Borussia Dortmund

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Klutsch schrieb:

      Puma schrieb:

      Dortmund kauft die Liga kaputt :hohn:
      Die kopieren halt gerne strategisch vom FC Bayern, um sich zumindest den 2. Platz dahinter zu sichern. Passend dazu ist ein Herr Watzke mittlerweile ein ähnlicher Unsympath wie sein FCB-Pendant Rummenigge.
      Wenn die strategisch vom FC Bayern kopieren würden, wären sie ja aber auch irgendwann mal erfolgreich :)
      Nein, Spaß beiseite. Die BVBler haben den Bayern jahrelang vorgeworfen, die Liga kaputt zu machen, durch die internen Bundesligatransfers. Dabei sind es mittlerweile insbesondere die Dortmunder, die sich quasi nur noch innerhalb der Liga bedienen. Nicht falsch verstehen, ich finde das legitim, kein Spieler wird gezwungen, Brandt, Hazard und Schulz hätten ja auch woanders hingehen können, nur zeigt das einmal mehr ziemlich deutlich die Doppelmoral die dort im und rund um den Verein herscht.


      Hullu_poro schrieb:

      Aber sein wir doch mal ehrlich: Jeder Verein, der sportlich und finanziell da stehen würde, wo der BVB jetzt steht, würde sich ebenfalls bei der direkten Konkurrenz bedienen.
      Absolut. Nur hat eben Watzke noch vor ein paar Jahren die Bayern dafür kritisiert, deren Spieler abzuwerben - mit mehr Geld. Und jetzt frage ich mich, was einen Julian Brandt dazu bewegt, von Leverkusen nach Dortmund zu gehen? Champions League spielt er in beiden Fällen, Meister wird er in beiden Fällen nicht.
      Kommende Saison Hazard, Brandt und Schulz
      Letztes Jahr Diallo, Delaney, Wolf und Hitz
      Im Jahr davor Hitz, Dahoud, Philipp, Toljan und Toprak

      Das sind schon auffallend viele Spieler aus der Bundesliga. Auffallend viele Spieler von Gladbach, Leverkusen und Hoffenheim. Vereine, die jetzt tabellarisch in den letzten zwei, drei Jahren nicht ganz so weit weg waren.

      Wie gesagt, ich finde das legitim aber über die Bayern brauch sich definitiv niemand mehr beschweren :)

      Aber um mal wieder zum Thema zu kommen: Die Dortmunder haben jetzt schon knapp 100 Mio ausgegeben und das, ohne das ich eine Verbesserung in der Spitze sehen würde. Die Dortmunder haben in der Vergsngenheit vieles richtig gemacht, aber auch zu viel Geld nach dem Gieskannenprinzip ausgegeben. Ich sehe jetzt ehrlich gesagt nicht, wie die Transfers den BVB nach vorne bringen. Auch wenn jeder einzelne Spieler sein irgendwo Geld wert war.
      EIN LEBEN LANG
    • Passend dazu, ein recht lesenswerter Artikel bei den Ruhrbaronen, deren Journalisten, wie bereits der Name verrät, den Vereinen aus dem Revier schon geografisch mit Sympathie gegenüberstehen und trotzdem keine Hofberichterstattung betreiben.

      Neuzugänge Schulz, Hazard und Brandt: Der BVB zementiert die Hackordnung in der Bundesliga!

      ...
      Was zunächst also für alle BVB-Fans als eine positive Entwicklung daherkommt, entpuppt sich bei etwas näherer Betrachtung als genau das, was der Anhang der Dortmunder zuletzt häufig so heftig an den Münchenern kritisiert hatte: Eine gezielte Schwächung der direkten Konkurrenz, die sich hinter dem eigenen Klub angesammelt hat.
      Und ist es letztendlich wirklich eine so tolle Nachricht, wenn sich die häufig zitierte ‚Schere‘ in der Bundesliga durch solche Transfers immer weiter öffnet?
      Quelle: ruhrbarone.de, ganzer Artikel
      ...und niemals vergessen
      EISERN UNION!
    • Sportlich machen die Neuzugänge für mich Sinn, in der Offensive ist Dortmund für mich derzeit in der Breite am besten aufgestellt. In der Spitze hier Reus und Brandt, ein Sancho ist auch noch nicht am Ende seiner Leistungsentwicklung. Mit Schulz den aktuell wohl besten LV Deutschlands verpflichtet. Für die IV würde ihnen jedoch ein erfahrener Mann gut tun.

      Klar ist aber auch das Dortmund nach diesen Transfers in Sachen "die Bayern kaufen die Liga kaputt" ruhig sein muss.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Bild und Kicker berichten von einem Interesse von Arsenal London an Mario Götze.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Waldgirmes schrieb:

      Sportlich machen die Neuzugänge für mich Sinn, in der Offensive ist Dortmund für mich derzeit in der Breite am besten aufgestellt. In der Spitze hier Reus und Brandt, ein Sancho ist auch noch nicht am Ende seiner Leistungsentwicklung. Mit Schulz den aktuell wohl besten LV Deutschlands verpflichtet. Für die IV würde ihnen jedoch ein erfahrener Mann gut tun.

      Klar ist aber auch das Dortmund nach diesen Transfers in Sachen "die Bayern kaufen die Liga kaputt" ruhig sein muss.
      Für die IV würde sich der Boa gut machen, mit seiner Erfahrung genau der richtige dafür.
      „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“
    • Neu

      Stürmer Alexander Isak für acht Millionen Euro zu Real Sociedad San Sebastian. (Quelle: Kicker)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Neu

      Laut der Bild-Zeitung soll Borussia Dortmund an einer Rückholaktion von Bayern-Verteidiger Mats Hummels arbeiten. Aber wäre dies realistisch?

      Von der Aufregung um seine Person ist auf dem Instagram-Profil von Mats Hummels nichts zu sehen. Der Verteidiger des FC Bayern scheint derzeit seinen Urlaub zu genießen, jedenfalls veröffentlicht er Bilder, die ihn entspannt in der Sonne zeigen oder auch bei einem Tennismatch gegen Tennisprofi Alexander Zverev und Bayern-Spieler Thomas Müller. Letzterer zählt derzeit ja noch zu den Mitspielern von Hummels, mit ihm hat er in der vergangenen Spielzeit das Double gewonnen. Doch nun stellt sich die Frage: Spielen beide auch weiterhin zusammen?

      reviersport.de/artikel/wie-rea…ummels-rueckkehr-zum-bvb/
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Neu

      Kann mir nicht vorstellen das die Bayern Hummels und Boateng ziehen lassen und bei Boateng standen die Zeichen ja deutlicher auf Abschied.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Neu

      Hafenstraßenbraut schrieb:

      Die Bayern lassen Hummels ziehen. Vielleicht kein Verlust für Bayern, aber eine Verstärkung für Dortmund ;)
      Hummels ist meiner Meinung nach ein größerer Verlust wie Boateng.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher