4. Spieltag: 1. FC Bocholt - SpVg Schonnebeck

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 4. Spieltag: 1. FC Bocholt - SpVg Schonnebeck

      Sonntag, 25.08.2019 - 15:00 Uhr - "Gigaset-Arena"

      Oberliga Niederrhein - 4. Spieltag

      vs.

      1. FC Bocholt - SpVg Schonnebeck

      Platz 11 (3 Punkte, 5:3 Tore) gegen Platz 3 (7 Punkte, 6:4 Tore)
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Dionysus schrieb:

      Wunschergebnis 3:1, mein Gefühl sagt mir eher ein 1:1.

      Mit Heim-Unentschieden liegt man bei diesem Duell nie verkehrt. :zwinker:

      Oberliga 2018/19
      1. FC Bocholt - SpVg Schonnebeck 1:1
      SpVg Schonnebeck - 1. FC Bocholt 1:2

      Oberliga 2017/18
      1. FC Bocholt - SpVg Schonnebeck 1:1
      SpVg Schonnebeck - 1. FC Bocholt 3:1

      Oberliga 2016/17
      1. FC Bocholt - SpVg Schonnebeck 1:1
      SpVg Schonnebeck - 1. FC Bocholt 0:3

      Oberliga 2015/16
      SpVg Schonnebeck - 1. FC Bocholt 4:3
      1. FC Bocholt - SpVg Schonnebeck 3:1

      Landesliga 2013/14
      SpVg Schonnebeck - 1. FC Bocholt 0:1
      1. FC Bocholt - SpVg Schonnebeck 2:0

      Niederrheinpokal 2012/13
      1. FC Bocholt - SpVg Schonnebeck 1:6
      1. FC Bocholt 1900 e.V. - Die Macht vom Hünting
    • Die in dieser Woche noch vom FCB noch verpflichteten Spieler, Torwart Tobiasz Weinzettel und Stürmer Timur Karagülmez, sind am Sonntag vielleicht schon im Kader - falls die Spielberechtigung rechtzeitig vorliegt.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • 1. FC Bocholt spielt endlich zu Hause
      Am vierten Spieltag der neuen Saison ist die stark eingeschätzte Spvg. Schonnebeck zu Gast

      Am 1. Juli startete der 1. FC Bocholt in die Vorbereitung auf die neue Saison. Am 5. Juli bestritt der Fußball-Oberligist ein Testspiel bei TuB Mussum. Seitdem stand für die Mannschaft von Trainer Manuel Jara kein Spiel mehr auf Bocholter Boden an. Die vielen Neuzugänge bekommen die Fans somit erst am Sonntag präsentiert, wenn die Spvg. Schonnebeck ab 15 Uhr in der Gigaset-Arena zu Gast ist.

      Nachdem der 1. FC Bocholt schon zehn externe Neuzugänge in der Sommerpause unter Vertrag genommen hatte, legte er in dieser Woche noch einmal nach. Torwart Tobiasz Weinzettel und Stürmer Timur Karagülmez fanden den Weg zum Hünting. Ob beide aber Sonntag bereits spielen können, ist aufgrund der in beiden Fällen noch fehlenden Spielerlaubnis noch ungewiss. „Dabei sieht es bei Tobiasz besser aus. Die Zusammenarbeit mit dem polnischen Verband ist bereits sehr weit fortgeschritten“, sagt Jara. Liegt die Spielerlaubnis vor, würde Weinzettel auf der Bank Platz nehmen und Jonas Wenzel könnte sich Spielpraxis in der Reserve holen. Jara betont, dass es auch aufgrund der länger andauernden Verletzungen von Nick Buijl (Bänderriss), Maximilian Güll (Muskelfaserriss) und Sergen Sezen (Knochenödem) notwendig war, noch einmal Qualität hinzuzuholen. „Man sieht jetzt, dass im Training Musik drin ist. Bei aller Selbstmotivation und Eigendynamik, die die Spieler mitbringen, kitzelt das noch einmal ein paar Extraprozent heraus“, sagt Jara. In der Vergangenheit waren viele Perspektivspieler im Kader. Das führte dann vielleicht dazu, dass der eine oder andere arrivierte Spieler im Unterbewusstsein doch einen Schritt weniger machte.

