Borussia Dortmund

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also wenn ich so lese, an wem die Dortmunder ANGEBLICH so alles interessiert sind, frag ich mich, ob es Ihnen im europäischen Spitzenfußball nicht gefallen hat.

      Gregoritsch, Wolf, Delaney, Lichtsteiner... Dazu noch der Transfer von Hitz, anstelle einer neuen etwaigen KLAREN Nummer 1. Für mich wirkt das alles sehr merkwürdig.
      EIN LEBEN LANG
    • Favre soll sich laut Kicker mit dem BVB auf eine zweijährige Zusammenarbeit geeinigt haben. Bekanntmachung nach Saisonende in Frankreich.

      Spieler werden bereits fleißig als Zu- und Abgänge gehandelt, doch die wichtigste Personalie ist noch nicht verkündet: Allerdings soll sich Borussia Dortmund mit Lucien Favre auf eine Zusammenarbeit geeinigt haben. Laut dem Fachmagazin Kicker gibt der Fußball-Bundesligist dem Schweizer Trainer einen Vertrag bis 2020. Der Kontrakt soll keine Option beinhalten, der BVB muss Favres noch aktuellem Arbeitgeber OGC Nizza eine Ablöse in Höhe von 3 Millionen Euro überweisen.

      reviersport.de/372677---neuer-…vre-vertrag-bis-2020.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Noch hat Lucien Favre beim französischen Erstligisten OGC Nizza das Sagen. In die personellen Überlegungen seines neuen Klubs Borussia Dortmund ist der Trainer aber längst involviert. Und war an einer wichtigen Personalentscheidung beteiligt: Stephan Lichtsteiner (34, Juventus Turin) wird die Westfalen nach kicker-Informationen nicht verstärken.

      kicker.de/news/fussball/bundes…ichtsteiner-beim-bvb.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Champions-League-Teilnehmer Borussia Dortmund hat Lucien Favre als Cheftrainer verpflichtet. Der 60 Jahre alte Schweizer unterzeichnete einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020.

      Favre kommt vom französischen Klub OGC Nizza, mit dem er in der Ligue 1 in der Saison 2016/17 lange um den Titel mitspielte und am Ende sensationell Dritter wurde; in der laufenden Saison verpasste er mit dem Außenseiter nur knapp die Qualifikation für die UEFA Europa League.

      reviersport.de/372948---offizi…er-borussia-dortmund.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Speldorfer schrieb:


      So wie mit Schmelzer zuletzt in Dortmund umgegangen wurde, wäre ja eigentlich ein Vereinswechsel fällig. Hohes Salär als Schmerzensgeld hin oder her.
      Nunja, Schmelzer ist, was den Thema "Umgang" angeht, ebenfalls kein Kind von Traurigkeit. Ich erinnere gerne an seine Aussagen nach dem letztjährigen Pokalsieg in Richtung Tuchel. Da kam schon ein sehr fragwürdiger Charakterzug zum vorschein.

      Und sportlich gesehen wird Schmelzer wohl nichts besseres finden, als Dortmund. Das sollte man auch ganz klar sehen. Perfekte Symbiose.
      EIN LEBEN LANG
    • Offensivspieler Marius Wolf von Frankfurt nach Dortmund. Er soll eine Ausstiegsklausel in Höhe von fünf Millionen Euro gehabt haben. In dieser Saison fünf Tore und neun Vorlagen für die Eintracht. (Quelle: dpa/sid)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Erst Wolf und jetzt wohl Delany. Die Wolf-Verpflichtung kann ich eventuell noch unter Einbezieung des Preises nachvollziehen, obwohl der BVB ein Überangebot von Flügelspielern hat. Aber jetzt noch delany, für kolportierte 25 Mio? Macht 30 Mio Euro, für zwei Spieler, die den BVB sicher nicht ultimativ verstärken.

      Ich bleib dabei: Beim BVB wird zu viel Geld für Masse ausgegeben und der Kader verschlechtert sich sukzessive von Saison zu Saison, trotz hoher Einnahmen.....
      EIN LEBEN LANG
    • Ist mir auch ein Rätsel :keineahnung2:
      Hab schon Wolf nicht verstanden, aber wie schon geschrieben, für den Preis, kann man mal machen...

      Aber Delany für 25 Mio :facepalm:
      Da ist Bremen sicher der größte Gewinner dabei...

      Sokratis geht wohl für 17 Mio zum FC Arsenal.
      „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“
    • AdlerUli schrieb:

      Ist mir auch ein Rätsel :keineahnung2:
      Hab schon Wolf nicht verstanden, aber wie schon geschrieben, für den Preis, kann man mal machen...
      5 Mio sind natürlich super, aber, von der anderen Seite betrachtet:
      5 Mio Ablöse und 4x5 Mio/Jahr kolportiertes Gehalt sind halt unterm Strich auch 25 Mio Gesamt-Volumen. Für eine Postion, auf der keinerlei Bedarf besteht.

