[1. Bundesliga] 18. Spieltag

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sonntag, 19.01.2020, 15.30 Uhr

      Hertha BSC - Bayern München 0:4 (0:0)
      0:1 Müller (59.)
      0:2 Lewandowski (73./FE)
      0:3 Thiago (75.)
      0:4 Perisic (83.)

      ab 18.00 Uhr

      SC Paderborn - Bayer Leverkusen 1:4 (0:3)
      0:1 Volland (11.)
      0:2 Volland (14.)
      0:3 Baumgartlinger (36.)
      1:3 Srbeny (53.)
      1:4 Havertz (75.)
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 14 mal editiert, zuletzt von RW1907Essen ()

    • Maulwurf schrieb:

      Wieso nicht, der Klinsman redet doch von der Meister Liga, also muss er sich auch mit Bayern messen lassen müssen. :)
      Was man so daherredet, wenn ein Investor mit vielen Millionen um die Ecke kommt. In dieser Saison werden wir Hertha wohl auf keinem Tabellenplatz mehr sehen, der zur EC-Teilnahme berechtigen würde. Ab nächster Saison werden sie große Ziele anpeilen, aber das haben auch schon Vereine versucht, die jetzt 2.Liga spielen.
    • Hier noch mein Nachtrag vom Samstag:

      Samstag, 18.01.2020 // 15:30 Uhr
      1. Bundesliga 2019/20, 18. Spieltag
      PreZero-Arena (Sinsheim) // 29.610 Zuschauer
      TSG 1899 Hoffenheim (7.) – Eintracht Frankfurt (13.) 1 : 2 (0:1)

      Da es mit einem Besuch in Sinsheim im Rahmen eines Gastspiels der Werkself einfach nicht klappen will ging es heute in die 30.150 Zuschauer fassende PreZero Arena (ehemals Wirsol Rhein-Neckar-Arena), womit auch der vorletzte Ground in der 1. Bundesliga abgehakt ist.

      Zu Gast beim Tabellensiebten ist die Frankfurter Eintracht, die aktuell nur drei Punkte vom Relegationsplatz entfernt und zugleich das auswärtsschwächste Team der Liga sind.
      Die Anreise verzögerte sich aufgrund eines liegengebliebenen PKWs mitten in der Baustelle auf der A6 um einiges, dennoch konnte 15 Minuten vor Anpfiff der Platz eingenommen werden. Das Stadion war fast ausverkauft, die Haupttribüne ist extrem Logenlastig, die Gästefans waren rechts von mir untergebracht und hatten eindeutig die Stimmungshoheit über die gesamte Spieldauer.

      Von einer Frankfurter Auswärtsschwäche war nicht viel zu erkennen - die Gäste machten das Spiel und bekamen die Räume, so dass Dost in der 18. Spielminute die verdiente Führung erzielen konnte. Auch danach blieb die Eintracht am Drücker und hätte in der 27. den zweiten Treffer nachlegen müssen - in der Schlußphase der ersten Halbzeit dann auch mal Druck von den Hausherren, aber insgesamt war das zu wenig.

      Nach dem Seitenwechsel Hoffenheim mit dem frühen und sehenswerten Ausgleich, von da an beide Mannschaften auf Augenhöhe ehe Frankfurts Chandler nach etwas mehr als einer Stunde zur erneuten Führung einköpfte. Die Gäste blieben von da an gefährlicher und scheiterten in der Nachspielzeit erneut an der Latte... am Ende der erste Sieg seit Anfang November (!)
      Während des Spiels kamen immer mal wieder statistische Auswertungen über die Anzeigetafel... ob es jetzt aber unbedingt eine Top-3 der laufstärksten Spieler in der 20. und eine Blitztabelle nach jedem gemeldetem Tor braucht, muss jeder selbst wissen.

      Unterm Strich eine recht sehenswerte Partie in einer recht schmucklosen Arena... muss ich nicht unbedingt noch mal hin.
      Dateien
      • P1480814.JPG

        (265,57 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1480819.JPG

        (442,14 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1480837.JPG

        (347,13 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1480851.JPG

        (371,43 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1480896.JPG

        (366,47 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1480926.JPG

        (368,22 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1480932.JPG

        (211,11 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1480942.JPG

        (310,48 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1480953.JPG

        (202,23 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1480959.JPG

        (166,28 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      :prost1: Das Flutlicht brennt und ich hab auch schon Durst! :prost1:
    • Nicht schwäbisch. Das Schaumschlagen und Heißluftblasen hat er in USA gelernt. Als er Bundestrainer wurde, präsentierte er seine "neuen Trainingsmethoden aus USA", was den knorrigen Fahrensmann Benno Möhlmann zur Bemerkung veranlasste "Gymnastikbänder gabs bei mir schon immer". In der Tat. einige der "neuen Methoden" kannte schon Herberger.
      Der DFB und seine Nationalmannschaft waren damals in der Tat etwas angestaubt und ein neuer Besen war nötig. Aber dieser Hype um den ach so tollen Klinsi war überzogen. Ein Team stark reden und (zumindest kurzfristig) motivieren und hochpuschen - ja das kann er, aber das konnten auch z.B. Eugen Hach, Peter Neururer und ähnliche. Auch der Kaiser Franz konnte das. Aber es braucht halt auch fundierte Fachkenntnis und ein Trainerteam, das konsequent und kompetent arbeitet. Und wenn man dann selbst als der große Guru und Innovator glänzen will und "vergisst" was und wer alles noch dahinter steht...