Aufstiegsregelung zur Regionalliga Nord

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @frozensheep
      VfB Lübeck - alles klar, wieso Du so argumentierst. Ich hatte es ja so vorausgesehen. und geben Dir umbekehrt die erleichterten Aufstiegen von solchen Gurken wie Schilksee oder Eichede zu bedenken. Volles Eigenttor, gell?
      Tradition dient vielen nur dazu ihr Fandasein zu einem kommerzialisierten Verein zu tarnen, während man sich als Feindbild inkonsequent auf RB stürzt. Doch der billigste Applaus ist auch stets der peinlichste.
    • Silesiosaurus schrieb:

      @frozensheep
      VfB Lübeck - alles klar, wieso Du so argumentierst. Ich hatte es ja so vorausgesehen. und geben Dir umbekehrt die erleichterten Aufstiegen von solchen Gurken wie Schilksee oder Eichede zu bedenken. Volles Eigenttor, gell?
      Wenn ich mich recht erinnere, sind in der aktuellen Saison nur niedersächsische Vereine abgestiegen.
      Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir. (Mark Twain)
    • Silesiosaurus schrieb:

      @frozensheep
      VfB Lübeck - alles klar, wieso Du so argumentierst. Ich hatte es ja so vorausgesehen. und geben Dir umbekehrt die erleichterten Aufstiegen von solchen Gurken wie Schilksee oder Eichede zu bedenken. Volles Eigenttor, gell?
      Arbeite gerade in Südostniedersachsen. Ich würde mir ja eher den MTV Gifhorn, oder FT Braunschweig (oder Eintracht 2, aber auf die ist man ja in der Landesliga gar nicht gut zu sprechen und die haben die RL auch nciht verdient) in der RL wünschen, ist ziemlich gut zu erreichen.
      Schilksee und Eichede haben ähnliche Leistungen wie der VfL Oldenburg, Hildesheim oder Lupo Martini Wolfsburg erbracht.

      Ja der VfB Oldenburg wäre noch wer für die Liga 3, aber die bekommen leider nichts gebacken.
    • Der VfB Lübeck hat öffentlich ausgerufen aufzusteigen ohne Wenn und Aber.
      KSV Holstein für immer und ewig!

      Hessen Kassel und Holstein Kiel

      "Die Menschen glauben viel leichter eine Lüge, die sie schon hundertmal gehört haben, als eine Wahrheit, die ihnen völlig neu ist."
      Zitat von Alfred Polgar
    • frozensheep schrieb:

      Wenn man aber auf Oberligaebene ein Proporz von über 2:1 akzeptiert, brauch man sich über ein Proporzverhältnis von 1,5:1 auf Regionalligaebene nicht beschweren.
      Zum 147. Mal: Ich finde es auch nicht gut, dass Hessen, Südwest und Baden-Württemberg gleichberechtigt sind.

      Und wenn du mal richtig zusammen zählen würdest, würdest du zum Ergebnis kommen, dass das Proporzverhältnis der GbR Südwest zu Bayern und Nordost fast 2:1 ist.
      #4Regionalligen4Meister4Aufsteiger

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rems Murr ()

