FC Bayern München

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FC Bayern München

      Auch ein 19-maliger Deutscher Meister kann sich noch freuen - über die Herbstmeisterschaft und eine ganze Reihe neuer Rekorde. 14 Siege hamsterten die Bayern in den 17 Vorrundenspielen, neue Bestmarke in 42 Jahren Bundesliga; nur eine einzige Niederlage, das 0:2 in Hamburg, trübt die sensationelle Bilanz.

      Er hatte bisher Grund zur Freude: Bayern-Manager Uli Hoeneß."Es war ein perfektes Jahr für uns", sagt Manager Uli Hoeneß.

      Mit sechs Siegen in Folge legten die Bayern einen optimalen Start in Felix Magaths zweite Saison als Trainer der Münchner hin. Addiert man die neun Erfolge zum Ende der Saison 2004/05 hinzu, ergibt auch dies neuen Bundesliga-Rekord. In ihrer neuen Heimat, der Allianz Arena, erwiesen sich die Bayern als unschlagbar: Sämtliche Bundesliga- und Champions-League-Spiele im 340 Millionen Euro teuren Stadion wurden gewonnen. "Die Arena hilft uns", sagt Magath, "vor allem, wenn's einmal eng wird."

      Der aus Bremen gekommene Valérien Ismael machte den Verlust des nach Turin abgewanderten Innenverteidigers Robert Kovac wett, auch Ali Karimi fasste verblüffend schnell Fuß im Mittelfeld der Münchner. Mit sechs Punkten Vorsprung vor dem HSV geht der FC Bayern nun ins Jahr 2006. "Dabei wissen wir, dass wir besser spielen können als zuletzt", sagt Magath. Gerade auswärts strapazierten die Münchner das Glück sehr stark - fünf der sechs Siege auf fremdem Boden fielen mit einem Tor Vorsprung äußerst knapp aus.

      In den letzten Wochen machte es sich bemerkbar, dass sieben Nationalspieler erst zweieinhalb Wochen vor Saisonbeginn zur Mannschaft gestoßen waren. Doch die individuelle Klasse der Bayern-Profis machte diesen Nachteil mehr als wett.
      :supporter10:SVS und der S04!! :velbert:

      Felix Magath der Meistermacher von Schalke 04?? :unsicher:




      Der Krieg macht aus Jungs keine Männer,sondern Leichen!
    • FC Bayern München

      München: Mini-Arena geht auf Welttournee - Agüero für 23 Millionen Euro zu Atletico
      Einigung mit Köln: Podolski am Ziel

      Der FC Bayern München kann den Transfer seines Wunschspielers Lukas Podolski endlich offiziell vermelden. In einem letzten Gespräch einigten sich die Klub-Verantwortlichen am Mittwochabend auf den Transfer bereits zur neuen Saison. Als Ablösesumme waren zuletzt etwa zehn Millionen Euro im Gespräch.


      Seit Dienstag gibt es die Allianz Arena zweimal in München. Ein originalgetreuer Nachbau des Fröttmaninger Fußballtempels im Maßstab 1:20 ist im Franz-Josef-Strauß Flughafen auf- und vorgestellt worden, wie sein großes Vorbild kann er in Rot und Blau leuchten, innendrin gibt es Infotafeln zu den Vereinen und Fernseher. Die Partner Allianz, FC Bayern und 1860 wollen damit demonstrieren, "dass die Entscheidung, dieses Stadion trotz der anfänglichen Bedenken zu bauen, absolut richtig war", erklärt Uli Hoeneß.

      Und weil der Bayern Manager "auf der Welt bis heute nichts Besseres gesehen hat" als das 340-Millionen-Euro-Oval, soll die Mini-Arena in ein paar Monaten auf Tour gehen: Paris, Mailand, Rio, Dubai, Seoul, Tokio. Alle sollen den Prachtbau kennen lernen, den in seinem ersten Jahr in München vier Millionen Menschen besucht haben, eineinhalb allein an Tagen, an denen gar kein Spiel stattfand.

      "Die Erwartungen sind übertroffen worden", sagt Arena Geschäftsführer Peter Kerspe, "und die aufgetauchten Kinderkrankheiten (schlechter Rasen, lange Wartezeiten bei der Abfahrt, d. Red.) kriegen wir auch noch in den Griff."

      Derweil kann der FC Bayern München den Transfer seines Wunschspielers Lukas Podolski endlich offiziell vermelden. Dies bestätigte DFB-Mediendirektor Harald Stenger am Donnerstag auf der Pressekonferenz des DFB in Düsseldorf nach Rücksprache mit dem FC Bayern. In einem letzten Gespräch einigten sich die Klub-Verantwortlichen am Mittwochabend offenbar auf den Transfer bereits zur neuen Saison. Als Ablösesumme waren zuletzt etwa zehn Millionen Euro im Gespräch.

      Über die Vertragdauer wurde zunächst nichts bekannt. Podolski selbst zeigte sich zufrieden: "Ich freue mich auf die neue Aufgabe in München."

      Trainer Felix Magath erhält damit seinen Wunschstürmer. Ob er auch Abwehrmann Daniel van Buyten (28, HSV) kriegt, ist dagegen weiterhin offen. Ein weiteres Treffen am Dienstag brachte keine Klarheit, die Münchner tun sich mit den Hamburger Millionenforderungen nach wie vor schwer.

      Ein anderer kommt derweil nicht: Sergio Agüero (18), als Wunderstürmer gefeierter Youngster von Independiente Buenos Aires. Der Argentinier, an dem zwischenzeitlich auch der Deutsche Meister dran war, geht für satte 23 Millionen Euro zu Atletico Madrid. Eine solche Summe waren die Bayern nicht bereit, zu zahlen. Rummenigge betonte nochmals: "Wir werden den Pfad der Vernunft niemals verlassen." (Bernd Salamon)

      Quelle: Kicker
    • Dos Santos sitzt doch eh auf der Bank rum, außerdem zählt er nicht zur Stürmerriege!
      Ich halte es auch für fraglich, dass sich Poldi einen Stammplatz sichert. Er verfügt zwar über gute Attribute doch beim FC Bayern ist gut in der Regel nicht gut genug. Daher geh ich davon aus, dass Pizarro neben Makaay stürmt, sollte an der Offerte aus Barcelona tatsächlich nichts dran sein.
    • RE: FC Bayern München

      Bei den Bayern gibts genug Gelegenheit dazu mit der hohen Zahl an Pflichtspielen. Wenn er es nicht schafft sich hier durchzubeißen, dann ist unser größtes Sturmtalent leider nicht viel mehr als "Mittelmaß". Santa Cruz ist ja auch nicht gerade der Überstürmer und Makaay wird auch langsam alt.
    • Belgischer Abwehrhüne bleibt bis 2010
      Van Buytens Wechsel ist perfekt

      Der Wechsel des belgischen Innenverteidigers Daniel van Buyten vom Hamburger SV zum deutschen Rekordmeister FC Bayern München ist nun endgültig perfekt. Wie die Münchner auf ihrer Internetseite verkündeten, erhält der 28-jährige Nationalspieler einen Vierjahresvertrag.


      Über die Ablösesumme vereinbarten beide Clubs Stillschweigen. Van Buyten besaß beim HSV noch einen Vertrag bis 2008. Für die Hanseaten bestritt der Defensivspezialist insgesamt 61 Bundesligaspiele und erzielte dabei sieben Tore.

      Seine vorherigen Stationen waren Standard Lüttich (1999 - 2001), Olympique Marseille (2001 - 2004) und Manchester City (2004).

      Der Belgier wird in den kommenden Tagen zur sportärztlichen Untersuchung in München erwartet und soll daran anschließend seinen Vertrag unterzeichnen.

      Nach Nationalstürmer Lukas Podolski (vorher Köln) hat der erneute Double-Gewinner damit seinen zweiten hochkarätigen Neuzugang verpflichtet.

      Quelle: Kicker
    • Original von sirdinho
      War ja nicht anders zu erwarten. Die übliche Bayern-Taktik: Wenn ein Rivale zu stark wird, dann kauf einfach den besten Spieler weg.