      AdlerUli schrieb:

      Aber Delany für 25 Mio :facepalm: Da ist Bremen sicher der größte Gewinner dabei...
      Absolut. Delany ist zwar sicher kein schlechter, von der Spielweise passt er wohl auch genau ins Suchmuster des BVB, aber die Ablöse wäre einfach der Wahnsinn - Auch in anbetracht der derzeitigen Marktsituation.


      AdlerUli schrieb:


      Sokratis geht wohl für 17 Mio zum FC Arsenal.
      Und das zeigt dann den Wahnsinn nochmals etwas deutlicher:
      Sokratis für 17 Mio Weg und Diallo für 30 Mio her.

      Es steht außer Frage, dass Diallo Potenzial hat, aber das hat der BVB eben zu genüge schon im Kader. Was fehlt sind Verstärkungen.
      EIN LEBEN LANG
    • Unabhängig von den Spielern ist die Abwehr und das defensive Mittelfeld schon die Positionen auf denen Dortmund Bedarf hat. Aber diese abartigen Preise derzeit auf dem Markt kommen doch nicht von Dortmund, es wird doch wegen Paris, ManCity und Co fast jeder Spieler über dem Marktwert gehandelt. Streich hat das Ganze vor kurzem passend auf den Punkt gebracht.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Waldgirmes schrieb:

      Unabhängig von den Spielern ist die Abwehr und das defensive Mittelfeld schon die Positionen auf denen Dortmund Bedarf hat. Aber diese abartigen Preise derzeit auf dem Markt kommen doch nicht von Dortmund, es wird doch wegen Paris, ManCity und Co fast jeder Spieler über dem Marktwert gehandelt. Streich hat das Ganze vor kurzem passend auf den Punkt gebracht.
      Dortmund macht das spielchen doch aber auf beiden Seiten mit. Man verschwerbelt auf der einen Seite regelmäßig Tafelsieber, auf der anderen Seite gibt man Mio. um Mio. für biedern Bundesliga-Durchschnitt (überspitzt formuliert) aus. Und das teilweise eben ohne vernünftigen Grund.
      20 Mio Für Philip, 12 Mio für Toprak, 30 Mio für Schürrle, 12 Mio für Rode - Um jetzt mal nur einige Beispiele der letzten beiden Jahre zu nennen. Macht 74 Mio EUR - Und Stammspieler ist von den genannten keiner so richtig. Delany und Wolf zählen da noch garnicht mit rein.
      Dazu noch regelmäßig hohe Mio-Beträge, für Talente, die auf absehbare Zeit auch keinen Mehrwert bringen: Merino 4 Mio, Ishak 9 Mio, Mor 10 Mio.
      Und, zu allem überfluss, teure -ohne sportlichen Mehrwert- Rückholaktionen wie Götze (25 Mio), Kagawa (8 Mio) oder Sahin (7 Mio).

      Inflation auf dem Transfermarkt hin oder her - Dortmund verbrennt einfach zu viel Geld auf der Markt.
      EIN LEBEN LANG
    • Weitere Perspektivspieler für den BVB:

      Borussia Dortmund rüstet sich für die Zukunft und steht unmittelbar vor der Verpflichtung gleich zweier talentierter Nachwuchsspieler: Dabei handelt es sich um den französischen Junioren-Nationalspieler Kamal Bafounta (16) vom FC Nantes und Tashreeq Matthews (17) von Ajax Cape Town in Südafrika.

      kicker.de/news/fussball/bundes…g-zweier-top-talente.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Borussia Dortmund könnte den griechischen Innenverteidiger Sokratis noch in dieser Woche an den FC Arsenal verkaufen.

      Auf der Seite der Abgänge hat sich bei Borussia Dortmund nach dem letzten Spieltag der Bundesligasaison 2017/2018 noch nicht allzu viel getan. Angreifer Michy Batshuayi ist nach seiner Verletzung und dem Ende der Ausleihe nach London zum FC Chelsea zurückgekehrt. Torhüter Roman Weidenfeller hat seine Karriere beendet, Torwart-Talent Dominik Reimann will seine Karriere künftig beim Zweitligisten Holstein Kiel vorantreiben. Der erste Verkauf eines abwanderungswilligen Spielers, der noch eine stolze Ablösesumme in die Kassen spülen könnte, bahnt sich allerdings an. Laut dem Kicker soll der griechische Innenverteidiger Sokratis noch in in dieser Woche zum Medizin-Check nach London reisen und den Wechsel zum FC Arsenal unter Dach und Fach bringen.

      reviersport.de/373661---bvb-ab…medizin-check-london.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Die Verpflichtung von Delaney würde für mich Sinn machen. Die Physis, Aggressivität und Robustheit die ein Delaney verkörpern würde, geht dem defensiven Mittelfeld der Strategen (Sahin) und Passspieler (Weigl) in Dortmund derzeit ab.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Benutzer online 5

      5 Besucher