    • Solange die Zählweise bzgl. Freizeit-, Altherren- und Futsalmannschaften nicht nachvollziehbar ist, hält man sich bei Proporzberechnungen besser an die Einwohnerzahl. Da sind die Unterschiede bei weitem nicht so groß:
      27,0% RL Südwest
      21,6% RL West
      19,5% RL Nordost
      16,1% RL Nord
      15,8% RL Bayern
      Man kann natürlich noch die Fläche dazu nehmen :lachen:
      Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir. (Mark Twain)
    • Mannschaften kann ich ja irgendwo entfernt noch verstehen, aber bestimmt nicht Mitlglieder. Die ganzen Greifswalder Bayertnfans treiben allein ja die Mitgliederyoute des FC Bayern in die Höhe, dessen Mitglieder dem Bayerischen Fußballverband zugute kommen.
      Tradition dient vielen nur dazu ihr Fandasein zu einem kommerzialisierten Verein zu tarnen, während man sich als Feindbild inkonsequent auf RB stürzt. Doch der billigste Applaus ist auch stets der peinlichste.
    • Der DFB führt aber keine Mitgliederliste Fanclubmitglieder, sondern stellt stoisch die Zahlen der Vereine zusammen. Du musst dann den Umweg über die gemeldeten Mannschaften nehmen und dann ist schon wieder das Problem Freizeitfußball drin.
      Tradition dient vielen nur dazu ihr Fandasein zu einem kommerzialisierten Verein zu tarnen, während man sich als Feindbild inkonsequent auf RB stürzt. Doch der billigste Applaus ist auch stets der peinlichste.
    • ... in Sachsen-Anhalt sind sie kürzlich alle aus der Statistik entfernt worden (deshalb nun ca. 1/3 weniger Mannschaften), in anderen Verbänden sind sie weiterhin drin.
      Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir. (Mark Twain)
    • WieWaldi schrieb:

      ... in Sachsen-Anhalt sind sie kürzlich alle aus der Statistik entfernt worden (deshalb nun ca. 1/3 weniger Mannschaften), in anderen Verbänden sind sie weiterhin drin.
      oder es sind Karteileichen.

      Als ich im Westen und Südwesten mal unterwegs war, war ich total überrascht, wieviele Mannschaften dort in den KReisklassen spielen. Während hier im NOFV 10 bzw 12 Teams pro Klasse spielen, sind es dort 14 bis 16 und man spielt quasi das ganze Jahr durch.
    • Der Greif aus dem Wald schrieb:

      WieWaldi schrieb:

      ... in Sachsen-Anhalt sind sie kürzlich alle aus der Statistik entfernt worden (deshalb nun ca. 1/3 weniger Mannschaften), in anderen Verbänden sind sie weiterhin drin.
      oder es sind Karteileichen.
      Was wird denn bereinigt und was war vorher falsch?

      Marc schrieb:

      Bei den Freizeitmannschaften. Verschiedene Verbände haben diese schon entfernt.
      Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir. (Mark Twain)
    • Ich finde eigentlich, dass man Niedersachsen ganz gut in 9 Bezirke teilen könnte. Betrifft zwar nicht direkt zum Aufstieg zu Regionalliga Nord, passt aber am besten in diesen Thread. Hätte den Vorteil, dass man aus einem 1-4-17-Modell ein schönes 1-3-9-Modell bekommen würde (was ich mir auch für Württemberg wünsche). Zahlen von 2018/19.

      Landesliga West: 1941 Herrenmannschaften
      • Bezirksliga Oldenburg (Jade-Weser, Delmenhorst, Ostfriesland): 704 Herrenmannschaften
      • Bezirksliga Osnabrück (Osnabrück-Stadt/Land, Bentheim, Emsland): 745 Herrenmannschaften
      • Bezirksliga Cloppenburg (Vechta, Cloppenburg, Diepholz): 492
      Landesliga Nordost: 1951 Herrenmannschaften
      • Bezirksliga Stade (Cuxhaven, Stade, Rotenburg, Osterholz, Verden): 721 Herrenmannschaften
      • Bezirksliga Lüneburg (Celle, Harburg, Heidekreis, Heide-Wendland): 614
      • Bezirksliga Braunschweig (Braunschweig, Helmstedt, Wolfsburg, Gifhorn, Peine): 616 Herrenmannschaften
      Landesliga Südost: 1821 Herrenmannschaften
      • Bezirksliga Göttingen (Göttingen, Nordharz, Nordheim-Einbeck): 553 Herrenmannschaften
      • Bezirksliga Hildesheim (Hildesheim, Holzminden, Hameln, Schaumburg, Nienburg): 667 Herrenmannschaften
      • Bezirksliga Hannover: 601 Herrenmannschaften
      #4Regionalligen4Meister4Aufsteiger

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Rems Murr ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher