[OL BaWü] 18. Spieltag

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [OL BaWü] 18. Spieltag

      Freitag, 29.11.2019, 19:00 Uhr
      Neckarsulmer SU - SGV Freiberg

      Samstag, 30.11.2019, 14:00 Uhr
      SSV Reutlingen - TSV Ilshofen
      VfB Stuttgart II - SV Oberachern
      FV Ravensburg - SF Dorfmerkingen
      FSV 08 Bissingen - 1. CfR Pforzheim
      Göppinger SV - SV Sandhausen II
      FC Rielasingen-Arlen - FC 08 Villingen
      Freiburger FC - Stuttgarter Kickers (14:30)
      SV Linx - FC Nöttingen (14:30)
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Dionysus schrieb:



      Samstag, 30.11.2019, 14:00 Uhr
      SSV Reutlingen - TSV Ilshofen
      Morgen werde ich auch mal wieder zu Gast beim SSV sein.
      "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
      - Du erntest, was du säst. -"

      Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II
    • Ich drücke die Daumen für einen Reutlinger Heimsieg! :zwinker:


      Das heutige Auftaktspiel war wohl eher Magerkost:

      Freitag, 29.11.2019, 19:00 Uhr
      Neckarsulmer SU - SGV Freiberg 0:0
      Tore: Fehlanzeige
      Zuschauer: 210

      Gelb-Rot: Denis Zagaria (90./SGV Freiberg)
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Badenpower schrieb:

      Freiberg aber wieder mit Platzverweis. In der Fairplay-Tabelle sind die bestimmt mit Abstand vorn. :D
      Das trifft zu. Aktuell 47 gelbe, drei gelb/rote und drei rote Karten bedeuten einen Quotienten von 3,94. Nur der TSV Ilshofen mit einem Quotient von 3,7 ist noch in Reichweite. ;)
      "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
      - Du erntest, was du säst. -"

      Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II
    • 1.FC Rielasingen-Arlen -FC 08 Villingen1:1 (1:1)Zuschauer 1.010
      FSV 08 Bissingen -1. CfR Pforzheim1:0 (1:0)Zuschauer
      FV Ravensburg -SF Dorfmerkingen3:1 (3:1)Zuschauer 374
      Göppinger SV -SV Sandhausen II2:1 (2:0)Zuschauer 400
      SSV Reutlingen -TSV Ilshofen2:0 (0:0)Zuschauer 796
      VfB Stuttgart II -SV Oberachern3:1 (2:0)Zuschauer 330
      Freiburger FC -Stuttgarter Kickers1:1 (0:1)Zuschauer 600
      SV Linx -FC Nöttingen3:1 (2:0)Zuschauer 230

      auch gegen die Stuttgarter Kickers verliert der Freiburger FC nicht ! :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Rick#29 ()

    • Asa schrieb:

      seit der Trainerentlassung hat der FFC noch nicht verloren, oder?
      Nein. Aber das war auch keine Trainerentlassung, sondern ein Trainerrücktritt.
      "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
      - Du erntest, was du säst. -"

      Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II
    • Verdienter Pflichtsieg des SSV heute bei frostigen Temperaturen. Reutlingen trotz deutlich besserer Spielanlage sehr schwerfällig, weil Ilshofen meist gut verteidigt hat und beim SSV nach oftmals schönen Spielverlagerungen der letzte Pass nicht präzise genug kam oder die letzte Konsequenz im Abschluss fehlte. Auf der anderen Seite hat man immer wieder leichtfertig Chancen zugelassen. Auch das 1:0 war im Ansatz gut herausgespielt, die Hereingabe auf Sauerborn jedoch katastrophal schlecht. Zum Glück hat er es trotzdem geschafft, den Ball zu verwerten. Danach hat man sich meiner Meinung nach zu weit zurückgezogen und Ilshofen ohne Not ins Spiel kommen lassen. Piu hält 1,2 mal gut. Den Elfmeter hätte bestimmt der ein oder andere Oberliga Schiedsrichter gegen uns gepfiffen, der heutige tat es zum Glück nicht und gab gelb für eine Schwalbe. Die immer wieder entstehenden Kontermöglichkeiten wurden fahrlässig vergeben. Beim 2:0 dann Sauerborn mit guter Übersicht nach links auf Zukic, der allein durch ist. Letztlich ein verdienter Sieg, der höher hätte ausfallen müssen. Auf der anderen Seite gab es allerdings auch Momente, in den das Spiel hätte kippen können, sodass man unnötig Punkte verschenkt hätte. Vielleicht schafft man es jetzt auch mal auswärts zu Punkten. Da Oberachern allerdings ein Musterbeispiel von Dorf ist, ist die Niederlage eigentlich schon vorprogrammiert. Lassen wir uns überraschen.
    • peterenis schrieb:

      Verdienter Pflichtsieg des SSV heute bei frostigen Temperaturen. Reutlingen trotz deutlich besserer Spielanlage sehr schwerfällig, weil Ilshofen meist gut verteidigt hat und beim SSV nach oftmals schönen Spielverlagerungen der letzte Pass nicht präzise genug kam oder die letzte Konsequenz im Abschluss fehlte. Auf der anderen Seite hat man immer wieder leichtfertig Chancen zugelassen. Auch das 1:0 war im Ansatz gut herausgespielt, die Hereingabe auf Sauerborn jedoch katastrophal schlecht. Zum Glück hat er es trotzdem geschafft, den Ball zu verwerten. Danach hat man sich meiner Meinung nach zu weit zurückgezogen und Ilshofen ohne Not ins Spiel kommen lassen. Piu hält 1,2 mal gut. Den Elfmeter hätte bestimmt der ein oder andere Oberliga Schiedsrichter gegen uns gepfiffen, der heutige tat es zum Glück nicht und gab gelb für eine Schwalbe. Die immer wieder entstehenden Kontermöglichkeiten wurden fahrlässig vergeben. Beim 2:0 dann Sauerborn mit guter Übersicht nach links auf Zukic, der allein durch ist. Letztlich ein verdienter Sieg, der höher hätte ausfallen müssen. Auf der anderen Seite gab es allerdings auch Momente, in den das Spiel hätte kippen können, sodass man unnötig Punkte verschenkt hätte. Vielleicht schafft man es jetzt auch mal auswärts zu Punkten. Da Oberachern allerdings ein Musterbeispiel von Dorf ist, ist die Niederlage eigentlich schon vorprogrammiert. Lassen wir uns überraschen.
      Dem schließe ich mich, was den Spielbericht betrift, an. Ein hart erarbeiteter, aber verdienter Sieg für den SSV in einem Spiel, in dem beide Mannschaften recht viele Abspielfehler produziert haben. Abstiegskampf pur. Die gelbe Karte für Ilshofens Benjamin Kurz bei dieser Situation im Reutlinger Strafraum war auch aus meiner Sicht überzogen, wobei ich da allerdings auch keinen Elfmeter gegeben hätte. Ein Kontakt war aber da und eine Schwalbe war das ganz bestimmt auch nicht, wobei ich den Schiri nach dem Spiel nicht davon überzeugen konnte, obwohl Reutlingens Torwarttrainer Holger Klages das ganz genau so gesehen hat wie ich.

      Auf jeden Fall war's schön, mal wieder zu Gast in Reutlingen gewesen zu sein. Deshalb auch noch dieses Foto mit Torwarttrainer Holger Klages und Co-Trainer Philipp Reitter

      SSV1.jpg
      "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
      - Du erntest, was du säst. -"

      Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II
    • Bredi schrieb:


      Asa schrieb:

      seit der Trainerentlassung hat der FFC noch nicht verloren, oder?
      Nein. Aber das war auch keine Trainerentlassung, sondern ein Trainerrücktritt.