      Sollen sie etwa die schlechten Spieler kaufen? Das ist doch die "Taktik" eines jeden Vereins, gute Spieler zu holen, von welchem Club ist dabei völlig egal. Nur kann Bayern mit mittelmäßigen Spielern nix anfangen, deswegen werden zwangsläufig die besten der Bundesliga verpflichtet, da die Spieler aus den anderen Topligen mittlerweile auch unbezahlbar geworden sind.
    • Original von WaldhofBub
      Original von sirdinho
      War ja nicht anders zu erwarten. Die übliche Bayern-Taktik: Wenn ein Rivale zu stark wird, dann kauf einfach den besten Spieler weg.

      Sollen sie etwa die schlechten Spieler kaufen? Das ist doch die "Taktik" eines jeden Vereins, gute Spieler zu holen, von welchem Club ist dabei völlig egal. Nur kann Bayern mit mittelmäßigen Spielern nix anfangen, deswegen werden zwangsläufig die besten der Bundesliga verpflichtet, da die Spieler aus den anderen Topligen mittlerweile auch unbezahlbar geworden sind.


      Das macht die Bayern doch so rasend. Hier "wüten" sie auf Teufel komm raus die besten Leute weg, weil sie international nicht mithalten können. Letztes Jahr Bremen dichtdran - also Ismael verpflichten...
      Dieses Jahr HSV dichtdran - van Buyten... usw.
      Da steckt m. E. wirklich Strategie dahinter.

      Aporpos Podolski: Wieviele Jungstars hat der FC Bayern nicht schon verheizt?

      Ich hoffe für Poldi, dass es die richtige Entscheidung gewesen ist, befürchte aber er wäre beim HSV oder SV Werder Bremen besser aufgehoben gewesen.

      FC Bayern - nein Danke!

      Ich erinnere Spieler wie Sternkopf, Görlitz oder Rau :(
      Die Breite an der Spitze ist dichter geworden.
    • Original von Nordlicht1900
      ...
      Aporpos Podolski: Wieviele Jungstars hat der FC Bayern nicht schon verheizt?

      Ich hoffe für Poldi, dass es die richtige Entscheidung gewesen ist, befürchte aber er wäre beim HSV oder SV Werder Bremen besser aufgehoben gewesen.

      FC Bayern - nein Danke!

      Ich erinnere Spieler wie Sternkopf, Görlitz oder Rau :(

      Sternkopf hätte in seiner Karriere Zeit genug gehabt um zu beweisen was er kann, er hat aber bei allen anderen Stationen auch versagt.

      Bei Rau kann man das fast auch so stehen lassen. Er hat jedenfalls bei Bielefeld auch nix großes geleistet, wobei er ebenfalls einige Verletzungen hatte.

      Görlitz hat sich auch schwer verletzt (Kreuzbandriß Ende 2004 mit vier OPs, Kapselriß im ersten Spiel danach und bis heute anhaltende Knieprobleme), deswegen spielte er kaum.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WaldhofBub ()

    • Original von WaldhofBub
      Original von Nordlicht1900
      ...
      Aporpos Podolski: Wieviele Jungstars hat der FC Bayern nicht schon verheizt?

      Ich hoffe für Poldi, dass es die richtige Entscheidung gewesen ist, befürchte aber er wäre beim HSV oder SV Werder Bremen besser aufgehoben gewesen.

      FC Bayern - nein Danke!

      Ich erinnere Spieler wie Sternkopf, Görlitz oder Rau :(

      Sternkopf hätte in seiner Karriere Zeit genug gehabt um zu beweisen was er kann, er hat aber bei allen anderen Stationen auch versagt.

      Bei Rau kann man das fast auch so stehen lassen. Er hat jedenfalls bei Bielefeld auch nix großes geleistet, wobei er ebenfalls einige Verletzungen hatte.

      Görlitz hat sich auch schwer verletzt (Kreuzbandriß Ende 2004 mit vier OPs, Kapselriß im ersten Spiel danach und bis heute anhaltende Knieprobleme), deswegen spielte er kaum.


