[OL BaWü] 16. Spieltag

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [OL BaWü] 16. Spieltag

      Samstag, 16.11.2019, 14:00
      Göppinger SV - TSV Ilshofen
      FV Ravensburg - SV Sandhausen II
      VfB Stuttgart II - SF Dorfmerkingen
      SSV Reutlingen - SGV Freiberg
      Freiburger FC - FSV Bissingen (14:30)
      SV Linx - Stuttgarter Kickers (14:30)
      Neckarsulmer SU - 1. CfR Pforzheim (15:30)
      FC 08 Villingen - SV Oberachern (15:30)

      Sonntag, 17.11.2019, 14:30
      1. FC Rielasingen-Arlen - FC Nöttingen
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Dionysus schrieb:

      Reutlingen - Freiberg 7:0 !! :schreck2: wtf :bekloppt:
      In Anbetracht der letzten Freiberger Ergebnisse jetzt keine sooo große Überraschung (0:5, 3:7). Freiberg einfach völlig demotiviert glich eher einem Trainingspartner als einem Ligakonkurrenten. Eigentlich sind sie nur hinterher gelaufen und haben sich dumm angestellt (3x haben sie einen Elfmeter verursacht). Da relativiert sich das Ergebnis ein bisschen. Aber ich will jetzt nicht den SSV kleinreden, die haben das sehr gut gemacht, mit sehenswerten Kombinationen und einer effektiven Chancenverwertung (1. HZ: 5 Chancen, 4 Tore). Auch in der 2. HZ motiviert weiter nach vorne gespielt und auf das nächste Tor gedrängt. Die Motivation gilt es auch nächste Woche in Nöttingen zu zeigen, dann können wir vielleicht auch da das ein oder andere Pünktchen mitnehmen.
    • Im Grunde kann man zu diesem Spiel gar nicht viel schreiben, weil es sich normalen Bewertungsmaßstäben ziemlich entzieht. Freiberg spätestens nach dem (frühen) 2:0 komplett durch und nicht mehr als ein (schlechter) Sparringspartner. Normalerweise würde ich sagen, da lässt sich eine Mannschaft völlig gehen und spielt gegen den Trainer, aber in Anbetracht der Tatsache, dass der letzte Trainerwechsel noch keine Woche zurückliegt... Schwierig... Mit Oberligafußball hatte das jedenfalls überhaupt nichts zu tun. Allein, wie unmotiviert die Elfer verursacht wurden... Uiuiuiuiui... Die letzten drei Ergebnisse übrigens 0:3, 0:5, 0:7. Wenn da nicht ganz schnell was ganz Grundlegendes wieder eingerenkt wird, dürften die ein ganz heißer Abstiegskandidat sein.
      @peterenis hat trotzdem Recht, man muss es natürlich trotz allem auch erstmal so ausnutzen wie der SSV, da waren schon viele schöne Aktionen dabei (u.a. ein Hackentor von Magic Onesi). Allerdings eben auch ohne wirkliche Gegenwehr. Es klingt nach einem 7:0 vielleicht komisch, aber in der zweiten Halbzeit muss der Sieg fast noch höher ausfallen (es wurde uns auch noch ein glasklarer Handelfmeter verweigert), bin mir sicher, wenn unsere Jungs heute voll durchziehen und es darauf anlegen, wird das definitiv zweistellig. Immerhin ist unsere Tordifferenz auch so wieder (knapp) im Plus. :D
      Generell waren heute viele richtig, richtig gut (u.a. Zukic, Schramm, Jäger,...), herausheben möchte ich Eiberger und Reisig. Das ist einfach ein bockstarkes Duo auf der Doppelsechs, das sich wirklich vor niemandem in der Liga verstecken braucht. Leider können wir keinen von beiden im Falle eines Ausfalls auch nur annähernd gleichwertig ersetzen. Nachdem wir ja mittlerweile die ein oder andere Kaderleiche von der Gehaltsliste bekommen haben (Vidic, Schmitt, Gashi steht dem Vernehmen nach kurz bevor), hoffe ich mal, dass da im Winter noch was gemacht werden kann. Da, und auf unserer zweiten großen Kaderbereite-Problemposition, dem Sturmzentrum. Das würde den Kader insgesamt nochmal signifikant verstärken.
    • 16. Spieltag:

      SSV Reutlingen - SGV Freiberg 7:0 (4:0) - 924 Zuschauer
      VfB Stuttgart II - Sprtfreunde Dorfmerkingen 5:0 (2:0) - 518 Zuschauer
      1.Göppinger SV - TSv Ilshofen 4:1 (2:0) - 450 Zuschauer
      FV Ravensburg - SV Sandhausen II 1:4 (0:2) - 450 Zuschauer
      SV Linx - Stuttgarter Kickers 1:4 (0:2) - 650 Zuschauer
      Freiburger FC - FSV 08 Bissingen 3:1 (0:1) - 400 Zuschauer
      Neckarsulmer SU - 1. CfR Pforzheim 1:1 (1:0) - 600 Zuschauer
      FC 08 Villingen - SV Oberachern 0:1 (0:1) - 760 Zuchauer (Pressekonverenz)

