4. Liga (Profi-Liga)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 4. Liga (Profi-Liga)

      Als Plattform für alle Vereine mit Profifussball-Potenzial, die sich derzeit auf dem Abstellgleis befinden, sollte meines Erachtens schnellstmöglich eine eingleisige 4. Liga geschaffen werden.

      Nach englischem Vorbild könnte die Liga wie untenstehend aussehen. Sorry, habe nur die Landkarte überschlagen und sicherlich einige ambitionierte Vereine ausgelassen. Wie auch immer könnten die Teilnehmer zunächst aus den 5 Regionalligen ausgespielt werden.

      Aus wie vielen Mannschaften sollte eine eingleisige 4. Liga bestehen? Würden wir überhaupt ohne einer solchen 4. Liga ALLE dieser Vereine nochmal (oder erstmals) im Profifussball erleben?

    • 4. Liga
      1. VFB Lübeck
      2. VFB Oldenburg
      3. BFC Dynamo Berlin
      4. 1. FC Lokomotive Leipzig
      5. FC Energie Cottbus
      6. FC Gütersloh
      7. SG Wattenscheid 09
      8. Rot-Weiss Essen
      9. Rot-Weiss Oberhausen
      10. Wuppertaler SV
      11. Alemannia Aachen
      12. SC Fortuna Köln
      13. Sportfreunde Siegen
      14. KSV Hessen Kassel
      15. Rot-Weiss Erfurt
      16. Bonner SC
      17. TuS Koblenz
      18. FSV Frankfurt
      19. Kickers Offenbach
      20. SV Eintracht Trier
      21. 1. FC Saarbrücken
      22. Stuttgarter Kickers
      23. SSV Ulm 1846
      24. SV Viktoria Aschaffenburg
    • nach meiner Ansicht ist die von einigen gewünscht vierte Profiliga, ob zweigleisig oder wie hier gar eingleisig, eine Katastrophe für den ambitionierten Amateur- und Vereinsfußball bei zugegeben einigen wenigen Profiteuren. alle die darunter runtergedrückt würden, würden unter die Wahrnehmungsschwelle der Öffentlichkeit und sehr bald auch der Sponsoren und Zuschauer fallen

      ps: bitte wenigstens was wie 4.Liga als Profiliga in den Titel editieren, damit klar ist, worums hier speziell gehen soll, was nicht in anderen 4. Liga Threads besprochen würde

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wacker-Wiggerl ()

    • Spannend, Sozialismus im Fußball. Das macht den Fußball kaputt, wenn man diese Mannschaften, die in der Vergangenheit bewiesen haben das sie trotz viel größerer Mittel es nicht schaffen haben, was vernünftiges auf die Beine zu stellen. Das wäre dann wohl nur eine Event Liga, da Fußballerisch nicht viel zu erwarten wäre. SG
    • Han schrieb:

      Als Plattform für alle Vereine mit Profifussball-Potenzial, die sich derzeit auf dem Abstellgleis befinden, sollte meines Erachtens schnellstmöglich eine eingleisige 4. Liga geschaffen werden.

      Nach englischem Vorbild könnte die Liga wie untenstehend aussehen...
      Diese Liga wäre m.E. existenziell abhängig von einem anderen Solidarverhalten der Bundesligisten und auch der 2.Bundesligisten bezüglich der Fernsehgelder. Das ist aktuell eher nicht gegeben (wie ähnlich auch hinsichtlich der Antrittsprämien 1.Runde DFB-Pokal) - die gravierenden Unterschiede der diesbezüglich schaffen in der 3.Liga bei etlichen Vereinen Probleme, die bei so einer 4.Liga wohl noch extremer wären.
      Und das "englische Vorbild" ist m.E. auch nicht das, was es scheint, England hat eine wesentlich kleinere Fläche, der Aufwand bezüglich der Spielortentfernungen ist damit wesentlich geringer.
      "Wer nicht alles gibt, gibt Nichts!" (Alfred Kunze)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Guenni ()

    • Ich bin absoluter Befürworter einer solchen 24er Liga auf Level 4! Und selbstverständlich ohne zweite Mannschaften, die dann folgerichtig endlich in einer eigenen Reserverunde spielen sollten! Auf- und Abstieg in diese 4.Liga sollte es aber geben, aber halt unter bestimmten Voraussetzungen (Stadion, Flutlicht ggf, etc.). Wenn Vereine aus der neuen 5.Liga dann aufsteigen wollen, müssen sie diese Bedingungen eben erfüllen.
    • Han schrieb:

