[OL HH] 22.Spieltag

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [OL HH] 22.Spieltag

      Neu

      Freitag, 14. Februar
      Bramfelder SV - FC Teutonia 05
      SC Victoria - SV Rugenbergen
      TuS Osdorf - HSV III
      Hamm United - Un. Tornesch abgesagt
      FC Süderelbe - Barmbek-Uhl.

      Samstag, 15. Februar
      Dassendorf - Curslack-Neu.

      Sonntag, 16. Februar
      USC Paloma - TSV Buchholz
      TSV Sasel - Meiendorfer SV
      Concordia - TSV Niendorf


      1.TuS Dassendorf 21 59:16 56
      2.FC Teutonia 05 21 60:24 51
      3.SC Victoria 21 69:29 44
      4.Barmbek-Uhlenhorst 21 56:35 43
      5.TSV Sasel 21 53:27 42
      6.TSV Niendorf 21 43:28 41
      7.HSV III 21 54:51 30
      8.TuS Osdorf 21 53:46 29
      9.Hamm United 21 34:51 27
      10.FC Süderelbe 21 41:56 26
      11.Concordia 21 37:49 24
      12.SV Rugenbergen 21 30:54 20
      13.FC Union Tornesch 21 28:52 20
      14.Curslack-Neuengamme 21 41:51 19
      15.TSV Buchholz 21 38:64 17
      16.USC Paloma 21 37:48 16
      17.Meiendorfer SV 21 29:53 12
      18.Bramfelder SV 21 28:56 10

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Asa ()

    • Neu

      Freitag, 14.02.2020

      Bramfelder SV - FC Teutonia 05 1:3 (1:1)
      SC Victoria - SV Rugenbergen 0:1 (0:1)
      TuS Osdorf - Hamburger SV III 1:3 (1:1)
      FC Süderelbe - Barmbek-Uhlenhorst 0:3 (0:0)

      Hamm United - Union Tornesch abgesagt
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Neu

      Budenzauber unter freiem Himmel - HSV III gewinnt beim TuS Osdorf mit 3:1!
      Auf dem vermeintlichen Kunstrasen - anders kann ich den besseren Nadelfilz des Osdorfer Platzes am Blomkamp nicht bezeichnen - entwickelte sich gestern abend vor ca. 600 Besuchern ein sehr temporeiches Oberligspiel.
      Lange Gesichter zunächst bei den HSV-Anhängern, startete das Team der Trainer Rabenhorst/Rahn doch ohne die beiden Altmeister Jansen und Trochowski. Ob die beiden über 90 Minuten dieses Tempo hätten mitgehen können, darf durchaus bezweifelt werden.
      Wer gewinnt, hat meist die besseren Argumente. Auch die Osdorfer legten ein starkes Spiel aufs Parkett. In HZ 2 machten sie ordentlich Dampf, um nicht als Verlierer vom Platz zu gehen. 20 Minuten vor Schluss durfte dann auch "Troche" ran. Nachdem der kurz zuvor eingewechselte Jansen noch am Keeper scheiterte, machte er dann aber in der Schlussminute den Deckel zum 3:1-Endstand drauf.
      So macht Fußball Spaß. Jedenfalls darf sich der Dauermeister der letzten Jahre aus Dassendorf warm anziehen, wenn es am kommenden Freitag auf der Anlage in Ochsenzoll gegen die "Dritte" vom HSV geht.


      fussifreunde.de/artikel/er-kam…ks7OOXuK43qz2x4yKoMaCMuSM
      :jaaa: Zwei die nichts wissen, wissen auch nicht mehr als einer, der auch nichts weiß :jaaa:
    • Neu

      Samstag, 15.02.2020 - 13:00
      TuS Dassendorf - SV Curslack-N. 1:1 (0:0)
      1:0 Moritz Kühn (61./Eigentor)
      1:1 Sebastian Spiewak (90.)

      Gelb-Rot: Kerim Carolus (85./TuS Dassendorf)
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)