      Die Diskussion hatten wir schonmal. Und wieder füge ich Vahid Hashemian in die Reihe ein, dessen Karriere die Bayern aus meiner Sicht kaputt gemacht haben. In Hannover hat er nie an die Zeit in Bochum anknüpfen können, weil ihm ein Jahr in seiner Entwicklung verloren gegangen ist.
      red bull boykottieren!
    • Original von podest-putzer
      ...
      Die Diskussion hatten wir schonmal. Und wieder füge ich Vahid Hashemian in die Reihe ein, dessen Karriere die Bayern aus meiner Sicht kaputt gemacht haben. In Hannover hat er nie an die Zeit in Bochum anknüpfen können, weil ihm ein Jahr in seiner Entwicklung verloren gegangen ist.

      Alles klar, Bayern macht die Spieler kaputt! :lool:
      Hashemian war 28 als er zu den Bayern ging, da sollte seine "Entwicklung" weitestgehend abgschlossen sein. Es gibt halt Spieler die es bei Top-Clubs einfach nicht packen, das war so, das ist so und es wird auch immer so bleiben.

      Hat Dortmund Delron Buckley auch kaputt gemacht?! :zwinkern:
    • Original von WaldhofBub
      Original von podest-putzer
      ...
      Die Diskussion hatten wir schonmal. Und wieder füge ich Vahid Hashemian in die Reihe ein, dessen Karriere die Bayern aus meiner Sicht kaputt gemacht haben. In Hannover hat er nie an die Zeit in Bochum anknüpfen können, weil ihm ein Jahr in seiner Entwicklung verloren gegangen ist.

      Alles klar, Bayern macht die Spieler kaputt! :lool:
      Hashemian war 28 als er zu den Bayern ging, da sollte seine "Entwicklung" weitestgehend abgschlossen sein. Es gibt halt Spieler die es bei Top-Clubs einfach nicht packen, das war so, das ist so und es wird auch immer so bleiben.

      Hat Dortmund Delron Buckley auch kaputt gemacht?! :zwinkern:


      Naja, in gewisser Weise schon. Das gleiche gilt natürlich auch für Ailton oder Ernst auf Schalke. "Kaputt gemacht" ist wohl etwas hart ausgedrückt..
      red bull boykottieren!
    • Original von Saar-Schickeria
      Ailton ist einfach ein fettes arogantes Arschloch, der gehört kaputt gemacht!
      Keine Ahnugn wie bzw. warum der in Deutschland überhaupt noch en Vertrag bekommt.

      Für mich das größte Arsch das in der Bundesliga rum rennt!


      hm.. ailton und ballack gehen ins ausland. da müssen wir uns nachfolger für diese wertung suchen.. :cool:
      red bull boykottieren!
    • RE: FC Bayern München

      Bayerns Pläne mit Van Nistelrooy

      Ruud van Nistelrooy wird mit Bayern München in Verbindung gebracht. Bei dem deutschen Rekordmeister existieren Pläne, den Starstürmer aus Holland zu verpflichten. Auch im niederländischen WM-Lager im Schwarzwald halten sich diese Gerüchte, wie kicker online erfuhr. Der Mittelstürmer der van Basten-Elf ist bei ManU in Ungnade gefallen und hat Krach mit Teammanger Alex Ferguson, der anscheinend nicht mehr mit ihm plant.

      "Ich habe noch Vertrag", sagte der 29-Jährige, der bis 2008 an den englischen Spitzenklub gebunden ist. Doch der Stürmer, der für ManU in 219 Spielen 150 Tore erzielt hat, muss sich auch auf einen Vereinswechsel einstellen. Im Trainingslager in Hinterzarten meinte er vor einigen Tagen: "Mein Berater hat meine Telefonnummer, kann mich jederzeit erreichen."

      Offiziell kommentiert John Linse, der Agent van Nistelrooys, die Meldung von dem Münchner Interesse nicht. Der holländische Spielerberater, der gemeinsam mit seinem Sohn Rodger die Interessen des ManU-Stars vertritt, meinte: "Ruuds Augenmerk gilt momentan der Weltmeisterschaft. Erst nach Ende des Turniers wird er sich mit seiner Zukunft beschäftigen."

      (Quelle: Kicker)


      --

      Eins ist Fakt: ManU (oder besser gesagt Alex Ferguson) plant wirklich nicht mehr mit van Nistelrooy, die haben sich zerstritten. Aber das er zu den Bayern wechselt erscheint mir mehr als unwahrscheinlich!
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • Benutzer online 4

      4 Besucher