SV Waldhof 1907 - Vorbereitung/Testspiele 2019/20

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SV Waldhof 1907 - Vorbereitung/Testspiele 2019/20

      Sommervorbereitungsplan 2019/20


      Am Montag, den 17. Juni starten Cheftrainer Bernhard Trares und seine Buwe in die Vorbereitung zur 3.Liga-Saison 2019/20. Bis zum Saisonstart Ende Juli (19.-22.07.) sind sieben Testspiele geplant.
      Während der fünfwöchigen Sommervorbereitung testet der SV Waldhof unter anderem gegen den luxemburgischen Vizemeister CS Fola Esch, den FK Pirmasens und den SSV Ulm 1846 Fussball.

      Die Termine in der Übersicht:

      17.06. 14:00 Uhr Trainingsauftakt am Alsenweg

      18.06. 09:00 Uhr Laktattest

      23.06. 11:00 Uhr Testspiel beim SV Harmonia Waldhof

      27.06. 19:00 Uhr Testspiel beim FK Pirmasens

      29.06. 14:30 Uhr Testspiel bei der SG Einhausen

      06.07. 14:00 Uhr Testspiel gegen den CS Fola Esch

      07.07. 14:00 Uhr Testspiel beim VfL 1946 Hockenheim

      10.07. 19:00 Uhr Testspiel beim VfB Gartenstadt

      13.07. 14:00 Uhr Testspiel gegen den SSV Ulm 1846 Fussball

      19.–22.07. Saisonstart 3.Liga


      svw07.de/aktuelles/sommervorbereitungsplan-201920

    • Buwe starten in die Sommervorbereitung





      Am heutigen Montag um 14 Uhr starteten die Blau-Schwarzen nach kurzer Sommerpause am Mannheimer Alsenweg in die Vorbereitung zur neuen Saison.
      Nach einer kurzen Fußballpause stand heute die erste Trainingseinheit für das Team um Cheftrainer Bernhard Trares an. Nach dreiwöchiger Urlaubspause rollt der Ball nun wieder, zumindest im Training Alsenweg. Erstmals mit von der Partie waren die drei Neuzugänge Jan-Hendrik Marx, Benedict dos Santos und Mohamed Gouaida, die der 3.Liga natürlich genauso entgegenfiebern wie der Rest der Mannschaft. Das Team hofft auf einen gelungenen Start in die neue Spielzeit und freute sich über jeden Fan, der zum Trainingsauftakt an den Alsenweg kam.


      svw07.de/aktuelles/buwe-starten-die-sommervorbereitung




      Laktattest für unsere Buwe





      Am Dienstag wartete der obligatorische Laktattest auf die Spieler des SV Waldhof Mannheim. Hierbei wurde der Fitnesstand eines jeden Einzelnen überprüft.
      Der Laktattest gehört wohl nicht zu den beliebtesten Einheiten unter Fußballern, allerdings ist dieser sehr wichtig für die Spieler und die Vorbereitung einer neuen Saison. Der Test gab genau Auskunft über den Leistungsstand unserer Buwe, durch dessen Ergebnisse kann nun ein spezielles und zielorientiertes Training für den jeweiligen Sportler erstellt werden, um diesen so optimal auf den Wettkampf vorzubereiten. Heutzutage ist der Laktattest im Profisport ein grundlegendes Element der Vorbereitung. So wurde die Blau-Schwarzen bei Läufen beobachtet und gemessen und auch Ergebnisse beim Krafttraining oder sonstigen Trainingseinheiten wurden genau analysiert. Am Ende des Tages haben unsere Buwe den Test hinter sich gelassen und können sich nun optimal für die Spiele in der 3.Liga wappnen.



      svw07.de/aktuelles/laktattest-f%C3%BCr-unsere-buwe
    • 29:0-Sieg im ersten Vorbereitungspiel


      Am Sonntag konnten unsere Buwe ihr erstes Vorbereitungsspiel beim SV Harmonia Waldhof im „Schlammloch“ mit 29:0 gewinnen, dabei kamen auch drei Neuzugänge zum Einsatz. Von Beginn an nutzten die Blau-Schwarzen ihr Chancen eiskalt und spielten sich in einen Rausch. Auch in der zweiten Halbzeit ließ man nicht nach und schoss munter weiter Tore.


