorf gewinnt. Wenn man das nicht schafft, hat man den Klassenerhalt auch nicht verdient.

      Als irrelevant würde ich dieses Spiel nun nicht bezeichnen. Nettetal hat gute Chancen mit einem Sieg gegen Jahn Hiesfeld am ETB vorbeizuziehen - und dann auf einem Abstiegsplatz in den letzten Spieltag zu gehen ist sicher nicht die ideale Voraussetzung, auch nicht für die Nerven. Damit wäre man auf jeden Fall von anderen abhängig. Aber wenn euch das nicht so viel bedeutet nehmen wir den Heimsieg natürlich gerne an! ;)
      1. FC Bocholt 1900 e.V. - Die Macht vom Hünting
    • Kapitän Sebastian Michalsky macht es aus Liebe zum ETB
      ETB steht vor hoher Hürde am Bocholter Hünting.

      Die Gäste haben eine aufregende Woche hinter sich: Erst die blutleere Vorstellung im Heimspiel gegen TuRu Düsseldorf (0:2), dann die plötzliche „Freistellung“ von Trainer Manni Wölpper unter der Woche, beim ETB liegen beim Blick auf die Tabelle mittlerweile die Nerven wieder blank. Der Vorstand erhofft sich von der Maßnahme noch einmal den entscheidenden Effekt im Abstiegskampf.

      Allerdings reisen die Gäste mit einigen Sorgen an: Rob Riebling ist nach seiner Roten Karte gesperrt, Danny Walkenbach fehlt mit der zehnten Gelben Karte, Robin Fechner (Zeh ausgekugelt) wird wohl passen müssen. Bei Aki Tomasello und Stürmer Marvin Ellmann besteht noch eine gewisse Hoffnung, zumindest für einen Bankplatz.

      Quelle: waz.de/sport/lokalsport/essen/…-zum-etb-id222999949.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Alles Gute an den Essener Keeper Bley, der Ende der 1. HZ mit Rettungswagen ins Krankenhaus musste!

      Der Livestream von Sporttotal.tv:
      sporttotal.tv/event/2019-05-26…6e-4ed9-bdc0-ac9bc3a5a7ea

      Liveticker:
      1fcbocholt.de/liveticker/match…erschaftsspiel/liveticker

      reviersport.de/liveticker.page?id=9911

      fupa.net/spielberichte/1fc-boc…-weiss-essen-6443963.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Hat der den Ball ins Gesicht bekommen oder das Knie von Pippo? war wohl paar Minuten ko. Gute Besserung!

      Maxi Güll mit seinem ersten Tor für FC, und das gegen seinen Ex-Verein. :thumbsup: Den hat der Ersatztorwart aber durchgehen lassen. 3:0 also, hätte ich tatsächlich nicht mit gerechnet, war am Ende aber zu deutlich, Etb hatte gute Chancen und wer weiß wie das Spiel läuft wenn der Lattenkopfball direkt nach der Pause reingeht. Dann wärs wie die letzten Wochen gewesen und man läuft einem blöden 0:1 hinterher...
    • Ihm schien es nach dem Abtransport aber schon wieder besser zu gehen.

      ETB mit Abstiegssorgen - nach Torwartschock gibt es erste Entwarnung

      Es lief die 22. Spielminute, als den rund 400 Zuschauern im Stadion am Hünting beim Stand von 0:0 plötzlich der Atem stehen blieb. Kurz vor dem eigenen Sechzehner stieß Gästekeeper André Bley unglücklich mit Gegenspieler Philipp Meißner zusammen. Der 27-Jährige wurde dabei so gefährlich an der Schläfe getroffen, dass Bley etwa zwei Minuten bewusstlos am Boden lag, fast seine Zunge verschluckte und auf dem Feld von einem Krankenwagen abgeholt werden musste. Der Spielverlauf verzögerte sich um rund 20 Minuten, bis der Schlussmann im halbwegs stabilen Zustand und Halskrause ins nächstgelegene Krankenhaus geliefert werden konnte.

      reviersport.de/artikel/etb-mit…gibt-es-erste-entwarnung/
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)