Wormatia News 2019/20

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wormser1908 schrieb:

      Der Test gegen Basara endete 3:3.

      Pfeddersheim hat am Freitag übrigens 10:1 gegen Basara gewonnen...
      „Natürlich mit einer völlig anderen Aufstellung“
      „Auf Testspiele kann man eh nichts geben“
      „Die Mannschaft hat am Vormittag noch trainiert“
      „Die Mannschaft muss sich noch finden“.

      :rolleyes: :weisse_flagge:
      EIN LEBEN LANG
    • Puma schrieb:

      Wormser1908 schrieb:

      Der Test gegen Basara endete 3:3.

      Pfeddersheim hat am Freitag übrigens 10:1 gegen Basara gewonnen...
      Natürlich mit einer völlig anderen Aufstellung


      „Auf Testspiele kann man eh nichts geben“
      „Die Mannschaft hat am Vormittag noch trainiert“
      „Die Mannschaft muss sich noch finden“.

      :rolleyes: :weisse_flagge:
      Den Kommentar, du weisst schon von wem, hab ich auch gerade gelesen und einen Lachanfall bekommen.... :lol:
      Nicht Absteigen ist das Ziel dieses Jahr !!! ;(
      :rotweiss: ALLA WORMATIA :rotweiss:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alter Sack ()

    • Ach Leute, die vorherigen Testspielergebnisse der TSG waren ein 1:2 gegen Verbandsligist Marienborn sowie bei einem Blitzturnier ein 0:0 gegen Verbandsligist Meisenheim und ein 0:1 gegen Landesligist Rodenbach. Und das mit einer eingespielten Truppe, die letztes Jahr fast aufgestiegen ist!1! Während wir im gleichen Zeitraum stattdessen mit einer total unerfahrenen zusammengewürfelten Truppe einen Landesligisten besiegt und ein Trainingsspielchen gewonnen eine C-Klassemannschaft zerlegt haben. Das zeigt doch ganz klar... äh... nix. Testspiele halt... Neenee, da geb ich gar nix mehr drauf. Wobei - in der Winterpause hatten wir zwei Regionalligisten geschlagen und genau das haben wir dann ja auch danach in der Liga hinbekommen... :denken:
      "Der alteingesessene Supporter bezieht seine identität als Fan aus der lebenslangen bindung an den Fußball und seinen Klub. Nichts kann diese Zuneigung erschüttern, keine Niederlage, kein Abstieg, keine Ehekrise."

      "Mit Wormatia haben wir uns Zielsicher den Verein ausgesucht, der sich offensichtlich vorgenommen hat, das Spannungsverhältnis zwischen Enttäuschung, Versagen sowie Rettung und Glück in letzter Sekunde im endlosen Dauerbetrieb zu testen."

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von wormatianer96 ()

    • Ich glaube, das bewertet hier keiner über.
      De facto war aber auch gleich vielen klar, wie versucht wird, dass zu relativieren.
      Klar ist aber auch: Die Einordnung des Testspiels spielt definitiv eher den Kritikern in die Karten - Vor allem vor dem Hintergrund des Testspiel-Erfolges des Pfeddersheimer.

      Mir fehlt die Fantasie, wie irgendeiner (auch im Verein) mit dem bisherigen Stand der Planung und/oder dem Testspiel-Ergebnis zufrieden sein kann....
      EIN LEBEN LANG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Puma ()

    • Puma schrieb:

      Mir fehlt die Fantasie, wie irgendeiner (auch im Verein) mit dem bisherigen Stand der Planung und/oder dem Testspiel-Ergebnis zufrieden sein kann....
      Nee, also ich glaub das ist wirklich keiner... Außer vielleicht die 2-3 teils übertrieben euphorischen FB-Kommentatoren, die ja wirklich fast alles zu feiern scheinen. Aber ich denke, die handelnden Personen schätzen das auch schon richtig ein... Siehe auch die Interviews mit Glibo und Hess: youtube.com/watch?v=A0guz9om6M0
      "Der alteingesessene Supporter bezieht seine identität als Fan aus der lebenslangen bindung an den Fußball und seinen Klub. Nichts kann diese Zuneigung erschüttern, keine Niederlage, kein Abstieg, keine Ehekrise."