      Das darf in der neuen Saison nicht passieren, in welcher der 1. FC Bocholt ernsthaft um den Titel mitspielen will. Nach der 1:2-Niederlage zum Auftakt beim TVD Velbert ist die Mannschaft trotz des 4:1-Sieges bei SF Niederwenigern weiter unter Zugzwang. Denn ETB SW Essen und Topfavorit SV Straelen haben ihre drei Spiele alle gewonnen. „Und zumindest im Fall von Straelen ist auch nicht davon auszugehen, dass sie so schnell nachlassen werden“, sagt Jara. Der Regionalliga-Absteiger hat in den vergangenen Wochen ebenfalls ordentlich in seinen Kader investiert. Das gilt aber auch für die Spvg. Schonnebeck, die nach Platz neun in der Vorsaison in dieser Spielzeit wieder oben angreifen will. So kamen unter anderem in Kai Nakowitsch (RW Oberhausen) und Adrian Schneider (SG Wattenscheid) zwei Spieler, die in der Vorsaison noch in der Regionalliga gespielt haben. Aus den ersten drei Spielen ging Schonnebeck dann auch mit zwei Siegen und einem Remis. Jara ist dennoch zuversichtlich. „Wenn wir unsere Aufgabe wie in Niederwenigern erledigen, dann werden wir alle Möglichkeiten haben, diese Partie zu gewinnen“, sagt er. Auf dem großen Spielfeld im Stadion will seine Mannschaft dem Gegner ordentlich zusetzen, um dann möglicherweise auch dank der Einwechselspieler die Partie zu entscheiden. In den vergangenen beiden Spielzeiten gelang das allerdings nicht. Da endeten die Heimspiele jeweils 1:1. Ein Wiedersehen wird es Sonntag mit den Spielern Tarkan Yerek und Emre Kilav geben, die inzwischen bei der Spvg. Schonnebeck spielen.

      Das sind die Ausfälle beim 1. FC Bocholt

      In Sachen Ausfällen hat sich gegenüber der Vorwoche kaum etwas getan. Neben Nick Buijl, Maximilian Güll, Sergen Sezen fehlen weiterhin Maurice Schumacher (Schulteroperation), Lennart Dillhage (Operation am Fuß) Tommy Bachmann (Schambeinentzündung) und Taric Boland (noch nicht spielberechtigt). Der Einsatz von Luis Blaswich (Schürfwunde am Gesäß) ist fraglich. Hannes Göring ist nach seiner Bänderverletzung wieder im Mannschaftstraining und könnte ein Kandidat für ein Spiel in der Reserve sein. Bei Tobiasz Weinzettel und Timur Karagümez kommt es darauf an, ob die Spielberechtigung rechtzeitig vorliegt.

      Quelle: BBV
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Schonnebeck trifft in Bocholt auf einen Aufstiegskandidaten

      Die Spvg Schonnebeck hat in der Fußball-Oberliga einen ordentlichen Start hingelegt. Die Mannschaft von Trainer Dirk Tönnies ist mit sieben Punkten aus drei Spielen in Lauerstellung auf die Spitze. Am Sonntag wartet allerdings die große Herausforderung 1. FC Bocholt. Die „Schwatten“, wie sie sich selber nennen, arbeiten seit einigen Jahren am Aufstieg in die Regionalliga.

      Schonnebecks Trainer Dirk Tönnies kann wieder auf Adrian Schneider zurückgreifen, der nach seinem Urlaub ins Training eingestiegen ist. „Aufgrund seiner Erfahrung ist er mit Sicherheit eine Option“, stellt Tönnies einen Einsatz des ehemaligen RWE-Spielers in Aussicht. Marius Müller, Thomas Denker und Jordi Barrera (privat verhindert) werden an diesem Wochenende fehlen.

      Quelle: waz.de/sport/lokalsport/essen/…ndidaten-id226867953.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Es war zu erwarten das bei diesem Spiel und den unerträglichen Temperaturen auf dem Platz kein Schönheitspreis vergeben wird. Aber das?! Von beiden Seiten?! Die sind ja alle rumgelaufen als hätte es ihnen das Hirn verbraten!! Da gewinnen die Schonnebecker Stolperer ohne eine einzige Torchance in der 90. Minute! X( Zum kotzen! Der Freistoßpfiff war schon an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Der ewig lange Ball wird nicht verteidigt weil Goris pennt und einfach nicht hinterherläuft, unmöglich!!! :schluss:
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)