FC Bayern München

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ohne seine zahlreichen WM-Teilnehmer und auch ohne den angeschlagenen Neuzugang van Buyten verlor der FC Bayern den ersten Härtetest in der Vorbereitung zur neuen Saison. Mit 0:2 musste sich die Magath-Elf beim französischen Erstliga-Absteiger Racing Straßburg geschlagen geben. Vor 10 000 kamen die von Ex-Bayern-Stürmer Jean-Pierre Papin trainierten Gastgeber durch Romain Gasmi und Jeremy Perbet in der Schlussphase zu zwei Toren. Die Münchner, die ein fünftägiges Trainingslager in Donaueschingen mit insgesamt 13 Übungseinheiten in den Beinen hatten, konnten nicht mehr zurückschlagen.

      Quelle: Kicker
      red bull boykottieren!
    • Van Nistelrooy doch zum FC Bayern ?

      Der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München und Stürmer Ruud van Nistelrooy sind sich nach Medienberichten über einen Wechsel des 30-Jährigen an die Isar einig. "Er will zu uns", sagte Bayern-Vorstandschef Rummenigge der "Bild"-Zeitung. Auch der "kicker" berichtete, der Stürmer von Manchester United ziehe den FC Bayern Konkurrent Real Madrid vor. "Wir wollen nun eine möglichst rasche Entscheidung", sagte van Nistelrooys Berater Linse. "ManU" will nach unbestätigten Angaben 18 Mio. Euro Ablöse für den Niederländer.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Original von sirdinho
      War ja nicht anders zu erwarten. Die übliche Bayern-Taktik: Wenn ein Rivale zu stark wird, dann kauf einfach den besten Spieler weg.


      Du Fußball-Analphabet ey... was hat das denn mit "Bayern-Taktik" zutun... Aber ist ja mal wieder klar, dass die Bayern-Hater ihren Senf dazu geben müssen.
    • Außerdem macht das ja wohl jede Mannschaft, sich gute Spieler für die jeweiligen Verhältnisse der Mannschaft zu kaufen...
      Ich meine, es ist doch klar, dass ein FC Bayern sich keine Spieler aus der 2. Bundesliga kaufen wird sondern natürlich nur Weltklasse-Spieler, denn schließlich hat man ja Ambitionen auf 3 deutsche Titel und die Champions League zu gewinnen und dafür braucht man einfach gute Spieler. Sowas macht doch jede Mannschaft die erfolgreich spielen will.
      Auch Aachen,Mainz und Cottbus und Bochum machen doch sowas, kaufen sich sehr gute Spieler...halt nur für ihre Verhältnisse. Es ist klar, dass die Spieler von den schwächeren Mannschaften einem FC Bayern nicht zum Sieg verhelfen kann,aber für ihre Teams können sie halt Gold wert sein.
    • Yeah Bayern gegen Dortmund am ersten Spieltag!

      Wie Bayern mit den Neuzugängen spielt hat man ja schon im Liga-Pokal gesehen, bin aber auch gespannt wie sich Dortmund mit Valdez, Alexander Frey, Sahin und Co. schlägt.
      Ich jedenfalls freue mich auf ein spannendes und packendes Spiel...
      Möge der Bessere gewinnen...hauptsache Bayern steht nach dem 34. Spieltag auf Platz 1 :)
    • Die Bayern sind wohl auch noch nicht ganz auf der Höhe. :D

      Gestern gab es eine Klatsche im Test gegen den Lokalrivalen 1860 München.
      Das Abschiedsspiel von Giovane Elber endete 0:3 (0:1) aus Sicht der Bayern! :lool:
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Original von Dionysus
      Die Bayern sind wohl auch noch nicht ganz auf der Höhe. :D

      Gestern gab es eine Klatsche im Test gegen den Lokalrivalen 1860 München.
      Das Abschiedsspiel von Giovane Elber endete 0:3 (0:1) aus Sicht der Bayern! :lool:


      Ich glaube, die Bayern werden sich diese Saison ganz schön umgucken,
      was der Rest der Liga so alles auf die Beine stellt... :D
      [SIZE=7].[/SIZE]


      DAS WUNDER VON BERNEM 2008




    • Original von Dionysus
      Die Bayern sind wohl auch noch nicht ganz auf der Höhe. :D

      Gestern gab es eine Klatsche im Test gegen den Lokalrivalen 1860 München.
      Das Abschiedsspiel von Giovane Elber endete 0:3 (0:1) aus Sicht der Bayern! :lool:


      Und ich konnts live erleben :lool: Ich hab wirklich noch nicht viele Bayern Niederlagen im Stadion erlebt, aber war geil die ganzen roten dann ausm Stadion gehen zu sehen. Ich mein dann sinds ständig Meister und einige sind schon am boden zerstört wegen nem Testspiel :rolleyes:
    • Ja ich habs auch live über FCB-TV per internetstream gesehen...
      War an sich ein schwaches Spiel
      Und wähend die Bayern in der Vorbereitung patzen, sind die anderen Bundesliga-Vereine in einer guten Form...

      Dennoch wird Bayern eine gute Saison spielen und denke mal auch wieder Meister werden....auch wenn die Entscheidung am letzten Spieltag fällt.
    • Original von Rotbart
      Ich glaube, die Bayern werden sich diese Saison ganz schön umgucken,
      was der Rest der Liga so alles auf die Beine stellt... :D


      Hoffen wir es! :jo:

      Ich denke auch, die Bayern werden sich in dieser Saison gehörig strecken müssen.
      Die Konkurrenz hat sich gut verstärkt, die Münchener sind in meinen Augen schwächer geworden.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Original von Dionysus
      Original von Rotbart
      Ich glaube, die Bayern werden sich diese Saison ganz schön umgucken,
      was der Rest der Liga so alles auf die Beine stellt... :D


      Hoffen wir es! :jo:

      Ich denke auch, die Bayern werden sich in dieser Saison gehörig strecken müssen.
      Die Konkurrenz hat sich gut verstärkt, die Münchener sind in meinen Augen schwächer geworden.


      Dass Ihr alle was gegen bayern habt :zwinkern:
      Naja schwächer geworden? Lizarazu hat aufgehört, aber dafür haben sie ja eh lahm... jeremies war einfach nur schlecht, daher ist es gut dass er aufgehört hat. Ok...Ballack und Ze Roberto sind zwei abgänge die es in sich haben...aber mit van buyten und podolski haben sie 2 klasse neuzugänge...
      Naja mal das Spiel gegen Dortmund abwarten, dann wissen wir wirklich wo die Bayern im Moment stehen.
    • München - Owen Hargreaves, Roque Santa Cruz, Julio Dos Santos. Der FC Bayern hat reichlich Nachfolge-Kandidaten für Michael Ballack als Spielmacher

      Doch keiner konnte sich in der Vorbereitung auf der 10er-Position nachhaltig empfehlen.

      In den letzten vier Spielen schossen die Münchner nicht ein einziges Tor, vor allem der Paraguayer Dos Santos enttäuschte.

      Trotzdem sind Neuverpflichtungen nicht geplant. Der Idee von Ex-Bundestrainer Berti Vogts, Zinedine Zidane zu reaktivieren und den Franzosen mit einem Einjahresvertrag auszustatten, erteilte Bayerns Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge eine klare Absage.


      Verstärkung für den FC Bayern? Zinedine Zidane (l.) und Guti

      "Und damit basta!"
      "Er hat seinen Rücktritt erklärt, und damit basta!", sagte Rummenigge der "Bild"-Zeitung.

      Auch Felix Magath kann mit Vogts' Vorschlag wenig anfangen. "Zidane würde uns gegen Dortmund wenig helfen. Der war ja auch bis zum Ende der WM - und hat sich seinen Urlaub verdient", sagte Magath süffisant.