      "Mit Wormatia haben wir uns Zielsicher den Verein ausgesucht, der sich offensichtlich vorgenommen hat, das Spannungsverhältnis zwischen Enttäuschung, Versagen sowie Rettung und Glück in letzter Sekunde im endlosen Dauerbetrieb zu testen."
    • Das Spiel gegen Basara hatte ich gesehen. Das Mittelfeldspiel ging in der ersten Halbzeit nur in die Breite, kaum in die Tiefe. Lag aber daran, dass Basara die Räume eng gemacht hatte. Die standen mit einer 5er und einer 4er Kette. In der zweiten war es besser, besonders über rechts. Die Abwehr war aber bei den seltenen Basara Angriffen total überfordert. Trotz oder wegen Testspieler. Es wäre doch schön gewesen, wenn wenigstens ein Testspielgegner mal Oberliganiveau gehabt hätte. Da hätte man vielleicht gesehen, wo man steht.
      Die 2 Spiele, die ich gesehen hatte, hatte man den Gegner dominiert ohne jegliche Gefahr auszustrahlen und in der Abwehr hat man sich immer was gefangen.
      Sieht erst mal nicht gut aus. Und bei den Testspielern war jetzt auch keiner dabei, der die Situation wesentlich verbessert, wobei, wie gesagt, die 2. Hz offensiv besser war.
    • wormatianer96 schrieb:

      Nee, also ich glaub das ist wirklich keiner(...)Siehe auch die Interviews mit Glibo und Hess: youtube.com/watch?v=A0guz9om6M0
      Und wer übernimmt dafür die Verantwortung? Also für die Tatsache, dass man quasi 10 Tage vor Rundenstart mit einem nicht-zufriedenstellenden Kader in die Runde zu gehen scheint?

      Der Vorstand, weil er zu lange an Jones festgehalten und den Weg somit zu spät für einen neuen sportliche Leiter frei gemacht hat?

      Der neue sportliche Leiter, weil er seit gut 2,5 Monaten in Amt und Würden ist, aber bisher mit seiner Arbeit selbst nicht zufrieden zu sein scheint? (Oder wie habe ich seine Aussage zu interpretieren ?)

      Mir ist das „ja wir sind spät dran, aber nun ist es eben so“ einfach zu wenig.

      Ich frage mich ernsthaft, ob Glibo wusste auf was er sich da einlässt....
      EIN LEBEN LANG
    • Puh, das war schwere Kost.
      Und damit meine ich nicht nur die fehlenden Abstimmungsprozesse, sondern auch die Individualleistungen.
      Der neue IV wirkt sehr schwerfällig und Antrittsschwach. Gut, war halt 8 Monate verletzt.
      Dahlke springt der Ball bei der Ballannahme weiter als so manch einer schießen kann - Ich weiß nicht, ob der als Etatmäßige Nummer eins im Sturm „taugt“.
      Urban war jetzt nach meinem Dafürhalten auch nicht so wirklich machtlos bei den Toren - Das wird, sofern Reichel kommt/bleibt ein spannendes Duell um die „1“.
      Wer mir wirklich immer gut gefällt ist Gerezgiher.....Und der Brasilianer war nach meinem Dafürhalten mindestens solide.
      EIN LEBEN LANG
    • Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber mir treibt das Verfahren zur Dauerkarten-Beschaffung jedes Jahr aufs neue die Zornesröte ins Gesicht.
      Wenn ich die Sachlage richtig erfasst habe, geht ohne Bestellformular schon mal gar nichts. Ich kann also nicht einfach die Geschäftsstelle aufsuchen, meine stinknormale Stehplatz-Dauerkarte bezahlen und sofort entgegennehmen, ohne dort zuvor, z.B. per E-Mail, dieses blöde Formular abgeliefert und daraufhin einen Abholtermin genannt bekommen zu haben.
      Ich finde dieses Gedöns total albern, mag es die GF möglicherweise auch für hochprofessionell halten. Wir sind inzwischen in der OL angekommen, da sollte es für mich als Fan doch möglich sein, ohne Komplikationen an meinen diesjährigen Ärgernisberechtigungsschein zu gelangen, aber nö.
      In meinem Fall kommt erschwerend hinzu, dass ich dafür möglicherweise mindestens 2X extra in die alte Heimat reisen müsste (... meine Versanderfahrungen aus den Vorjahren sind durchweg negativ, genauer: Das hat noch nie geklappt).
      Vielleicht reiben sich die Verwaltungsfachleute auf der GF ja die Hände angesichts dieses hochdurchdachten und effizienten Verfahrens, das sie da ausbaldowert haben, mir geht dieses übertriebene und aus meiner Sicht vor allem fanunfreundliche Geamtel total auf die Eier.
      Kann gut sein, dass ich dieses Jahr einfach mal Verzicht übe.
      Wer soviel dafür tut, schwer zugänglich zu sein, sollte belohnt werden.
    • Ich kann dich da absolut verstehen. Weiteres Beispiel aus der Praxis:
      Ich habe vor rund 12 Monaten das Einzugskonto für den Mitgleidsbeitrag auf der Geschäftsstelle ändern lassen. Seitdem sind zwei abbuchungen diesbezüglich gelaufen. Beide vom falschen/alten Konto. Beide Male habe ich moniert, dass es sich um das falsche Abbuchungskonto handelt. Beide Male wurde mir versichert, dass das nicht nochmal vorkommt. Ich bin auf den nächsten Buchungslauf gespannt :D