      1. 1.Göppinger SV 39:15 - 29 Punkte
      2. VfB Stuttgart II 42:20 - 28 Punkte
      3. Stuttgarter Kickers 34:20 - 28 Punkte
      4. SV Oberachern 32:24 - 27 Punkte
      5. FV Ravensburg 32:26 - 27 Punkte
      6. FC 08 Villingen 23:20 - 26 Punkte
      7. Freiburger FC 22:21 - 23 Punkte
      8. SSV Reutlingen 26:24 - 22 Punkte
      9. 1. CfR Pforzheim 20:14 - 21 Punkte
      10. FC Nöttingen 25:24 - 21 Punkte
      11. FSV 08 Bissingen 32:36 - 21 Punkte
      12. SGV Freiberg 26:43 - 21 Punkte
      13. SF Dorfmerkingen 24:29 - 20 Punkte
      14. 1.FC Rielasingen-Arlen 24:34 - 19 Punkte
      15. Neckarsulmer SU 26:22 - 18 Punkte
      16. SV Linx 27:38 - 17 Punkte
      17. TSV Ilshofen 27:34 - 16 Punkte
      18. SV Sandhausen II 16:34 - 9 Punkte


      Seit dem Trainerwechsel der FFC nicht mehr verloren :positiv1:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rick#29 ()

    • Speldorfer schrieb:

      Ich bin Schuld. Obwohl ich es besser weiß, habe ich auf Heimsieg Villingen getippt. :pardon: Sorry, kommt nicht wieder vor.

      Btw: Bei dieser Begegnung von einem Südbaden-Derby zu sprechen, finde ich schon recht gewagt. ;)
      Mach dir nichts draus. Ich hab, logischerweise, auch auf einen Heimsieg gehofft. Aber Oberachern hat zur Zeit einen Lauf, wie wir ihn zuletzt hatten. Die erste Heimniederlage diese Saison für uns und das ohne eigenen Torerfolg. Da drückt, u.a. verletzungsbedingt, bei uns einfach der Schuh. Sieht man ja an der Tabelle. Die 5 Teams vor uns haben allesamt schon 30+x Tore geschossen, wir nur 23. Dass wir trotzdem nur 3 Punkte Rückstand haben, umso beachtlicher.

      Das mit dem Derby, da gebe ich dir recht. Als Derby sah es wohl auch nur die Presse. Und das auch nur aufgrund des tollen Pokalfinals 2016. Für mich ein normales OL-Spiel. :keineahnung2:
    • Da so ein 7:0 bei uns ja nicht alle Tage vorkommt, hab ich mal ein bisschen in der Historie geforscht:
      Es ist der höchste Punktspielsieg seit dem 34. Spieltag der Oberliga-Saison 2011/12: TSG Balingen - SSV Reutlingen 0:7 (Tore: Vaccaro (3), Golinski (2), Rill, Wiesner).
      Für den letzten Heimsieg in dieser Höhe muss man sogar noch viel weiter zurückgehen: Verbandsliga Württemberg, Saison 1979/80, 1. Spieltag, SSV Reutlingen - TSG Giengen 7:0.
      Das letzte mal sieben oder mehr Heimtore erzielte der SSV in der 2. Bundesliga am 14. Spieltag der Saison 2000/01: SSV Reutlingen - 1. FC Saarbrücken 8:2 (Tore: Malchow (2), Frommer (2), Lapaczinski, Janic, Lexa, Djappa - Choji (2)).
      Höher als mit sieben Toren Differenz wurde zuletzt am 31. Spieltag der Saison 1967/68 in der Regionalliga Süd gewonnen: SSV Reutlingen - Jahn Regensburg 9:1 (Tore: Böttle (2), Neuhäuser (2), Kammal (2), Ammer, Braner, Schimmel).

      Da ist gestern also durchaus Historisches passiert. :D
    • neunzehn05 schrieb:

      Das letzte mal sieben oder mehr Heimtore erzielte der SSV in der 2. Bundesliga am 14. Spieltag der Saison 2000/01: SSV Reutlingen - 1. FC Saarbrücken 8:2 (Tore: Malchow (2), Frommer (2), Lapaczinski, Janic, Lexa, Djappa - Choji (2)).
      Das 8:2 ist meines Wissens nach noch immer der torreichste Sieg in der 2. Bundesliga in diesem Jahrtausend. Wenigstens etwas, das aus der Zeit in der zweiten Liga bleibt.
    • peterenis schrieb:

      neunzehn05 schrieb:

      Das letzte mal sieben oder mehr Heimtore erzielte der SSV in der 2. Bundesliga am 14. Spieltag der Saison 2000/01: SSV Reutlingen - 1. FC Saarbrücken 8:2 (Tore: Malchow (2), Frommer (2), Lapaczinski, Janic, Lexa, Djappa - Choji (2)).
      Das 8:2 ist meines Wissens nach noch immer der torreichste Sieg in der 2. Bundesliga in diesem Jahrtausend. Wenigstens etwas, das aus der Zeit in der zweiten Liga bleibt.