      Cheftrainer Bernhard Trares vertraute unter anderem im Tor auf Miro Varvodic und auch Neuzugang Benedict dos Santos spielte von Anfang an. Ebenfalls in der Startelf stand unser Top-Torjäger der vergangenen Saison, Valmir Sulejmani.

      Die Buwe ließen dem SV Harmonia nach Anpfiff der Partie nicht den Hauch einer Chance. Schon nach sechs Minuten erzielte Maurice Deville das 1:0 für den SVW und nur fünf Minuten später erhöhten Gianluca Korte und nochmals Maurice Deville auf 3:0. In der 12. Spielminute konnte dann auch Valmir Sulejmani seinen ersten Treffer des Tages erzielen und zwei Minuten später erzielte Maurice Deville mit seinem dritten Treffer das 5:0. Bis zur 29. Spielminute konnte Valmir Sulejmani weitere zwei Treffer beisteuern, Maurice Deville sogar noch seinen vierten Treffer verbuchen und Timo Kern ebenfalls mit einem platzierten Schuss treffen, sodass es nach einer halben Stunde 9:0 für die Buwe stand. Doch das war es noch nicht von der ersten Halbzeit. Nach Vorarbeit von Jonas Weik schoss unsere Nummer 17 Gianluca Korte das 10:0 und zwei Minuten später stand es nach Toren von Valmir Sulejmani und Jonas Weik 12:0. Das Spiel hatte allerdings außer Toren noch andere Highlights zu bieten. In der 37. Spielminute verlief sich der Hund von Co-Kapitän Marco Schuster auf das Feld, sodass alle Spieler eine kurze Verschnaufpause bekamen. Danach ging es aber weiter und Maurice Deville, nach einer Ecke von Marcel Hofrath, und Valmir Sulejmani sorgten für den 14:0 Halbzeitstand.

      In der zweiten Hälfte wurde die Mannschaft, bis auf Torhüter Miro Varvodic, komplett ausgetauscht. Nun standen unter anderem die Neuzugänge Jan-Hendrik Marx und Kevin Koffi auf dem Platz. Trotz der vielen Wechsel hörte das Team von Bernhard Trares nicht auf mit dem Toreschießen. Dennis Franzin, nach toller Vorarbeit von Testspieler Patrick Hocker, Patrick Hocker selbst und Kevin Koffi, mit seinem ersten Treffer für den SVW, sorgten bis zur 60. Spielminute für das 17:0 und Kevin Koffi war es auch, der in der nach 61 Minuten nach Vorlage von Franzin erneut ins Tor der Gastgeber traf. Dennis Franzin, Silas Schwarz und wieder einmal der Neuzugang von der SV Elversberg brachten dem SVW bis zur 66. Spielminute die 21:0 Führung ein und unsere Nummer 33 erzielte zwei Minuten seinen nächsten Treffer. Silas Schwarz markierte in der 70.Spielminute seinen zweiten Treffer des Tages, und nach einem weiteren Tor des Ivorers Kevin Koffi legte der Ex-Mainzer sein drittes Tor nach. In der 78. Spielminute war es dann erneut Silas Schwarz, der das 26:0 erzielte, ehe Kevin Koffi mit einem Dreierpack für den 29:0 Endstand sorgte. So endete also das erste Vorbereitungsspiel des SV Waldhof Mannheim mit einem ziemlich hohen Sieg. Am kommenden Donnerstag geht es dann zum nächsten Testspiel nach Pirmasens.


