News+++News+++News

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Regionalliga, wir kommen!

      Beim Fußball-Oberligisten SSV Reutlingen läufts wie geschmiert - seit 15 Spielen ungeschlagen, erst sieben Gegentore in 17 Partien und nur ein Zähler Rückstand auf Spitzenreiter Heidenheim. BILD sprach mit Trainer Peter Starzmann (43).

      BILD: Haben Sie mit so einem Abschneiden gerechnet?

      Starzmann: Das ist gigantisch, Wahnsinn. Wir haben alle Erwartungen übertroffen, sind aber nur Zweiter. Das ist das Verrückte an der Oberliga. In allen anderen Ligen wären wir klar vorne.

      BILD: Sie wollen den Aufstieg packen?

      Starzmann: Natürlich, denn die ganze Region will und braucht die Regionalliga. Das zeigt auch der Zuschauerschnitt von 2300. So eine tolle Unterstützung kommt nicht bei vielen Teams vor. Wir haben gute Bedingungen, ein schmuckes Stadion, ein Umfeld also, das für die dritte Liga geradezu prädestiniert ist.

      BILD: Wie geht's in den nächsten Wochen weiter?

      Starzmann: Wir werden auch in der Winterpause hart weiterarbeiten, eventuell ein Trainingslager im Süden beziehen, vielleicht gegen einen Bundesligisten testen. Zuerst aber steht das schwere Punktspiel morgen in Emmendingen an. Da müssen wir uns einiges einfallen lassen. Denn die werden alles zumauern.

      © BILD 02.12.2005
    • SSV Reutlingen - Erstes Testspiel in der Winterpause terminiert. Nullfünfer empfangen am 24. Januar Regionalligist FC Augsburg. Wiedersehen mit Traub und Dressler

      Greco geht nach Großaspach

      VON FRANK PLEYER

      REUTLINGEN. Am Tag, als die Reutlinger Oberliga-Fußballer die Winterpause antraten, war das Kapitel Giuseppe Greco beendet. »Auf Wunsch des Spielers und des Vereins hat er die Freigabe erhalten«, sagt SSV-Trainer Peter Starzmann über den Stürmer, der noch einen Vertrag bis Juni 2006 hatte.

      Dass sich die Wege trennen, kommt nicht überraschend. Greco, der 2004 mit dem Ruf des Torjägers aus Pforzheim an die Kreuzeiche kam, konnte hier an diese Leistung nicht anknüpfen. Drei Saison-Tore standen in der vergangenen Saison für den Italiener zu Buche, in der laufenden Runde, in der er zudem Wochen lang mit Verletzungen ausfiel, war er bislang ohne Treffer - hinzu kam, dass er meist auf der Bank saß und nur im Auswärtsspiel beim VfR Mannheim (3:0 für den SSV) in der Startformation stand. »Er wurde als Hochkaräter verpflichtet und hat die sportlichen Erwartungen nicht erfüllt«, urteilt Starzmann.

      Greco selbst spricht von einer »nicht gerade erfreulichen Situation«, hätte nach eigenen Worten aber auch »mehr Rückhalt vom Trainer erwartet«. Der 25-Jährige wird nach der Winterpause für den Oberliga-Konkurrenten SG Sonnenhof Großaspach auflaufen. Beim Tabellen-17., erhält er einen Vertrag bis 2007. Zudem beginnt der gelernte Industriemechaniker eine berufliche Weiterbildung.

      Greco dürfte nicht die einzige Veränderung im Reutlinger Kader sein. Starzmann erklärte, er werde aber keinen Spieler gegen seinen Willen wegschicken. Klar sei, dass der Etat in jedem Fall »nicht weiter belastet, sondern eher entlastet wird«.

      Inzwischen ist auch das erste Testspiel terminiert. Am 24. Januar (18 Uhr) trifft der SSV an der Kreuzeiche auf den Regionalliga-Tabellenführer FC Augsburg mit den Ex-Reutlingern Torsten Traub und Sören Dressler. Die Reutlinger Spieler sollen sich ab dem 27. Dezember zu Hause mit Ausdauer- und Krafttraining fit halten, ehe das Team am 12. Januar, 15 Uhr, die Vorbereitung für die weitere Rückrunde aufnimmt. (GEA)

      gea.de
    • Spielt ihr eigentlich im Winter auch jedes Jahr gegen die gleichen Gegner?
      Bei uns sind es eigentlich immer die Stuttgarter Kickers, FC Ingolstadt und der VfR Aalen.
      Und jetzt dieses Jahr wahrscheinlich noch Bayern.



      Der Unterschied bei den Zuschauerzahlen kommt abe rauch daher, dass IMHO RT weniger versch. Sportarten hat, als Ulm. Und in Ulm und um Ulm und um Ulm herum gibts auch Konkurrenz durch andere Vereine (Verbandsliga: Au, Illertissen, Laupheim, in der Stadt, VfL, SSG, TSV Neu-Ulm)

      Das mit Au, Illertissen und Laupheim stimmt. Hoffentlich steigen die Laupheimer nicht auf. Viel schlimmer ist die Stuttgarter Fraktion, du müsstest den HBF mal sehen, wenn Stuttgart ein Heimspiel hat.