      Real will Guti abgeben
      Verstärkung könnte stattdessen aus Spanien kommen. Real Madrid möchte seinen Kader verkleinern und ist bereit, Vize-Kapitän Guti bei entsprechender Ablösesumme abzugeben.

      Der 29 Jahre alte Guti kokettierte bereits letztes Jahr mit seinem Abschied, hängte aber mangels Angeboten eine weitere Saison bei den "Königlichen" dran.

      Atletico gibt Angebot ab
      Reals Stadtrivale Atletico Madrid hat nach übereinstimmenden Berichten spanischer Medien am Donnerstag schon mal ein offizielles Angebot abgegeben.

      Atletico ist bereit, fünf Millionen Euro Ablöse zu zahlen. Real fordert aber 16 Millionen.

      Ein Preis, den sich der FC Bayern leisten könnte. Im Wettbieten um Ruud van Nistelrooy wagte sich Manager Uli Hoeneß nahe an die 20-Millionen-Grenze.

      Guti effektiver als Hargreaves
      Jedenfalls würde Guti gut ins Anforderungsprofil der Münchner passen. Der 14-malige spanische Nationalspieler ist überall im Mittelfeld einsetzbar und verfügt über eine exzellente Spielübersicht.

      Elf Tore hat Guti in der letzten Saison in 33 Ligaspielen vorbereitet und vier selbst erzielt. Zum Vergleich: Owen Hargreaves traf in 16 Spielen einmal und bereitete auch nur einen erfolgreichen Abschluss eines Kollegen vor.

      Sollte Bayerns Saisonauftakt gegen Dortmund misslingen, wird Guti vielleicht tatsächlich ein Thema. Rummenigge und Hoeneß pflegen ja bekanntlich beste Kontakte zur "königlichen" Vereinsführung.

      Quelle:Sport1.de
    • Momentan spürt Bayern wohl eines mehr denn je....sie spielen international nicht mehr die erste Geige. Dass es für Bundesligisten schwer ist, internationale Hochkaräter zu verpflichen ist ja hinlänglich bekannt. Dass Bayern sich allerdings so vergeblich abmüht jemanden mit Rang und Namen zu finden daran kann ich mich nicht erinnern. Ich hoffe, dass sich Bremen neben den Bajuwaren langfristig ganz oben etablieren kann. Bis auf die franz. Liga gibts eigentlich in jeder großen mindesten 2 Kandidaten, die man zu den Supervereinen Europas zählen kann. Wird Zeit, dass die Münchner mal 2-3 Jahre lang nicht Meister werden. Dann werden sie schon richtig investieren...weil verlieren können sie nunmal nicht
    • Kommt drauf an wie du "nicht verlieren definierst"
      Verlieren können sie schon,aber selten...zumindest in der Liga :zwinkern:
      Aber wenn du mit "nicht verlieren" meinst, dass sie schlechte Verlierer sind, stimmt das wohl nicht ganz...Außerdem seit doch mal froh, dass es überhaupt eine Mannschaft aus Deutschland gibt, die international wenigstens noch halbwegs mithalten kann und mit möglichen Neuzugängen versucht, wieder etwas Prestige in in die Liga zu bringen...auch wenn das mit Van Nistelrooy natürlich ein Schuss nach hinten war..
      Nichts desto trotz ist Bayern die beste Mannschaft Deutschlands und das ist auch gut so!!
    • Testspiel gegen Barcelona

      Am Mittwoch Abend, den 22. August betritt der FC Bayern ein Testspiel gegen den Champions League Gewinner Barcelona. Im Nou Camp gingen die Bayern unter und verloren verdient mit 0:4
      Die Tore für den Spanischen Meister erzielten Ronaldinho, Eto'o (2), und Deco
    • Bayern droht ManU mit der Fifa

      München - Im Transferstreit um Owen Hargreaves hat Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge Manchester United erstmals mit dem Weltverband FIFA gedroht

      "Wenn sie es jetzt nicht gut sein lassen. Wir haben Manchester mitgeteilt, dass sie ihr Werben einzustellen haben. Sonst werden wir uns nämlich mal an die FIFA wenden", sagte Rummenigge in einem Interview mit der Münchner Zeitung tz.