      Auch gegen die Kickers gab es keinen "Ausrutscher" für die Jungs von Trainer Joschua Moser-Fendel! Im letzten Heimspiel des Jahres empfing der FFC den Titelanwärter SV Stuttgarter Kickers im Contempo-Stadion. Nicht nur für FFC-Coach Joschua Moser-Fendel das „Höhepunktspiel 2019“. Der Titelanwärter aus der Landeshauptstadt ging als Favorit ins Rennen und wollte in Freiburg unbedingt dreifach punkten: „Seit der FFC einen neuen Trainer hat, hat er in acht Spielen nicht verloren. Wir fahren jetzt hin und sorgen dafür, dass es passiert“, versprach Kickers-Trainer Ramon Gehrmann den Fans auf der Mitgliederversammlung der "Blauen". ....................
    • Bredi schrieb:

      Ein Kontakt war aber da und eine Schwalbe war das ganz bestimmt auch nicht, wobei ich den Schiri nach dem Spiel nicht davon überzeugen konnte, obwohl Reutlingens Torwarttrainer Holger Klages das ganz genau so gesehen hat wie ich.
      Habe mir das Sporttotal Video gerade nochmal angeschaut. Bei der Flanke vor dem 1:0 muss ich mich korrigieren, die war nicht so schlecht. Der Ball springt nochmal auf und er nimmt ihn direkt, dafür kommt er ganz ordentlich.

      Zur Elfmeter Szene - Gelb ja/nein:
      sporttotal.tv/maGM57G4o bei 1:37:05 geht es etwa los. Hier sieht man nochmal klar, dass es kein Elfmeter ist. Ob man da jetzt gelb geben muss kann man diskutieren. Er sucht natürlich schon extrem den Kontakt. Im Endeffekt ist es aber auch egal. Wichtig ist, dass Ilshofen hier kein Elfmeter verweigert wurde und einen Platzverweis hat die gelbe Karte auch nicht nach sich gezogen.
    • @peterenis, @Bredi: Danke für Eure Eindrücke, sehr interessant. :positiv1:

      Konnte heute leider nur die erste Halbzeit im Stream verfolgen. Da fand ich den SSV spielerisch klar besser, Ilshofen auch zunächst überraschend luftig in der Defensive. Schiffel und Schramm konnten auf Rechtsaußen fast schalten und walten wie sie wollten. Allein, sie machten viel, viel zu wenig daraus. Die letzte Aktion, bevor dann wirklich akute Torgefahr entstanden wäre, war fast immer richtig schwach. Flanken ins Nichts oder zum Gegenspieler, Stockfehler bei der Ballannahme, brotloses Rumgetändel... Da wurden ganz viele im Ansatz vielversprechende Situationen leichtfertig liegen gelassen. Schön, dass es dann in der zweiten Halbzeit doch noch geklappt hat. Willie bester Mann! Geiler Abschluss, auch wenn man das Tor in der Entstehung vermutlich nicht viel schlechter verteidigen kann.
      Ilshofen vor allem dann gefährlich, wenn bei uns in der Vorwärtsbewegung der Ball verloren wurde. Zum wiederholten Male fällt mir diesbezüglich auf, dass Reisig und Eiberger häufig beide in Ballbesitz weit mit aufrücken. Das wird zum großen Problem, wenn der Gegner den Ball gewinnt und schnell nach vorne umschaltet, weil wir dann vor der Abwehr natürlich ein riesiges Loch haben und der Gegner mit mehreren Spielern in vollem Tempo auf unsere Innenverteidiger zulaufen kann. Da muss dringend noch an der Abstimmung gefeilt werden, wer wann mit nach vorne geht und wer dann absichert. Andernfalls ermöglicht man dem Gegner billigste Torchancen, das muss nun wirklich nicht sein.

