Borussia Dortmund

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sebastian Kehl übernimmt die neu geschaffene Position des Leiters der BVB-Lizenzspielerabteilung. (Quelle: dpa/sid)

      Damit wird dann wahrscheinlich der Nachfolger für Michael Zorc aufgebaut, der nach Vertragsende 2021 aufhören möchte in Dortmund.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Roman Weidenfeller hängt die Handschuhe nach 16 Jahren Borussia an den Nagel und verabschiedet sich am 7. September im Signal Iduna Park von den Fans. Aber wer tritt die Nachfolge des Dortmunder Urgesteins an? Beim BVB wurden verschiedene Varianten durchgespielt. Eine wird von den Bossen jetzt offenbar favorisiert.

      Zur Diskussion standen zwei Modelle. Das erste sah vor, einen zweiten Keeper mit Nummer-1-Anspruch zu verpflichten, um ein offenes Duell mit Roman Bürki auszurufen. Das zweite soll genau das verhindern: Der neue Ballfänger des BVB käme nicht als Herausforderer des Schweizers, sondern als dessen Schattenmann. Alle klugen Köpfe der Borussia haben inzwischen die Köpfe zusammengesteckt und einen gemeinsamen Nenner gefunden. "Intern", verrät Sportdirektor Michael Zorc dem kicker, "intern sind wir mittlerweile ein Stück weiter."

      kicker.de/news/fussball/bundes…-bleibt-die-nummer-1.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Also ich würde ganz klar einen holen der einen Nummer 1 Anspruch hat.
      Bürki fand ich jetzt die ganze Saison nicht so dolle... :keineahnung2:
      „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“
    • Torhüter Marwin Hitz wird Fußball-Bundesligist FC Augsburg nach dieser Saison verlassen und nach Bild-Informationen zum Ligarivalen Borussia Dortmund wechseln.

      Ein offizielle Bestätigung seitens der beiden Vereine für diesen Transfer gibt es bislang nicht.

      FCA-Trainer Manuel Baum bestätigte am Donnerstag nur, dass der 30 Jahre alte Schweizer Nationalspieler seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird. "Es ist schade, dass Marwin geht, weil er viel für den Verein geleistet hat. Aber ich weiß, dass wir auf der Torhüter-Position sehr gut aufgestellt sind", sagte er.

      reviersport.de/371802---bvb-do…ugsburg-torwart-hitz.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • RW1907Essen schrieb:

      Torhüter Marwin Hitz wird Fußball-Bundesligist FC Augsburg nach dieser Saison verlassen und nach Bild-Informationen zum Ligarivalen Borussia Dortmund wechseln.

      Ein offizielle Bestätigung seitens der beiden Vereine für diesen Transfer gibt es bislang nicht.

      FCA-Trainer Manuel Baum bestätigte am Donnerstag nur, dass der 30 Jahre alte Schweizer Nationalspieler seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird. "Es ist schade, dass Marwin geht, weil er viel für den Verein geleistet hat. Aber ich weiß, dass wir auf der Torhüter-Position sehr gut aufgestellt sind", sagte er.

      reviersport.de/371802---bvb-do…ugsburg-torwart-hitz.html
      Gibt es dann ein Schweizer Zweikampf um die Nr.1 in Dortmund und der Nationalmannschaft!? :kicher:
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Für Stöger wird das Spiel in Hoffenheim wohl der Abschied sein.

      Laut Sky News ist sich der BVB mit Trainer Lucien Favre einig. Nur eine offizielle Bestätigung fehlt noch.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Sehr gute Wahl :ja2:
      „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“
    • Laut Berichten der Bild und vom Schweizer "Blick" steht Dortmund vor der Verpflichtung von RV Stephan Lichtsteiner von Juventus Turin.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund könnte auf der Suche nach einer Verstärkung für das zentrale Mittelfeld beim Ligarivalen Werder Bremen fündig werden.

      Die Bild-Zeitung schrieb am Donnerstag bereits von einem Antrittsgeschenk für Trainer Lucien Favre. Zwar ist der Wechsel des Schweizers von OGC Nizza zu Borussia Dortmund noch genauso wenig über die Bühne gegangen wie der Transfer des vermeintlichen Geschenks. Dennoch scheint der Fußball-Bundesligist laut Informationen des Boulevardblatts an Thomas Delaney (26) von Ligakonkurrent Werder Bremen interessiert zu sein.

      reviersport.de/372283---medien…traeger-interessiert.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund geht mit einem neuen Trainer in die kommende Saison. Das bestätigte Peter Stöger nach der 1:3-Niederlage in Hoffenheim.

      Der auslaufende Vertrag von Peter Stöger wird nicht verlängert. Diese Entscheidung kommt nicht unerwartet. Der BVB erreichte am Sonntag trotz der 1:3-Niederlage bei 1899 Hoffenheim die Champions League.

