FC Bayern München

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Bosse des FC Bayern haben am Freitag Medien und TV-Experten heftig kritisiert. Sie fanden einige Bewertungen zuletzt "respektlos".

      Ungewöhnlich war schon die Einladung: Dass die Bosse des FC Bayern München gemeinsam eine Pressekonferenz abhalten, kommt eigentlich nur bei Trainerwechseln und spektakulären Spielertransfers vor. Doch diesmal hatten Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, Präsident Uli Hoeneß und Sportdirektor Hasan Salihamidzic etwas anderes zu sagen: In einer denkwürdigen Sitzung rechneten sie mit Medien und TV-Experten ab. "Es ist ein wichtiger Tag für den FC Bayern, weil wir Ihnen mitteilen wollen, dass wir uns das nicht mehr gefallen lassen", sagte

      Rummenigge und Hoeneß kritisierten vor allem den Umgang mit den Nationalspielern des FC Bayern - und das nicht nur von Medienvertretern, sondern auch von TV-Experten wie Schalke-Legende Olaf Thon. Thon hatte Jerome Boateng und Mats Hummels als "Altherren-Fußballer" bezeichnet. "Die Polemik scheint keine Grenzen mehr zu kennen. Das gilt für Medien, für Experten und für Experten, die mal bei diesem Klub Fußball gespielt haben", so Rummenigge. Diese Kritik richtet sich auch gegen Stefan Effenberg und Lothar Matthäus. Von den Medienvertretern sprach das Bayern-Trio vor allem die Redakteure des Springer-Konzerns an (Bild, Sport-Bild, Welt)...

      nrz.de/sport/fussball/bayern-b…erten-ab-id215603033.html


      Ist man so nervös in München, dass man zu einem solchen Rundumschlag ausholt? Wobei man einiges sicherlich nachvollziehen kann.
    • Was für eine Doppelmoral von UH - seine Wortwahl bei Özil, Bellarabi,usw. Selber bei Bedarf immer schwere Geschütze und dann kein Gegenwind aushalten können. Wann gibt es Sondersendungen beim Haus-und Hof Sender Sport1!? :lol:
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Huub Stevens empfielt Mark von Bommel als Trainer des FC Bayern:

      sport1.de/fussball/bundesliga/…als-trainer-des-fc-bayern

      Interessanter Vorschlag, denke aber die Bayern werden auf Wenger setzen wenn man sich trennt, Bild spekuliert auch schon darüber. Eigentlich auch egal, Bayern hat den Umbruch verpasst.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Als weitere Kandidaten werden Zidane, Hasenhüttl, Lopetegui, Conte, Blanc, Jardim und Jonker gehandelt.
      Glotze aus! Stadion an!

      Grün-weißer Ostseestrand :gruenweiss: VfB Lübeck :gruenweiss: Königin der Hanse


      Amateure (U-Teams) raus aus Liga 3 und 4!!

      Relegationsspiele abschaffen!!
    • Die Jahreshauptversammlung des FC Bayern verlief auch nicht so ruhig wie von der Führungsriege gewünscht.

      Uli Hoeneß wurde von einem Fan scharf kritisiert. Meinungsfreiheit gegen Menschenwürde. Der Präsident sieht seinen "tadellosen Ruf" gefährdet. :kicher: Aber glücklicherweise gibt es Arnd Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs und seinen Faktencheck.

      youtube.com/watch?v=ijTQDsmgtww
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Dionysus schrieb:

      Die Jahreshauptversammlung des FC Bayern verlief auch nicht so ruhig wie von der Führungsriege gewünscht.

      Uli Hoeneß wurde von einem Fan scharf kritisiert. Meinungsfreiheit gegen Menschenwürde. Der Präsident sieht seinen "tadellosen Ruf" gefährdet. :kicher: Aber glücklicherweise gibt es Arnd Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs und seinen Faktencheck.

      youtube.com/watch?v=ijTQDsmgtww
      Wie kann man denn einen "tadellosen Ruf" haben, wenn ein Gericht schon einen sehr deutlichen Tadel ausgesprochen hat? :) SG
    • Goal schrieb:

      Bayern sollte sich nicht um den Trainer kümmern sondern um einen guten Manager bzw Scouting, wenn ich sehe wie der BVB seit Jahren sehr gute und junge Spieler findet und der FCB nur teuer und schlecht einkauft, dann ist klar, wo die Ursache liegt.
      Respekt an den BVB
      Das Problem ist doch, dass die jungen, zweifelsfrei talentieren Spieler gar nicht zum FCB wollen. Man war doch beispielsweise an Sancho und Dembele dran, die haben sich ja aber (völlig zu recht) für einen "Zwischenschritt" beim BVB entschieden. Und in beidem Fällen war/ist das die absolut richtige Entscheidung gewesen.

      Aber, und damit hast du recht, die Bayern brauchen ein vernünftiges (sportliches) Management. Und zwar kein Management welches Geld anhäuft, sondern den Verein zukunftsorientiert ausrichtet und sich an die aktuellen Gegebenheiten anpasst.

      Das heißt:
      a) Eine junge, entwicklungsfähige Mannschaft zusammen stellen, die notfalls auch mal 1,2 Jahre keinen Titel gewinnt, oder
      b) akzeptieren, dass man fertige Weltklasse-Spieler heute nicht mehr für 20-30 Mio bekommt.
      Das Geld ist ja da - Vor diesem Hintergrund kann ich es auch einfach 0,0 verstehen, wie man einen Kovac holen kann, dem quasi keine Verstärkungen zur Hand gibt (obwohl die Mannschaft ziemlich offesnichtlich Ihren Zenit schon länger erreicht hat), im gleichen Atemzug aber mit vollen Kriegskassen prahlt.

      Das man jetzt an Hernandez dran ist, ist schön - Das zeigt, dass man auch gewillt ist, Summen jenseits der 40-50-Mio-Grenze zu investieren.
      Nur drückt der Schuh aktuell m.E. ganz woanders. Ein Niklas Süle hat Boateng und Hummels jetzt schon den Rang abgelaufen. Einer der beiden muss im Sommer verkauft und durch einen jungen, guten Mann ersetzt werden (Pavard?)
      Kimmich zeigt aktuell, das er auf der 6 fast noch wertvoller ist, wie als RV. Dann brauchst du aber defintiv noch einen RV von Weltklasse-Format. Rafinha ist zwar ein ordentlicher Backup, hat aber nicht mehr das Niveau um 50 Spiele auf Weltklasse-Niveau abzuliefern.
      Stattdessen ist man an einem nominellen LV dran. Ausgerechnet dann, wenn Alaba seit gefühlt zwei Jahren mal wieder eine ordentliche Phase hat.
      Die Kronprinzen Coman/Gnabry zeigen zwar immer mal wieder, das sie über ordentliches niveau verfügen, aber auch, dass Sie den Vorgängern (Robery/Robben) i.S. Verletzungsanfälligkeit in nichts nach stehen. Da brauchts du auch einfach verlässliche Spieler. Das ist dann das nächste Problem. Müller, Thiago, Boateng, Coman, Gnabry, Ribery, Robben, James - Das sind einfach zu viele Spieler mit hoher Verletzungsanfälligkeit und/oder Spieler, die schon lange nicht mehr ihr ehemaliges Leistungsniveau erreichen.

      So oder so - Im Sommer MUSS der Kader ordentlich umgekrempelt werden.
      EIN LEBEN LANG