2. Mannschaft beim 1. FC Bocholt

    • Neu

      Herbe Niederlage für FC II

      Die FCB-Reserve hat am Sonntag gegen die Fortuna aus Bottrop beim 0:4 die nächste Pleite einstecken müssen. Bei konsequent agierenden Ruhrpottlern gab es gleich vier Gegentore, zwei davon nach Eckbällen.

      1fcbocholt.de/aktuelles/artike…rbe-niederlage-fuer-fc-ii

      Unterirdisch. :thumbdown:
      Immer wieder diese leistungsmäßigen Totalaussetzer! Und das auch noch gegen direkte Konkurrenten, doppelt ärgerlich.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Neu

      Heute müssen sie es besser machen!
      Wegen der Bocholter Kirmes bereits am Freitagabend das Spiel gegen Krechting.
      Die haben natürlich pünktlich am letzten Wochenende ihren ersten Saisonsieg eingefahren und Blut geleckt. :pfff:

      Derby der Enttäuschten in der Bezirksliga
      1. FC Bocholt II empfängt heute Kellerkind SV Krechting

      Unmittelbar nach der 0:4-Niederlage am vergangenen Sonntag bei Fortuna Bottrop hatte es Tihomir Borojevic, Trainer des Fußball-Bezirksligisten 1. FC Bocholt II, auf den Punkt gebracht. Im kommenden Spiel beim Vorletzten SV Krechting hieße es nun „To be or not do be“, oder auf Deutsch: Sein oder nicht sein. Daran hat sich auch vor dem Anpfiff heute um 19.30 Uhr nichts geändert.

      Denn der 1. FC Bocholt II, der endlich einmal eine ruhige Saison spielen wollte, befindet sich wieder einmal in akuter Abstiegsgefahr. Nur ein Punkt beträgt der Vorsprung sowohl auf den Relegations- als auch den ersten direkten Abstiegsplatz. Allerdings sieht Borojevic längst nicht alles schlecht, auch wenn er nach dem 0:4 harte Kritik äußerte. „Es geht einfach nicht, dass wir so ein Spiel durch eigene Unzulänglichkeiten 0:4 verlieren, obwohl sich der Gegner keines dieser vier Tore herausgespielt hat“, so der Coach. Darüber sprach er mit seiner Mannschaft auch am Dienstag beim Training. 18 Akteure waren da anwesend. „Wir haben über unsere Situation gesprochen. Die Spieler sind entschlossen, die Zweikämpfe mehr anzunehmen“, sagt Borojevic. Eigentlich müsste sein Team nach seiner Einschätzung mindestens fünf Punkte mehr haben. „Wir haben die Qualität für einen Mittelfeldplatz, aber das müssen die Spieler nun auch mal zeigen. Sie sind viel zu nervös, weil sie noch nicht kapiert haben, dass sie es besser können“, sagt Borojevic.

      Sorgenfalten hat aber auch sein Gegenüber Marc Bieniek auf der Stirn. Der feierte mit dem SV Krechting zuletzt durch das 2:1 gegen SC Buschhausen einen Befreiungsschlag, dennoch beträgt der Rückstand auf den ersten sicheren Tabellenplatz, auf dem eben der 1. FC Bocholt II steht, immer noch vier Punkte. Das soll sich am Freitagabend ändern. „Wir fahren schon nach Bocholt, um dem FC die Kirmes zu versauen“, sagt Bieniek. Damit würde sein Team zum einen die eigenen Chancen im Abstiegskampf verbessern, und zum anderen den 1. FC II so richtig mit in den Tabellenkeller ziehen. „Das Dumme ist nur, dass ich eine Hiobsbotschaft nach der anderen erhalte“, sagt Bieniek. Thomas Storm (Muskelfaserriss) und Marvin Uebbing (Außenband- oder Meniskusriss) fallen aus. Marius Heller erhielt einen Tritt in die Kniekehle. „Den Sieg haben wir schon teuer erkauft“, sagt Bieniek. Aber das dürfe am Freitagabend keine Rolle spielen. „Man weiß ja nie, wer aus der ersten Mannschaft hinuntergegeben wird. Aber auch so hat der FC mit Robin Wohlfarth einen der besten Stürmer der Liga in seinen Reihen“, so der Krechtinger Coach. Daher gelte es, Wohlfarth in den Griff zu bekommen, um die Punkte mit nach Krechting nehmen zu können.

      Quelle: BBV
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • Benutzer online 3

      3 Besucher