      Apropos Geschäftsstelle - In diesem Zusammenhang auch die Frage: Sind wir mit dem Abstieg in die Oberliga eigentlich auch den allseits beliebten und für die Geschäftsstelle zuständigen Lepore los? Und wie würde man überhaupt merken, dass der gar nicht mehr da ist?
      EIN LEBEN LANG
    • ..der Herr Lepore , jaja...ein Funktionär klassischer Prägung ohne jede Verbindung zur Basis. Der wird auch in der OL für den reibungslosen Ablauf...aber lassen wir das.

      Ich habe ja am Randes unseres vorläufigen Regionalliga - Schlussakkords in der Stuttgarter Waldau lautstark um seine Einwechslung gebeten, wurde aber nicht erhört.
    • Puma schrieb:

      Puh, das war schwere Kost.
      Und damit meine ich nicht nur die fehlenden Abstimmungsprozesse, sondern auch die Individualleistungen.
      Der neue IV wirkt sehr schwerfällig und Antrittsschwach. Gut, war halt 8 Monate verletzt.
      Dahlke springt der Ball bei der Ballannahme weiter als so manch einer schießen kann - Ich weiß nicht, ob der als Etatmäßige Nummer eins im Sturm „taugt“.
      Urban war jetzt nach meinem Dafürhalten auch nicht so wirklich machtlos bei den Toren - Das wird, sofern Reichel kommt/bleibt ein spannendes Duell um die „1“.
      Wer mir wirklich immer gut gefällt ist Gerezgiher.....Und der Brasilianer war nach meinem Dafürhalten mindestens solide.
      Was nun echte Panik in mir aufsteigen lässt, ist die Tatsache, dass wir mit dem 0:2 noch richtig gut bedient waren. Die Heilbronner sind ja besonders in der zweiten Halbzeit mehrfach locker durch die Defensive marschiert und haben einige Tore fahrlässig liegen lassen. Die Abwehr ist viel zu langsam und deshalb immer zu weit weg, ein defensives Mittelfeld das mit zwei schnellen Pässen einfach auszuspielen ist und ein Sturm ohne jegliche Durchschlagskraft. Auch der Brasilianer, technisch gut, bringt aber keinen Ball vor's Tor, wobei, da wäre ja sowieso keiner.
      Ach das sieht nicht nach Oberliga aus. Wenn das unsere Startformation in Nentershausen sein wird, besteht keine Hoffnung.
      Und ja, der Nürnberger war dabei und passt genau in die Mannschaft, oder anders, sieht nicht nach einer Verstärkung aus.


      Edit: hab gerade den Bericht aus der WZ gelesen. Mist, ich war beim falschen Spiel. Alles wird gut.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dauerbrenner ()

    • Frankfurzer schrieb:

      Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber mir treibt das Verfahren zur Dauerkarten-Beschaffung jedes Jahr aufs neue die Zornesröte ins Gesicht.
      Wenn ich die Sachlage richtig erfasst habe, geht ohne Bestellformular schon mal gar nichts. Ich kann also nicht einfach die Geschäftsstelle aufsuchen, meine stinknormale Stehplatz-Dauerkarte bezahlen und sofort entgegennehmen, ohne dort zuvor, z.B. per E-Mail, dieses blöde Formular abgeliefert und daraufhin einen Abholtermin genannt bekommen zu haben.
      Ich finde dieses Gedöns total albern, mag es die GF möglicherweise auch für hochprofessionell halten. Wir sind inzwischen in der OL angekommen, da sollte es für mich als Fan doch möglich sein, ohne Komplikationen an meinen diesjährigen Ärgernisberechtigungsschein zu gelangen, aber nö.
      In meinem Fall kommt erschwerend hinzu, dass ich dafür möglicherweise mindestens 2X extra in die alte Heimat reisen müsste (... meine Versanderfahrungen aus den Vorjahren sind durchweg negativ, genauer: Das hat noch nie geklappt).
      Vielleicht reiben sich die Verwaltungsfachleute auf der GF ja die Hände angesichts dieses hochdurchdachten und effizienten Verfahrens, das sie da ausbaldowert haben, mir geht dieses übertriebene und aus meiner Sicht vor allem fanunfreundliche Geamtel total auf die Eier.
      Kann gut sein, dass ich dieses Jahr einfach mal Verzicht übe.
      Wer soviel dafür tut, schwer zugänglich zu sein, sollte belohnt werden.
      Ich hab auch schon gefragt, ob das so umständlich sein muss. Das kostet bestimmt so einige Spontankäufer. Ein laminiertes Kärtchen zum abknipsen wie früher wäre viel praktischer, auch wenn es nicht so professionell sein mag. Anscheinend sehen das die neu in die GS gekommenen Mitarbeiter auch so und für nächstes Jahr will man sich was anderes überlegen.
      "Der alteingesessene Supporter bezieht seine identität als Fan aus der lebenslangen bindung an den Fußball und seinen Klub. Nichts kann diese Zuneigung erschüttern, keine Niederlage, kein Abstieg, keine Ehekrise."

      "Mit Wormatia haben wir uns Zielsicher den Verein ausgesucht, der sich offensichtlich vorgenommen hat, das Spannungsverhältnis zwischen Enttäuschung, Versagen sowie Rettung und Glück in letzter Sekunde im endlosen Dauerbetrieb zu testen."
    • Dauerbrenner schrieb:

      Puma schrieb:

      Puh, das war schwere Kost.
      Und damit meine ich nicht nur die fehlenden Abstimmungsprozesse, sondern auch die Individualleistungen.
      Der neue IV wirkt sehr schwerfällig und Antrittsschwach. Gut, war halt 8 Monate verletzt.
      Dahlke springt der Ball bei der Ballannahme weiter als so manch einer schießen kann - Ich weiß nicht, ob der als Etatmäßige Nummer eins im Sturm „taugt“.
      Urban war jetzt nach meinem Dafürhalten auch nicht so wirklich machtlos bei den Toren - Das wird, sofern Reichel kommt/bleibt ein spannendes Duell um die „1“.
      Wer mir wirklich immer gut gefällt ist Gerezgiher.....Und der Brasilianer war nach meinem Dafürhalten mindestens solide.
      Was nun echte Panik in mir aufsteigen lässt, ist die Tatsache, dass wir mit dem 0:2 noch richtig gut bedient waren. Die Heilbronner sind ja besonders in der zweiten Halbzeit mehrfach locker durch die Defensive marschiert und haben einige Tore fahrlässig liegen lassen. Die Abwehr ist viel zu langsam und deshalb immer zu weit weg, ein defensives Mittelfeld das mit zwei schnellen Pässen einfach auszuspielen ist und ein Sturm ohne jegliche Durchschlagskraft. Auch der Brasilianer, technisch gut, bringt aber keinen Ball vor's Tor, wobei, da wäre ja sowieso keiner.Ach das sieht nicht nach Oberliga aus. Wenn das unsere Startformation in Nentershausen sein wird, besteht keine Hoffnung.
      Und ja, der Nürnberger war dabei und passt genau in die Mannschaft, oder anders, sieht nicht nach einer Verstärkung aus.


      Edit: hab gerade den Bericht aus der WZ gelesen. Mist, ich war beim falschen Spiel. Alles wird gut.
      :ablachen: Genau das habe ich heute morgen auch gedacht. Entweder waren wir alle beim falschen Spiel oder der WZ Schreiberling....
      :rotweiss: ALLA WORMATIA :rotweiss: