Pokal-Achtelfinale: 1. FC Bocholt - Wuppertaler SV

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Informationen zum Pokalspiel gegen Wuppertal

      Am Mittwochabend (09.10.2019) kommt es um 19:30 Uhr in der Gigaset-Arena zum Pokalspiel zwischen dem Oberligisten 1. FC Bocholt und dem Regionalligisten Wuppertaler SV. Der Gewinner der Partie zieht in das Viertelfinale des Niederrheinpokals ein. Vorab haben wir einige wichtige Informationen zusammen getragen.

      Abweichend vom Oberliga-Alltag gilt am Mittwochabend für Vollzahler ein Eintrittspreis von 10€ (ermäßigt 7€).

      1fcbocholt.de/aktuelles/artike…egen-wuppertal-2019-10-07
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Pokal: WSV sieht sich nicht als Favorit

      Normalerweise ist die klassenhöhere Mannschaft Favorit, wenn es im Pokal gegen eine der so genannten kleineren geht. Doch diese Rolle weist WSV-Sportdirektor und Interimstrainer Karsten Hutwelker zurück, wenn es am Mittwoch im Achtelfinale des Niederrheinpokals das Duell gegen den Oberligisten FC Bocholt gibt. „In der jetzigen Situation wird es eher ein Spiel auf Augenhöhe“, pflichet ihm sein Kapitän Tjorben Uphoff vor dem Aufeinandertreffen am Hünting (Anstoß 19.30 Uhr) bei.

      wz.de/sport/fussball/wuppertal…-als-favorit_aid-46339557
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Die Vorfreude steigt. :gute_laune: Vielleicht geht ja doch was.

      Der ausführliche Vorbericht der FC-Homepage:

      Pokalhighlight unter Flutlicht

      Es ist für das Team des Fußball-Oberligisten 1. FC Bocholt eines der Highlights im laufenden Jahr: Am Mittwochabend kommt es in der Gigaset-Arena im Achtelfinale des Reviersport-Niederrheinpokals zum Duell mit dem Regionalligisten Wuppertaler SV.

      Die Form der beiden Teams könnte vor der Partie unterschiedlicher nicht sein. Der Wuppertaler SV war mit drei Siegen und einem Unentschieden in die neue Spielzeit gestartet und übertraf nach den turbulenten letzten Monaten vorerst alle Erwartungen. Doch seit sieben Spielen konnte der WSV keinen Sieg mehr verbuchen, schaffte nur ein Unentschieden gegen den SV Lippstadt. Nach der Entlassung von Andreas Zimmermann übernahm in der vergangenen Woche Sportdirektor Karsten Hutwelker interimsweise das Zepter an der Seitenlinie.

      Die Heimelf geht mit dem Rückenwind von vier Pflichtspielsiegen in Folge in das Duell. In der heimischen Gigaset-Arena hat der FCB überhaupt erst ein Spiel in dieser Saison verloren. Durch den 2:1-Erfolg am vergangenen Sonntag gegen die Sportfreunde Baumberg schoben sich die Schwatten auf den 6. Tabellenrang der Oberliga Niederrhein vor, was gleichzeitig die beste Platzierung in dieser Saison entspricht. Personell hat sich die Situation verbessert. Nach der Grippewelle in den Vorwochen sind die meisten Spieler wieder auskuriert und einsatzbereit.

      1fcbocholt.de/aktuelles/artike…lhighlight-unter-flutlich
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Dionysus schrieb:

      Der ausführliche Vorbericht der FC-Homepage:

      Pokalhighlight unter Flutlicht

      Es ist für das Team des Fußball-Oberligisten 1. FC Bocholt eines der Highlights im laufenden Jahr: Am Mittwochabend kommt es in der Gigaset-Arena im Achtelfinale des Reviersport-Niederrheinpokals zum Duell mit dem Regionalligisten Wuppertaler SV.


      In den 19 archivierten Aufeinandertreffen gelangen dem WSV 15 Siege und zwei Unentschieden. Nur zwei Mal hieß der Sieger bisher Bocholt.

