SV Bergisch Gladbach - VfB Homberg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SV Bergisch Gladbach - VfB Homberg

      Der SV Bergisch Gladbach 09 startet in das große Abenteuer Regionalliga. Und das nur sechs Wochen nachdem die Saison in der Mittelrheinliga endete.

      Am 1. Spieltag (Samstag, 14 Uhr) kommt mit dem VfB Homberg ein Mitaufsteiger in die Belkaw-Arena.

      „Wir erwarten ein Spiel auf Augenhöhe und Kleinigkeiten werden entscheiden“, blickt Trainer Helge Hohl nach vorne, der sich freut, dass die Saison vor den eigenen Fans startet. "Das ist auf jeden Fall ein schöner Nebeneffekt."

      In der Vorbereitung gewannen die 09er alle vier Testspiele und setzten sich gegen die Oberligisten Ratingen 04/19, TuRU Düsseldorf, TuS Erndtebrück und Sportfreunde Baumberg souverän durch. Besonders im Angriff überzeugte die Mannschaft mit 13 erzielten Treffern. Dennoch ist im Abschluss noch Luft nach oben, in der Regionalliga müssen die Gelegenheiten noch konsequenter genutzt werden, da es dort weniger Einschussmöglichkeiten geben wird. Die Trainingswoche wird Coach Hohl für viele Einzelgespräche mit seinen Spielern nutzen, um sie auf die neue Saison einzustellen. Auf dem Feld stehen ganz besonders Standardsituationen im Mittelpunkt.

      reviersport.de/artikel/vor-dem…ude-in-bergisch-gladbach/
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Mutig das Wagnis angehen
      Die Fußballer des SV 09 starten gegen VfB Homberg ins Abenteuer Regionalliga

      An diesem Samstag um 14 Uhr ist es so weit. Zum ersten Mal seit dem 25. Mai 2013 laufen Fußballer des SV Bergisch Gladbach 09 in der heimischen Belkaw Arena wieder gegen eine Mannschaft aus der Regionalliga West auf.

      Am 25. Mai vor sechs Jahren wurde FC Viktoria Köln mit 4:0 vor 521 Zuschauern besiegt. Abdelkader Maouel setzte mit seinem Treffer zum 4:0 den Schlusspunkt unter das damalige Kapitel 4. Liga – per Seitfallzieher in den Winkel. Wie ist es um die Chancen des Aufsteigers bestellt?

      fupa.net/berichte/sv-bergisch-…gnis-angehen-2431595.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Halbzeit 0:0. Homberg anfangs noch mit einigen Chancen, je länger die Partie lief umso besser wurde Bergisch Gladbach. Homberg kann sich beim eigenen Keeper bedanken nicht zurück zu liegen. Eine Glanzparade nach der anderen in den letzten 15 Minuten, und vor dem Pausenpfiff mit drei Paraden binnen zehn Sekunden. Sensationell!
    • 450 Zuschauer waren es heute, und die sahen einen glücklichen Homberger Auswärtssieg. Andersrum könnte man auch behaupten, Homberg war im Gegensatz zu Bergisch Gladbach effektiv. :kicher:

      Da motze ich 75 Minuten lang über völlig harmlose Homberger Ecken, und dann Ecke, Kopfball Rankl, Tor! Unglaublich. :lachen:

      Nach dem Wie fragt morgen eh niemand mehr, die ersten wichtigen drei Punkte sind im Sack, und bescherten dem vergnüglichen Ausflug noch eine heitere Rückfahrt! :rauf:
    • Bergisch Gladbach war keine, ist keine und wird keine Fussballstadt werden. Die Leute rennen bekanntlich alle auf die linke Rheinseite zum Bock, gehen zu Bayer 04 oder supporten andere Bundesligisten. Dennoch sind 450 Zuschauer schon sehr erbärmlich. Vierstellig wird es da nur wenn der Gegner paar Hundert oder Tausend Leute mitbringt. Aber besser als Herkenrath sind die allemal!