      svw07.de/spielberichte/0-sv-ha…29-sv-waldhof-mannheim-07

    • Nächster Sieg im nächsten Testspiel





      Am Donnerstagabend konnten unsere Buwe ihr zweites Testspiel bei einem guten Gegner aus Pirmasens mit 3:1 gewinnen. Die erste Halbzeit begann zerfahren und der FKP konnte gut dagegenhalten, allerdings gelang dem SVW durch Gianluca Korte der Führungstreffer. In der zweiten Hälfte konnte man dann noch zwei weitere Treffer erzielen.
      Cheftrainer Bernhard Trares startete unter anderem mit den beiden Neuzugängen Kevin Koffi und Benedict dos Santos und im Gegensatz zum Spiel gegen den SV Harmonia stand unsere Nummer 25 Markus Scholz wieder zwischen den Pfosten.

      Die erste Halbzeit gegen die starken Pirmasenser war ziemlich umkämpft. Das Spiel fand größtenteils im Mittelfeld statt, jedoch konnte Gianluca Korte die Blau-Schwarzen nach 28 Minuten durch einen strammen Schuss in den Winkel mit 1:0 in Führung bringen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Kabinen.

      Zur zweiten Hälfte wechselte Bernhard Trares dann auf neun Positionen, nur Markus Scholz und Mittelfeldmotor Dorian Diring bleiben auf dem Platz. Die zweiten 45 Minuten verliefen zwar ähnlich, allerdings gab es doch ein paar mehr Höhepunkte zu bestaunen. Zunächst kassierten die Buwe in der 51. Spielminute den Ausgleich durch Sascha Hammann. Doch der SVW verdaute den Schock nach der Halbzeit relativ schnell. Zunächst scheiterte Diring mit einem Volley am Pirmasenser Schlussmann, aber Torjäger Valmir Sulejmani sorgte nach 57 gespielten Minuten für den erneuten, gut herausgespielten Führungstreffer. Nur 8 Minuten später wäre ein Freistoß unserer Nummer 8 beinahe im Tor gelandet, doch der Torhüter konnte im letzten Moment parieren. Wieder ließ Valmir Sulejmani nicht lange auf sich warten und markierte fünf Minuten später den 3:1-Endstand. In der 78. Spielminute krachte ein Freistoß des FKP an die Latte, aber mehr geschah dann auch nicht mehr. Unterm Strich geht der Sieg des SV Waldhof in Ordnung, nun startet die Vorbereitung auf das nächste Testspiel am Samstag bei der SG Einhausen.

      svw07.de/spielberichte/1-fk-03…-sv-waldhof-mannheim-07-0
    • 8:0-Testspielsieg bei der SG Einhausen


      Am Samstag gewannen unsere Buwe auch ihren dritten Test und besiegten die SG Einhausen, die 100-jähriges Jubiläum feierte, mit 8:0. In der ersten Hälfte gelang den Blau-Schwarzen vor dem Tor nicht viel, sodass man mit einem knappen 1:0 in die Pause ging. Die zweite Halbzeit hatte dann mehr Tore und Highlights zu bieten.


      Cheftrainer Bernhard Trares startete gegen die SG Einhausen mit einer Doppelspitze, Valmir Sulejmani und Kevin Koffi bildeten das Sturmduo. Neuzugang Jan-Hendrik Marx spielte ebenfalls von Anfang an und Miro Varvodic stand zwischen den Pfosten.