      "Ein Klub darf einen Spieler nur kontaktieren, wenn der Verein, bei dem der Spieler unter Vertrag steht, damit einverstanden ist", so Rummenigge weiter.

      "Wir sind hier nicht beim HSV"
      Gleichzeitig bekräftigte er zum wiederholten Male den Standpunkt des deutschen Fußball-Meisters, dass der noch bis 2010 bei Bayern unter Vertrag stehende englische Nationalspieler keine Freigabe für ManU erhalten wird.

      "Wir sind hier nicht beim Hamburger SV, die Khalid Boulahrouz beim ersten Abwerbeversuch gleich freigeben, sondern wir sind hier beim FC Bayern. Wir geben bei niemandem nach, hier entscheidet der Arbeitgeber und nicht der Arbeitnehmer", betonte Rummenigge.
    • RE: Testspiel gegen Barcelona

      Original von Mc-Wattenbach
      Am Mittwoch Abend, den 22. August betritt der FC Bayern ein Testspiel gegen den Champions League Gewinner Barcelona. Im Nou Camp gingen die Bayern unter und verloren verdient mit 0:4
      Die Tore für den Spanischen Meister erzielten Ronaldinho, Eto'o (2), und Deco


      Am Mittwoch?Kannst du schon in die Zukunft gucken :Dloool heute ist doch erst Mittwoch aber schön wenn die 4:0 verlieren werde ich es mir heute abend mal anschauen :D
    • München - Die Bayern haben aus Barcelona nicht nur eine ernüchterende Schlappe mitgebracht, sondern auch einen neuen Spieler

      Manager Uli Hoeneß bestätigte am Samstag den Wechsel des ehemaligen niederländischen Nationalspielers Mark van Bommel zum FC Bayern.

      Damit konnten die Münchner kurz vor Ende der Wechselfrist doch noch einen Hochkaräter als Ersatz für Michael Ballack verpflichten.


      Van Bommel konnte sich bei Barca nicht durchsetzen


      Dreijahresvertrag
      "Wir sind uns mit Barcelona einig. Van Bommel kommt in der nächsten Woche. Wenn er die sportmedizinische Untersuchung ohne Probleme übersteht, unterschreibt er anschließend einen Dreijahresvertrag," sagte Hoeneß beim Fernsehsender "Premiere".

      "Sicherlich können wir ihn gut gebrauchen", sagte Trainer Felix Magath

      Sechs Millionen Euro Ablöse
      Hoeneß verriet auch die Ablösesumme, die der FC Bayern an Barcelona überweisen wird. "Er wird sechs Millionen Euro kosten."

      Die Münchner Zeitung zitiert van Bommel mit den Worten: "Ja, ich gehe zum FC Bayern. Das ist das Beste für meine Karriere, ich muss an meine Zukunft denken."

      Im März noch abgesagt
      Bayerns Interesse an van Bommel war nicht neu. Bereits im März hatten die Münchner versucht, den Mittelfeldspieler von Barca loszueisen.

      Damals entschied sich der in der Nationalelf von Trainer Marco van Basten aussortierte Mittelfeldspieler aber gegen einen Wechsel, wollte sich im Star-Ensemble der Katalanen durchsetzen.

      Van Bommel war bei Trainer Frank Rijkaard jedoch nicht erste Wahl

      Kein Hargreaves-Transfer
      Einem Wechsel von Owen Hargreaves erteilte Hoeneß endgültig eine Absage.

      "Wir wollen mit van Bommel und Hargreaves noch stärker werden", sagte Hoeneß.