[RL Nordost] 6. Spieltag

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [RL Nordost] 6. Spieltag

      Heute fand bereits eine Partie des 6. Spieltags statt. RWE enttäuscht erneut.

      Mittwoch, 21.08.19 - 19:00 Uhr
      Rot-Weiß Erfurt - ZFC Meuselwitz 1:2 (1:1)
      Tore: 1:0 Jovanovic (28.), 1:1 Raithel (40.), 1:2 Weiß (78.)
      Zuschauer: 3.134

      Die weiteren Spiele:

      Freitag, 23.08.19 - 19:00
      Hertha BSC II - Berliner AK
      1. FC Lok Leipzig - FSV Optik Rathenow
      FC Energie Cottbus - VfB Auerbach (19:30)

      Samstag, 24.08.19 - 13:30
      VSG Altglienicke - BFC Dynamo
      SV Lichtenberg 47 - FSV Wacker Nordhausen
      FSV Union Fürstenwalde - SV Babelsberg 03
      Bischofswerdaer FV - FC Viktoria 1889

      Mittwoch, 11.09.19 - 19:00
      Germania Halberstadt - BSG Chemie Leipzig


      1. 1.FC Lok Leipzig 4 3 1 0 9:5 10
      2. BFC Dynamo 4 3 1 0 6:2 10
      3. Hertha BSC II 4 3 0 1 17:5 9
      4. Berliner AK 4 3 0 1 8:4 9
      5. ZFC Meuselwitz 5 2 2 1 7:6 8
      6. Wacker Nordhausen 3 2 1 0 10:1 7
      7. VSG Altglienicke 4 2 1 1 8:5 7
      8. Energie Cottbus 4 2 0 2 12:12 6
      9. SV Lichtenberg 47 3 2 0 1 2:2 6
      10. Germ. Halberstadt 4 1 2 1 7:6 5
      11. FC Viktoria 1889 4 1 2 1 2:2 5
      12. Chemie Leipzig 4 0 4 0 1:1 4
      13. Rot-Weiß Erfurt 5 1 1 3 8:12 4
      14. SV Babelsberg 03 3 0 2 1 2:4 2
      15. Union Fürstenwalde 4 0 1 3 2:6 1
      16. FSV Optik Rathenow 3 0 1 2 2:10 1
      17. Bischofswerdaer FV 4 0 1 3 2:13 1
      18. VfB Auerbach 4 0 0 4 3:12 0
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Eieiei, mein liebes Lottchen..... :glotz2: Energie Cottbus wird gerade zu Hause vom Tabellenletzten (!) Auerbach abgeschossen. Bei denen hakt es auch noch gewaltig! - Ticker

      Lok bleibt an der Spitze nach einem 2:0-Sieg! - Ticker
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Freitag, 23.08.2019

      FC Energie Cottbus - VfB Auerbach 1:4 (1:2)
      0:1 Marc-Philipp Zimmermann (10.)
      1:1 Berkan Taz (20.)
      1:2 Alexander Morosow (31.)
      1:3 Thomas Stock (74.)
      1:4 Marc-Philipp Zimmermann (88.)

      Zuschauer: 5.823

      1. FC Lok Leipzig - FSV Optik Rathenow 2:0 (0:0)
      1:0 Aykut Soyak (61.)
      2:0 Matthias Steinborn (73.)

      Zuschauer: 2.763

      Hertha BSC II - Berliner AK 1:0 (0:0)
      1:0 Jessic Ngankam (54./FE)

      Zuschauer: 667
      Gelb/Rot: Pierre Merkel (83./Berliner AK)
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Samstag, 24.08.2019, 13.30 Uhr

      Bischofswerdaer FV - Viktoria Berlin 1:4 (1:2)
      0:1 Becker (8.)
      1:1 Zille (14.)
      1:2 Falcao (42.)
      1:3 Scharkowski (70.)
      1:4 (90.+1)

      SV Lichtenberg - Wacker Nordhausen 5:1 (2:0)
      1:0 Reiniger (10.)
      2:0 Brechler (32.)
      3:0 Jahn (57.)
      4:0 Brechler (62.)
      4:1 Kammlott (75.)
      5:1 Gawe (79.)

      Union Fürstenwalde - SV Babelsberg 1:0 (0:0)
      1:0 Hovi (82.)

      :gelb: :rot: Häußler (90.+1/Union Fürstenwalde)

      VSG Altglienicke - BFC Dynamo 4:1 (1:1)
      1:0 Förster (3.)
      1:1 Garbuscheswki (31.)
      2:1 Förster (68.)
      3:1 Stephan (84.)
      4:1 Schmidt (88.)

      :rot: Taag (51./BFC Dynamo)
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 24 mal editiert, zuletzt von RW1907Essen ()

    • Mittwoch, 11.09.2019, 19.00 Uhr

      Germania Halberstadt - Chemie Leipzig 3:3 (3:0)
      1:0 Yilmaz (16.)
      2:0 Blaser (22.)
      3:0 Menke (41.)
      3:1 Kind (59.)
      3:2 Kind (81./FE)
      3:3 Nikolajewski (87.)

      :gelb: :rot: Yilmaz (55./Germania Halberstadt)
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von RW1907Essen ()

    • Das Chemie Fanradio aus Halberstadt wieder einmalig - zumindest wenn jener Moderator. on air ist , der im breitesten Sächsisch die Leutzscher Fußballwelt verklickert und jedesmal steil geht, wenn Chemie einen Angriff startet. Akut Hörsturz gefährdet ist derjenige, dem es nicht gelingt bei einem Tor für Chemie sein Ohr rechtzeitig in genügende Entfernung zum Lautsprecher zu bringen.
      Das war gestern immerhin dreimal der Fall

      Aber auch der analytische Teil der Moderation hält so manchen Schenkelklopfer bereit. So konnte ich gestern lernen, dass Halberstadt zwar im Sommer 18 junge neue Spieler verpflichtete, aber natürlich weiter Proficlub sei. Man würde nur etwas Geld sparen weil die alten Spieler einfach mehr Kosten verursachten.

      Demgegenüber halte Chemie einsam die Fahne des aufrechten Amateurfussball hoch - quasi ein Gallo-sächsisches Dorf , dass sich in dieser Liga standhaft gegen die Übermacht der Proficlubs erwehrt.
      Unerwähnt in der Moderation bleibt aber ein Wechsel des langjährigen Halberstaedter Spielers Boltze nach Leipzig. Der ist sicher nur wegen der guten Luft des Leutzscher Auenwaldes gewechselt, und getragen werden dessen Beine nicht von Geld ,sondern der Liebe der fans. Und überhaupt war das ja schon mal ein Jugendspieler in Leutzsch.

      Fanradio at it‘s best!