      Bereits nach 7 Minuten hätten die Einhäuser mit 1:0 in Führung gehen können, als die Nummer 8 Max Gebhardt Miro Varvodic umkurvte und dann nur das Außennetz traf. Drei Minuten später schaltete sich Jan-Hendrik Marx in das Offensivgeschehen ein, legte den Ball aber knapp am Tor vorbei. Auch Schuster in der 15. Spielminute und Valmir Sulejmani (27.) hatten Pech und konnten den Ball nicht im Gehäuse der Hessen versenken. Nach einer halben Stunde hatte der Buwe-Stürmer dann aber mehr Glück und drückte den Ball nach Zuspiel von Timo Kern zur 1:0-Führung über die Linie. Kevin Koffi scheiterte in der Folge ein paarmal teilweise sehr knapp und ein Nachschuss von Abwehrhüne Michael Schultz traf zum Unmut der anwesenden Waldhof-Anhänger nur die Latte, sodass es mit der knappen Führung in die Pause ging.

      In der zweiten Hälfte kam die SG Einhausen zunächst zu einem gefährlichen Abschluss, aber Valmir Sulejmani erzielte in der 57. Spielminute seinen zweiten Treffer des Tages. Nur vier Minuten später markierte der eingewechselte Dennis Franzin den 3:0-Führungstreffer. Ein Freistoß von Jonas Weik kam ebenfalls gefährlich vor das Tor der Einhäuser, konnte aber pariert werden und auch Testspieler Eric Jansen prüfte den Keeper mit einem starken Kopfball. Doch erst nach 76 Minuten konnten die Waldhof-Anhänger erneut jubeln. Silas Schwarz erzielte innerhalb von zwei Minuten einen Doppelpack und schraubte den Spielstand in die Höhe. In der 79. Spielminute wurde der eingewechselte Patrick Hocker im Strafraum gefoult und Maurice Deville übernahm die Verantwortung. Mit einem platzierten Schuss erzielte der Luxemburger das 6:0. Im Anschluss konnten Patrick Hocker und Dennis Franzin sich noch einmal in die Torschützenliste eintragen und für den 8:0-Endstand besorgen. Somit gewannen unsere Buwe also auch ihren dritten Test und bereiten sich nun in der kommenden Woche auf das Spiel gegen den luxemburgischen Vizemeister Fola Esch vor.


      svw07.de/spielberichte/0-sg-ei…-8-sv-waldhof-mannheim-07
    • Duell gegen luxemburgischen Vizemeister wartet

      Am morgigen Samstag trifft der SV Waldhof Mannheim um 14:00 Uhr auf den luxemburgischen Vizemeister, den CS Fola Esch. Bereits ab 13:00 Uhr ist Einlass am Seppl-Herberger-Stadion, der Eintritt beträgt 5 Euro.

      Der luxemburgische Klub CS Fola Esch wurde 1906 gegründet und ist der älteste Verein Luxemburgs. Die größten Erfolge der Rot-Weißen in den letzten Jahren waren die Gewinne der Meisterschaft 2013 und 2015, sowie der Pokalsieg 2017. Durch den Abschluss der vergangenen Saison auf Platz 2 wird das Team von Ex-FCK-Trainer Jeff Strasser kommende Spielzeit an der Europa League-Qualifikation teilnehmen, darf sich also in Europa zeigen.

      Der CS Fola Esch ist der einzige ausländische Gegner des SVW in der Sommervorbereitung. Gewiss können sich alle Waldhof-Anhänger auf eine interessante Partie freuen, in der Cheftrainer Bernhard Trares seine Mannschaft gegen einen im Europapokal vertretenen Klub testet.

      svw07.de/aktuelles/duell-gegen…ischen-vizemeister-wartet

    • SV Waldhof schlägt Fola Esch verdient mit 4:0





      Vierter Sieg im vierten Testspiel: Der SVW feierte gegen den luxemburgischen Vizemeister CS Fola Esch einen ungefährdeten 4:0-Erfolg. Korte, Koffi, Schuster und Sulejamni erzielten die Tore. Aufgrund der Verletzung eines Gästespielers musste die Parte zwischenzeitlich für ca. 20 Minuten unterbrochen werden.
      Cheftrainer Bernhard Trares setzte im Testspiel gegen CS Fola Esch auf das bewährte 4-2-3-1 System mit Neuzugang Kevin Koffi als einzige Spitze, Torjäger Valmir Sulejmani startete auf dem linken Flügel. Auf der rechten Abwehrseite verteidigte Kapitän Kevin Conrad, während Markus Scholz das Tor hütete.

