[RL Nordost] 7. Spieltag

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [RL Nordost] 7. Spieltag

      Samstag, 31.08.2019, 13:30 Uhr
      FC Viktoria 1889 Berlin - : - VfB Auerbach
      Bischofswerdaer FV - : - FSV Union Fürstenwalde
      SV Babelsberg 03 - : - Germania Halberstadt

      Sonntag, 01.09.2019, 13:30 Uhr
      BFC Dynamo - : - Hertha BSC II
      Berliner AK 07 - : - Rot-Weiß Erfurt
      ZFC Meuselwitz - : - 1. FC Lok Leipzig
      BSG Chemie Leipzig - : - SV Lichtenberg
      Wacker Nordhausen - : - VSG Altglienicke

      Montag, 02.09.2019, 19:00 Uhr
      Optik Rathenow - : - Energie Cottbus
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Wird spannend: Lok beim Angstgegner meuselwitz - da tippe ich auf ein Unentschieden.

      Chemie gegen Aufsteiger Lichtenberg, die wohl einen Fanbus nach Leutzsch senden.
      Die Berliner spielten das bisher sehr clever - den Gegner hübsch kommen lassen. Und ein Spiel machen, ist was , dass Chemie schwer fällt. Tippe auf Unentschieden - trotzdem reichlich Zuschauer (3500) , wenn das Wetter mitspielt

      Nordhausen bisher enttäuschend - zwar nicht verwunderlich bei dem Trainer , aber bei der Kaderqualitat schon recht schwach
    • Samstag, 31.08.2019, 13.30 Uhr

      Bischofswerdaer FV - Union Fürstenwalde 0:3 (0:1)
      0:1 Hovi (26.)
      0:2 Hovi (62.)
      0:3 Geurts (83.)

      SV Babelsberg - Germania Halberstadt 1:1 (0:0)
      1:0 Kretzer (67.)
      1:1 Januario (78.)

      Viktoria Berlin - VfB Auerbach 1:1 (0:0)
      1:0 Schmidt (68.)
      1:1 Horschig (85.)
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von RW1907Essen ()

    • Sonntag, 01.09.2019, 13.30 Uhr

      Berliner AK - RW Erfurt 1:1 (1:0)
      1:0 Brandt (45.)
      1:1 Veselinovic (76.)

      BFC Dynamo - Hertha BSC II 1:3 (0:2)
      0:1 Ngankam (26.)
      0:2 Redan (32.)
      0:3 Redan (50.)
      1:3 Garbuschewski (60.)

      :rot: Friede (34./Hertha BSC II)

      Chemie Leipzig - SV Lichtenberg 2:0 (1:0)
      1:0 Petracek (22.)
      2:0 Cvijetkovic (85.)

      Wacker Nordhausen - VSG Altglienicke 2:0 (2:0)
      1:0 Müller (13.)
      2:0 Müller (31.)

      ZFC Meuselwitz - 1. FC Lok. Leipzig 0:1 (0:0)
      0:1 Wolf (90.+5)

      :gelb: :rot: Urban (60./Lok. Leipzig)
      :gelb: :rot: Rudolph (90.+2/ZFC Meuselwitz)
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 21 mal editiert, zuletzt von RW1907Essen ()

    • Hullu_poro schrieb:

      dokpop schrieb:

      Chemie gegen Lichtenberg auch nur noch vor gut 2800 Zuschauern - da verliert sich wohl auch ein wenig der Reiz
      Das ist Jammern auf hohem Niveau.
      Richtig, man sollte die Kirche mal im Dorf lassen, Lok hatte vor 'ner Woche noch ein bissel weniger, trotz Tabellenführung (außerdem bin ich schuld:urlaubsbedingtes Fehlen zu den letzten beiden Heimspielen :sorry: )
      Wir hatten letzte und vorletzte Saison jeweils nur 4x mehr Zuschauer als diese 2810 - diesmals schon drei Spiele über 3000 - und Lok, Cottbus, Erfurt, BFC kommen alle erst noch - zu den Spielen dürften immer über 4000 da sein. Außerdem kochen wir auch nur mit Wasser, 4 Tage nach ner 1:4-Klatsche isses ein bissel verständlich....

      dokpop schrieb:

      Schin richtig , aber mehr Zuschauer zu Chemie, Lok oder RSL gehen, desto weniger laufen die zum Brausekonzern
      Sehe ich nicht ganz so, zu RB kommen auch viele von außerhalb und die würden so oder so nicht zu den Genannten gehen.
      "Wer nicht alles gibt, gibt Nichts!" (Alfred Kunze)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Guenni ()

    • Rund 800 Zuschauer im Stadion Vogelgesang sahen am Montag den Cottbuser Sieg.
      Energies Mittelfeldspieler Felix Geisler zog sich dabei vermutlich einen Kreuzbandriss zu.

      rbb24.de/sport/beitrag/2019/09…enow-energie-cottbus.html

      Die Tabelle:

      1. Hertha BSC II 7 6 0 1 +18 25:7 18
      2. 1. FC Lok Leipzig 7 5 2 0 +7 13:6 17
      3. Wacker Nordhausen 6 4 1 1 +8 16:8 13
      4. VSG Altglienicke 7 4 1 2 +6 16:10 13
      5. BFC Dynamo 7 3 2 2 -1 9:10 11
      6. Union Fürstenwalde 7 3 1 3 +3 10:7 10
      7. FC Viktoria 1889 7 2 4 1 +3 7:4 10
      8. SV Lichtenberg 47 6 3 1 2 +2 8:6 10
      9. Berliner AK 7 3 1 3 +1 11:10 10
      10. Energie Cottbus 7 3 1 3 0 17:17 10
      11. ZFC Meuselwitz 7 2 2 3 -3 8:11 8
      12. Chemie Leipzig 6 1 4 1 -1 4:5 7
      13. Germ.Halberstadt 6 1 3 2 0 10:10 6
      14. Rot-Weiß Erfurt 7 1 3 3 -4 9:13 6
      15. VfB Auerbach 7 1 2 4 -6 9:15 5
      16. SV Babelsberg 03 6 0 4 2 -3 6:9 4
      17. Optik Rathenow 6 0 2 4 -13 3:16 2
      18. Bischofswerdaer FV 7 0 2 5 -17 6:23 2
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)