      Das ist korrekt (auch wenn das Jahr 2000 mathematisch gesehen natürlich eigentlich noch zum vorigen Jahrtausend gehört, aber dem allgemeinen Sprachgebrauch folgend kann man das mal so gelten lassen ;) ). 2010 trennten sich Cottbus und der KSC mit 5:5, zehn oder mehr Tore in einem Spiel mit Sieger und Verlierer aber in der Tat seit 2000 nicht mehr.

      Achja, those were the days...

      Den damaligen DSF-Spielbericht gibt es übrigens in voller Länge auf Youtube:

    • Ja, was soll man nach so einem Spiel noch schreiben...? Freiberg war tatsächlich unterirdisch schlecht und wir gnadenlos effektiv. Teilweise lief das Bällchen wirkluch stark durch unsere Reihen, aber der Gegner stand auch nur Spalier. Trotzdem muss man die 7 Tore erstmal erzielen. Das war eigentlich auch die wichtigste Erkenntnis aus diesem Spiel: die Jungs haben Gier gezeigt. Hat mir gut gefallen. Vor dem Spiel hatte ich größte Bedenken wegen des Ausfalls von Willie, aber stark wie die Jungs das gelöst haben. One hatte gestern mal wieder einen dieser Tage, an denen er einer der stärksten OL-Spieler ist. Leider hat er die viel zu selten.

      Unterm Strich auf jeden Fall ein sehr wichtiger Sieg und mit einem Pünktchen in Nöttingen könnte man die Vorrunde recht zufriedenstellend abschließen.
    • Die Liga bleibt nach wie vor offen und eine Wundertüte.

      Ravensburg kann Tabellenführer werden und versagt daheim völlig und das gegen Sandhausen II. Dafür Göppingen Dank Dicklhuber wieder in der Spur. Die Kickers legen nach und die Zweite des VfB mit einem deutlichen Heimsieg. Freiburg wieder mit einem Sieg und einer wohl kaum für möglich erachteten Platzierung. Dahinter scheint auch Reutlingen in die Spur gekommen zu sein. Pforzheim, Freiberg und Bissingen dafür mit Kontakt zu den Abstiegsplätzen. Wahrscheinlich bleibt es sehr lange spannend wenn es so weitergeht.

      Die Zuschauerzahlen finde ich in der Jahreszeit ordentlich, wobei es angesichts des Tabellenstands in Göppingen und Ravensburg durchaus mehr sein könnten. Göppingen hat übrigens auf dem Kunstrasen gespielt.

      Hier der Bericht der LKZ über die erneuten Niederlagen von Freiberg und Bissingen:

      lkz.de/sport/fu%C3%9Fball_arti…abgrund-_arid,567853.html
    • Fun Fact: Der später souveräne Meister Bahlinger SC (26 Punkte) stand im Vorjahr nach dem 16. Spieltag übrigens mit 8 Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter Stuttgarter Kickers (34) nur auf Platz 10. Am Saisonende lagen die Bahlinger (71) dann 5 Punkte vor den Kickers (66). So gesehen sind momentan alle bis Freiberg auf Rang 12 noch voll im Aufstiegsrennen. :D
      Kommt eben darauf an, ob es irgendwann mal jemandem gelingt eine Serie a la Bahlingen zu starten. Bin auch gespannt, ob in der Winterpause mancherorts nochmal nachgerüstet werden wird. Gerade die beiden Stuttgarter Vereine können mit ihrer Punktausbeute eigentlich bei weitem nicht zufrieden sein. Freiberg und Bissingen präsentieren sich ziemlich enttäuschend. Pforzheim geht nach starken Start zuletzt auch ziemlich die Luft aus.
    • Ich denke die Rückrunde wird deutlich enger als noch in den Jahren zuvor ... Konstanz Konstanz Konstanz ist gefordert - mal sehn wers umsetzt.

      Pforzheim hatte wohl in letzter Zeit etwas wenig Fortune - und zuletzt auch mit ein wenig Verletzungspech zu kämpfen ...in so nem engen Feld kann quasi jeder mit ner kleinen Schwächephase hinten reinrutschen und mit ner kleinen Serie bist du ruckzuck wieder vorne drin.
      "Freunde oder Feinde - Dafür oder Dagegen - Liebt uns oder hasst uns aber lernt mit uns zu leben!"