      Bei bestem Fußballwetter bekamen die 520 Zuschauer am Alsenweg einen munteren Auftakt mit Abschlüssen auf beiden Seiten zu sehen. Bereits nach wenigen Minuten die erste gefährliche Aktion der Gäste: Aus aussichtsreicher Position verpasste ein Freistoß von Dejvid Sunani das Tor knapp. In der 4. Minute geriet ein Zuspiel auf Neuzugang Kevin Koffi einen Tick zu lang, sodass Gästekeeper Cabral zur Ecke klären konnte. Kurz darauf war es SVW-Schlussmann Scholz der das Spiel mit einem langen Abschlag auf Koffi schnell machte. Der Ivorer legte gekonnt mit dem Außenrist für den mitgelaufenen Gianluca Korte auf, der mit einem trockenen Schuss für den Führungstreffer sorgte.
      Die Buwe im Anschluss weiterhin am Drücker. Mit hohem Pressing stellten sie den luxemburgischen Vizemeister immer wieder vor Probleme im Aufbauspiel. Zunächst verpasste Diring per Freistoß und anschließend Koffi das 2:0. In der 19. Minute durfte unsere Nummer 30 dann aber jubeln. Nach starkem Pressing und Zuspiel von Deville umkurvte Koffi den gegnerischen Schlussmann und schob zum 2:0-Zwischenstand ein.

      Für das nächste Highlight sorgte Schiedsrichter Tobias Fritsch. Bei über 30 Grad bat er in der 25. Minute zur Trinkpause. Die restliche Zeit der ersten Spielhälfte kontrollierten die Buwe das Spiel. Nachdem erneut Deville die Abwehrreihe seiner Landsmänner unter Druck setzte, konnte Koffi sich beinahe erneut in die Torschützenliste eintragen. Seinem Schuss stand in der 34. Minute allerdings die Latte im Weg. Die letzte Chance vor dem Pausentee sollte Maurice Deville gehören. Der Luxemburger scheiterte nach klasse Zuspiel von Korte allerdings an einer herausragenden Reaktion von Cabral.

      Zur zweiten Halbzeit ersetzte der eine Neuzugang den anderen: Jan-Hendrik Marx kam für Torschütze Koffi und ordnete sich rechts in der Viererkette ein. Nach einem ereignislosen Auftakt in die zweite Halbzeit musste das Spiel in der 58. Minute für ca. 20 Minuten unterbrochen werden. Bei einem Seitfallzieher verletzte sich Fola-Stürmer Stefano Bensi so schwer, dass er mit dem Krankenwagen abtransportiert werden musste. Wir wünschen auf diesem Weg gute Besserung!

      Die Blau-Schwarzen schienen diesen Schock besser zu verkraften. Nach schöner Vorarbeit auf der rechten Seite legte Marx in der 87. Minute zurück in den Rücken der Abwehr, von wo aus Marco Schuster mit einem sehenswerten Schuss aus guten 20 Metern in den Winkel traf. Zehn Minuten später zappelte der Ball erneut im Netz der Gäste. Sulejmani vollendete einen schönen Spielzug alleinstehend vor dem Gästetorwart sicher zum 4:0.

      Nach 110 gespielten Minuten beendete der Unparteiische die Begegnung, welche die Blau-Schwarzen auch in der Höhe verdient mit 4:0 für sich entscheiden konnten. Für Fola Esch beginnt die Saison am kommenden Donnerstag in der 1. Runde der Europa League, die Buwe sind bereits morgen beim VfL Hockenheim erneut gefordert.

      svw07.de/spielberichte/4-sv-wa…annheim-07-0-cs-fola-esch