      Aber den VfL Ulm(Böfingen) und die SSG Ulm 99(Gögglingen) kannst du doch wohl nicht als Konkurrenz werten. Die spielen in der Kreisliga. Sonst könnte man den VfB Ulm, Söflingen oder den Junginger Frauenfußball auch noch als Konkurrenz werten :jo:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von _1846_ ()

    • Original von SSV Ulm 4 ever
      Original von ssv_grieche
      Ich denke beim Testspiel werden 5000 Zuschauer kommen da es gegen eine große Mannschaft gespielt wird


      :dreh: :dreh: :dreh: :dreh: :dreh: :dreh:

      Er hat geträumt.
    • Was geht mit dir ab :??:

      Ich habe nicht geträumt. Ich kenne unsere Kulisse besser als du. Bei solchen Testspielen kommen immer sehr viele Zuschauer egal ob es Winter ist oder nicht. Beim Spiel gegen Heideheim sind auch 4000 Zuschauer da gewesen.
    • Original von ssv_grieche
      Was geht mit dir ab :??:

      Ich habe nicht geträumt. Ich kenne unsere Kulisse besser als du. Bei solchen Testspielen kommen immer sehr viele Zuschauer egal ob es Winter ist oder nicht. Beim Spiel gegen Heideheim sind auch 4000 Zuschauer da gewesen.

      Das Spiel ist gegen Augsburg, also einem Regionalligisten. Und da sollen 5000 Zuschauer kommen? Zu einem Testspiel? Im Winter?
    • Original von ssv_grieche
      Es ist ein starker Gegner und schon allein wegen dem Namen werden viele Leute kommen

      So toll ist der Name "FC Ausgburg" auch wieder nicht.
      Es kommen doch nicht mehr Zuschauer zu einem Freundschaftsspiel in der Pause, als gegen Ulm in der Liga!
      Es sei denn, ein Bundesligist trabt an...
    • Greco geht nach Großaspach

      Der Reutlinger Giuseppe Greco wird den Verein zur Winterpause verlassen und beim Oberligisten Sonnenhof Großaspach auf Punktejagd gehen. Der Vertrag mit Greco wurde auf Wunsch des Spielers aufgelöst.

      [Daniel Hipp] - Der 25-jährige Greco wechselte im Jahr 2004 vom 1. FC Pforzheim an die Kreuzeiche, konnte sich aber in Reutlingen nie richtig durchsetzen. Zudem plagten ihn in der letzten Zeit häufig Verletzungen . Sein letztes Spiel über 90 Minuten machte Greco gegen den VfR Mannheim, seitdem kam er nur noch sporadisch zum Einsatz.

      Auch hatte Greco mit dem hohen Erwartungsdruck an seine Person zu kämpfen, der Italiener war als Torjäger verpflichtet worden und konnte dieser Funktion beim SSV nicht gerecht werden. In der letzten Saison erzielte Greco lediglich drei Treffer, in dieser Runde noch gar keinen.

      Bei seinem neuen Arbeitgeber dürfte Greco es leichter haben und es ist ihm zu wünschen, dass er in Großaspach viele Treffer gegen den Abstieg erzielen kann.

      Buchwald erster Neuzugang

      Nach der Pressekonferenz des Heidenheim-Spiels hatte Trainer Peter Starzmann schon angedeutet, dass sich der SSV in der Winterpause eventuell noch verstärken wird. Nun wurde bekannt, dass Yannic Buchwald, Sohn des ehemaligen Weltmeisters Guido Buchwald, in der Winterpause an seine alte Wirkungsstätte zurückkehrt.

      Y. Buchwald hatte den SSV in der B-Jugend verlassen und wechselte zum VfB Stuttgart. Dort konnte er in der Regionalligamannschaft aber kaum Spielpraxis sammeln. Beim SSV wird der 18-jährige noch ein Jahr in der A-Jugend eingesetzt. Auf Buchwald beruhen große Hoffnungen, wann er den Sprung in die erste Mannschaft schaffen wird, bleibt jedoch abzuwarten. Er soll auf jeden Fall behutsam an das Oberliga-Team herangeführt werden.

      ssv-news.de
    • Original von der_commander
      Der SSV Reutlingen konnte mit einem standesgemäßen 13:0 (3:0) Sieg sein erstes Testspiel, bei Bezirksligisten TSF Dornhan, vor ca. 250 Zuschauern gewinnen. Dabei zeigten sich die 05er in den ersten 45 Minuten noch etwas verhalten, in Hälfte 2 zog man das Tempo jedoch deutlich an.

      [Philipp Rädlein] - Die erste Halbzeit begann zunächst recht vielversprechend, denn nach nur vier Minuten ging der SSV durch Christian Gmünder mit 1:0 in Führung. Nach zehn weiteren Minuten dann bereits das 2:0 durch den nach seiner Verletzung erstmals wieder in die Startelf berufenen Markus Schneider.

      Der auf vier Positionen neu formierte SSV kam in der ersten Halbzeit nur schwer in die Gänge, man kann dies aber letztlich nicht als negativ betrachten, da es in den ersten Spielen immer wieder zu Abstimmungsproblemen kommt. Beim SSV waren in der Innenverteidigung Aybar und Link, im Sturm Christian Gmünder und Ewald Beskid mit einer Gastspiellizenz erstmals in der Startelf. In der 23. Spielminute gelang Andreas Rill der 3:0 Pausenstand, in der 32. und 40. Minute hatte Jochen Weigl dann noch eine Chance, jedoch konnte beides mal der Dornhaner Torwart klären.

      In der Halbzeitpause wechselte Trainer Peter Starzmann Sascha Sorger für Marco Langner, Manuel Pflumm für Tobias Iseli und Christian Haas für Markus Schneider ein. Von nun an fand der SSV immer besser ins Spiel und und konnte binnen zehn Minuten durch Tore von Rill, Beskid, Haas und Weigl auf 7:0 erhöhen. Nach ca. einer Stunde erzielte Rill mit einem Kopfball sein drittes Tor zum 8:0, drei Zeigerumdrehungen später konnte Ewald Beskid einen abgefälschten Schuss von Christian Gmünder zum 9:0 in die Maschen befördern.

      Gmünder war es auch der kurze Zeit später einen Freistoß aus halbrechter Position knapp über die Latte zirkelte. Danach kam die Zeit von Christian Haas: er konnte durch Tore in der 77., 83., 84. und 88. Minute den Spielstand auf 13:0 erhöhen.

      Nach diesem Testspielsieg, den man nicht zu hoch betrachten sollte, kann sich der SSV Reutlingen nun beruhigt weiter auf die Oberligasaison vorbereiten.

      Aufstellung:
      Langner (46. Sorger) – Iseli (46. Pflumm), Scheuring, Aybar, Link (73. Tsapakidis), Otto, Weigl (73. Urban), Rill, Schneider (46. Haas), Gmünder (77. Marinovic), Beskid

      Tore:
      0:1 Gmünder (4.)
      0:2 Schneider (14.)
      0:3 Rill (23.)
      0:4 Rill(49.)
      0:5 Beskid (52.)
      0:6 Haas (54.)
      0:7 Weigl (56.)
      0:8 Rill (62.)
      0:9 Beskid (65.)
      0:10 Haas (77.)
      0:11 Haas (83.)
      0:12 Haas (84.)
      0:13 Haas (88.)

      Quelle: ssv-fans.de


      haas ist nicht schlecht einewechselt und gleich 5 tore gemacht respect....
      :supporter10:SVS und der S04!! :velbert:

      Felix Magath der Meistermacher von Schalke 04?? :unsicher:




      Der Krieg macht aus Jungs keine Männer,sondern Leichen!
    • Original von ssv_grieche
      Was geht mit dir ab :??:

      Ich habe nicht geträumt. Ich kenne unsere Kulisse besser als du. Bei solchen Testspielen kommen immer sehr viele Zuschauer egal ob es Winter ist oder nicht. Beim Spiel gegen Heideheim sind auch 4000 Zuschauer da gewesen.

      Bei dem Testspiel kommen garantiert nicht mehr als gegen Heidenheim. Ihr spielt ja nicht gegen einen Bundesligisten oder so. Außerdem ist das Spiel im Januar, also arschkalt oder sogar Spielabsage wegen Unbespielbarkeit des Platzes. :zwinkern:
    • Original von WaldhofBub
      Original von ssv_grieche
      Was geht mit dir ab :??:

      Ich habe nicht geträumt. Ich kenne unsere Kulisse besser als du. Bei solchen Testspielen kommen immer sehr viele Zuschauer egal ob es Winter ist oder nicht. Beim Spiel gegen Heideheim sind auch 4000 Zuschauer da gewesen.

      Bei dem Testspiel kommen garantiert nicht mehr als gegen Heidenheim. Ihr spielt ja nicht gegen einen Bundesligisten oder so. Außerdem ist das Spiel im Januar, also arschkalt oder sogar Spielabsage wegen Unbespielbarkeit des Platzes. :zwinkern:

      Eben.
      Im Winter finden doch eh alle Spiele auf einem Kunstrasen statt. Wo sollen da 5000 Leute hin passen?
    • Jetzt hackt nicht alle auf ihm herum :zwinkern:

      Normalerweise wird es schon im Stadion stattfinden, die Testspiele im Januar haben eigentlich immer dort stattgefunden.

      Ich denke nicht, dass sooo viele kommen werden, aber so 2.500 könnte schon sein. Der FCA hat bei uns einen guten Namen, und es spielen (oder haben gespielt) einige Ex-SSVler dort: Dressler, Traub, Krieglmeier, Sajaia, Obafemi und auch Trainer Armin Veh war dort.
    • Original von der_commander


      Normalerweise wird es schon im Stadion stattfinden, die Testspiele im Januar haben eigentlich immer dort stattgefunden.


      Bei uns hat noch kein Wintertestspiel im Stadion stattgefunden, das war immer auf dem Kunstrasenplatz.