Handball: Olympia-Quali

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Handball: Olympia-Quali

      Die Gegner und die Termine für die Olympia-Quali in Berlin stehen fest:

      17.04 gegen Schweden
      18.04 gegen Slowenien
      19.04 gegen Algerien
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Tickets für das Qualifikationsturnier in der Berliner Max-Schmeling-Halle: www.dhb.de
      Tageskarten gibt es ab 20 Euro, Dauerkarten für das gesamte Turnier (6 Partien) ab 50 Euro.

      Die ersten beiden Mannschaften lösen das Tokio-Ticket. Vor dem Turnier steht für das DHB-Team am 13. März in Magdeburg noch ein Länderspiel gegen die Niederlande an.

      In insgesamt drei Olympia-Qualifikationsturnieren werden die letzten sechs Plätze für die Sommerspiele in Tokio vergeben. Beim Quali-Turnier in Norwegen stehen sich Gastgeber Norwegen, Brasilien, Chile und Südkorea gegenüber. Gastgeber Frankreich trifft im dritten Turnier zu Hause auf den EM-Zweiten Kroatien, den EM-Sechsten Portugal und Tunesien.

      Ihr Olympia-Ticket gesichert haben sich neben Gastgeber Japan, Weltmeister Dänemark, Asienmeister Bahrain und Panamerika-Champion Argentinien mittlerweile auch Europameister Spanien und der neue Afrika-Champion Ägypten.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Das ursprünglich für April geplante Olympia-Qualifikationsturnier der Handballer ist in den Juni verlegt worden.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Olympia-Qualifikationsturnier in Berlin wird verschoben
      kicker.de/772167/artikel/auch_…in_berlin_wird_verschoben

      DHB-Auswahl in Quarantäne
      Nun hat das Coronavirus auch die Handball-Nationalmannschaft erfasst. Nach dpa-Informationen hat sich Kreisläufer Jannik Kohlbacher vom Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen mit dem Virus infiziert. Da die DHB-Auswahl sich noch in der vergangenen Woche zu einem Lehrgang in Aschersleben getroffen hatte, empfahl Mannschaftsarzt Kurt Steuer eine zweiwöchige häusliche Quarantäne für das komplette Team inklusive der Betreuer um den neuen Bundestrainer Alfred Gislason.

      kicker.de/772374/artikel/kohlb…_team_soll_in_quarantaene
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)