      Zur Elferszene: Aus der Perspektive im Stream kann man schwerlich beurteilen, ob es zu einem Kontakt kommt. Da Piu aber sofort die Gelbe einfordert und der Schiri angesichts seiner Körperspache offenbar auch nicht den Hauch eines Zweifels hat, spricht schon einiges für eine Schwalbe. ;) Der Schiri hat auf jeden Fall die deutlich bessere Sicht auf die Situation als jemand auf oder vor der Haupttribüne. Aber klar, trotzdem Glück für uns, da geschätzte 8/10 OL-Schiris den trotzdem pfeifen ohne mit der Wimper zu zucken, allein weil der Ablauf irgendwie was "Elfmeteriges" an sich hat.

      In Oberachern wartet nächste Woche ein tabellarisches Big-Point-Spiel. Mit einem Sieg zögen wir punktemäßig gleich und könnten womöglich gar in der oberen Tabellenhälfte (oder sogar im oberen Drittel) überwintern. Allerdings riecht das alles natürlich eher wieder einmal nach einem typischen Auswärtsspiel, in dem wir nach 13 Minuten 0:2 in Rückstand liegen, danach 70 Minuten lang anrennen, zehn Minuten vor Schluss das 1:2 machen, wieder Hoffnung schöpfen, nur um dann ein paar Minuten später ausgekontert zu werden und mit dem 1:3 den endgültigen Todesstoß versetzt zu bekommen. Been there, done that... :naja:
      Aber immerhin schön, dass man die "Pflicht-Heimsiege" mittlerweile einigermaßen zuverlässig einfährt. Das macht Hoffnung für die Rückrunde, wenn wir noch Gegner wie Linx, Rielasingen oder Dorfmerkingen an der Kreuzeiche empfangen werden.
    • Wie dem auch sei. Die Schiri-Leistung in Reutlingen hat gestern gepasst und die Entscheidung, keinen Elfmeter zu geben war richtig und wurde auch von den Ilshofen-Fans, die neben mir saßen, nicht kritisiert. Und auch der Schiri-Beobachter hatte, wie mir nach dem Spiel gesagt wurde, nichts zu meckern, was auch nicht immer selbstverständlich ist. :)

      War auf jeden Fall ein schöner Tag gestern und mit Bus und Bahn hat auch alles funktioniert.

      Hier noch ein Artikel aus dem GEA: gea.de/sport/ssv-reutlingen_ar…mit-20-_arid,6183969.html

      SSV2.jpg
      "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
      - Du erntest, was du säst. -"

      Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bredi ()

    • Ein weiteres Foto von gestern hab ich auch noch. Glückwunsch an Willie "Zauberborn" Sauerborn, der gestern mal wieder getroffen hat. Der Junge scheint ja derzeit so etwas wie die Reutlinger Lebensversicherung zu sein. :thumbup: :tor:

      Willie.jpg
      "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
      - Du erntest, was du säst. -"

      Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Bredi ()

    • Bredi schrieb:

      Ein weiteres Foto von gestern hab ich auch noch. Glückwunsch an Willie "Zauberborn" Sauerborn, der gestern mal wieder getroffen hat. Der Junge scheint ja derzeit so etwas wie die Reutlinger Lebensversicherung zu sein. :thumbup: :tor:

      Er hat sich echt sensationell schnell an das Oberliga-Niveau gewöhnt, ist brutal wichtig als Anspielstation und Ballhalter, aber auch in der Arbeit gegen den Ball und trifft mittlerweile sogar in einer Regelmäßigkeit, die ich ihm anfangs nicht unbedingt zugetraut hätte. Und manchmal sogar "Tor-des-Monats"-verdächtig. Und das obwohl er von Haus aus ja eigentlich gar kein Stürmer ist. Wenn er die Form halten kann, peilt er die Marke von 15 Saisontreffern an. Der letzte SSV-Spieler mit mehr Toren war 13/14 Marcel Brandstetter (18 Tore). Ich hoffe, "uns Willie" macht so weiter und bleibt uns noch eine Weile erhalten.