SV Werder Bremen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Grün-Weißen sind angeblich an Georgi Milanov von ZSKA Moskau interessiert. Das berichtet die russische Nachrichtenagentur "RIAFAN". In Richtung des offensiven Mittelfeldspielers soll demnach auch der SC Freiburg seine Fühler ausgestreckt haben. Als Ablöse steht eine Summe von fünf Millionen Euro im Raum.

      NDR-Videotext
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Sambou Yatabaré auf Leihbasis zu Royal Antwerpen. Antwerpen besitzt zudem eine Kaufoption. (Quelle: Kicker)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Stürmer Ishak Belfodil von Standard Lüttich nach Bremen. In der letzten Saison in 25 Spielen mit 11 Toren und 6 Vorlagen.(Quelle: Kicker)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Werder Bremen hat am Freitag ein Testspiel gegen den polnischen Erstligisten Korona Kielce 2:0 (0:0) gewonnen. Yuning Zhang (66. Minute) und ein Eigentor von Kielce-Profi Michael Gardawski (82.) sorgten in Delmenhorst für die Tore der Mannschaft von Trainer Alexander Nouri. Bei Kielce ist die Bremer Torhüter-Legende Dieter Burdenski mit 72 Prozent Mehrheitseigentümer. Nicht mit dabei war Bremens von Standard Lüttich ausgeliehene Neuzugang Ishak Belfodil. Der 25 Jahre alte algerische Offensivspieler absolvierte nach dem Vormittagstraining noch eine individuelle Einheit am Nachmittag.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Kritische Worte von Caldirola und Gebre Selassie
      Baumann redet Klartext in der Taktik-Debatte

      Mit dem Heimspiel gegen Freiburg steht zweifellos eine Schlüsselpartie vor der Tür. Dennoch drehten sich die Diskussionen beim SV Werder auch am Donnerstag noch um das 1:1 in Wolfsburg zwei Tage zuvor. Konkret: Um den kläglichen Auftritt in der ersten Hälfte und die daraus resultierende Frage nach der Taktik von Trainer Alexander Nouri. Dass die Aussagen einiger Profis, insbesondere von Theo Gebre Selassie, medial als Kritik am Coach ausgelegt wurden, will Geschäftsführer Frank Baumann so nicht stehenlassen: "Ich finde es sehr erstaunlich, wie hier versucht wird, etwas zu konstruieren."

      kicker.de/news/fussball/bundes…n-der-taktik-debatte.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Werder Bremens langjähriger Erfolgstrainer Thomas Schaaf steht möglicherweise vor einer Rückkehr zu seinem Stammverein.

      Nach Informationen des Weser-Kuriers könnte der 56-Jährige nach einer Satzungsänderung bei der Mitgliederversammlung am 20. November zum Technischen Direktor bestellt werden.

      reviersport.de/360052---bremen…technischen-direktor.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat auf die anhaltende Talfahrt reagiert und sich von Trainer Alexander Nouri getrennt. Dies teilte Werder am Montagvormittag mit.

      Nouri wurde am Montagmorgen vor dem Training der Mannschaft über die Freistellung unterrichtet. Der 38-Jährige verabschiedete sich anschließend vom Team.

      "Alex hat in der vergangenen Saison eine sehr schwere Aufgabe übernommen und sie erfolgreich gemeistert. Dafür möchten wir uns bedanken. Er bringt alles mit, was einen erfolgreichen Trainer ausmacht. Ich bin sicher, dass er seinen Weg erfolgreich an anderer Stelle fortsetzen wird", sagte Bremens Geschäftsführer Frank Baumann.

      reviersport.de/361548---bremen…uebernimmt-zunaechst.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Eine ziemlich kostspielige Geschichte
      Werder muss drei Trainer bezahlen

      Was wurde der Nordrivale Hamburger SV von Bremen aus dafür belächelt, dass er einen Trainer nach dem anderen verbrauchte und dafür tief in die Tasche greifen musste. Nun hat Werder selbst mehrere Cheftrainer auf der Gehaltsliste, obwohl nur einer gebraucht wird. Skripnik, Nouri und der Neue.

      deichstube.de/news/werder-brem…i-neuen-mann-8914932.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Florian Kohfeldt bleibt bis zum Winter Trainer des SV Werder Bremen, das gab der Verein am Freitag bekannt. "Wir sind der Überzeugung, dass Florian seine Arbeit mindestens bis zur Winterpause fortsetzen soll", sagte Geschäftsführer Frank Baumann.

      "Er hat diese Chance verdient, weil er in den vergangenen Tagen mit seiner Arbeit alle positiven Einschätzungen bestätigt hat", so Baumann weiter. Kohfeldts erstes Spiel verlor Bremen unglücklich aufgrund eines späten Gegentreffers in Frankfurt (1:2). Aber die Norddeutschen haben in dieser Partie ein anderes Gesicht als in den vergangenen Wochen gezeigt, erspielten sich in der Offensive eine Reihe an guten Chancen.

      kicker.de/news/fussball/bundes…leibt-werder-trainer.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Da sind endlich alle lange Verletzten zurück und Bremen kommt etwas in Fahrt, der nächste bittere Rückschlag.

      Fin Bartels hat sich im Spiel bei Borussia Dortmund die Achillessehne im linken Fuß gerissen. Eine Untersuchung im Klinikum Bremen Mitte hat am Sonntag die erste Diagnose bestätigt. Bartels wurde direkt operiert, er wird Werder Bremen vermutlich für den Rest der Saison fehlen. :(
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Als Delmenhorster freue ich mich für Florian. Wobei natürlich die Gefahr besteht, dass auch er - wie seine Vorgänger -"verbrannt" werden könnte.
      Florian war ja schon unter Skripnick Co-Trainer und auch in der Zeit wohl für die Taktik der Mannschaft verantwortlich.

      Er kommt aus der Jugend des TV Jahn Delmenhorst und galt als ein großes Torwart-Talent. Doch schon frühzeitig schlug er die Trainerlaufbahn ein.
    • Josh Sargent kommt mit weiteren Vorschusslorbeeren an die Weser. Der 17 Jahre alte Stürmer aus den USA, der im Winter aus St.Louis Missouri zu Werder wechselt, wurde als bester Nachwuchsspieler des US-Verbandes ausgezeichnet.

      NDR-Videotext
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Bremen leiht Abwehrspieler Marco Friedl für eineinhalb Jahre ohne Kaufoption von den Bayern aus. (Quelle: dpa/sid)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Zur Enttäuschung über das 0:0 gegen Hertha kam für Werder am Samstagabend der nächste Rückschlag im Abstiegskampf: Das Tischtuch mit Lamine Sané, bis vor kurzem noch als Führungsspieler und gerade auch als Charakter hochgeschätzt, ist zerschnitten.

      Der Innenverteidiger, erklärte Manager Frank Baumann, habe am Donnerstag und Freitag nach überstandener Erkrankung unentschuldigt gefehlt - offenbar, um seinen Klubwechsel noch in dieser Transferperiode voranzutreiben. Eine Masche, mit welcher der 29-Jährige ganz augenscheinlich Erfolg hat.

      kicker.de/news/fussball/bundes…resst-seinen-wechsel.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Milot Rashica kommt von Vitesse Arnheim. (Quelle: Kicker)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Außenbahnspieler Izet Hajrovic schließt sich Dinamo Zagreb an. (Quelle: Kicker)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Bremen hat Innenverteidiger Sebastian Langkamp von Hertha BSC Berlin verpflichtet. Langkamp hat bislang 153 Erstliga-Partien absolviert. (Quelle: Kicker)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)