      4. Liga
      1. VFB Lübeck
      2. VFB Oldenburg
      3. BFC Dynamo Berlin
      4. 1. FC Lokomotive Leipzig
      5. FC Energie Cottbus
      6. FC Gütersloh
      7. SG Wattenscheid 09
      8. Rot-Weiss Essen
      9. Rot-Weiss Oberhausen
      10. Wuppertaler SV
      11. Alemannia Aachen
      12. SC Fortuna Köln
      13. Sportfreunde Siegen
      14. KSV Hessen Kassel
      15. Rot-Weiss Erfurt
      16. Bonner SC
      17. TuS Koblenz
      18. FSV Frankfurt
      19. Kickers Offenbach
      20. SV Eintracht Trier
      21. 1. FC Saarbrücken
      22. Stuttgarter Kickers
      23. SSV Ulm 1846
      24. SV Viktoria Aschaffenburg

      Ein tolle Auflistung von Traditionsvereinen. Leider vollkommen realitätsfremd, wenn es um das tatsächliche Zusammenkommen einer vierten Liga geht. Diese würde sich aus dem aktuellen Liga System ja aus Platz 1-3 der Regionalligen (Platz 1-6 aus Südwest) ergeben. Und dass bedeutet dann nun mal, dass nicht Gütersloh gegen BFC Dynamo spielt und Siegen gegen Lok Leipzig, sondern Rödinghausen gegen VfB Eichstätt und Drochtersen/Assel gegen Elversberg. Ein eingleisige vierte Liga ist absolut unsinnig, wenn Vereine plötzlich 800 km reisen müssen um vor 300 Zuschauern zu spielen. Abgesehen davon werden die Regionalliga enorm abgewertet, wenn die jeweiligen Top-3-Vereine herausgenommen werden und zudem auf der Regionalliga zukünftig das Label "Liga 5" steht.
      Vorschlag abgelehnt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tim ()

    • Han schrieb:

      4. Liga
      1. VFB Lübeck
      2. VFB Oldenburg
      3. BFC Dynamo Berlin
      4. 1. FC Lokomotive Leipzig
      5. FC Energie Cottbus
      6. FC Gütersloh
      7. SG Wattenscheid 09
      8. Rot-Weiss Essen
      9. Rot-Weiss Oberhausen
      10. Wuppertaler SV
      11. Alemannia Aachen
      12. SC Fortuna Köln
      13. Sportfreunde Siegen
      14. KSV Hessen Kassel
      15. Rot-Weiss Erfurt
      16. Bonner SC
      17. TuS Koblenz
      18. FSV Frankfurt
      19. Kickers Offenbach
      20. SV Eintracht Trier
      21. 1. FC Saarbrücken
      22. Stuttgarter Kickers
      23. SSV Ulm 1846
      24. SV Viktoria Aschaffenburg

      Was soll das für eine Auflistung sein? Die Stuttgarter Kickers spielen in der 5. Liga derzeit. Mit deiner neuen 4. Liga wären sie noch 6-klassig.
    • WIe eingangs beschrieben habe ich nur die Vereinslandschaft überschlagen. Es gibt wesentlich mehr Vereine, die eine Rückkehr bzw den Weg in den Profifussball anstreben (Flensburg, Babelsberg,..........,Rödinghausen und Eichstätt wollen glaube ich nicht).

      Wir wissen wo die Vereine unterwegs sind. Es geht nur darum ambitionierten Vereinen eine Perspektive zu bieten. Aufgrund der hohen Anzahl der Anwärter muss eben die Plattform anhand der 4. Liga erweitert werden.

      Natürlich müsste sich weiterhin jeder Verein dem Wettbewerb stellen. Nichtsdestotrotz würde es die Wettbewerber neu inspirieren, da endlich realistische Erfolgsaussichten entstehen.

      Platz eins in einer derzeitigen Regionalliga ist einfach nicht seriös planbar. Jedensfalls erscheint es mir sehr naiv von Platz eins auszugehen. Viktoria Köln zB brauchte 7 Jahre und andere werden es zu unseren Lebzeiten nie wieder schaffen! Wollt ihr das wirklich?
    • Han schrieb:

      WIe eingangs beschrieben habe ich nur die Vereinslandschaft überschlagen. Es gibt wesentlich mehr Vereine, die eine Rückkehr bzw den Weg in den Profifussball anstreben (Flensburg, Babelsberg,..........,Rödinghausen und Eichstätt wollen glaube ich nicht).

      Wir wissen wo die Vereine unterwegs sind. Es geht nur darum ambitionierten Vereinen eine Perspektive zu bieten. Aufgrund der hohen Anzahl der Anwärter muss eben die Plattform anhand der 4. Liga erweitert werden.

      Natürlich müsste sich weiterhin jeder Verein dem Wettbewerb stellen. Nichtsdestotrotz würde es die Wettbewerber neu inspirieren, da endlich realistische Erfolgsaussichten entstehen.