      "Das war heute das letzte Pflichtspiel für den BVB, das haben wir schon vor einiger Zeit gemeinschaftlich beschlossen. Ein neuer Reiz, mit einem neuen Trainer, wird dem Verein gut tun", erklärte Stöger bei der Pressekonferenz nach dem Hoffenheim-Spiel.

      reviersport.de/372352---bvb-of…ger-wird-verlaengert.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Na dann sollte Lucien Favre ja nichts mehr im Weg stehen oder...
      „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“
    • Rückblende: Wir schreiben das Jahr 2013 und ganz Fussballdeutschland wünscht sich den Abstieg der überflüssigen TSG Hoffenheim. Die bis dahin eigentlich recht normalen Dortmunder haben es in der Hand am letzten Spieltag dafür zu sorgen, dass die Hopp AG endlich wieder absteigt und ggf. direkt durchgereicht wird dahin, wo sie hingehören: In die Bezirksliga. Der BVB bis dahin bärenstark musste zu Hause gegen nur gegen Hopfenheim gewinnen. Doch was passiert zum entsetzen aller wahren Fussballfans? Dortmund läßt sich zu Hause vom designierten Absteiger schlagen und ermöglicht denen somit die Teilnahme an der Relegation, anstatt sie ab- und wegzuschießen! In der Relegation schaffte dieser überflüssige hochgekaufte Mistverein dann den Klassenerhalt gegen Kaiserslautern.....
      2018,12.05, letzter Spieltag der 1.Bundesliga. Erneut spielen die beiden Freunde gegeneinander. Jeder weiß, wenn Leverkusen nicht haushoch gegen Hannover 96 gewinnt, ist Hoffenheim bei einem Sieg gegen die Freunde aus Dortmund erstmal direkt für die Championsleague qualifiziert.... Und was passiert. Leverkusen legt los wie die Feuerwehr, führt 3:0 gegen 96. Jeder rechnet mit einem hohen Sieg, doch als sie das Ergebnis aus Sinsheim hören, ist es vorbei für Leverkusen und Platz 3 oder 4 unereichbar, so dass das eigene Spiel nur noch 3:2 gewonnen wird. Doch gucken wir nach Heidelberg Süd. Dort läßt sich der BVB von seinen Freunden erneut abschießen und ermöglicht denen somit die direkte Teilnahme an der CL.... Das muss €cht€ Li€b€ sein.... Dormtund & Hoffenheim, Freunde fürs leben.....
    • Leverkusen brauchte einen 2-Tore-Sieg von Hoffenheim für die eigene CL-Qualifikation. Der Stecker war gezogen nach dem der Elfmeter zurück genommen wurde. Nur mal am Rande von deiner Theorie. Durch die eigenen Punktverluste haben Dortmund und Leverkusen doch erst den Lauf von Hoffenheim ermöglicht, die waren in den letzten Wochen einfach konstanter. Leider! Finde diese Verschwörungstheorien von einigen hier immer amüsant. Hätte natürlich auch lieber Hamburg in der Relegation gehabt, aber deren Abstieg ist bezogen auf die letzten Jahre sportlich so was von verdient. Hätten mit einem Sieg letzte Woche doch gestern alles in der eigenen Hand haben können.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Bei einem Sieg von Dortmund 2013 wäre Hoffenheim direkt abgestiegen. Bei einem Sieg von Dortmund gestern, wäre Leverkusen mit 55 Punkten Vierter und Dortmund mit 58 Punkten Dritter geworden.... Hoffenheim mit 52 Punkten wäre nur Siebter und hätte, so wie jetzt der VfB Stuttgart, auf den Pokalsieg von Bayern "hoffen" müssen, damit sie in der 2.Runde für die Europa League Quali starten können... Aber ist ja alles nur eine Verschwörungstheorie.... Und die Europa League ist für Leverkusen sportlich und fanmäßig interessanter, als die CL, aber das nur am Rande, weil es mir ums Prinzip geht, wie Dortmund Hoffenheim die beiden Sachen ermöglicht hat!
      Und dass der Abstieg vom HSV sportlich mehr als überfällig war, steht ja außer Frage.... Wie schon geschrieben, die dürfen jetzt nach Magdeburg, Dresden, Union Berlin, Bochum, Duisburg, ... und müssen nicht mehr zu Rattenball, Hopfenheim, Augsburg, Mainz, Freiburg und ähnlichen langweiligen Vereinen.... ^^
    • Von 2013 habe ich nicht geschrieben. Das gestern war ein "Endspiel" wo sich die Heim-Mannschaft die dazu einen Lauf hat gegen eine Mannschaft durchgesetzt die schon an den letzten Spieltagen geschwächelt hat, gestern aber zum 1:1 zurück kam. Da stand doch für Dortmund selber zu viel auf dem Spiel, um Hoffenheim aus "Freundschaft" die CL "zu ermöglichen". Dies hatte ich auf die Theorie bezogen. Meine Sympathie für Leverkusen sollte klar sein. :smile:
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat offenbar Interesse an Offensivspieler Michael Gregoritsch (24) vom FC Augsburg. Das berichtet die "Sport Bild".

      Gregoritsch hat in der abgelaufenen Saison auf sich aufmerksam gemacht. Beim FC Augsburg spielte der österreichische Nationalspieler das beste Jahr seiner Karriere. Der Hamburger SV ließ den Linksfuß im vergangenen Sommer für 5,5 Millionen Euro zu den Fuggerstädtern ziehen. Ex-HSV-Trainer Markus Gisdol setzte nicht mehr auf den ehemaligen Bochumer, der in der Spielzeit 2014/15 27 Zweitliga-Spiele für den VfL absolvierte.

      reviersport.de/372645---bundes…r-gregoritsch-zettel.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Ja denke wird schwer für den FCA Gregoritsch zu halten.
      „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“