      1fcbocholt.de/aktuelles/artike…lhighlight-unter-flutlich

      Das ist, liebe FC-Redaktion, natürlich eine sehr unvollständige Auflistung unserer Duelle mit dem WSV. Für euer redaktionelles Archiv sei ein näherer Blick riskiert. :zwinker:

      In der Oberliga Nordrhein gab es zwischen 1981-1992 und 1999-2003 Treffen mit dem Wuppertaler SV:
      Insgesamt 30 Spiele - 8 Siege, 11 Unentschieden, 11 Niederlagen - 36:43 Tore.

      Inklusive 2.Bundesliga und Regionalliga West/Südwest macht das 42 Duelle (10-11-21 - 40:64 Tore).

      In der Oberliga waren wir vor allem in den Anfangsjahren der Angstgegner des WSV mit positiver Bilanz, das änderte sich schlagartig ab den 90ern. :(

      Hier alle Spiele aus der Oberliga Nordrhein:

      1981/82 Wuppertaler SV - 1. FC Bocholt 0:3
      1981/82 1. FC Bocholt - Wuppertaler SV 2:1
      1982/83 Wuppertaler SV - 1. FC Bocholt 2:2
      1982/83 1. FC Bocholt - Wuppertaler SV 1:0
      1983/84 Wuppertaler SV - 1. FC Bocholt 2:3
      1983/84 1. FC Bocholt - Wuppertaler SV 3:1
      1984/85 Wuppertaler SV - 1. FC Bocholt 1:0
      1984/85 1. FC Bocholt - Wuppertaler SV 0:1
      1985/86 Wuppertaler SV - 1. FC Bocholt 1:3
      1985/86 1. FC Bocholt - Wuppertaler SV 2:2
      1986/87 Wuppertaler SV - 1. FC Bocholt 3:0
      1986/87 1. FC Bocholt - Wuppertaler SV 1:1
      1987/88 Wuppertaler SV - 1. FC Bocholt 3:0
      1987/88 1. FC Bocholt - Wuppertaler SV 1:0
      1988/89 Wuppertaler SV - 1. FC Bocholt 0:0
      1988/89 1. FC Bocholt - Wuppertaler SV 1:0

      1989/90 1. FC Bocholt - Wuppertaler SV 0:0
      1989/90 Wuppertaler SV - 1. FC Bocholt 3:1
      1990/91 1. FC Bocholt - Wuppertaler SV 2:2
      1990/91 Wuppertaler SV - 1. FC Bocholt 3:3
      1991/92 1. FC Bocholt - Wuppertaler SV 2:2
      1991/92 Wuppertaler SV - 1. FC Bocholt 2:0
      1999/2000 Wuppertaler SV - 1. FC Bocholt 1:0
      1999/2000 1. FC Bocholt - Wuppertaler SV 2:4
      2000/01 Wuppertaler SV - 1. FC Bocholt 1:0
      2000/01 1. FC Bocholt - Wuppertaler SV 1:2
      2001/02 Wuppertaler SV - 1. FC Bocholt 1:1
      2001/02 1. FC Bocholt - Wuppertaler SV 1:1
      2002/03 Wuppertaler SV - 1. FC Bocholt 3:1
      2002/03 1. FC Bocholt - Wuppertaler SV 0:0
      1. FC Bocholt 1900 e.V. - Die Macht vom Hünting

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 1. FC Bocholt ()

    • Neu

      Danke! Ligaunterschied war zu keinem Zeitpunkt erkennbar.

      Abgezockte Elfmeterschützen hatten wir eigentlich keine, und es hat trotzdem gereicht! :prost1:
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Neu

      Maulwurf schrieb:

      Finanziell dürfte das nicht schlimm sein, da man ja sicher vernünftiger Weise nicht mit Pokal Einnahmen Kalkuliert hat. :smile:
      Umso weiter ich komme, umso mehr kann ich an Zuschauer-Einnahmen, Preisgelder, so ist es z.B. im Hessenpokal einnehmen. Von der Prämie aus der ersten DFB-Pokal Runde ganz zu schweigen. Diese zusätzlichen Einnahmen helfen einem finanziell angeschlagenen Verein sehr wohl weiter. Da ich persönliche Kontakte nach Wuppertal habe, ist der derzeitige Niedergang vom WSV schon bitter.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)