      Platz eins in einer derzeitigen Regionalliga ist einfach nicht seriös planbar. Jedensfalls erscheint es mir sehr naiv von Platz eins auszugehen. Viktoria Köln zB brauchte 7 Jahre und andere werden es zu unseren Lebzeiten nie wieder schaffen! Wollt ihr das wirklich?
      Bei Rödinghausen wäre ich mir da nicht so sicher. Die haben dieses Jahr noch mit den Worten abgesagt, das sie noch nicht soweit seien. Ich würde da heraushören, das sie durchaus Ambitionen haben. :)
    • Ich hätte nichts gegen eine eingleisige 4. Liga.
      Das ändert aber nichts daran, dass der Sprung in den Profifußball zu groß ist, bzw. der Absturz von dort zu tief.
      Zweigleisig wäre meiner Meinung nach sinniger, aber ich würde auch das englische Modell nehmen, wohlwissend, dass wir wahrscheinlich erstmal nicht dabei wären.
    • eine eingleissige 4.Bundesliga würde die Probleme doch nur verschieben und nicht auflösen. Wie ich in einen anderen Thread schon geschrieben habe das wir für alle Zweite-Mannschaften sowie die Dritte-Mannschaften oder wie bei Drochtersen/Assel alle 6-Amateurmannschaften einen getrennten eigenen Ligabaum benötigen. Man braucht doch nur die Zuschauerzahlen anschauen >>>

      England-League Two 2018/19
      3.Bundesliga
      Regionalliga Südwest
      Regionalliga West
      Regionalliga Bayern
      Regionalliga Nord
      Regionalliga Nordost

      wie @Tim schon angedeutet hat würden dann nicht nur die Traditionsvereine wie Alemania Aachen, Rot Weiss Essen, BFC Dynamo Berlin, VfB Oldenburg, Kickers Offenbach, 1.FC Saarbrücken .... in so einer 4.Bundesliga spielen sondern auch SSV Jeddeloh, SV Drochtersen/Assel, ZFC Meuselwitz, VfB Eichstätt, FV Illertissen, SV Rödinghausen, SC Wiedenbrück, SV Elversberg, TSV Steinbach ...... eher in die 4.Bundesliga spielen als viele Traditionsvereine und z.B. SSV Jeddeloh gegen TSV Steinbach würde bestimmt nicht viele Zuschauer ziehen.

      Diese Vereine sind besser in einer regionalen Liga aufgehoben wie z.B. in der Regionalliga wo immoment aus 5 getrennte Ligen besteht die man auf 4 Ligen reduzieren sollte sowie die 3.Bundesliga in Nord und Süd aufteilen und genau so die 14 Oberligen auf 8 Oberligen reduzieren.

      Die Premiere League 2, also die 4.Liga in England wurde so auch erst 2004/05 eingeführt umgeändert und der Zuschauerschnitt schwankt auch dort zwischen 9.006 Zuschauer bis 2.033 Zuschauer, Gesamtligaschnitt 4.467 Zuschauer.

      Wir benötigen einen gesunden Ligabaum das ab der Oberliga jede Liga 2 Aufsteiger hat und alle Zweite Mannschaften beseitigen, in England spielen die zweite Mannschaften auf keinen Fall bis in die 4. Liga, keine Ahnung wie die das mit weitere Vereinsmannschaften handhaben oder ob die überhaupt zweite Mannschaften haben, und wenn die Traditionsvereine besser arbeiten würden im Sponsorenbereich dann würde alles viel besser aussehen mit mehr Traditionsvereine in die höhere Ligen und dann richtig hohe Zuschauerzahlen erreichen selbst in der Vierten oder Fünften Liga und das z.B. SG Sonnenhof/Großasbach, Sportfreunde Lotte, Viktoria Köln,
      SV Rödinghausen nach unten in die Oberligen, Verbandsligen durchgereicht werden.
    • Eine eingleisige 4.te Liga führt zwangsläufig zur Abschottung des profifußball vom Amateurfußball. Deshalb lehnen wir das Konsequent ab.

      Ein Konzept beinhaltet auch den unterbau und dann schaut euch mal potentielle Aufsteiger an an. Die werdet ihr kaum finden.

      Wenn überhaupt hätte eine Reduzierung der 3.Liga auf 18 Teams und 2 4.te Ligen mit 18 TEams eine Chance auf Umsetzung, hätte aber mit vielen 2.ten Mannschaften in der Nordgruppe. Darunter 6 OL.
    • Marc!? schrieb:

      Eine eingleisige 4.te Liga führt zwangsläufig zur Abschottung des profifußball vom Amateurfußball. Deshalb lehnen wir das Konsequent ab
      Der Profibereich hat schon heute die Amateure am langen Arm verhungern lassen. Die Kluft zwischen beiden Lagern war noch nie so groß.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)